Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Beziehungssucht? Gibt es sowas?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Beziehungssucht? Gibt es sowas?

    Ich hab ein folgendes Problem. Und zwar bin ich Beziehungssüchtig (wenn es sowas überhaupt gibt). Warum ich das denke? Hier meine Erklärung:
    Ich bin erst seid 6Tagen single und heul (nicht wörtlich gemeint) schon rum, dass ich einen Freund haben möchte. Ich hatte schon 19 Beziehungen (davon 5richtige und 14unrichtige=zu kurze, wie ein Tag lang und ohne liebe) und das mit 15!!! Ich weiß nicht wieso aber i.wie komm ich schnell mit jemandem zusammen den ich nicht mal so richtig kenne und dann ist es ja logisch das die Beziehung schnell endet. Ich möchte auf meinen Traumtypen warten aber schaffe es nie und komm dann nach paar tagen gleich mit einem Arschloch zsm wo die Beziehung nur paar tage hält. bin ich wirklich süchtig nach Beziehungen??? was denkt ihr....?
    lg la-vie-en-noir

    #2
    Ich nenn' sowas eher Rumschlampen, aber wenn du es so nennen willst, bitte!
    Und nein, ich versteh dich nicht. Ich werd's auch nie verstehen wieso man immer mit solchen Kleinkinderbeziehungen anfangen muss, bei denen es eh keine richtige Liebe gibt und die eh nur höchstens eine Woche, wenn nicht sogar weniger halten...ziemlich sinnfrei sowas, wenn du mich fragst.

    Kommentar


      #3
      sieht für mich so aus ,als könntest du nicht alleine sein. mädchen , du bist 15 und hattest schon fast zwanzig beziehungen (!) , das ist echt nicht ganz normal . triff dich mit deinen freundinnen und unternimm was .

      Kommentar


        #4
        Zitat von La-vie-en-noir Beitrag anzeigen
        Ich hab ein folgendes Problem. Und zwar bin ich Beziehungssüchtig (wenn es sowas überhaupt gibt). Warum ich das denke? Hier meine Erklärung:
        Ich bin erst seid 6Tagen single und heul (nicht wörtlich gemeint) schon rum, dass ich einen Freund haben möchte. Ich hatte schon 19 Beziehungen (davon 5richtige und 14unrichtige=zu kurze, wie ein Tag lang und ohne liebe) und das mit 15!!! Ich weiß nicht wieso aber i.wie komm ich schnell mit jemandem zusammen den ich nicht mal so richtig kenne und dann ist es ja logisch das die Beziehung schnell endet. Ich möchte auf meinen Traumtypen warten aber schaffe es nie und komm dann nach paar tagen gleich mit einem Arschloch zsm wo die Beziehung nur paar tage hält. bin ich wirklich süchtig nach Beziehungen??? was denkt ihr....?
        lg la-vie-en-noir
        Hör einfach auf etwas gleich eine Beziehung zu nennen, wenn du jemandem nur mal die Hand gibst. Das wird die Anzahl deiner Beziehungen drastisch reduzieren.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Cojack Beitrag anzeigen
          Hör einfach auf etwas gleich eine Beziehung zu nennen, wenn du jemandem nur mal die Hand gibst. Das wird die Anzahl deiner Beziehungen drastisch reduzieren.


          ich hab ja gesagt richtige beziehungen waren nur 5 falls du nicht lesen kannst..die anderen nannte man nur beziehungen aber es waren nich richtige...

          Kommentar


            #6
            du bist 15 und muss dich ausprobieren.
            und nenn nicht alles was einen Tag dauert gleich eine Beziehung.

            Kommentar


              #7
              Es gibt halt Menschen, die einfach nicht allein sein können - das lässt aber in meinen Augen in den meisten Fällen auf eine Störung in der Persönlichkeitsentwicklung schließen.
              Normal ist das, was du da tust, sicherlich nicht (womit ich nicht sagen will, dass Normalsein immer gut ist) - frag dich doch mal selbst, WARUM das bei dir so läuft.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Rosie Beitrag anzeigen
                Es gibt halt Menschen, die einfach nicht allein sein können - das lässt aber in meinen Augen in den meisten Fällen auf eine Störung in der Persönlichkeitsentwicklung schließen.
                Normal ist das, was du da tust, sicherlich nicht (womit ich nicht sagen will, dass Normalsein immer gut ist) - frag dich doch mal selbst, WARUM das bei dir so läuft.
                Dem kann ich nichts mehr hinzufügen. Rosie hat Recht.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von TheLiverly Beitrag anzeigen
                  Dem kann ich nichts mehr hinzufügen. Rosie hat Recht.
                  Kann ich nur zustimmen.

                  Überleg mal selbst, warum du immer jemanden neues brauchst.Ich nenne es bewusst nicht Beziehung,da dies für mich keine Beziehungen sind.Versuch Dich mal zu entspannen und nicht immer gleich eine Beziehung einzugehen.Willst Du , wenn du irgendwann mal eine tolle Beziehung mit 18 hast von den Freunden deines Freundes hören, 'ach ist das die, die schon 30 Freunde hatte?'-

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von La-vie-en-noir Beitrag anzeigen
                    ich hab ja gesagt richtige beziehungen waren nur 5 falls du nicht lesen kannst..die anderen nannte man nur beziehungen aber es waren nich richtige...
                    Nein,nein,nein!
                    Wenn man jemanden liebt,dann liebt man sich nach ein paar Tagen oder Wochen einfach mal nicht mehr.
                    Und eine Beziehung ist wenn man sich offen zu der Liebe gegenseitig geht,und treu bleibt.
                    Sorry,aber das ist für mich einfach nur ein schl*mpiges Verhalten.Mehr nicht.
                    Dann sag nich du hattest 19(?) Beziehungen,sondern drück dich klarer aus.
                    Meinst du dann ONS oder wie?

                    Kommentar


                      #11
                      Naja, "Beziehungssucht" ist zwar keine psycholigsch definierte Krankheit, aber ich schätze schon, dass es sowas in der Art gibt. Eine Freundin von mir hat z.B. immer recht lange Beziehungen, also 1, 2 oder mehr Jahre. Die Typen, die sie sich angelt, sind aber, nett ausgedrückt, weit unter ihrem Niveau. Kurz nachdem sie eine Beziehung beendet hat, geht sie gleich die nächste ein mit dem nächsten Losertypen (und mit Loser meine ich nicht den netten Typen von neben an, sondern den hässlichen Macho). Da kommt mir schon vor, die kann einfach nicht allein sein oder fühlt sich ohne Partner minderwertig...
                      Bei dir ist das vermutlich was anderes. Wenn du mit 15 schon 5 "ernste" Beziehungen hattest, können die nicht länger als ein halbes Jahr gewesen sein, vermutlich noch kürzer. Vielleicht solltest du dir überlegen, was du an einer Beziehung so magst? Das Rummachen und Kuscheln? Das kannst du auch ohne Beziehung. Jemanden zu Unternehmungen haben? Das kannst du auch mit deinen Freundinnen tun. Suchst du Bestätigung? Dann solltest du vielleicht an deinem Selbstwertgefühl arbeiten.

                      Kommentar


                        #12
                        uff das ist ein kompliziertes thema, und ich glaube ich kann sie ganz gut verstehen weil ich fast iwie auch so bin.
                        und als schlampe bzw schlamperich kann man mich trotzdem nicht bezeichnen

                        bei mit ist das ganze nämlich echt verdammt komisch
                        dazu sollte ich vllt mal nen eigenen thread aufmachen aber da es iwie passt schreibe ich es einfach hier hinein.

                        ich bin ein sehr ungeduldiger mensch und bin echt nicht gerne einsam und sehne mich immer nach einer partnerin wenn ich single bin.
                        und ich kann mich, so ganz komisch das auch klingt, sehr schnell richtig ehrlich in jemanden verlieben. richtig ehrlich? ja, so komisch und verrückt das klingen mag aber ich mit meinen 23 jahren habe schon so vieles erlebt, ehrliche und unehrliche liebe und habe so viele erfahrungen gemacht das ich einfach nur sagen kann, es ist ehrliche ernstgemeint liebe die ich für ein mir bishe runbekanntes mädchen innerhalb von 3 bis 4 wochen empfinden kann, und das schon seit eigentlich immer.
                        ich lerne sie kennen und innerhalb von 3 bis 4 wochen kann ich nur noch an sie denken, möchte bei ihr sein, alles für sie tun, sie auf händen tragen, ja sogar in meiner lebhaften phantasie male ich mir schon aus wie unser gemeinsames leben verläuft, das wir mal heiraten, kinder haben. diese gefühle das ich sie nie belügen würde, ihr immer die wahrheit sagen würde, ihr sofort vertrauen würde obwohl wir uns grade erstmal kennen gelernt haben. so geht das bei mir schon seit ein paar jahren das ich mich von einer beziehung in die nächste stürze und jedesmal wieder habe ich innerhalb von 3 wochen diese ehrlichen gefühle für sie.
                        dazu kommt ich bin auch ein mensch der sehr ungeduldig ist. das was eigentlich vor einer guten und glücklichen beziehung passieren sollte, das man sich erstmal besser kennen lernt, erstmal freundschaft aufbaut, ein prozess der monate und sogar jahre in anspruch nimmt, das ist einfach nichts für mich. ich sehne mich immer so sehr nach liebe, nach zuneigung, kuscheln, nach nähe zu den anderen, das ich am liebsten gleich von 0 auf 100 mit einen mädchen in eine beziehung starten will. deswegen sage ich auch immer ich bin eigentlich nur ein typ für liebe auf den ersten blick, die einzige art der liebe in der man von 0 auf annähernd oder sogar genau auf 100 von jetzt auf gleich geht. für alles andere bin ich einfach zu ungeduldig.

                        meistens scheiterten die beziehung aus einem grund den ihr euch jetzt ganz bestimmt denken könnt: es ging ihr zu schnell
                        ich habe garnicht mitgezählt und will auch garnicht nachzählen wieviele versuche ich da in den letzten 3 jahren gestartet habe eine feste beziehung zu beginnen. meist war es so ich lernte ein mädchen kennen, innerhalb von 3 bis 4 wochen habe ich ehrliche gefühle für sie entwickelt, meist hat sie sich von mir überrumpeln lassen und sich erstmal darauf eingelassen eh sie die handbremse zog und sagte "ne mein lieber so nicht" und da war es dann meist schon aus. dann war meist 2 bis 3 wochen ruhe bis ich das nächste mädchen kennen lernte.
                        ich konnte mich komischerweise genause schnell entlieben wie ich mich ehrlich in sie verliebt habe.
                        bin halt einfach ein sehr komischer typ.

                        ich habe mir auch schon öfter gesagt ich muss mich endlich ändern weil so geht es einfach nicht, kein mädchen lässt sich auf sowas ein was so schnell geht.
                        bis ich dann jetzt meinen schatz kennen gelernt habe. auf einem konzi haben wir uns kennen gelernt und eine woche später waren wir ein paar und wir passen beide so gut zueinander, ergänzen uns so gut das ist einfach wunderbar. und kein zeichen von ihr das es ihr zu schnell gehen würde, im gegenteil, sie ist da wohl in etwa genauso wie ich und von daher bin ich überglücklich das ich sie gefunden haben.
                        und obwohl ich sie grade mal fast 4 wochen kenne kann ich sagen: ich liebe sie so verdammt dolle, sogar so sehr das ich sage so sehr habe ich noch nie für ein mädchen empfunden.
                        sie ist das erste mädchen wo ich selber sage "die sit so etwas besonderes, momentan möchte ich einfach noch keinen sex mit ihr, ich will warten, umso besonderer wird es wenn wir etwas gewartet haben und dann unser erstes mal hatten"
                        bisher war es so das ich miest kaum an mich halten konnte und schon nach 2 bis 3 wochen endlich mein erstes mal mit ihr wollte, aber sie ist die erste bei der ich warten will, bei der ich einfach noch keinen sex möchte weil es so schon so verdammt schön ist einfach in ihren armen zu liegen das dass kein orgasmus dieser welt ersetzen könnte

                        normal nenne ich mich deswegen auch nicht, ich kann es auch ungefähr herleiten was mir in der kindheit diesen knacks verpasst hat das ich jetzt so bin. und da kann mir reinreden wer will aber dieser knacks hat bewirkt das ich wirklich innerhalb von 3 bis 4 wochen ehrliche gefühle empfinden kann. möge es noch so sehr unmöglich für euch klingen, das ihr meint ehrliche liebe entwickelt sich doch erst so nach 3 bis 4 monaten in der beziehung blablubb. nein. ihr könnt gerne glauben was ihr wollt aber ich kann euch sagen das was ich innerhalb von 3 bis 4 wochen empfinden kann sind verdammt ehrliche gefühle!
                        aber normal ist das definitiv nicht. und wenn das jetzt mit meiner freundin auch weiterhin so gut hält kann ich mir eine psychologische behandlung echt sparen, darüber habe ich mir in der vergangenheit nämlich öfter mal gedanken gemacht das ich das mal behandeln lasse. aber da es so momentan echt gut läuft, wozu? wenn es aber trotzdem in die brüche geht wegen dieser sache werde ich dann wohl doch mal einen psychiater aufsuchen

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von zahnbuerste Beitrag anzeigen
                          Nein,nein,nein!
                          Wenn man jemanden liebt,dann liebt man sich nach ein paar Tagen oder Wochen einfach mal nicht mehr.
                          Und eine Beziehung ist wenn man sich offen zu der Liebe gegenseitig geht,und treu bleibt.
                          Sorry,aber das ist für mich einfach nur ein schl*mpiges Verhalten.Mehr nicht.
                          Dann sag nich du hattest 19(?) Beziehungen,sondern drück dich klarer aus.
                          Meinst du dann ONS oder wie?
                          nein es waren keine ons denn ich hatte nur mit 4jungs sex gehabt (die aus meinen richtigen beziehungen) die anderen nenn ich nur "beziehungen" weil ich dann zb im internet schreibe das ich vergeben bin oder auch freunden erz. das ich nen freund habe...aber bei den unrichtigen beziehungen habe ich auch nicht mehr als küssen gehabt...

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von La-vie-en-noir Beitrag anzeigen
                            nein es waren keine ons denn ich hatte nur mit 4jungs sex gehabt (die aus meinen richtigen beziehungen) die anderen nenn ich nur "beziehungen" weil ich dann zb im internet schreibe das ich vergeben bin oder auch freunden erz. das ich nen freund habe...aber bei den unrichtigen beziehungen habe ich auch nicht mehr als küssen gehabt...
                            Unrichtig?
                            Falsch.
                            Eine falsche Beziehung?Oo
                            Kann es vielleicht sein das du gerne mehr Aufmerksamkeit von den anderen möchtest?Das du dir deshalb sowas machst?

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X