Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eure Erfahrungen mit Fernbeziehungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Eure Erfahrungen mit Fernbeziehungen

    Liebe auf Distanz - das hast du schon erlebt? Erzähl uns von deinen Erfahrungen, egal ob es ein Happy End gab oder nicht. Die besten Fernbeziehungs-Storys werden auf Mädchen.de veröffentlicht!

    #2
    Na ja es war eher so eine Internet/Fern Beziehung und ich war noch sehr jung (12) ich dachte es ist "die große Liebe" und das mit meinem damaligen 12 natürlich war es das nicht, denn der Typ war a) 4 Jahre älter, b) ein A*sch und c) nicht mein Typ. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, dann muss ich einfach nur über meine eigene "Dummheit" lachen und ich denke nicht, dass ich sowas nochmal machen werde!
    Gegen Fernbeziehungen an sich habe ich nichts, ich finde es sogar wunderbar, wenn sich 2 Menschen trotz einer riesen Distanz lieben können und einander nicht "vergessen".

    Kommentar


      #3
      Ich führe seit 10 Monaten eine Fernbeziehung. Letztes Jahr war ich mit meinen Eltern und meinem Bruder in den Osterferien in der Karibik für 2 Wochen. Dort lernte ich ihn kennen. Er war 16 und ich 15. Wir haben uns schnell ineinander verliebt und waren nicht mehr auseinander zu kriegen. Die Zeit war total schön und die Gefühle total unbekannt. Sowas habe ich noch nie erlebt. Naja, irgendwann kommt nunmal der Tag der Trennung. Uns beiden ging es total schlecht. Wir wollten uns zwar wiedersehen, aber richtig sicher sein kann man sich da nie. Nach 2 1/2 Wochen sahen wir uns dann das erste Mal wieder. Ich war total glücklich.
      Jetzt wird er bald 18 und ich bin 16. Wir sind sehr glücklich zusammen und waren das auch die letzten 10 Monate. Natürlich ist es sehr schwer, ich vermisse ihn wirklich immer sehr, aber das Wiedersehen ist dafür umso schöner. Richtige Probleme hatten wir noch nie, trotz der großen Entfernung von über 200km. Es läuft einfach gut und ich hoffe, dass wird noch lange so bleiben, denn ich liebe ihn wirklich sehr.

      Kommentar


        #4
        Mein Freund wohnt ca 600 km weit weg - und es funktioniert trotzdem perfekt. ♥

        Kommentar


          #5
          Mein Freund und ich kannten uns fast 2 Jahre als wir uns das erste Mal geküsst haben. Er nutzte die Initiative, als ich mit ihn Silvester gefeiert habe. Ich wusste das ich schon seit ca. einen Jahr Gefühle für ihn hatte und er erst dann kurze Zeit danach. Da hielten wir schon oft Händchen und neckten uns, immer wo wir uns dann gesehen haben. Seit Silvester sind wir nun glücklich mit einander und lieben uns sehr doll. Uns trennen nur 150 km, aber für uns ist es als wohnte der andere auf der anderen Seite der Erde. Seitdem wir zusammen sind mussten wir auch schon einige Rückschläge einstecken. Erst starb meine Oma und dann knapp zwei Wochen später sein Opa. Da wir beide in Prüfungstress haben und uns deshalb auch nicht so oft sehen können konnten wir auch unsere Trauer per Telefon bekunden. Aber immer wenn wir uns sehen ist es so als sehen wir uns jeden Tag und sind super happy. Ich hoffe das aus uns vielleicht noch mehr als Freund un Freundin wird^^. Ich liebe ihn über alles.

          Kommentar


            #6
            aaaalso.
            wir haben uns im internet kennengelernt, und wir haben jeden abend geschrieben. er wollte dann telefonieren, aber ich hatte angst, ich meine, ich bin war da 13 und er 15, ich wusste ja nicht, wie er mich findet, und ich hatte angst das er mich nicht mag. wir haben dann telefoniert, nach einem monat .. ich war total nervös. schließlich haben wir drei stunden telefoniert. von da an haben wir jede nacht telefoniert .. nachdem wir uns dann drei monate kannten, waren wir zusammen. wir wollten uns unbedingt treffen, aber irgendwie hat das nie gepasst. nach drei monaten wollten wir uns eigentlich in hamburg treffen, mit unseren eltern, für einen tag, aber er hatte keine zeit. dann ist er in den herbstferien zu mir gekommen, erst mal nur für zwei tage. es war total schön, und er auch (: dann ist er 16 geworden, und ich 14. er hat mich wieder besucht, wieder alles schön. wir haben weiter jeden abend telefoniert, stundenlang. und haaaufenweise sms. ich wollte ihn auch besuchen, aber meine eltern haben es mir nicht erlaubt. dann gabs die möglichkeit, aber ich musste ihn enttäuschen, ich hatte angst alleine mitm zug 473 km zu fahren .. er war sauer. wir haben uns aber wieder vertragen (: und ende februar fahr' ich endlich zu ihm, mit meinen eltern. aber die gucken sich die stadt an und ich bleib bei ihm.
            und wir sind jetzt sechs monate und zwei tage zusammen (:

            Kommentar


              #7
              Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Er wird im Juli 33 Jahre alt, ich werde diesen Monat 22.

              Uns trennen 150 km. Ich wohne im Kanton Graubünden/Schweiz, er im Kanton Aargau.

              Wir haben uns im Internet kennen gelernt. Zu Anfang verloren wir uns, nach dem ersten Telefonat aus den Augen. Damals sahen wir für uns keine Zukunft. Ab Herbst 2008 lernten wir uns über MSN kennen.

              Als ich mich das erste Mal persönlich mit ihm getroffen habe, war ich noch mit meinem Exfreund zusammen. Es kriselte da schon in meiner Beziehung. Er wusst das von Anfang an. Ich spürte an diesem Abend schon, dass er mehr von mir wollte. Nach wenigen Wochen trennte ich mich von meinem Exfreund, da meine Schwester mitbekommen hatte, dass er nicht mehr an mir interessiert ist. Da bat er sofort um ein zweites Date. Zum ersten Kuss kam es da noch nicht.

              Wenige Tage später wollte er mich wiedersehen, da er nicht mehr länger warten wollte. An diesem Abend haben wir ferngesehen. Als er mir über den Arm streichelte hatte ich ziemliches Bauchkribbeln. Er signalisierte mir, dass er mich küssen möchte. Ich liess mich darauf ein. Wir sind uns noch weiter näher gekommen. Wir kannten uns da schon ziemlich gut, sodass ich mich fallen lassen konnte.

              Seitdem sind wir zusammen.

              Kommentar


                #8
                Ich führe seit 21 Monaten eine Fernbeziehung, im Mai haben wir Jahrestag.

                Wir haben uns in einem Forum kennengelernt. Wäre mein Internet an dem Tag kaputt gewesen, hätten wir uns nicht "getroffen" (:
                Wir haben ziemlich schnell heraus gefunden, dass wir sehr viel gemeinsam haben. Wir waren 8 Monate befreundet, als wir zusammen kamen.
                Allerdings wollten wir schon eher etwas voneinander, haben es nur nicht gesagt aus Angst, die Freundschaft würde dadurch in die Brüche gehen.
                Das erste Mal gesehen haben wir uns, als wir 1 Monat zusammen waren, seitdem sehen wir uns immer, wenn ich Ferien haben, das heißt alle 2-3 Monate.
                Er ist 21, ich 16, und uns trennen 500km. Unsere Eltern stehen zu uns und bewundern unser Durchhaltevermögen, denn "so eine Fernbeziehung traut man eher älteren Leuten zu".

                Edit: Wir haben uns vor 1 Woche getrennt.
                Zuletzt geändert von Beefie; 21.02.2010, 16:36.

                Kommentar


                  #9
                  Scheint ja so zu sein als würde es total gut klappen =) Mein Freund wohnt zwar nicht sooo weit weg wie eure, aber es muss doch immer jemand fahren und das nimmt etwa (hin und zurück) 1 1/2 Stunden ein, jetzt im Winter sogar noch mehr. Aber es klappt ganz ut

                  Kommentar


                    #10
                    Ich führe jetzt genau ein halbes Jahr und 2 Tage eine Fernbeziehung und es läuft sehr gut.
                    Natürlich ist es manchmal ziemlich schwer ihn nicht zu sehen, aber dann freue ich mich immer auf das bevorstehende Treffen. (:

                    Kennengelernt haben wir uns durch meine besten Freund.
                    Mein Freund war mit ihm befreundet und ist durch ihn durch Zufall auf meine Seite im Schülervz gekommen. Er fande mich sofort toll und sagte dies auch meinem besten Freund. Das war im Oktober 2008.
                    Januar 2009 versuchte mein beste Freund dann uns durch so einen Gruppenchat in icq miteinander bekannt zu machen.
                    Naja dann haben wir uns gegenseitig geaddet, hatten dann aber keine weiteren Kontakt mehr.
                    Im April 2009 hatte ich dann einen anderen Freund, aber ich beschloss meine jetztigen Freund einfach mal anzuschreiben.
                    Auf anhieb verstanden wir uns sehr gut, ich konnte mit ihm über alles reden und dann ging das mit meinem Ex Freund zuende.
                    Mein jetztiger Freund war bei jedem Problem für mich da und wir telefonierten stundenlang.
                    Ich konnte mit ihm über Sachen reden, die vorher keiner wusste.
                    Naja dann um Juli 2009 haben wir uns das erste Mal getroffen, er hat mir gleich gestanden, dass er sich in mich verliebt hat. Doch ich sagte erstmal, dass ich nicht gleich beim ersten Treffen eine Beziehung anfangen will.
                    Er war sehr traurig und dann lagen wir abends auf einer Wiese, guckten die Sterne an und küssten uns. Es war so wunderschön.
                    Am nächsten Tag musste er wieder nach Hause.
                    Wir trafen uns mehrmals und am 8.8.2009 beschlossen wir nun entgültig eine Beziehung zu beginnen.
                    Und es ist wunderschön mit ihm. Ich war noch nie so verliebt wie in Ihn.

                    Ach überrigens uns trennen 168km wir sehen uns so durchschnittlich jedes 2te Wochenende.

                    Kommentar


                      #11
                      ich war für 6 Monate in Amerika und war auch mit meinem Freund zusammen.
                      Die ersten 2 Monate ging auch noch alles gut aber dann wurd es immer härter und wir trennten uns weil der Unterschied doch zuuu groß war und beide sich verändert haben.
                      Es war ein total komisches Gefühl ihn dann vor 2 wochen wieder zu sehen und jetzt reden wir gar nicht mehr richig miteinander..scheiß ende

                      Kommentar


                        #12
                        Naja ich hab meinen Exfreund vor über 3 Jahren im Internet kennen gelernt...nennen wir ihn mal Patrick und irgendwann hatten wir dann aber gar keinen kontakt mehr bis letztes Jahr im August...
                        Dann haben wir sehr viel geschrieben und telefoniert,obwohl ich einen Freund hatte ihn nenne ich mal Sascha^^ mit dem ich dann aber im Oktober Schluss gemacht habe.
                        Eine Woche später hab ich mich mit dem Patrick getroffen und ich hab mich verliebt und so.
                        Er wohnt übrigens 200 km entfernt...
                        Naja wir waren 2 Monate zusammen,ich hab dann Schluss gemacht weil ich meinen Freund öfter als alle 2 Wochen sehen wollte.
                        Jetzt versteh ich mich mit ihm aber ganz gut und wir sind befreundet

                        Kommentar


                          #13
                          Habe meinen Freund in World of Warcraft kennen gelernt, uns trennen 500km, und wir sind trotzdem schon seit 3.5 Jahren zusammen
                          Er hatte mich am Anfang immer angeschrieben, und ich bin eigentlich nie wirklich drauf eingegangen, weil ich gedacht habe, er verarscht mich eh nur
                          Ich finde für eine Fernbeziehung muss ziemlich viel Vetrauen da sein, und es ist bestimmt nicht für jeden das Richtige..

                          Kommentar


                            #14
                            Ich habe damals, als ich 14 Jahre alt war (jetzt 17) einen Jungen aus Italien kennengelernt. Bis wir uns endlich treffen konnten ging es mir sehr schlecht. Er nahm die Sache nicht ernst, ich hingegen war total verknallt in jemanden aus einem anderen Land! Wenn ich heute darüber nachdenke, halte ich mich selber für bescheuert. Damals bin ich mit meiner Mutter hingeflogen, allerdings war es echte Überredungskunst sie dazu zu bringen. Es waren 9 wundervolle Tage mit ihm, danach lief es nach 3-4 Monaten nicht mehr so gut. Eine Beziehung auf der Distanz geht eben nur gut, wenn man wirklich schon erwachsen ist und wenn einer der Partner sich vornimmt, zu dem anderen zu ziehen. Ansonsten finde ich, geht sowas auf Dauer nicht gut.

                            Kommentar


                              #15
                              Ich hatte mit 14/15 einen Freund, der 150 km weit weg von mir gewohnt hat, am Anfang dachten wir, dass wir das natürlich schaffen und die Distanz ja nicht so schlimm wäre,da unsere Liebe ja größer gewesen ist als die Distanz, usw.
                              Wir haben uns sogut wie jedes Wochenende getroffen, mal bin mit dem Zug zu ihm und mal er zu mir gefahren, das ging natürlich ganz schön auf den Geldbeutel und auf die Nerven.
                              Naja, aufjedenfall waren wir da schon 5 Monate zusammen, doch mit der Zeit war es einfach nur noch lästig, jedes Wochenende hin und her zu fahren um sich ein paar Stunden sehen zu können, man will schließlich auch mal was mit seinen Freunden am Wochenende machen, dann kams oft zu streit, weil er mal keine Zeit hatte wenn ich Zeit hatte und umgekehrt, er wurde immer eifersüchtiger, wenn ich etwas mit Freunden am Wochenende machen wollte und mal nichts mit ihm.
                              Das ganze ging dann noch 4 Monate und dann habe ich die Beziehung beendet, weil ich meinen Freund nicht nur am Wochenende sehen möchte sondern auch mal in der Woche und man z.B. nicht einfach mal spontan mit ihm ins Kino, oder ihn nach der Schule besuchen gehen kann und immer vorher alles planen muss.
                              Ich habe also keine guten Erfahrungen mit Fernbeziehungen gemacht und werde mich auch nicht nochmal auf eine weitere einlassen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X