Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Lohnt es sich auf den "Richtigen" zu warten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lohnt es sich auf den "Richtigen" zu warten?

    Ich wollte einfach mal wissen,ob ihr lange auf den "Richtigen" gewartet habt. Ihn dann auch hattet und dann lange mit ihm zusammen wart oder ob dann trotzdem nach paar monaten schon wieder Schluss war...Oder habt ihr einfach einen genommen,der zwar ganz nett war,aber nicht euer absoluter Traumtyp?

    #2
    Sagen wir mal so: Ich hätte mit Sicherheit auf den Richtigen gewartet, hätte ich ihn nicht schon dann kennengelernt, als ich mich noch gar nicht wirklich mit dem Gedanken befasst habe, einen Freund zu haben Hielt dann 13 Monate...

    Kommentar


      #3
      ich hab jahrelang auf ihn gewartet ich wusste dass nur er der richtige für mich sein kann- mein damals bester freund. wir sind übermorgen seit einem jahr überglücklcih zusammen

      Kommentar


        #4
        Es lohnt sich natürlich auf den Richtigen zu warten.

        Ich habe es auch getan. Zwar hatte ich zuvor viele, kurze Beziehungen, in denen ich Erfahrungen gesammelt habe, doch beim Thema Sex war für mich von Anfang an klar, dass ich dafür auf einen ganz besonderen Menschen warten möchte.

        Diesen fand ich letzlich auch, wir waren 2 Jahre zusammen.

        Es lohnt sich also definitiv.

        Kommentar


          #5
          woher weiß man denn immer wer der richtige ist? wenn man anfängt sich für jungs zu interessieren ist es irgendwie doch immer was ganz besonderes und was ganz tolles und ist der nicht süß usw.
          mit dem alter ändern sich die ansprüche. da reicht es nicht mehr wenn er super tanzen kann, ein tolles lächeln hat und einem immer so süße kleine geschenke bastelt. da will man mehr. also wer ist dann letztendlich mr. right?
          für mich ist es der mann, bei dem ich mir irgendwann sicher sein kann, dass ich sein schnarchen bis zum ende meines lebens ertragen kann und eine familie gründen will.
          und sex hatte ich da definitiv mit jemanden anderen. (aber er hatte so ein tolles lächeln...)

          Kommentar


            #6
            Ich hab auf den Falschen gewartet ;D Wo ich total in den verknallt war hab ich das natürlich nicht gedacht, logischerweise.
            Inzwischen warte ich auf überhaupt niemanden mehr, allerdings sehe ich es auch nicht ein mir irgendeinen zu greifen nur um nen Freund zu haben.

            Kommentar


              #7
              Fragt sich, wie man "der Richtige" definiert. Man weiß vorher ja nie, wie eine Beziehung mal endet. Es kann anfangs lange perfekt laufen und irgendwann doch schiefgehen.

              Fakt ist, du solltest nur mit jemandem zusammensein, bei dem du dich auch wohlfühlst und mit dem du dich verstehst. Wenn du das Gefühl hast, dass es bzw. er "richtig" ist, dann ist das in dem Moment für dich persönlich so. Und das ist alles, was zählt.

              Es gibt da einen netten Spruch, ich finde, der trifft schon oft zu: Bereue nie, etwas getan zu haben, wenn du in DEM MOMENT glücklich warst!

              Kommentar


                #8
                Naja. Wie schon gesagt wurde, den Richtigen ist schwer zu definieren. Ich könnte auf jeden Fall nie mit jemandem zusammen sein, den ich nicht liebe, der für mich nicht die Welt bedeutet. Auf diese ganzen "Kindergartenbeziehungen" habe ich noch nie was gegeben & genau aus dem Grund habe ich lange gewartet, bis ich mit jemandem zusammen gekommen bin.

                Kommentar


                  #9
                  Es lohnt sich.
                  Ich kann nicht wirklich sagen, ob ich den Richtigen gefunden habe, da man ja nie weiß, aber ich würde vom Gefühl her sagen, dass er auf jeden Fall mein Traumtyp ist.
                  Naja, ich hatte andere Vorstellungen von meinem "Traumfreund", aber wo die Liebe eben hinfällt
                  Um es genauer zu sagen:
                  Ich habe mich in einen Jungen verliebt, den wir jetzt mal A nennen. Ich habe ihn durch eine Freundin kennengelernt, die ich in SchülerVZ kennengelernt habe. In der Schule kam A oft zu mir und hat es sozusagen genossen, dass ich mich in A verliebt habe. Er fing an es in der Schule rumzuerzählen. Ich habe mit A jeden Tag in Icq geschrieben (und NEIN! es ist keine Internetbeziehung etc.) und eines Tages machte er einen Gruppenchat. Dort lernte ich auch ein paar andere Leute kennen und auch seinen besten Freund (nennen wir ihn mal B). B schrieb jeden Tag mit mir und wir verstanden uns auf Anhieb super. B fragte mich im Gruppenchat nach meiner Handynummer usw. Ich war zu den Zeiten noch schüchtern und habe mit ihm in der Schule nicht so viel gesprochen, da er zwei Klassen über mir ist (genauso wie A) Wir haben uns täglich in der Schule gesehen und er kam immer zu mir (B) und lief absichtlich gegen mich und nahm auch ab und zu mal meine Hand um mich sozusagen "mitzuziehen". Es kam mir schon so vor, als wenn er Körpernähe suchte. Naja, eines Tages sagte B (in Icq), dass er mit mir reden muss und ich habe mir dann gedacht, dass er sich vielleicht in mich verliebt hat, konnte mir das aber nichr vorstellen und wusste nicht, was mich erwarten wird. Er wusste nicht, wie er es mir sagen sollte und er war sogar aufgeregt und das habe ich durch Icq gemerkt. B sagte mir dann, dass er mehr als Freundschaft für mich empfindet und ich hatte total gemischte Gefühle. Denn ich war ja eigentlich in A verliebt (übrigens über ein halbes Jahr, ich glaube 8/9 Monate) und zweitens wusste ich nicht, ob er es ernst meint und drittens wusste ich nicht, ob ich für ihn mehr empfinde. Aber ich fing sofort an zu strahlen, als ich das gelesen habe. Er meinte, dass er es mir persönlich sagen wollte, aber er wusste nicht wie und ob ich überhaupt was für ihn empfinde. Ich habe dann gesagt, dass ich auch mehr für ihn empfinde (was ich dann nach jeder Minute immer und immer mehr merkte). Er hat mich dann nach einem Treffen gefragt und wir haben uns dann auch getroffen. Ich weiß noch ganz genau, das war an einem Mittwoch 2008 im Oktober (genaues Datum möchte ich nicht sagen). Wir haben uns toll verstanden und er gab mir das Gefühl, dass ich bei ihm sicher bin. Er hat mich versucht zu küssen, jedenfalls habe ich das so gespürt, aber ich war da irgendwie noch zu aufgeregt und habe es nicht so wirklich gemerkt, dass er mich küssen wollte, was mir dann erst später durch den Kopf ging. An dem Wochenende habe ich bei einer Freundin übernachtet. B schrieb mir dann kurz nach Mitternacht eine SMS. *altes Handy aus der Schublade kram* "Hallo (name) Schatz alles klar? Ich.liebe.dich" Wir waren da noch nicht zusammen, aber ich habe mich so darüber gefreut und wir schrieben die ganze Nacht hin und her. 3 Tage danach kam er zu mir und wir haben einen Film geguckt. Er legte seinen Arm um mich. Irgendwann klappte er meinen Laptop zu (auf dem wir den Film gesehen haben) und küsste mich und es war ein wunderschöner Kuss (auch mein erster)
                  Naja, das war die Geschichte. Nach 4 Monaten machte er Schluss, aber wir trafen uns noch weiterhin. Er kam eines Tages an und sagte mir, dass er mich immernoch liebt und daraufhin fragte ich ihn, ob wir es nochmal versuchen sollen und nun ist unsere Beziehung besser als jeeeee zuvor!

                  Ich erwarte nicht, dass ihr euch meine Geschichte durchlest, aber danke an alle, die sie gelesen haben

                  Liebe Grüße,
                  schmetterlingli.

                  Kommentar


                    #10
                    ich würd jetz nich sagen das ich gewartet hab aber ich hab au nich gesucht . es trat dann halt jmd in mein leben in den ich mich verliebt habe un für mich in dem zeitpunkt richtig für mich erschien . wir waren auch 1 jahr zusammen . aber zeiten ändern sich un ob jmd in 3 jahren noch der richtige is is die frage.

                    Kommentar


                      #11
                      ich habe drei jahre lang gewartet und dachte mit meinem letzten freund hätte ich ihn gefunden..nur um herauszufinden, dass er überhaupt der schlimmste von allen war.
                      während ich von seinen ständigen wutausbrüchen, beschuldigungen und drohungen flüchtete, lernte ich jemanden kennen..
                      er ist einfach aus dem nichts aufgetaucht und hat meinem leben die gute wendung mitgebracht, da ich mich endlich getraut hab mich von meinem ex zu trennen.
                      seitem sind knapp 3 monate vergangen.. ich habe bis jetzt fast jeden tag in diesen 3 monaten mit meinem freund verbracht, wir waren auf urlaub und haben wirklich schwere tage durchgestanden. es gab für mich in diesen 3 monaten keinen einzigen tag, der nicht schön war mit ihm.
                      es lohnt sich also..

                      Kommentar


                        #12
                        Aber sowas von.
                        Ich war von anfang an meiner Einstellung treu, dass ich nur mit jemandem zusammen sein werde, jemanden küssen werde, den ich wirklich liebe. Und auf den wollte ich warten, egal wie lange es dauert. Nun, vor fast 4 1/2 Monaten habe ich ihn dann gefunden. Im Urlaub. Wir wohnen weit auseinander, aber sehen uns so oft wie es möglich ist. Ich bin bis über beide Ohren verliebt und will nie wieder einen anderen haben. Natürlich kann ich das jetzt noch nicht sagen, aber ich hoffe trotzdem, dass er der Richtige ist.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich habe auf ihn gewartet ohne es wirklich zu verstehen. Eigentlich dachte, ein anderer wäre in meinem Herzen, aber dies war nicht so. Ich habe ihn gefunden, von einem auf den anderen Tag bemerkt, dass es mein bester Freund war, der der Richte für mich war und ist. Wir sind seit einem Jahr und einem Tag zusammen. Und ich bin überglücklich!

                          Kommentar


                            #14
                            Natürlich lohnt es sich

                            ich habe den richtigen auch gefunden und wir sind echt glücklich miteinander
                            Zuvor hatte ich schon 3 Beziehungen und habe auch gewisse erfahrungen gesammelt(außer sex)

                            Aber die Beziehungen waren nicht so wichtig wie die jetzige

                            Kommentar


                              #15
                              also ich denke nicht dass es jemanden gibt der von teenagerzeiten bis zum tod der richtige für jemand anders sien könnte. ihc denke eher, dass es davon abhängig gemacht werden sollte, wer wen glücklich macht und wenn man mit einem partner nicht mehr glücklich ist dass man sich trennt auch wenn man vorher dachte dass er der richtige sei. so zum beispiel bei meinem ex: ich dachte 1.5 jahre dass er der richtige für mich ist. aber als er schluss gemacht hat hab ich nach ein paar tagen gemerkt dass ich ohne ihn besser dran bin und habe mich auch ziemlich bald wieder verliebt. die zeit die ich mit meinem ex zusammen war war ich mit ihm glücklich, aber jetzt könnte ihc mir mit ihm keine beziehung mehr vorstellen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X