Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Weiß nicht wie ich handeln soll.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Weiß nicht wie ich handeln soll.

    Ich bin jetzt bald 2 Jahre mit meinem Freund zusammen, aber mir wird jeden Tag bewusster, dass ich ihn nur noch als besten Freund und nicht als meinen Freund sehe. Wisst ihr was ich meine?

    Ich denke schon eine längere Zeit darüber nach, da bei uns irgendwie nichts mehr so passiert. Er ist eh eher ein zurückgezogener Typ, was mich an gewissen Tagen auch stark nervt. Es ist schon ziemlich lang so, dass bei uns körperlich schon lange nichts mehr läuft, was ich zurzeit zwar auch irgendwie gar nicht möchte, ich aber dafür, dass wir erst 2 jahre zusammen sind sehr komisch finde. Es ist auch so, dass wenn ich bei ihm, oder er bei mir ist, ich im Bett liege er sich mit einem Stuhl(!!) neben mich setzt.

    Ich weiß, das klingt merkwürdig, aber ich denke das ich weiß, dass er mich noch liebt, ich ihn aber nicht mehr. Und da er sehr sensibel ist, traue ich mich nicht mit ihm darüber zu reden. Ich weiß das das nicht richtig ist, da ich mich so nur selber kaputt mache nur mag ich ihn nicht verletzten. Außerdem will ich ihn nicht verlieren, weil er mir ziemlich wichtig ist.

    Habt ihr einen Rat für mich?

    #2
    schreib ihm einen brief und erkläre ihm deine gefühle genau so wie du es hier im forum tust.

    oder erklär es ihm unter vier augen und betone dass er dir noch immer sehr wichtig ist.
    aber eben nicht auf diese weise...

    Kommentar


      #3
      Ich denke dadurch, dass du es ihm nicht sagst, verletzt du ihn nur noch mehr.
      Wenn er das irgendwann rausbekommt, dass es dir schon ewig so geht, wird es ihn noch viel trauriger machen.
      Sei einfach ehrlich zu ihm, auch wenn es in dem Moment schwer ist. Für ihn und für dich. Aber ich denke, wenn du ehrlich und fair zu ihm bist, besteht die Chance, dass ihr nach einiger Zeit noch Freunde werden könnt.

      Kommentar


        #4
        Red mit ihm, auch wenn es dir schwer fällt!
        Du musst es ihm ja irgendwann sagen und damit wirst du ihn immer verletzen, da kommst du nicht drum rum, auch wenns nicht schön ist...
        Ich würde dir echt raten das so bald wie möglich anzusprechen, es bringt ja nichts, wenn du noch 1 Jahr wartest und ihr in der Zeit nur noch nebeneinander herlebt.

        vlg

        Kommentar


          #5
          Es wird ihn so oder so verletzen. Eine Trennung oder so ein Gespräch ist einfach sehr schmerzhaft und man kommt nicht drum herum, dem anderen weh zutun. Es wird ihn egal was du tust verletzen. Ob du es jetzt verheimlichst und es irgentwann rauskommt, ob du mit ihm Schluss machst oder ihm sagst, dass du unglücklich bist. Das ist einfach so.

          Also versuch dich zu überwinden und mit ihm zu reden. Vielleicht fasst er es ja als garnicht soooo schlimm auf.

          Wenn du schon sagst, dass von ihm aus auch nicht viel kommt was körperliche Nähe betrifft (das er sich auf einen Stuhl neben dich setzt, ...), könnte es vielleicht sein, dass er ähnlich fühlt. Das er dich zwar liebt, aber eben nicht mehr als seine Freundin, sondern eben auch nur als eine Freundin.

          Ich denke, man selber merkt am Besten, wenn nichts mehr da ist und deshalb stell ich dir garnicht erst die Frage, ob nicht einfach nur der Alltag in eure Beziehung eingekehrt ist und sie nur einen Tapetenwechsel bräuchte. Und sonst könntet ihr es noch immer mit einer Beziehungspause versuchen, aber das ist hier denk ich auch fehl am Platz. Wenn ncihts mehr da ist, ist eben nichts mehr da...

          Also sei ehrlich mit ihm und mit dir und versuch es hinter dich zu bringen. Am besten an einem neutralen Ort (z.B. ein Cafe, in das ihr sonst nie geht,...). Das macht es vielleicht einfacher, weil ihr nichtt an alte Zeiten erinnert werdet. Erklär ihm deine Gründe und seid ehrlich miteinander. Und versuch möglichst nicht "treffen wir uns da und da, wir müssen reden" zu schreiben. Die böse Vorahnung ist das schlimmste. Dann lieber nur ein "Treffen wir uns um ... Uhr".

          Viel Glück und sei stark!

          Kommentar

          Lädt...
          X