Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Bindungsangst? Bitte dringend Hilfe!!! :(

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bindungsangst? Bitte dringend Hilfe!!! :(

    Hallo ihr =)
    Ich habe ein riesiges Problem. Seit meiner Kindheit kann ich mich irgendwie auf keinen Menschen mehr richtig einlassen, ich erzähle relativ wenig von mir, höre aber anderen umso mehr zu und versuche ihnen zu helfen. Es ist nicht so, dass ich wenige Freunde hätte, eher im Gegenteil. Ich merke einfach, dass mir zuviel Nähe unangenehm ist, dass ich mein Leben mit niemanden so richtig teilen möchte, dass ich vieles lieber mit mir selbst ausmache.
    Jetzt habe seit eineinhalb Wochen einen Freund. Und am Anfang war alles total schön, wir haben uns fast jeden Tag gesehn, er war total lieb zu mir und hat alles getan, damit ich mich bei ihm wohlfühle. Aber trotz allem gab es nach drei Tagen einen Wendepunkt, von dem ich wusste, dass er eintritt, aber ihn nicht verhindern konnte. Ich habe meinen Freund von da an fast schon ignoriert, bin ihm ausgewichen und wollte einfach nur noch meine Ruhe haben. Ich kenne das von mir und weiß, dass das eigentlich nach ein paar Tagen wieder weggeht - aber bis jetzt ist es geblieben.
    Gestern habe ich nun mit ihm darüber gesprochen, habe versucht, ihm meine Lage zu erklären, dass ich regelrecht Angst davor habe, mich an einen Menschen zu binden. Er konnte das soweit auch verstehen, alllerdings erwartet er von mir jetzt eine Entscheidung - sozusagen ob ich lieber "frei" sein will oder mit ihm zusammen. Und ich weiß jetzt einfach nicht, was ich machen soll. Einerseits denke ich mir, wieso soll ich es nicht einfach versuchen, aber andererseits ist da wieder dieses ungute Gefühl, dass mich bei dem Gedanken an eine feste Beziehung überkommt.
    Kennt ihr das auch? Habt ihr vielleicht irgendeinen Rat, wie ich die ganze Sache angehen soll? Ich bin total verzweifelt und habe ihm gegenüber ein riesiges schlechtes Gewissen, denn er ist in seiner letzten Beziehung auch schon ziemlich enttäsucht worden - und er hat das Alles einfach nicht verdient.
    Bitte helft mir! =(

    ...Vielen Dank....
Lädt...
X