Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mädchen vollgekotzt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mädchen vollgekotzt

    Hallo Leute, mir ist gestern wahrscheinlich etwas sehr peinliches passiert.Vor zirka 3 Wochen hat mich meine Freundin verlassen, gestern war ich auf einer Party und habe hierbei ein echt süßes Mädchen kennengelernt. Leider war ich an diesem Abend so bescheuert und habe mich komplett abgeschossen (macht das bitte nicht selbst), sodass ich nur noch sehr wenig Erinnerung an gestern habe, ich weiß nur noch, wie ich mit dem Mädchen geredet habe. Ich habe sie davor schon öfter gesehen und wir sind uns anscheinend öfter aufgefallen.

    Aber haben mir Kollegen erzählt, dass ich so betrunken war, dass ich auf sie gekotzt habe :/ Sie haben es nur gehört und nicht selbst gesehen, da sie woanders waren zu dem Zeitpunkt.

    Jedoch kann ich mich selbst nicht erinnern und hoffe, dass es nicht so war. Wir gehen auf die selbe Uni und ich habe sie wieder gesehen, sie mich auch, aber ich konnte sie nicht ansehen, weil ich mich so geschämt habe, falls das wirklich wahr ist. Ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben, wie ich weiter vorgehen soll, soll ich es nach so einer beschämenden Aktion komplett lassen und sie nicht mehr ansprechen oder auf sie zugehen und mich erklären?

    ICH FAND SIE WIRKLICH GUT Und ich Depp habe es so versaut, ich hasse mich. Ich hoffe, hier gibt es ein paar Leute die mir einen guten Rat geben können, wie ich weiter vorgehen soll. Danke schon mal für jeden guten Rat.

    #2
    Zitat von Quarkfrosch Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, hier gibt es ein paar Leute die mir einen guten Rat geben können, wie ich weiter vorgehen soll. Danke schon mal für jeden guten Rat.
    Einfach weitersaufen, dann wirst du dich nach einer Weile auch nicht mehr schämen. Jedenfalls hast du ziemlich sicher einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Weiter so!

    Kommentar


      #3
      Zitat von Quarkfrosch Beitrag anzeigen
      Sie haben es nur gehört und nicht selbst gesehen, da sie woanders waren zu dem Zeitpunkt. ...Ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben, wie ich weiter vorgehen soll, soll ich es nach so einer beschämenden Aktion komplett lassen
      Überprüf erstmal, ob das überhaupt stimmt, was deine Kollegen dir erzählt haben. Vielleicht ist einer von denen selber auf sie scharf und will dich als Konkurrent nur ausschalten.
      Geh auf das Mädchen zu und erklär dich nur soweit, dass du leider ziemlich viel getrunken hattest und es dir leid tut.
      Zu verlieren hast du nichts.

      Kommentar


        #4
        Geh auf das Mädchen zu und entschuldige dich für den Abend und dein Verhalten an diesem Tag.

        Dann schauen wie sie reagiert und weiter vorgehen.
        Die Monate vergehen schneller als ich zählen kann

        Kommentar


          #5
          Zitat von Die_Lotta Beitrag anzeigen
          Einfach weitersaufen, dann wirst du dich nach einer Weile auch nicht mehr schämen. Jedenfalls hast du ziemlich sicher einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Weiter so!
          Kann so einer spöttischen Antwort nicht einmal böse sein, weil ich weiß, wie dumm ich war.

          Kommentar


            #6
            Naja, du kannst eigentlich nur noch das machen, was die anderen bereits gesagt haben... evtl noch sagen, dass du dich leider nicht erinnern kannst und vorsichtig fragen, ob es denn stimmen würde, was erzählt wird.
            Wenn ich das Mädchen wäre muss ich dir aber leider sagen dass ich ganz sicher nichts mehr mit dir zutun haben wollte, denn erstens finde ich sich besaufende, sturzbetrunkene Menschen sowieso schon ekelhaft und zweitens mit der Kotzaktion hätte sich dieser Eindruck von Betrunkenen bei mir erst recht bestätigt, daher... wäre ich wohl froh mit sojemandem nie mehr was zutun zu haben. Immer wieder erschreckend zu sehen, was Alkohol mit Menschen macht, einfach nur bäh.
            __________________________________________________
            Close your eyes and count to seven, when you wake you'll be in heaven.

            Kommentar


              #7
              Der erste Eindruck zählt. Die Chance hast Du gründlich vergeigt.
              Eine zweite Chance auf einen ersten Eindruck gibt es nicht.

              Mitleid mit jemanden, der sich nicht beherrschen kann? Nein, definitiv nicht.
              Zuletzt geändert von sanddorn; 23.04.2016, 12:28.

              Kommentar


                #8
                Zitat von sanddorn Beitrag anzeigen
                Der erste Eindruck zählt. Die Chance hast Du gründlich vergeigt.
                Eine zweite Chance auf einen ersten Eindruck gibt es nicht.

                Mitleid mit jemanden, der sich nicht beherrschen kann? Nein, definitiv nicht.

                Sehe ich ganz genauso.

                Mit einem solchen Typen hätte ich nie wieder was zu tun haben wollen, der so viel säuft, dass er sich erzählen lassen muss, was an dem Abend überhaupt passiert ist...
                Da kann man auch niemandem sonst die Schuld dran geben. Es hat ihn ja wohl niemand dazu gezwungen, soviel zu trinken. Selber Schuld, bleibt zu hoffen, dass er aus der Sache gelernt hat...
                Ein Grund mehr, warum ich Orte oder Einrichtungen mit vielen betrunkenen Menschen meide...

                Kommentar


                  #9
                  Sehe ich ganz genauso.

                  Mit einem solchen Typen hätte ich nie wieder was zu tun haben wollen, der so viel säuft, dass er sich erzählen lassen muss, was an dem Abend überhaupt passiert ist...
                  Da kann man auch niemandem sonst die Schuld dran geben. Es hat ihn ja wohl niemand dazu gezwungen, soviel zu trinken. Selber Schuld, bleibt zu hoffen, dass er aus der Sache gelernt hat...
                  Ein Grund mehr, warum ich Orte oder Einrichtungen mit vielen betrunkenen Menschen meide...
                  Der erste Eindruck zählt. Die Chance hast Du gründlich vergeigt.
                  Eine zweite Chance auf einen ersten Eindruck gibt es nicht.

                  Mitleid mit jemanden, der sich nicht beherrschen kann? Nein, definitiv nicht.
                  Ich glaube, es herrscht leichtes Missverständnis. Ich will weder Mitleid, noch Verständnis, noch die Schuld auf jemand anderen schieben als auf mich. Ich bin der Schuldige und ich würde mit mir selbst auch nichts mehr zu tun haben wollen, wenn ich das Mädel wäre, denke ich. Aber einfach so aufgeben will ich natürlich auch nicht, auch, wenn mich die Antworten jetzt wieder entmutigt haben.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich an deiner Stelle würde zur gehen und mich aufrichtig entschuldigen. Wenn sie merkt wie ernst es dir ist, bekommst du vielleicht noch eine Chance. Nicht jedes Mädchen sieht das so dramatisch.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Quarkfrosch Beitrag anzeigen
                      Aber einfach so aufgeben will ich natürlich auch nicht, auch, wenn mich die Antworten jetzt wieder entmutigt haben.
                      Jetzt lass dich mal nicht von ein paar Klosterschülerinnen entmutigen. Einige sehen immer nur den Splitter im Auge des anderen, nur den eigenen Balken sehen sie nicht. Als ob die sich noch nie daneben benommen hätten oder sonstwie in ein Fettnäpfchen getreten wären. Wenn du sie nun regelmäßig vollkotzen würdest, könnte ich diese Aussagen ja noch verstehen.

                      Sprich mit ihr und versuch zu ergründen, wie es sich wirklich abgespielt hat. Falls sie aber bei deinem Anblick schreiend wegläuft, hat sie es dann wohl doch nicht so prickelnd empfunden. Das wirst du aber nur herausfinden, wenn du es versuchst. Mehr als totale Ablehnung von ihr, kann dir nicht passieren

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Quarkfrosch Beitrag anzeigen
                        Kann so einer spöttischen Antwort nicht einmal böse sein, weil ich weiß, wie dumm ich war.
                        das hat nichts mit dumm zu tun. lotterlotta ist eh nur ein beitragsfarmer und wird im allgemeinen ignoriert. ich würde sie ansprechen, die hat doch eh gemerkt, das du voll warst - warum von vornherein aufgeben?

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Zyrano Beitrag anzeigen
                          Jetzt lass dich mal nicht von ein paar Klosterschülerinnen entmutigen.
                          Um so ein Verhalten nicht prickelnd zu finden, muss man keine Klosterschülerin sein.

                          Es ist schon ein Unterschied, ob jemand in ein Fettnäpfchen tritt oder ob er sich darin herumwälzt.
                          Zuletzt geändert von sanddorn; 23.04.2016, 19:37.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Zyrano Beitrag anzeigen
                            Jetzt lass dich mal nicht von ein paar Klosterschülerinnen entmutigen. Einige sehen immer nur den Splitter im Auge des anderen, nur den eigenen Balken sehen sie nicht. Als ob die sich noch nie daneben benommen hätten oder sonstwie in ein Fettnäpfchen getreten wären.
                            Hat rein gar nichts mit "Kloster" zutun, wenn man (stark) alkoholisierte Menschen widerlich findet. Fand ich schon immer und durch solche Beiträge verstärkt sich mein Eindruck noch.
                            Und nein, ich selbst war noch nie selbst betrunken und habe erst recht noch niemanden angekotzt, oder mich sonst irgendwie "daneben" benommen. Also ist da bei mir garantiert kein "Balken".
                            Sicherlich sind mir wohl auch schonmal kleine Fettnäpfchen passiert. Es ist aber etwas komplett anderes ob man in ein kleines Fettnäpfchen tritt, indem man zb. irgendetwas peinliches ausversehen sagt, darüber kann man leicht wegsehen. Aber sturzbetrunken sein und jemanden ankotzen ist für mich wesentlich mehr als nur ein "Fettnäpfchen", worüber ich nunmal nicht einfach hinwegsehen kann und daher auch jeden verstehen kann, der es genau so sieht. Das definiert halt jeder für sich selbst, was akzeptabel und nur ein kleines Fettnäpfchen ist und was einfach nicht mehr klar geht. Und nur weil meine Grenze uA ist, nicht angekotzt werden zu wollen, heißt das noch lange nicht, dass ich ne "Klosterschülerin" wäre. Lächerlich.
                            Zuletzt geändert von sasalein; 23.04.2016, 19:25.
                            __________________________________________________
                            Close your eyes and count to seven, when you wake you'll be in heaven.

                            Kommentar


                              #15
                              Was hat denn das mit Klosterschülerin zu tun?
                              Finde es halt nicht sonderlich prickelnd, würde mich jemand vollkotzen weil er wieder mal jegliche Selbstbeherrschung verloren hat und sich Sinnlos hat voll laufen lassen.
                              Wenn er dann auch noch Interesse an mir haben sollte wäre es noch einmal mehr abschreckender, denn einen Partner der sich ewig besäuft und dann so extrem, dass er auch noch kotzen muss und sich daran nicht einmal erinnert brauche ich nicht.
                              Ich glaube, mit Fettnäpfchen ist es da nicht mehr getan. Ein Fettnäpfchen ist für mich, wenn man versehentlich etwas falsches sagt oder etwas ungeschicktes tut, aber nicht sowas.

                              Und ich war noch nie so besoffen, dass ich kotzen musste oder mich gar an nichts erinnern kann.
                              Klar war ich mal leicht angeheitert, fand aber selbst das schon extrem Grenzwertig. Obwohl ich noch keinerlei Ausfallserscheinungen hatte.
                              Ich finde betrunkene Leute einfach nur extrem widerlich und meide daher Orte an denen man solche trifft.
                              Zuletzt geändert von Gina1995; 23.04.2016, 19:36.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X