Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zu viele Komplimente?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zu viele Komplimente?

    Hi, ich als Junge habe mal eine Frage an die Mädchen hier:


    Es gibt da dieses Mädchen, das ich echt toll finde und mit dem ich mir auch eine Beziehung vorstellen kann. Sie zeigt auch Interesse an mir, mir schreiben täglich und wir haben uns auch ab und zu schon getroffen. Es läuft also echt gut. (Sie ist 18, ich bin 19)


    Meine Frage ist jetzt, ob man einem Mädchen zu viele Komplimente machen kann? Ich bin nämlich gerade echt in dieser „das-tollste-Mädchen-der-Welt-Phase“ und das möchte ich ihr halt durch die Komplimente auch zeigen.
    Nur habe ich das Gefühl, dass das schnell abstumpft und die Komplimente dann nichts mehr besonderes sind, über das sie sich freut.


    Würde mich über Antworten freuen

    #2
    Ja, kann man auf jeden Fall.
    Bei mir geht das zum Beispiel recht schnell. Nicht falsch verstehen, ich mag ehrlich gemeinte Komplimente, klar, wer tut das nicht. Ich freue mich schon ziemlich über einige Komplimente. Allerdings auch nur, solange ich diese nicht zu oft bekomme. Für mich ist das dann tatsächlich nichts besonderes mehr, außerdem fühle ich mich dezent überfordert, wenn ein Kerl mich derart mit Komplimenten und Süßholzgerasple überschüttet, das ist mir teils unangenehm und ich weiß gar nicht, wie ich reagieren soll.
    Anfangs mag ich das noch ganz süß finden, aber es gab einige Beispiele in meinem Leben, wo ich dann halt bald bemerkt habe, dass mir das nach einer Zeit echt auf die Nerven geht, wenn er damit nicht aufhört oder ich gar den Eindruck habe, dass er mir unbedingt seine Ansicht aufzwingen will, dass ich ja das schönste, tollste, beste Mädchen überhaupt sei. Ich habe an solchen Typen meist recht schnell das Interesse verloren.
    Also, Komplimente kann man auf jeden Fall mal machen, es sollte sich allerdings in Grenzen halten. Dann freue ich mich auch jedes Mal wieder darüber, wenn es halt nicht allzu oft kommt.
    Zuletzt geändert von sasalein; 27.01.2016, 14:36.
    __________________________________________________
    Close your eyes and count to seven, when you wake you'll be in heaven.

    Kommentar


      #3
      Ne ärger sie son bisschen. Das is süß dinf zumindest ich. aber zu viele Komplimente sind meiner Meinung nach schleimerhaft oder wie man das nennt . Wenn du ihr ab und zu mal komlimente machst is es ok. Frag sie als mal was wenn sie z.b. Tennis oderso spielt zeig Interesse an ihr. Aber wenn du nicht ihr Typ bist wird das alles auch nichts bringen dann findet man alles nervig was die andere Person redet.

      Kommentar


        #4
        Zitat von sasalein Beitrag anzeigen
        Ja, kann man auf jeden Fall.
        Bei mir geht das zum Beispiel recht schnell. Nicht falsch verstehen, ich mag ehrlich gemeinte Komplimente, klar, wer tut das nicht. Ich freue mich schon ziemlich über einige Komplimente. Allerdings auch nur, solange ich diese nicht zu oft bekomme. Für mich ist das dann tatsächlich nichts besonderes mehr, außerdem fühle ich mich dezent überfordert, wenn ein Kerl mich derart mit Komplimenten und Süßholzgerasple überschüttet, das ist mir teils unangenehm und ich weiß gar nicht, wie ich reagieren soll.

        Also, Komplimente kann man auf jeden Fall mal machen, es sollte sich allerdings in Grenzen halten. Dann freue ich mich auch jedes Mal wieder darüber, wenn es halt nicht allzu oft kommt.
        + ich bekomme lieber anders gezeigt, dass man mich gern hat. Ein paar kleine Aufmerksamkeiten immer mal wieder, hier und da ein kleines eheliches Kompliment. So bekommt man mich am ehesten.

        Kommentar


          #5
          Das kann man definitiv. Es wird Gewohnheit und verliert jede Bedeutung. Außerdem nervt es schnell.

          Kommentar


            #6
            klar, man kann eigentlich alles übetreiben, aber in dem Falle finde ich: besser etwas zu viel als zu wenig

            Kommentar


              #7
              Zitat von Salbei Beitrag anzeigen
              klar, man kann eigentlich alles übetreiben, aber in dem Falle finde ich: besser etwas zu viel als zu wenig
              Mmm. Schwierig, aber auf jeden Fall etwas mehr als gar nicht und etwas weniger als zu viel. Persönlich bin ich mehr der Fan von Taten - kleine Gesten, die zeigen, wie sehr man den Menschen schätzt, respektiert und mag. Das ist mehr wert, als tausend mal die gleichen (holen) Worte.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Decoe Beitrag anzeigen
                Mmm. Schwierig, aber auf jeden Fall etwas mehr als gar nicht und etwas weniger als zu viel. Persönlich bin ich mehr der Fan von Taten - kleine Gesten, die zeigen, wie sehr man den Menschen schätzt, respektiert und mag. Das ist mehr wert, als tausend mal die gleichen (holen) Worte.
                Genau so ist es!
                __________________________________________________
                Close your eyes and count to seven, when you wake you'll be in heaven.

                Kommentar


                  #9
                  Da habe ich es leichter. Bei mir gibt es schon so wenige Komplimente und wenn mal eins kommt, weiß jeder wie sehr ich die Person schätze und wie ernst mir das ist. Ich hasse solche dummen Komplimente, die sowieso nur halbherzig gesagt und aufgenommen werden.

                  Kommentar


                    #10
                    Wie so oft im Leben, ist das richtige Maß individuell verschieden.
                    Auch kommt es auf den richtigen Moment an.
                    Eine generelle Regel gibt es nicht, da ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von sasalein Beitrag anzeigen
                      Ja, kann man auf jeden Fall.
                      Bei mir geht das zum Beispiel recht schnell. Nicht falsch verstehen, ich mag ehrlich gemeinte Komplimente, klar, wer tut das nicht. Ich freue mich schon ziemlich über einige Komplimente. Allerdings auch nur, solange ich diese nicht zu oft bekomme. Für mich ist das dann tatsächlich nichts besonderes mehr, außerdem fühle ich mich dezent überfordert, wenn ein Kerl mich derart mit Komplimenten und Süßholzgerasple überschüttet, das ist mir teils unangenehm und ich weiß gar nicht, wie ich reagieren soll.
                      Seh ich auch so,zudem hab ich dann irgendwie den Zwang dass er das genauso von mir zurückerwartet und irgendwie lässts es das halt auch schon wirken als wenn er mich viel mehr mag als ich ihn und das ist eher kontraproduktiv - würde da eher die Reißleine ziehen weil ich das Gefühl habe er steigert sich zu schnell und zu viel rein.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X