Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein (ex)freund hat eine neue..

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mein (ex)freund hat eine neue..

    Hallo ihr lieben,
    erstmal danke im vorraus dass ihr auf dieses Thema geklickt hab und auch ein großes danke an die die sich alles durchlesen werden und vielleicht auch einen Beitrag dazu verfassen werden.
    Also ich weiss ehrlich gesagt garnicht wie ich anfangen soll.. Klar hab ich schon öfters irgendwelche anderen typen toll gefunden aber irgendwann wars auch vorbei und klar war ich vielleicht ein wenig verletzt aber das hat sich einigermaßen schnell wieder geregelt.
    Doch irgendwann traf ich meinen ex und wir waren anfangs über 1,5 jahre befreundet und verstanden uns wirklich richtig gut. Ich war immer für ihn da und auch andersrum. Ich merkte immer dass ich mehr empfand als nur Freundschaft jedoch hab ich dass immer versucht zu unterdrücken weil ich nie gedacht habe dass er auch etwas für mich empfinden würde.. Ich habe mich zu dieser Zeit immer versucht abzulenken mit anderen Jungs.. das soll jetzt auf keinen fall schlampig klingen doch ich habe mich einfach ab und zu auch mit anderen getroffen (ich mein ich darf es ja, ich war immerhin single) in der hoffnung jemanden zu finden der einfach besser ist als er.. vergeblich! Was natürlich die Aussage bestätigt dass man die Liebe nicht findet wenn man sie sucht.. was ich mit diesem teil sagen will, dass ich schon diese 1,5 jahre nicht von ihm los kam obwohl ich nur "verliebt" war.. Jetzt kommt ja noch hinzu dass er mir irgendwann mal gesagt hat dass er mich auch liebt und wir kamen zusammen.. Ich muss sagen ich dass ich wirklich sehr glücklich mit ihm war, wir beide.. Wir haben immer gesagt dass wir "für immer" zusammen bleiben und nichts uns trennen kann.. mein gott wie oft er traurig war wenn wir streit haben und ich bilde mir auch nichts ein aber ich weiss dass er mich geliebt hat.. sowas merkt man einfach.. soo.. ich war jetzt eine zeitlang im urlaub und als ich weg ging waren wir beide auch sehr traurig aber umso mehr freuten wir uns wenn ich nach den 3 wochen wieder da sein würde.. im urlaub hatten wir dann einen streit der sich wieder klärte und wir versprachen uns alles besser zu machen wenn wir wieder vereint sind.. und was war? kaum bin ich da sagt er mir wir müssen reden und machte schluss.. nach 8 monaten beziehung sagte er es würde nichtmehr passen aber dass ich trotzdem ein guter mensch wäre und jemanden finden würde.. Klar es kam aus dem nichts und im hinterkopf hab ich immer gedacht er hat eine andere, zu mal er nichtmal weiterhin mit mir befreundet bleiben wollte oder irgendein wort mit mir reden wollte obwohl ich mehr als zwei jahre lang die größte stütze in seinem leben war.. jetzt vor einigen tagen habe ichs durch seinen facebookstatus erfahren und bin einfach nur nochmehr verletzt als ichs eigentlich schon bin.. als ich ihn fragte ob man denn fragen dürfte wer seine neue wäre antwortete er ganz dreist mit einem "nein".. ich erkenne wirklich diesen menschen nicht wieder.. er hat sich echt auf 180 gedreht und ist komplett anders.. Ich bin so unglaublich traurig, ich hätte alles für ihn getan und jetzt wurde ich einfach verlassen nach dieser zeit..
    Ich weiss ich bin jung, erst 18 und habe mein ganzes Leben vor mir aber wenn man ehrlich ist trifft mich dass wirklich sehr im moment und das tröstet mich nicht wirklich..
    Ich kann nichtmal mehr richtig schlafen und ihm gehts wahrscheinlich prächtig..

    Ich wollte fragen ob ihr sowas auch mal erlebt habt oder gerade in dieser Situation seid und einfach mal (alles) erzählen wollt? Immerhin ist geteiltes leid halbes Leid
    Oder ob ihr einfach gute Tipps habt.. Ich bin wirklich sehr dankbar für jeden Beitrag! <3

    #2
    Mir ging es mit 17 mal sehr ähnlich.
    Ich war 1 Jahr mit meinem damaligen Freund zusammen dann hat er sich von heute auf Morgen von mir getrennt und 2 Wochen später war er mit einem anderen Mädchen aus unserer Stufe zusammen.

    Für mich war das sehr schlimm damals, ich wusste schon so nicht wie ich damit umgehen soll dass ich ihn nicht mehr als Freund habe und überhaupt warum er sich getrennt hat und dann auch noch die andere und dass ich die Beiden jeden Tag zusammen in der Schule sehen musste ...
    Ich muss wirklich sagen, dass es mir lange schlecht ging und dass es auch nicht leicht war das zu verarbeiten, aber inzwischen bin ich 21 und kann wirklich mit einem Lächeln daran zurückdenken. Heute bin ich froh dass er Schluss gemacht hat, danach kamen noch so spannende Zeiten und wenn ich ihn mir heute so anschau dann bin ich doch froh dass ich nicht mein ganzes Leben mit ihm verbringe.

    Es tröstet wahrscheinlich nicht wirklich, aber vll hilft der Gedanke daran dass es immer weiter geht im Leben und ich finde, egal wie schlimm gerade eine Situation ist, alles geht vorbei und wird wieder anders/besser. Es hat schon alles einen Sinn was passiert (zumindest kann man es so empfinden, ob es wirklich so ist oder nicht spielt ja eig keine Rolle )
    Die Zeit danach war wie gesagt sehr schlimm für mich, aber ich bin daran gewachsen und zu der Person geworden die ich heute bin.

    Ich wünsch dir viel Kraft, du wirst das schon schaffen

    Kommentar

    Lädt...
    X