Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Er muss mich heiraten? Bitte was?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Er muss mich heiraten? Bitte was?!

    Okay, ich hab ein riesiges Problem.
    Der Typ dem ich schon seit Ewigkeiten hinterher hänge und der einfach nie den Arsch hochgekriegt hat um mir zu sagen was er denkt (ich wusste mit Sicherheit dass er Interesse an mir hat, aber er ist mir immer ein wenig aus dem Weg gegangen?), hat mir letztens mehr oder minder gestanden dass er in mich verliebt ist.
    Alles schön und gut, wir verbringen einige Zeit miteinander aber geklärt ist absolut gar nichts. Offiziell sind wir weder in einer Beziehung noch sonst etwas, obwohl wir beide die Gefühle des Anderen erwidern und uns auch sehr nahe stehen.
    Das einzige Problem; So richtig zu mir stehen ist nicht sein Ding. Erst dachte ich er ist zu schüchtern oder was auch immer, aber jetzt habe ich durch seinen besten Freund erfahren dürfen, dass er nicht mit mir zusammen sein darf weil seine Eltern das nicht gutheißen würden.
    Super.
    Ich gehe also vor zwei zu ihm und will klartext reden. Ihm war das ziemlich unangenehm, schließlich hat er gestanden dass wir das ganze geheim halten müssten, auch möglichst vor Mitschülern, da seine Eltern sonst womöglich was durch andere Eltern erfahren könnten und er dann echte Probleme kriegen würde. Gefällt mir prinzipiell gar nicht weil er Recht beliebt ist und ich nicht so drauf stehe wenn andere Mädchen sich an ihn ranschmeißen, aber für ihn hab ich schließlich doch eingewilligt. Mir fiel jedoch unangenehm auf, dass er mich öfter nach meinen Zukunftsplänen fragte, ob ich irgendwann Kinder kriegen möchte oder welchen Beruf ich will etc...

    Gestern fehlte er und war unerreichbar.

    Und heute kommt sein bester Freund erneut auf mich zu und erklärt mir, dass er seinen Eltern anscheinend von mir erzählt habe und bei ihm zuhause anscheinend richtig was los gewesen sein soll (Inklusive einige Ohrfeigen).
    Sein Vater war komplett gegen eine Beziehung und seine Mutter wollte dass er doch gefälligst warten soll bis er 20 ist und wenn er wirklich mit einem Mädchen zusammenbleiben will, und ich würde ja bestimmt nicht auf ihn warten schließlich sei ich ja nicht so brav und so religös etc etc etc....

    Also erzählte mir sein bester Freund, dass er mir entweder einen Heiratsantrag zu machen hätte, und ich schön mit Ring bei seinen Eltern auftauchen müsste, oder aber er würde mich ganz sicher nicht wieder treffen.

    Ich bin total fertig. Geheimhalten ist nicht mehr und ich fühle mich absolut nicht reif genug um mit 17 Jahren so ein Verpsrechen zu geben. Sein Freund meint, ich könnte ja einfach so tun und den Ring dann quasi weggeben wenn wir Schluss machen würden, aber das ist mir einfach eine Nummer zu krass, weil ich genau weiß dass seine Eltern dann auch meine kennen lernen möchten. Insgesamt bin ich zwiegespalten und habe keine Ahnung was ich jetzt tun soll, da ich so ein Versprechen prinzipiell noch nicht geben möchte, egal wie lange ich mir vorstelle mit ihm zusammen zu sein, und den Gedanken verlobt zu sein, obwohl man nicht einmal zusammen wohnt, albern finde.
    Andererseits habe ich ihn wirklich gern und möchte ihn nicht in Schwierigkeiten bringen, habe schon überlegt seine Etern einfach mal zu treffen....aber naja :/

    #2
    Seine Eltern zu treffen halte ich für keine besonders gute Idee. Was wäre wenn du, vorausgesetzt dein Freund (ist er schon, oder?) macht mit, einfach mit Ring auftauchst, ohne wirklich verlobt zu sein? Aber seine Eltern haben auf jeden Fall einen an der Klatsche! Du solltest dich einfach mal in Ruhe mit deinem Freund unterhalten! (und hoffen, dass er dir bei dem Treffen keinen Antrag macht xD Aber das kannst du ja vorher klarstellen, dass du das nicht willst)

    Kommentar


      #3
      Ich glaube ich würde das ganze, so schwer es auch ist, gar nicht erst dazu kommen lassen, wenn sich in einem Gespräch mit ihm nicht rausstellt, ob es nicht auch einen anderen Weg gibt.
      Die Eltern scheinen ja echte Hardliner zu sein und würden es euch sehr schwer machen, weshalb ich auch einen Fake-Ring für keine gute Idee halte, irgendwann würds bestimmt auffliegen und dann wär bestimmt richtig was los bei ihm.
      Echt schwer, hmm. :/

      Kommentar


        #4
        Naja, angeblich kommt er morgen wieder in die Schule, ich hoffe es ja. Ich bereite mich schon mal drauf vor dass ich mich morgen für was entscheiden muss, kann gut sein dass es dazu kommt :/
        Naja, ich will ihn ja wirklich nicht verlieren, aber wenn man überlegt dass wir offiziell nie ein Paar waren, wirkt dass schon sehr seltsam...wir sind zwar heimlich miteinander umgegangen wie Freund und Freundin, aber nie öffentlich und zu offensichtlich, falls das verständlich ist?
        Zwar interessierts mich jetzt nicht besonders was die anderen denken, aber plötzlich mit nem Ring aufzutauchen (beide!) wäre schon krass, noch dazu würden das die anderen Eltern auch relativ schnell kapieren, da an unserer Schule fast jede Familie die andere kennt.

        Mein größtes Problem ist aber die Tatsache, dass sie dann meine Familie kennen lernen möchten. Und ich bin mir absolut sicher, dass meine Eltern mich für verrückt erklären werden, fake hin oder her

        Ich hab echt schiss mittlerweile, ich bin eigentlich eher schüchtern und rede nicht gern über privates, aber wenn seine Eltern dann gleich mit Heiraten etc. ankommen, wäre mir das mehr als nur unangenehm...ich weiß ja nicht mal obs den Aufwand überhaupt wert ist, schließlich konnten wir eine "richtige" Beziehungsphase nie austesten :/

        Und nen Ring aus dem Kaugummiautomaten wird er mir ja wohl auch nicht besorgen, da würde ich mich scheiße fühlen (seine Eltern fehlts nicht an Geld), dass einfach irgendwann wieder zurückzugeben...und naja, außerdem hat er da ja auch noch mitzureden, und ich glaube ich könnte mir nichts schlimmeres vorstellen als ihn sagen zu hören "du, war schön mit dir, aber ne Zukunft mit dir kann ich mir nicht vorstellen..."

        Ach Mist, alles ist so scheiße kompliziert grade :/

        Btw sorry für die vielen Tippfehler im Haupttext, bin gerade nicht so ganz bei mir
        Zuletzt geändert von DieNasrin; 23.09.2013, 18:42.

        Kommentar


          #5
          Ich verstehe dein Problem. Bin auch in einer ähnlichen Situation und denke gleich wie du! Ich glaube du solltest zuerst einmal in Ruhe mit deinem Freund und dann mit deinen Eltern über alles reden. Vielleicht haben deine Eltern eine Idee wie ihr das Problem am besten lösen könntet. Und vielleicht ist es auch keine schlechte Idee wenn du mit seinen Eltern redest, und erklärst warum du mit der momentanen Situation nicht so richtig umgehen kannst.

          Kommentar


            #6
            Kenne auch jemand der in einer ähnlichen Situation war. Ich kann dir nur raten dich von so einer Familie fernzuhalten, die haben nicht mehr alle Kisten auf dem Laster. Das mit dem Ring ist nur der Anfang einer ganzen Reihen von Konflikten die da auf dich zukommen werden..

            Kommentar


              #7
              Zitat von Shiro55 Beitrag anzeigen
              Kenne auch jemand der in einer ähnlichen Situation war. Ich kann dir nur raten dich von so einer Familie fernzuhalten, die haben nicht mehr alle Kisten auf dem Laster. Das mit dem Ring ist nur der Anfang einer ganzen Reihen von Konflikten die da auf dich zukommen werden..
              Die Befürchtung habe ich auch. Mit einem Fake-Ring wird die Sache nicht gegessen sein.

              Kommentar


                #8
                Ich würde gar nicht erst irgendwas von wegen Verlobung spielen. Das gibt nur Probleme später.

                Wenn ihn seine Eltern so zur Sau machen und auch gewaltätig werden, würde ich an seiner Stelle mal darüber nachdenken das Jugendamt einzuschalten. Kann nicht sein das Eltern ihrem 17-jährigen Sohn (ich geh mal von dem Alter aus) da irgendwas vorzuschreiben haben.

                Geht ruhig eine Beziehung (keine Verlobung!) ein und wenn sich die Situation bei ihm nicht bessert, sucht euch Hilfe beim Jugendamt. Dafür sind sie schließlich da.

                Aber bloß keine Fake-Verlobung!

                Kommentar


                  #9
                  Erstmal danke für die lieben Ratschläge

                  Naja, erstmal ist es alles ein wenig schwierig da es ja seine Eltern sind und er sie natürlich auch liebt, Jugendamt wäre da wirklich unmöglich für mich.
                  Abgesehen davon lassen sie im ja viel Freiraum, nur Religion und Liebe sind da echte Streitthemen...ich habe mit meiner Mutter drüber gesprochen, sie wollte mit seinen Eltern reden aber ich konnte sie gerade noch davon abhalten, so wie ich kenne hätte sie denen ordentlich was erzählt
                  Ich habe ihr auch das Versprechen abgenommen, meinem Vater vorerst nichts zu erzählen, da der mich für verrückt erklären würde und mir wahrscheinlich klar machen würde dass ich ihn vergessen soll... :/

                  Heute habe ich ihn nicht gesehen, er ist mir aus dem Weg gegangen, auf meine sms hat er nur gantwortet dass wir übermorgen "ernsthaft reden müssen".
                  Ich spiele wirklich mit dem Gedanken einer gefakted Verlobung, da ich mit Freunden seiner Familie geredet habe und die meinten, dass seine Eltern eigentlich echt nett und okay wären? Naja, zumindest in ihrem Freundeskreis und wenn man nach den Regeln spielt.

                  Langsam wirds ernst

                  Kommentar


                    #10
                    Das solltet ihr auch unbedingt !

                    Kommentar


                      #11
                      Okay, ich weiß echt nicht was ich davon halten soll.
                      Ich war heute bei ihm, da er seine Eltern überredet hat mich einmal kennenzulernen. Ich gehe also Nachmittags zu ihm, wobei ich schon ein wenig auf Kleidung und Verhalten geachtet hab. Ganz ehrlich? Ich hab mir sogar ein paar Antworten zurecht gelegt falls mal unangenehme Fragen gestellt werden sollten :/

                      Naja, so ists gelaufen:

                      Ich komme an, begrüße erst Mutter dann Vater. Die Mutter scheint eigentlich sehr nett, lächelt und ist fröhlich, sein Vater hatte aber so richtig keinen Bock auf mich?
                      Ich kam mir vor wie ihm Film, wurde erst mal ins Wohnzimmer geführt, aufs Sofa platziert und hab was zu trinken bekommen. Mein Freund saß neben mir.
                      Es ging um Schule, Familie etc. Smalltalk eben. Normalerweise mögen mich Eltern meiner Freunde relativ schnell, aber ich hab mir total viel Mühe gegeben und trotzdem dass Gefühl gehabt beäugt zu werden wie im Zoo.
                      Nach so 10 Minuten gings dann richtig ab. Der Vater fragt mich, warum ich mir ausgerechnet seinen Sohn ausgesucht hab. Hä?! Was ist das denn für ne Frage?
                      Ich werde direkt rot, stammel irgendwas von "nett, guter Humor, haben uns sofort gut verstanden" und meine Tarnung ist ja mal sowas von dahin. Ich schwafel nur inhaltlos rum, weil ich wirklich gar keine Ahnung hab was ich sagen soll?!
                      Er wieder "Glaubst du denn du passt in usnere Familie?"
                      Oh Gott. Ich meinte daraufhin, dass seine Eltern mir doch bis jetzt sehr nett vorkommen und er auch fast immer nur gutes Erzählt...war schon irgendwie peinlich, mit ihm neben mir wie beim Verhör.
                      Gerade als seine Mutter meinte "Du bist ja wirklich nett und gut erzogen...." etc., und ich schon fast ein gutes Gefühl hatte, beugt sie sich so vor und fragt ganz fröhlich, ob ich mir denn vorstellen könnte ihren Sohn zu heiraten? Und ob ich in die Kirche gehe, weil dass ja sonst aus uns nichts würde? Wie kann man sowas bitte fragen, wie verquer muss man sein?!?!?

                      Ne Stunde und eine ziemlich peinliche Verabschiedung vom Freund später krieg ich ne SMS von ihm mit dem Inhalt:

                      "Sorry wegen heute, hätte nicht gedacht dass sie so abgehen. Sie kann dich echt gut leiden, meint du wärstn süßes Mädel :P"

                      Freude! Dann aber am nächsten Tag steht er bedröppelt vor mir und erzählt, dass sein Vater gar nicht begeistert von mir war. Ich bin ja atheistin, viel zu locker und sowieso absolut unmöglich und wahrscheinlich noch eine die für Geld aufm Schulklo die Beine breit macht. (Okay, das hat er sooo direkt jetzt nicht gesagt.)

                      Trotzdem, ich hab keine Lust mehr. Mein Freund versucht gerade seine Mutter auf unsere Seite u ziehen, sieht auch ganz gut aus.
                      Morgen bin ich noch mal zum Essen und lernen da. Oh Gott D:

                      Kommentar


                        #12
                        Ach du je, das hört sich ja ziemlich anstrengend an. Ich finde es aber gut, dass sowohl du als auch dein Freund sich so viel Mühe geben und ihr nicht sofort aufgebt!
                        Auf die Frage von seiner Mutter, ob du dir vorstellen könntest ihn mal zu heiraten, würde ich einfach unverbindlich antworten. Von wegen, ja, aber du würdest gerne erst dein Studium abschließen (oder irgendein anderes Ereignis, was erstmal in weiter Ferne liegt). Überleg dir schonmal Argumente warum ausgerechnet dann Und auch der Religion wegen könntest du sagen, dass du zwar Atheistin bist, aber deinem Freund zu Liebe allem offen. Und dann gehst du halt mal Sonntags mit denen in die Kirche. Man soll sich in einer Beziehung zwar nicht verbiegen, aber in dem Fall tust du es ja nicht vor deinem Freund, sondern nur seinen Eltern. Und da muss man in solchen Extremfällen manchmal so etwas tun.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X