Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Beziehung /Verhältnis mit dem Chef

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Beziehung /Verhältnis mit dem Chef

    Hallo Leute ,

    das Thema dass ich hier neu einrichte,
    das beschäftigt mich sehr, da ich selber
    in der komplizierten Situation stecke, mit meinem Vorgesetzten zusammen zu sein.
    er ist schon seit 11 Jahren geschieden und hat eine Tochter.
    Ich weiß, dass es viele Vorurteile und Bedenken meiner außergewöhnlichen, speziellen Beziehung gegenüber gibt, aber ich hoffe auch mal auf positives Feedback zu stoßen.

    #2
    Na wenn er dich auch liebt , dann ist doch krin Problem ! Aber ein zu großer Unterschied sollte es nicht seoin.

    Kommentar


      #3
      Das Alter is doch mal total egal so lang sie und er volljährig sind juckt das doch heut niemand mehr wer wie alt is.

      Also bei meinem Dad iner Arbeit sind Beziehungen am A-platz zu Mitarbeitern von Chefseite ned erlaubt... Steht sogar im A-vertrag drinne... die werden dann auf andere Stellen versetzt.

      davon ab stell ich mir des auch alles andere als einfach vor... wie wollt ihr unparteiisch arbeiten? kann mir ned vorstellen das des gut geht wenns der eigene Chef is. ma angenommen du baust mist und er muss dich als Chef zusammenfalten... glaubst ned das des abends zwischen euch nach Feierabend weiter geht?

      im selben betrieb zu arbeiten ok aber ned direkt als untergebene... kann mir ned vorstellen das des gut geht... is aber wohl von euch beiden und vom betrieb abhängig denk ich mal...

      Kommentar


        #4
        Zitat von tearsforfears Beitrag anzeigen
        Das Alter is doch mal total egal so lang sie und er volljährig sind juckt das doch heut niemand mehr wer wie alt is.

        Also bei meinem Dad iner Arbeit sind Beziehungen am A-platz zu Mitarbeitern von Chefseite ned erlaubt... Steht sogar im A-vertrag drinne... die werden dann auf andere Stellen versetzt.

        davon ab stell ich mir des auch alles andere als einfach vor... wie wollt ihr unparteiisch arbeiten? kann mir ned vorstellen das des gut geht wenns der eigene Chef is. ma angenommen du baust mist und er muss dich als Chef zusammenfalten... glaubst ned das des abends zwischen euch nach Feierabend weiter geht?

        im selben betrieb zu arbeiten ok aber ned direkt als untergebene... kann mir ned vorstellen das des gut geht... is aber wohl von euch beiden und vom betrieb abhängig denk ich mal...
        Ja , vielleicht aber über 20 geht für mich nix. Also das ist MEINE Meinung.

        Kommentar


          #5
          Zitat von MaitreGims Beitrag anzeigen
          Ja , vielleicht aber über 20 geht für mich nix. Also das ist MEINE Meinung.
          Joar is ja auch ok wenn es deine Meinung is aber pauschal kannste sowas ned sagen - muss jeder selbst wissen... schlimm find ich am alter selbst jedenfalls nix auch wenn ich mir aktuell auch ned vorstellen könnt mit wem zusammen zu sein der 20 jahre älter is. Aber ich find das is hier echt das kleinste prob...

          Kommentar


            #6
            Sowas finde ich nur insofern problematisch, als das solche Chefs dann vielleicht dazu neigen, die eigene Flamme zu bevorzugen, was den Kollegen gegenüber mehr als nur ungerecht ist. Das könnte zu Streit und Frustration unter der Belegschaft führen, sei es wegen verpatzter Aufstiegsmöglichkeiten oder auch nur die Frage, wer wann Urlaub bekommt. Da als Chef neutral zu bleiben, ist fast nicht möglich, aber man kann sich ja bemühen.

            Ansonsten: Warum nicht?

            Kommentar


              #7
              und selbst wenn alle völlig neutral blieben (was ich mir in der Praxis einfach ned vorstellen kann - geht gar ned immer) es wird immer mal kollegen geben die unterstellen dass sie eben ned neutral sind... klar ist gegen die Beziehung selbst nix einzuwenden aber realistisch gesehen kann das in einer Firma nur Probleme geben auf dauer... davon ab wüsst ich ned ob ich des überhaupt könnte beruflich UND privat meinen Partner um mich zu haben... man hängt sich dann ja quasi 24 stunden auf der pelle... freiräume gleich null...

              dann gibt es da noch son ding was mir Kopfweh bereiten würde... auch wenn man über so was natürlich nie am anfang einer Beziehung nachdenkt... aber hey, hier geht's immerhin auch um den Job... was is wenn die Beziehung scheitert? man streitet sich, kann sich ned mehr sehen und riechen? egal wie professionell ihr arbeitet, mir kann doch keiner erzählen das man da noch ohne Vorurteile seinen Job macht??? Eben weil wir ja irgendwo alle nur Menschen mit Gefühlen sind, egal ob die pos. oder negativ sind... verlässt sie den Chef und er kommt damit ned klar, glaubt auch nur einer das sie dann da noch lange arbeiten wird?

              weiss ned, bin eigentlich ned so der Schwarzmaler, aber bin und wäre da echt voll skeptisch egal wie doll ich ihn lieben würde...

              Kommentar


                #8
                Na wenn das mal gut geht...

                Kommentar

                Lädt...
                X