Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ist eine Ohrfeige schlimm?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ist eine Ohrfeige schlimm?

    Hallo!

    Ich hab da ein Problem mit meinem Freund.
    Er ist 22, ich bin 18, wir haben beide 'ne eigene Wohnung, wohnen aber im gleichen Haus, was sehr praktisch ist, da wir uns immer nah sind, aber trotzdem jeder 'nen Rückzugsort hat.
    Wir sind seit fast 5 Monaten zusammen und eigentlich ist alles perfekt.
    Ich war noch nie so verliebt.
    Er ist leider ein sehr eifersüchtiger Typ, er weiß dass er daran arbeiten muss, und ich will ihn dahingehend auch unterstützen.
    Es sind halt so Sachen, dass ih mich nicht so freizügig anziehen sollte; sowas halt. Da ich eh nicht der Typ für Minirock und Top bin, stört es mich auch nicht, dass er sich daran stört, wenn ich mich freizügig anziehe...
    Und generell ist er halt so. Er ist so ein kluger und liebenswürdiger Mensch.. Schwer zu beschreiben.
    Bis jetzt war es eine tolle Beziehung. Besser gesagt bis gestern Abend.
    Ich war mit einem aus meiner Klasse bei mir oben in der Wohnung, weil er gefragt hat, ob ich mit ihm bitte Sachen für die Englischprüfung durchgehen kann, da ich ziemlich gut in Englsich bin. Nun gut. Wir saßen da, und mein Freund kam rein (ich hab ihm mal 'nen Schlüssel gegeben, für den Fall dass ich mich aussperre oder so), und ich und der Typ aus meiner Klasse saßen da halt, neben uns ungefähr zwei Hände Platz.
    Ok, wir saßen zu nah aneinander, das hab ich im Nachhinein auch bemerkt.
    Als er uns gesehen hat, hat er den aus meiner Klasse gebeten zu gehen, in einem Ton wie "Du gehst jetzt besser".
    Dann hat er mich gefragt was das denn soll dass ich hier allein mit einem Typen sitzen würde, etc. Dabei wurde er immer lauter, hat sich wohl in Rage geredet. Ich hab versucht, dagegen zu halten, meine Worte gingen aber irgendwie unter.
    Irgendwann wurde ich wütend, weil er so Sachen wie "Schlampe" loslies, was einfach nicht stimmte und wurde auch n bißchen lauter.
    Es war alles wie im Film... Und dann kam die Ohrfeige. War ne ziemlich heftige.
    Danach war es still und er ist erstmal runtergegangen. Nach ner halben Stunde oder so kam er aber hoch.
    Er hat sich ausführlich entschuldigt, mit Blumen, hat fast geweint... nach einigem zögern hab ich ihm verziehen und er mir.
    Jetzt habe ich fast ein schlechtes Gewissen weil das alles gar nicht passiert wäre, hätte ich diesen Typ nicht in meiner Wohnung gehabt >.<.
    Er war wohl so wütend weil er einfach enttäuscht war, weil er dachte, ich bin nicht "so wie die anderen".
    Und ich hatte gestern auch ein enges Shirt an, nicht um zu provozieren, ich hatte es an dem Tag halt einfach an.
    Jetzt bin ich mir unsicher...
    Wer hatte Schuld, dass wir gestern abend so fertig waren? Ist eine Ohrfeige schlimm? Also es hat wehgetan, und ich hatte echt Angst und hab mich scheiße gefühlt, aber wäre das ein Trennungsgrund? In anderen Foren wurde bei einer Ohrfeige dazu geraten. Ich denke hier ist es aber ein bißchen anders.
    Was denkt ihr?

    #2
    Scheiße, klar ist das schlimm. So geht man nicht mit einem Menschen um, den man anscheinend ''liebt''. Dieser Volltrottel soll seine Fehler nicht an dir auslassen. Nur weil er selbst so unsicher ist und nicht damit umgehen kann, wenn du nur von einem anderen angeschaut wirst oder kurze Sachen an hast, hat er nie und keiner das Recht dich zu ohrfeigen.
    Und du bist ganz sicher NICHT Schuld. Sowas fängt immer ''nur'' mit einer Ohrfeige an. Dann wird er schauen, wo deine und seine Grenzen liegen, im negativen Sinne gemeint. Da bin ich mir sicher.

    Kommentar


      #3
      oh mein Gott....suchst du grade echt die Schuld bei dir weil dieser Witz von einem Mann sich nicht unter Kontrolle hatte? Wer einmal diese Grenze überschreitet, der schlägt auch nochmal zu. Ist nur ne Frage der Zeit wann sich die flache Hand in eine feste Faust verwandelt.

      Entweder er lässt sich helfen oder du suchst das Weite.
      Ich meine: Du denkst ernsthaft das es schlimm und falsch war neben einem anderen Mann zu sitzen von dem du nichtmal was willst und er haut dir wegen so einer Banalität eine runter.
      Ist dir klar wie krank das klingt?

      Kommentar


        #4
        Zitat von skatro Beitrag anzeigen
        Hallo!
        Bis jetzt war es eine tolle Beziehung. Besser gesagt bis gestern Abend.
        Ich war mit einem aus meiner Klasse bei mir oben in der Wohnung, weil er gefragt hat, ob ich mit ihm bitte Sachen für die Englischprüfung durchgehen kann, da ich ziemlich gut in Englsich bin. Nun gut. Wir saßen da, und mein Freund kam rein (ich hab ihm mal 'nen Schlüssel gegeben, für den Fall dass ich mich aussperre oder so), und ich und der Typ aus meiner Klasse saßen da halt, neben uns ungefähr zwei Hände Platz.
        Ganz ernsthaft, das ist ja wohl Platz genug. Da hat er sich nicht aufzuregen.
        Ok, wir saßen zu nah aneinander, das hab ich im Nachhinein auch bemerkt.
        Als er uns gesehen hat, hat er den aus meiner Klasse gebeten zu gehen, in einem Ton wie "Du gehst jetzt besser".
        Sehr unhöflich...
        Dann hat er mich gefragt was das denn soll dass ich hier allein mit einem Typen sitzen würde, etc.
        Seit wann ist es schlimm mit einem Jungen in einem Raum zu sein? Echt jetzt.
        Dabei wurde er immer lauter, hat sich wohl in Rage geredet. Ich hab versucht, dagegen zu halten, meine Worte gingen aber irgendwie unter.
        Irgendwann wurde ich wütend, weil er so Sachen wie "Schlampe" loslies, was einfach nicht stimmte und wurde auch n bißchen lauter.
        Sowas geht garnicht, rede mit ihm! Das ist das Letzte!
        Es war alles wie im Film... Und dann kam die Ohrfeige. War ne ziemlich heftige.
        Weißt du was ich in deinem Fall gemacht hätte? Ihm eine zurückgeballert. Aber Gewalt nützt ja nichts.
        Danach war es still und er ist erstmal runtergegangen. Nach ner halben Stunde oder so kam er aber hoch.
        Er hat sich ausführlich entschuldigt, mit Blumen, hat fast geweint... nach einigem zögern hab ich ihm verziehen und er mir.
        Äh bitte was? Er hat dir verziehen? Wegen was? Du hast absolut nichts gemacht, weswegen du dich entschuldigen müsstest!!!
        Jetzt habe ich fast ein schlechtes Gewissen weil das alles gar nicht passiert wäre, hätte ich diesen Typ nicht in meiner Wohnung gehabt >.<.
        Nein, das wäre bloß nicht passiert, wenn dein Freund nicht so verdammt eifersüchtig wäre, der Nachhilfetyp hat damit null zu tun!
        Er war wohl so wütend weil er einfach enttäuscht war, weil er dachte, ich bin nicht "so wie die anderen".
        Und ich hatte gestern auch ein enges Shirt an, nicht um zu provozieren, ich hatte es an dem Tag halt einfach an.
        Du kannst verdammt nochmal tragen was du willst, es ist dein Körper!!
        Jetzt bin ich mir unsicher...
        Wer hatte Schuld, dass wir gestern abend so fertig waren?
        Keiner hatte Schuld. Aber rede mit deinem Freund. So geht das auf keinen Fall weiter.Im ersten Abschnitt hast du ja betont, dass du ihn echt liebst. Aber ich würde dir raten, klär das mit ihm, mach ihm klar, dass er das nicht machen kann, weder dich beschimpfen noch schlagen. Und falls er es nochmal tut: Tut mir leid, aber mach Schluss! So kannst du dich nicht behandeln lassen, der Typ ist es nicht wert!
        Ist eine Ohrfeige schlimm?
        Ähhh, JA?!
        Also es hat wehgetan, und ich hatte echt Angst und hab mich scheiße gefühlt, aber wäre das ein Trennungsgrund? In anderen Foren wurde bei einer Ohrfeige dazu geraten. Ich denke hier ist es aber ein bißchen anders.
        Ich würde sagen, du redest erst nochmal mit ihm. Falls er es dann immer noch nicht schnallt, würde ich dazu raten, Schluss zu machen.

        Kommentar


          #5
          Gewalt ist immer ein schlechter Weg, doch auch aus Sicht des Mannes kann ich es teils verstehen. Er sieht die Situation, in der du dich befandest und dann denkt er sich sein Teil. Bei sowas sind wir Männer ziemlich komisch, weil wir dann nicht glauben, dass da nix läuft usw. und außerdem hattest du ja erzählt, dass dein Freund da sehr sensibel ist. Ich würde nochmal klar und deutlich sagen, dass du es verstehst, wenn man sich mal anschreit aber Gewalt nicht tolerierst. Ich würde dann ruhig auf mit der Trennung drohen und sagen, dass das eine rote Linie für dich ist. Ich nehme an, dass es von ihm nicht so gewollt war, die Situation war scheiße und er war einfach aufgebracht. Natürlich möchte ich das Verhalten nicht für Gut erklären, den Frauen schlagen gehört sich nicht und ist einfach das allerletzte, doch trotzdem glaube ich, dass er den Fehler einsieht. Sollte das natürlich nochmal vorkommen würde ich mich trennen, den dann hast du vielleicht den Trennungsschmerz aber du willst denke ich nicht geschlagen werden.

          Dürfte ich fragen, ob dein Freund vorher schon aggressiv oder handgreiflich dir gegenüber war?

          Liebe Grüße
          UnscheinbarerTyp

          Kommentar


            #6
            Sorry, aber wenn mich ein Typ schlagen würde, könnte der die Pflastersteine zählen noch bevor er "Ich wünschte ich wäre nie geboren worden" sagen könnte.
            So was geht gar nicht.
            Jag ihn zur Hölle, denn wer einmal schlägt, ist auch bereit es wieder zu tun.
            Punktum.

            Kommentar


              #7
              Für mich persönlich wäre's ein Trennungsgrund. Seine Blumen und Tränen könnte er sich sonst wohin schieben. Aus so einem banalen Grund noch dazu. Und es gibt keinen einzigen Grund, der sowas rechtfertigen könnte. Eifersucht ist das eine Thema, okay. Meiner Meinung nach geht es aber schon zu weit, dass er dir vorschreibt, was du anziehen darfst. Soll er doch stolz sein, wenn seine Freundin in engen Sachen gut aussieht. In ner ordentlichen Beziehung ist so viel Misstrauen fehl am Platz.
              Wie auch immer - lass dich nicht schlagen. Das hat niemand nötig, du auch nicht.

              Kommentar


                #8
                Du hast definitiv keine Schuld! Er muss sich unter Kontrolle haben. Meiner Meinung nach geht eine Ohrfeige überhaupt nicht, egal in welcher Situation, ob er an dem Tag besonders gereizt war oder nicht. Ich würde ihn in einem Gespräch ganz klar klar machen, dass sowas nicht geht und er absolut kein Recht dazu hat. Sollte er dich nochmal schlagen, würde ich ihn sofort verlassen. Genau das würde ich ihm auch im Gespräch dementsprechend verdeutlichen.
                Eine andere Option wäre jetzt eine Beziehungspause einzulegen oder direkt Schluss zu machen. Beide Optionen finde ich völlig berechtigt.
                Zuletzt geändert von LottiSchatz; 09.08.2013, 21:58.

                Kommentar


                  #9
                  Nein eine Ohrfeige ist in einer Beziehung nicht ok.
                  Ich glaube ich würde schluss machen.. wer weiß wie weit der Typ gehen würde.

                  Wenn er dich schon wegen sowas lächerlichem in Gesicht schlägt, auch wenns 'nur' ne Ohrfeige ist...
                  Was machst du wenn er vielleicht anfängt mit der Faust zuzuschlagen ?
                  Zuletzt geändert von Natarawr; 09.08.2013, 22:00.

                  Kommentar


                    #10
                    Übrigens:
                    Ich lese hier vom Wort Liebe.
                    Für mich ist das keine Liebe was die TS hier zeigt, für mich riecht das ganz klar nach Angst.

                    - Sie macht sich Gedanken für das was sie anhatte
                    - Sie sucht die Schuld bei sich und denkt sie saß zu nah dran
                    - Sie lässt zu das er ihr VERZEIHT

                    What? Du hast nichts getan das er dir vergeben müsste!

                    Auch das was ihr Freund macht ist keine Liebe.
                    Das ist einfach kontrolliertes Kleinmachen und Einengen.
                    Kranke, nackte Eifersucht.
                    Jemanden verunsichern und ihr einreden sie hätte einen Fehler gemacht.
                    Sie manipulieren indem er hinterher mit Blumen ankommt und bedeutert es nie wieder zu machen. Als könnte so ein beschissener Strauß vertuschen das dieser "Mann" Probleme hat was das kontrollieren seiner Gefühle angeht.

                    Kommentar


                      #11
                      ich habs halt dann halt mal durchgedacht...

                      ich hab mir dann vorgestellt, dass ich zu ihm reinkomme und er hockt da dicht und zu zweit mit irgendeiner Frau aufm Sofa - ich wäre wahrscheinlich auch aufgebracht gewesen.
                      Natürlich hätte ich ihn nicht geschlagen oder angebrüllt (aber ich bin da auch nicht so empfindlich), aber "angesäuert" wäre ich wohl auch gewesen.

                      Kommentar


                        #12
                        Ehm, du denkst also, du wärst selbst Schuld dran, dass dir dein Freund eine ballert, weil...? Du ein enganliegendes T-Shirt getragen hast? Du jemandem geholfen hast für ne Prüfung, der zufälligerweise männlich ist? Du mit Abstand neben ihm saßt? Wenn er schon wegen so Kleinigkeiten ausrastet und dich schlägt, dann kannst du dich ja auf was gefasst machen, wenn du mal jemanden umarmst oder beim Vorbeigehen streifst Blumen und Entschuldigungen machen das nicht wieder gut, wenn du weißt, was gut für dich ist, nimmst du die Beine in die Hand und verlässt ihn, aber da du dir eh selbst die Schuld zu geben scheinst (fälschlicherweise!), glaub ich nicht, dass irgendwas, was wir hier sagen, fruchten wird

                        Kommentar


                          #13
                          Gewalt ist immer ein schlechter Weg, doch auch aus Sicht des Mannes kann ich es teils verstehen. Er sieht die Situation, in der du dich befandest und dann denkt er sich sein Teil. Bei sowas sind wir Männer ziemlich komisch, weil wir dann nicht glauben, dass da nix läuft usw. und außerdem hattest du ja erzählt, dass dein Freund da sehr sensibel ist.
                          Nein, nein. Männer sind nicht komisch, sondern Reaktionen dieser Art sind einfach komisch und vorallem nichtmal gerechtfertigt. Hätten sie es vor ihm auf dem Teppich getrieben: ok. Aber die beiden saßen nur nebeneinander. NEBENEINANDER nicht aufeinander.
                          Da ist es doch scheißegal ob er sensibel ist. Er kann seine Probleme nicht als Vorwand dafür benutzen sie in ihrem Alltag und in ihrem Miteinander mit anderen Menschen zu bevormunden.

                          Ich würde nochmal klar und deutlich sagen, dass du es verstehst, wenn man sich mal anschreit aber Gewalt nicht tolerierst.
                          Nicht einmal Anschreien ist hier gerechtfertigt.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich denke du brauchst natürlich die Schuld nicht bei dir suchen, aber trotzdem würde ich nochmal ein Gespräch mit ihm machen, bei dem du ganz deutlich sagst, dass Gewalt bzw. Schlagen bei dir eine rote Linie ist und wenn er die überschreitet dann bist du nicht mehr bereit weiterhin mit ein Paar zu sein. Du siehst ja auch selbst ob er den Fehler von Herzen bereut oder nicht.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von skatro Beitrag anzeigen
                              ich hab mir dann vorgestellt, dass ich zu ihm reinkomme und er hockt da dicht und zu zweit mit irgendeiner Frau aufm Sofa - ich wäre wahrscheinlich auch aufgebracht gewesen.
                              Natürlich hätte ich ihn nicht geschlagen oder angebrüllt (aber ich bin da auch nicht so empfindlich), aber "angesäuert" wäre ich wohl auch gewesen.
                              warum ist es für dich selbstverständlich, dass du ihn nicht geschlagen hättest oder angebrüllt und anders rum kannst du es nachvollziehen?
                              Das muss dir klar sein, er hätte auf keinen Fall handgreiflich werden dürfen.
                              Zuletzt geändert von Natarawr; 09.08.2013, 22:08.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X