Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mein Freund trifft sich mit anderen Mädchen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mein Freund trifft sich mit anderen Mädchen

    Hallo Ihr Lieben,
    ich bin jetzt seit 2einhalb Monaten mit meinem Freund zusammen, bevor geschrei aufkommt bitte erstmal kurz fertig lesen

    Wir kennen uns seit ca. einem halben Jahr und es war Liebe auf den ersten Blick würd ich mal so behaupten. Es hat eben einfach direkt alles gestimmt.
    Ich wusste auch von Anfang an das er viele Weibliche Freundinnen hat, dass er viel Kontakt zu diesen hat (Über Whatsapp) und sich auch oft mit diesen trifft.
    Ich selber hab auch viele Männliche Freunde, ich mache zwar privat nicht so viel mit Ihnen allein aber am Wochenende sieht man sich eben des öfteren mal.

    Ich bin absolut kein Eifersüchtiger Mensch, und für mich war es von Anfang an in Ordnung das er die Freundschaften weiterhin pflegt und so führt wie davor. Er kannte die Mädels eben schon vor mir. (Gilt auch für eine seiner Ex Freundinnen mit der er immer noch Kontakt hat, die Beziehung ist schon länger her und sie sind damals im guten auseinander gegangen)
    Er geht auch am Wochenende manchmal mit Arbeitskolleginnen weg etc. (da sind aber immer mehr dabei)
    Genau das gleiche hab ich im Gegenzug natürlich auch von Ihm erwartet (er ist wesentlich eifersüchtiger als ich) und das klappt auch bisher ganz gut.

    Er spricht offen mit mir darüber wenn er sich mit anderen Trifft was für mich auch das wichtigste ist.
    Wie gesagt für mich war das anfangs nie wirklich Thema aber momentan werde ich immer öfter darauf angesprochen. Von wegen ob mich das nicht stört, wie viel Vertrauen ich bitte haben kann und das diejenigen das auf keinen Fall könnten. Es geht schon so weit das mich einige als naiv bezeichnen. Sowas lässt einen dann halt einfach nachdenken und ich bin mir immer unsicherer wie ich zu dem ganzen Thema stehen soll, verbieten will ich es ihm eigentlich auf keinen Fall weil ich das selber auch nicht wollen würde außerdem weiß ich wie sehr sowas einer Beziehung schaden kann.

    Wollte da jetzt einfach mal eure Meinung dazu wissen.

    Franca
    Zuletzt geändert von Franca24; 26.07.2019, 12:53.

    #2
    Ich kann dir dazu nur sagen - Hör nicht auf andere, hör auf dein Herz.
    Vertraust du ihm? Hat er dir schon mal einen Grund gegeben, ihm nicht zu vertrauen?

    Ab einem bestimmten Alter hat wohl jede(r) eine Vorgeschichte.
    Ich persönlich finde es sogar viel besser, wenn eine Beziehung im Guten auseinander ging, statt im Streit.
    Solange er diese weiblichen Bekannten dir nicht vorzieht, sondern immer einen klaren Strich zieht, finde ich
    es nicht verwerflich.

    Kommentar


      #3
      vertrauen > was andere sagen
      smd's süßer und beliebter gender swap account

      Kommentar


        #4
        Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen
        vertrauen > was andere sagen
        Das!

        Seit wann richtet man seine Beziehung, die auf eigenen Überzeugungen und auf dem eigenen Empfinden baut, nach der Überzeugung und dem Empfinden Anderer? Lass dir doch nicht reinreden, dein persönliches Gefühl ist wichtig.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Franca24 Beitrag anzeigen
          .. momentan werde ich immer öfter darauf angesprochen. Von wegen ob mich das nicht stört, wie viel Vertrauen ich bitte haben kann und das diejenigen das auf keinen Fall könnten.
          Über die Dussligkeit anderer würde ich mir keine Gedanken machen. Meine Meinung.

          Kommentar


            #6
            Ich würde auch ganz klar sagen: Höre auf Dich selber und nicht auf das was Andere sagen die es wohl auch gar nicht beurteilen können. Du selber kannst das schon!

            Kommentar


              #7
              Zitat von Franca24 Beitrag anzeigen
              Ich wusste auch von Anfang an das er viele Weibliche Freundinnen hat...
              Wären dir stattdessen männliche Freundinnen lieber? Meine Freundinnen jedenfalls sind allesamt weiblich, ohne Ausnahme.


              Zitat von Franca24 Beitrag anzeigen
              Er spricht offen mit mir darüber wenn er sich mit anderen Trifft was für mich auch das wichtigste ist.
              Wie gesagt für mich war das anfangs nie wirklich Thema aber momentan werde ich immer öfter darauf angesprochen. Von wegen ob mich das nicht stört, wie viel Vertrauen ich bitte haben kann und das diejenigen das auf keinen Fall könnten. Es geht schon so weit das mich einige als naiv bezeichnen. Sowas lässt einen dann halt einfach nachdenken und ich bin mir immer unsicherer wie ich zu dem ganzen Thema stehen soll, verbieten will ich es ihm eigentlich auf keinen Fall weil ich das selber auch nicht wollen würde außerdem weiß ich wie sehr sowas einer Beziehung schaden kann.
              Ja, was denn nun? Ist es das wichtigste für dich, dass er offen mit dir darüber spricht oder ist dir das Gerede der Leute offenbar doch wichtiger, dass du deswegen eigens einen Thread aufmachst? Da wirst du dich wohl entscheiden müssen. Entweder - oder.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Die_Lotta Beitrag anzeigen
                Wären dir stattdessen männliche Freundinnen lieber? Meine Freundinnen jedenfalls sind allesamt weiblich, ohne Ausnahme.
                Bei dem Genderwahn den es gibt ist es garnicht so verkehrt von ihr gewesen das so zu schreiben

                Kommentar


                  #9
                  Hör nur auf dich selbst. Du kannst es am besten einschätzen

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Imagician Beitrag anzeigen
                    Bei dem Genderwahn den es gibt ist es garnicht so verkehrt von ihr gewesen das so zu schreiben
                    Aber dennoch falsch. Freunde sind Freunde gleich welchen Geschlechts. Männliche Freunde sind männlich, weibliche Freunde sind weiblich, aber Freundinnen sind immer weiblich. Auch Hündinnen sind immer weiblich und dies fernab von jedem Genderwahn.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Die_Lotta Beitrag anzeigen
                      fernab von jedem Genderwahn.
                      Genderwahn soll man ja nicht sagen. Es soll doch Gendervielfalt heißen. Man hat doch herausgefunden, dass es ungefähr 30 Geschlechter gibt. Oder waren es 40? Da gibt es z.B. die, die genderfluid sind. Die sind dann so 'n bisschen weiblich oder 'n bisschen männlich, im nächsten Moment aber das Gegenteil. Dann die Bigender (hat nichts mit bisexuell zu tun). Die sind mal männlich mal weiblich. Also wohl sowas wie geschlechtsschizophren. Dann gibt es noch die Demigirls und Demiboys. Die sind jeweils halb männlich halb weiblich. Es gibt auch noch Agender und Neutrois. Die sind gar nichts von weiblich oder männlich oder wissen es (noch) nicht. Dieses fortschrittliche Forum hat auch bei der Geschlechtsangabe "divers" als Auswahlmöglichkeit. Eigentlich fehlt auch noch ein thread "Welches Geschlecht habt ihr heute?"

                      Wegen deinem Beispiel mit dem Hund.... Hunde kennen sowas nicht. Die haben kein Internet wo ihnen so ein Floh ins Ohr gesetzt werden kann

                      Kommentar


                        #12
                        er sagt doch offen mit wem er sich trifft. fänd ich nicht schlimm.... außerdem wer fragt das denn? kann anderen doch egal sein.

                        Kommentar


                          #13
                          Du machst das absolut richtig! Ich finde es unmöglich, wenn Leute ihrem Partner verbieten, sich mit Freunden oder guten Bekannten zu treffen, solange es keinen begründeten Verdacht gibt, dass da mehr als Freundschaftliches passiert. Und das gibt es bei euch ja offenbar nicht, wie du es beschreibst?
                          Man kann schließlich auch noch ein Sozialleben außerhalb der Beziehung haben. Warum sollte er seine früheren Freundschaften alle beenden, nur weil er eine Beziehung hat?
                          Ich finde es eher creepy, dass einige Mädchen, die ich kenne, sagen, sie würden nicht mal mit Klassenkameraden was nach der Schule unternehmen, wenn sie einen Freund haben, weil sie dann doch kein anderer Junge interessiert, und das auch von ihrem Freund erwarten.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich finde es ja bemerkenswert, wie sehr sich andere für deine Beziehung interessieren. Es sollte wohl normal sein, seine Freundschaften nach Beginn einer neuen Partnerschaft dennoch weiter zu pflegen. Sicherlich wird der Kontakt zu Freunden etwas weniger intensiv, sobald man wieder liiert ist, aber das ist nicht weiter schlimm. Wenn ihr euch vertraut, nicht einengt und alles passt, gibt es doch gar keinen Grund, hier zu grübeln. Ich fände es eher verrückt, sich gegenseitig seine Freunde zu verbieten.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X