Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Denkt der Verlassende auch an die Beziehung zurück?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Denkt der Verlassende auch an die Beziehung zurück?

    hey, also ich habe im Juni 2018 einen Jungen kennen gelernt in einer Disco. Er war von Anfang an schon so verknallt.. und wollte unbedingt was mit mir machen. Er ist auch auf Feiern und Festen immer auf mich zugekommen und hat extra bei meinem Abiball vorbeigeschaut (ich wollte damals noch nichts von ihm) Er war echt bemüht um mich und im August haben wir uns das erste mal alleine getroffen und ab da dann jede Woche bis wir zusammen waren (haben aber nie darüber geredet und haben auch kein Datum). Ich habe ein paar Wochen gebraucht um mich wirklich zu verlieben aber er war wie gesagt von Anfang an "verzaubert". Er meine auch, er könnte sich nichts schöneres vorstellen (als wir gerade gekuschelt haben), also wirklich, man hat gemerkt, dass er was für mich empfindet und wie schön er es findet. Eig war auch immer alles gut. Im Dezember dann haben wir uns etwas seltener gesehen, aber er ist auch so ein Typ, der wirklich ständig unterwegs ist und ich habe auch Uni und bin nur am WE daheim. Aber wenn wir zusammen waren war alles gut.

    Zu Weihnachten und Silvester hat er schon keine Kusssmileys mehr geschickt, fand ich auch traurig, aber war ja kein Grund um überzureagieren... Dann ist er über Neujahr in der Urlaub gefahren und wir haben noch ganz normale geschrieben usw... naja als er dann wieder da war, haben wir uns getroffen. Es war eig auch total normal, wir haben Tv geschaut und gekuschelt.. er war nur öfter als sonst am Handy, aber so ist das ja auch wenn man chillt.. naja, ich bin dann weg gegangen und wir haben die Woche ganz normal geschrieben.. am Freitag wollte er sich aber nicht mit mir treffen und hat eine echt blöde Ausrede genannt... war da schon sehr traurig, naja Sonntag hat er dann Schluss gemacht. Er wollte nicht mal reinkommen, sondern ich sollte raus und er meinte "Es war echt sehr schön alles, aber es führt ja zu nichts da wir beide zu verschieden sind und es ist nicht wegen einer anderen" Naja, dann war er weg.

    Kein Kontakt mehr seitdem. Ich war 10 Tage total traurig und habe jeden Tag geweint und immer an ihn gedacht. Dann hatte ich ziemlich Stress in der Uni, aber habe trotzdem noch machmal an ihn gedacht. Jetzt, wo ich seit über einer Woche wieder daheim (Semesterferien) bin, denke ich wieder öfter an ihn und bin etwas traurig und frage mich halt warum genau... er war doch auch so glücklich.. als Verlassender stellt man sich die Frage ja nicht...?

    Deswegen auch die Frage.. die Trennung ist jetzt 2 Monate her. Man kann es nicht verallgemeinern und ihr könnt es klar nicht wissen, aber denkt ihr, er denkt auch noch an mich zurück? Auf Insta usw. sehe ich halt, dass er grad auch sein Leben "lebt" und viele coole Sachen macht... Aber er war anfangs ja auch so hin und weg... keine Ahnung... denken Verlassende auch zurück oder freuen sie sich nur auf ihr neues Leben? Obwohl ich ja eig. nie eine Last für ihn war...

    #2
    Das kommt wohl auf die Person an.

    Mein Ex ist erstmal auf ein Konzert gegangen und hat mir Fotos von sich und irgendso einer Schnepfe geschickt und schrieb mir dazu das er gerade viel Spass hat.

    Das ich auf dem Boden lag war ich entweder nicht klar, oder keine Ahnung.
    War jedenfalls genauso unpassend wie das er seine neue Freundin vor meinen Augen genagelt hat.
    Auf einer Party.

    Menschen sind dumm und verhalten sich wie Tiere.
    Ich würde da nicht viel erwarten oder viel rein projezieren.

    Ach ja.... dann kam von ihm noch die Geile Aussage.
    Er wünschte sich meinen Kopf in ihren Körper.

    I hate people!!!


    Menschen sind dazu da um geliebt zu werden. Dinge sind dazu da um benutzt zu werden. Der Grund für all das Chaos in der Welt ist, dass Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. (Dalei Lama)

    Kommentar


      #3
      Das tut mir echt leid zu hören Knallgirl

      Klingt nach nem richtigen a****Loch

      Kommentar


        #4
        Zitat von SvenjaStein16 Beitrag anzeigen
        Das tut mir echt leid zu hören Knallgirl

        Klingt nach nem richtigen a****Loch
        Naja eher Egoist.
        Das Mädel das er immer wollte war in einer Monogamen Beziehung.
        Nachdem sie wider Single war hat er mit mir Schlussn gemacht und ist gleich zu ihr.
        Vorher aber hat er sie paarmal geknallt und ob wohl wir eine offene Beziehung hatten hat er das nicht erwähnt.

        Als ihm dann klar war das er mich verlässt, hat er mir einen Superschönen Abend gemacht.
        Mit Essen und Party.
        Das das der Abschied war war mir da noch gar nicht klar.
        Am nächsten Tag ware ich ihm scheiss egal dann.
        Menschen sind dazu da um geliebt zu werden. Dinge sind dazu da um benutzt zu werden. Der Grund für all das Chaos in der Welt ist, dass Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. (Dalei Lama)

        Kommentar


          #5
          Ganz schön hart

          Kommentar


            #6
            Zitat von SvenjaStein16 Beitrag anzeigen
            Ganz schön hart
            Das kann ja auch alles mal passieren.

            Was mich nur so wütend macht ist, das er mit ihr während unserer Beziehung eine Beziehung aufgebaut hat
            und erst mal getestet hat ob diese auch funktioniert.
            Als er dann fest stellte das sie funktioniert kam der Abschied.

            Menschen sind dazu da um geliebt zu werden. Dinge sind dazu da um benutzt zu werden. Der Grund für all das Chaos in der Welt ist, dass Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. (Dalei Lama)

            Kommentar


              #7
              Das ist natürlich echt mies.....ganz schön schäbig um ehrlich zu sein....

              Kommentar


                #8
                Zitat von SvenjaStein16 Beitrag anzeigen
                Das ist natürlich echt mies.....ganz schön schäbig um ehrlich zu sein....
                Man darf Menschen nicht trauen
                Menschen sind dazu da um geliebt zu werden. Dinge sind dazu da um benutzt zu werden. Der Grund für all das Chaos in der Welt ist, dass Dinge geliebt und Menschen benutzt werden. (Dalei Lama)

                Kommentar


                  #9
                  Negative bzw schlechte Erfahrungen halten mich erstmal nicht davon ab anderen zu trauen. Es macht mich zwar vorsichtiger aber ich möchte mangelndes vertrauen einfach nicht verallgemeinern

                  Kommentar


                    #10
                    Ich habe nach 5 1/2 Jahren mit meinem Freund Schluss gemacht und klar, obwohl das jetzt schon über ein Jahr her ist, denke ich noch gerne an unsere Zeit zurück. Ich denke auch wenn man nicht im Guten auseinander geht, dann gab es ja doch vorweg eine tolle Zeit, sonst wäre man ja nicht zusammen gekommen. Wahrscheinlich ist das schon noch etwas Personenabhängig, aber eine Beziehung komplett zu verdrängen stell ich mir doch schwer vor, wenn Gefühle im Spiel waren. Liebe Grüße
                    LG FlyMe

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Knallgirl Beitrag anzeigen
                      Das kommt wohl auf die Person an.

                      Mein Ex ist erstmal auf ein Konzert gegangen und hat mir Fotos von sich und irgendso einer Schnepfe geschickt und schrieb mir dazu das er gerade viel Spass hat.

                      Das ich auf dem Boden lag war ich entweder nicht klar, oder keine Ahnung.
                      War jedenfalls genauso unpassend wie das er seine neue Freundin vor meinen Augen genagelt hat.
                      Auf einer Party.

                      Menschen sind dumm und verhalten sich wie Tiere.
                      Ich würde da nicht viel erwarten oder viel rein projezieren.

                      Ach ja.... dann kam von ihm noch die Geile Aussage.
                      Er wünschte sich meinen Kopf in ihren Körper.

                      I hate people!!!

                      Yikes! Glückwunsch, dass du den losgeworden bist.

                      Kommentar


                        #12
                        Das tut mir sehr leid für dich, vor allem ist es nicht fair, dass er dir keinen Grund genannt hat.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von SvenjaStein16 Beitrag anzeigen
                          Negative bzw schlechte Erfahrungen halten mich erstmal nicht davon ab anderen zu trauen. Es macht mich zwar vorsichtiger aber ich möchte mangelndes vertrauen einfach nicht verallgemeinern
                          Sehe ich auch so.
                          Ich möchte nicht verhärten und ein misstrauischer Mensch werden.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von SvenjaStein16 Beitrag anzeigen
                            Das ist natürlich echt mies.....ganz schön schäbig um ehrlich zu sein....
                            Viele Menschen sind einfach nur zu feige, sich damit auseinanderzusetzen. Eigentlich kann man froh sein, dass es zuende ist, denn kommt es tatsächlich darauf an, dann kann man sich auf solche Leute ohnehin nicht verlassen.


                            Zitat von Inca Beitrag anzeigen
                            Sehe ich auch so.
                            Ich möchte nicht verhärten und ein misstrauischer Mensch werden.
                            Aber vorsichtig kann man dennoch sein und zwischen Leichtsinn und Misstrauen liegt eine weite Spanne.

                            In der Sonne der untergehenden Kultur werfen selbst Zwerge lange Schatten - Karl Kraus

                            Kommentar


                              #15
                              Ich habe mich im Winter von meinem Exfreund getrennt und denke nahezu täglich daran. Teilweise, weil ich einfach immer noch unglaublich wütend bis fassungslos bin und auf der anderen Seite, weil wir natürlich viel zusammen erlebt und erreicht haben. Ganz ehrlich: ihn zu verlassen, war eine Entscheidung, die mir schon Wochen davor im Kopf romgeschwirrt ist und nicht von der einen auf die andere Sekunde gefällt wurde. Der letztendliche Auslöser war marginal, aber die tatsächliche Ursache war eine ganz andere. Ihm ins Gesicht zu sagen, dass ich ihn in meinem Leben nicht mehr haben möchte, war eine der schlimmsten Sachen, die ich tun musste. Ernsthaft. Ich habe danach gezweifelt, ob ich als diejenige, die den Schlussstrich gezogen hat, überhaupt trauern darf.

                              Die Beziehung verdrängen möchte ich nicht, obwohl am Ende und im Nachhinein sehr viel passiert ist, was ich am liebsten vergessen könnte. Aber es hat stattgefunden und war nicht 100 Prozent trash.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X