Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was studiert ihr, oder wollt ihr studieren?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sport.

    Kommentar


      Zitat von erin Beitrag anzeigen
      Radiologietechnologie heißt das technische:
      http://www.fh-campuswien.ac.at/bache...ie/ueberblick/

      Man kann es nebenbei machen, weil man sich gerade in den ersten paar Semestern viel anrechnen lassen kann. Es dauert nur sechs Semester, hab das im Juni schon wieder abgeschlossen.
      Und mit dieser Anrechnungsgeschichte kannst du die angegebene "Organisationsform: Vollzeit" umgehen? Krass.

      Das Medizinstudium in Österreich muss sich ja auch ziemlich von dem in Deutschland unterscheiden, ich hätte mir vermutlich nur im 1. Semester dieser Uni was anrechnen lassen können und im 2. Semester grad mal 2,5 SWS. Bei allem anderen würde ich einfach mal behaupten, dass meine Radiologie-Kurse in der Uni sicherlich nicht tiefgehend genug waren, um mir da effektiv viel von dem Kram der höheren Semester anrechnen lassen zu können. Muss ja ziemlich strahlen-radio-lastig sein in Österreich

      Kommentar


        Zitat von dieMeike Beitrag anzeigen
        Und mit dieser Anrechnungsgeschichte kannst du die angegebene "Organisationsform: Vollzeit" umgehen? Krass.

        Muss ja ziemlich strahlen-radio-lastig sein in Österreich

        Ganz im Gegenteil. Das Medizinstudium sieht bei uns auch nur eine Woche Praktikum auf der Radiologie vor, wobei einem da nichts wirklich erklärt wird. Auch nicht theoretisch. Von Strahlenschutz zum Beispiel keine Spur. Ist also auch bei uns ein Stiefkind.

        Aber wie du sagst, kann man diese Vollzeit-Organisation tatsächlich locker umgehen. Es ist zwar schon so, dass man generell 80% Anwesenheitspflicht hat, allerdings hat es keine direkten Konsequenzen, wenn man seltener auftaucht. Man verliert lediglich einen Prüfungsantritt im betreffenden Fach. Das heißt, wenn ich jetzt keine 80% Anwesenheit in einem Fach erreiche, darf ich die Prüfung eben nur zweimal probieren statt dreimal. Sonst hat das gar keine Auswirkungen, von daher ist dieses "Vollzeit" eher theoretisch zu verstehen. Man muss sich nur um Mitschriften bemühen, damit man den Stoff versteht und gut lernen kann. Es gehen einem die Einheiten natürlich schon ab, wenn man nicht da war, als die Vortragenden es erklärt haben. Aber wenn man gute Mitschriften bekommt und sich in die Lerngruppen setzt, geht das ziemlich gut.

        Was von dieser 80% Regelung ausgenommen ist, sind die Praktika. Da braucht man seine 100% Anwesenheit. Die Praktika überschneiden sich natürlich öfter mal, sodass ich mir meine Stunden zum Teil selbst organisieren muss. Hat dann dazu geführt, dass ich auch mal an Wochenenden und in den Ferien gearbeitet habe. Ist schon ein organisatorischer Aufwand - einerseits, weil die Praktikumsstellen nicht immer Plätze frei haben, wenn man selbst Zeit hat, andererseits ist man nicht in allen Ferien versichert (Semester- und Weihnachtsferien darf man z.B. nicht arbeiten).

        Außerdem dürfen 8h pro Tag nicht überschritten werden. Ab übernächster Woche bin ich zum Beispiel vormittags fünf Stunden für Rad. im MR, nachmittags drei Stunden Kinderklinik für Medizin. Ist etwas mühsam, es sich so aufzuteilen, aber geht. Jetzt im 6. Semester Rad. habe ich kaum noch Kurse am Nachmittag, sodass ich meine Stunden super auf diese Tage legen kann. Werde aber auch diesmal nicht ohne Wochenenden auskommen. Ein großer Vorteil ist natürlich, dass ich zum Beispiel in den Rad-Praktika auch Mediziner-Aufgaben übernehmen darf, z.B. Leitungen legen oder Kontrastmittel über Port-a-cath applizieren. Das dürfen "Radler" gesetzlich gesehen auch, nur ist es auf vielen Stellen so üblich, dass man es den Arzt machen lässt (entscheidet der Klinikvorstand), was dann oft zu Wartezeiten führt, wenn keiner zur Stelle ist. Aber nachdem ich das dann darf, ist das schon eine Bereicherung, vor allem weil ich als Studentin es darf, während die RTs es laut Hausregeln nicht dürfen.

        Was bei uns außerdem noch eine große Rolle spielt, ist die enge Kooperation zwischen Meduni und FH. Seit einigen Semestern ist es so, dass Medizinstudenten Wahlfächer auf der FH in Rad absolvieren sollen. Lustigerweise kam das zustande, weil sich in den Jahren davor immer wieder Medizinstudenten "beschwert" haben, dass die Rad-Studenten über ein viel höheres Wissen in medizinischen Belangen verfügten als sie selbst (hat man wohl in gemeinsamen Praktika bemerkt). So entstand dann die Zusammenarbeit zwischen den Studiengängen. Dabei können Medizinstudenten sowohl allgemeine Fächer wie Anatomie oder Patho oder Pharma auf der FH machen als auch studiengangsspezifische Fächer, also alles, was dann in der Radiologie wichtig ist (physikalische und technische Fächer). Das alles erleichtert dann natürlich auch die Anrechnung.

        Das größte Problem an der Sache ist im Endeffekt, dass man sehr viel Zeit mit Lernen verbringt. Das Organisatorische ist eigentlich relativ gut machbar. Hätte ich mir aber anfangs selbst nicht gedacht.

        Okay, das war jetzt ziemlich viel. Wenn es dich genauer interessiert, können wir das ja per PN weiterführen.

        Kommentar


          Würde gerne ab Oktober 2015 Business Psychology oder angewandte Psychologie studieren.

          Kommentar


            Ich will Journalismus studieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Das passt zu mir

            Kommentar


              Möchte zum Wintersemester Lehramt für sonderpdädagogische Förderung studieren

              Kommentar


                Ich bin mir noch nicht so sicher und mir fallen auch andauernd neue Ideen ein, aber momentan tendiere ich zu Englisch und Sozialwissenschaften auf Lehramt

                Kommentar


                  Ich möchte Lehramt für Haupt- und Realschule studieren.
                  Zuletzt geändert von Forever_Hope; 09.02.2014, 11:41.

                  Kommentar


                    Jura, oder am allerliebsten Medizin, aber da man dafür mindestens ein Abi von 1,2 braucht, kann ich das von vornherein vergessen.

                    Kommentar


                      Zitat von whitecherry Beitrag anzeigen
                      Jura, oder am allerliebsten Medizin, aber da man dafür mindestens ein Abi von 1,2 braucht, kann ich das von vornherein vergessen.
                      Kommt drauf an ^^ Meine Cousine ist mit 1,5 reingekommen, zwar nicht per ZVS aber über das Auswahlverfahren der Hochschule ^^ Meine Schwester hat auch Medizi studiert und hatte etliche Komillitonen die mit schlechteren Schnitten reingekommen sind. Nicht so pessimistisch sein Für Psychologie haben auch immer alle zu mir gesagt, unter 1,3 hätte ich eh keine Chance und ich bin mit 1,5 ohen Wartezeit reingekommen Wenn du nicht gerade ein 3,-Abi machst....

                      Kommentar


                        Zitat von lachflash_ Beitrag anzeigen
                        Kommt drauf an ^^ Meine Cousine ist mit 1,5 reingekommen, zwar nicht per ZVS aber über das Auswahlverfahren der Hochschule ^^ Meine Schwester hat auch Medizi studiert und hatte etliche Komillitonen die mit schlechteren Schnitten reingekommen sind. Nicht so pessimistisch sein Für Psychologie haben auch immer alle zu mir gesagt, unter 1,3 hätte ich eh keine Chance und ich bin mit 1,5 ohen Wartezeit reingekommen Wenn du nicht gerade ein 3,-Abi machst....
                        Okay Naja auf ein 3,x- Abi möchte ich mal nicht hoffen, aber eine 1 vor dem Komma zu haben, wird für mich sehr schwierig

                        Kommentar


                          Ich würde gerne Medizin studieren oder vielleicht irgendetwas in die Richtung Management. Mal schaun, bin mir noch nicht wirklich sicher

                          Kommentar


                            Ich werde auf jeden Fall Medizin studieren.

                            Kommentar


                              Irgendwas mit Kunst

                              Kommentar


                                Modedesign

                                Ich würde gerne Modedesign in Berlin studieren (Hauptstadt und bekannt für Mode), wenn ich die Möglichkeit bekomme, da ich mich sehr für mode interessiere. Sollte es mir nicht möglich sein, einen Studienplatz dafür zu finden, dann werde ich wohl das übliche BWL belegen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X