Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

nachhile geben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    nachhile geben

    heey (:
    ich fange am montag damit an nachhilfe in mathe zu geben ..
    ich habe eine schülerin, die in der 5. klasse sitzengeblieben ist und in 4 wochen ihre nachprüfung hat ..
    heute hatte ich mein erstes gespräch mit ihr & ihrem eltern ..
    und hab auch den stoff und ein buch mit übungsbeispielen mitbekommen & werd mich am Wochenende ein bisschen durch die themen arbeiten ..
    aber mir ist heute erst aufgefallen, dass ich überhaupt keine ahnung hab, wie ich die nachhilfe gestalten soll .. ?!
    soll ich der schülerin beispiele zum rechnen geben? sie allein rechnen lassen und dann gemeinsam mit ihr korregieren .. oder soll ich gleich mitrechnen?
    soll ich ihr zuerst alles ausführlich erklären oder einfach beispiele mit ihr machen, sodass sie von selber draufkommt?!

    hat jemand von euch erfahrung mit nachhilfe?
    wie würdet ihr vorgehen?

    liebe grüße,
    uLLi

    #2
    In anbetracht der Tatsache,dass du nur noch 4 Wochen (was verdammt wenig ist,warum haben die sich nicht früher drum gekümmert!?) Zeit hast,würde ich alles erklären, 1-2 Aufgaben mit ihr rechnen,sie noch paar Aufgaben alleine rechnen lassen und ihr immer Hausaufgaben geben,die sie macht,wenn du nicht da bist.

    Ich geb selbst Nachhilfe, bei ner 5 Klässlerin, jetzt 6, wenn du noch Sachen brauchst,kannst du dich ja melden.

    Kommentar


      #3
      also..ich habe selber nachhilfe bekommen....und meine lässt mich alleine rechnen aber wenn ich frage hilfst sie mir natürlich..so würde ich das an deiner stelle auch machen...viel spaß und glück..

      Kommentar


        #4
        Ich hab auch lange Nachhilfe gegeben und das ist eher individuell. Frag sie doch mal, wie sie sich das vorstellt. Wenn sie überhaupt keine Ahnung hat, dann bringt es nichts, sie einfach rechnen zu lassen. Wenn sie das Prinzip verstanden hat und einfach nur Übung braucht, dann langweilt sie sich nur, wenn du erklärst...

        Ich hab am Anfang immer erstmal gefragt, was sie können, was nicht, wo sie ihre Schwächen sehen...

        Immer wichtig: Nicht glauben, wenn sie sagt, sie hat es verstanden, sondern sie nochmal mit eigenen Worten erklären lassen oder eine Beispielaufgabe vorrechnen lassen. Denn oft denkt man, man hat es verstanden und merkt dann bei sowas doch, dass es nicht stimmt.

        Kommentar


          #5
          Hi uLLi.

          Ich hatte auch Nachhilfe in Mathe und das war mein Onkel xD
          Mein Onkel hat mich alleine rechnen lassen bzw. hat er mir die Aufgaben die wo ich nicht kp hab gezeigt und hat mir dann ein Beispiel gemacht und mich des halt alleine rechnen lassen.

          Lieben Gruß Aliyah.

          Kommentar


            #6
            Die Art und Weise wie du dabei vorgehst, musst du davon abhängig lassen, wie das Kind am besten lernt. Grundsätzlich sollte man damit anfangen, es einmal zu erklären, dann eine Aufgabe zusammen zu rechnen und danach mal selbst machen lassen. Eine meiner Nachhilfeschülerinnen hat allerdings beim erklären grundsätzlich nichts verstanden, weil sie praktisch den Zusmamenhang zwischen dem erklären und dem ausführen nicht wiklich umsetzen konnte -g- Da hab ich dann immer zwei Aufgaben gemeinsam gerechnet und mir dafür das erklären gespart. Das hat dann auch gut geklappt.
            Du musst also versuchen, dich da ein bisschen reinzufühlen, wie der Schüler am besten lernt.

            Kommentar


              #7
              zuerst fragst du sie, wo ihre probleme liegen...
              da suchst du dir dann einfache aufgaben aus, bei denen du ihr erklärst, wie es geht.
              dann lässt du sie alleine rechnen und siehst, welchen fehler sie macht und mach sie darauf aufmerksam.
              je nachdem, wo die schwächen liegen, gibst du ihr dann hausaufgaben, die sich genau mit dem befassen...
              lg

              Kommentar


                #8
                danke für die antworten (:


                @Annamaus
                ja, 4 wochen sind ziemlich wenig, aber dafür hab ich fast jeden tag nachhilfe ..
                Was hättest du denn an sachen für 5.klässler?

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von uLLi Beitrag anzeigen
                  danke für die antworten (:


                  @Annamaus
                  ja, 4 wochen sind ziemlich wenig, aber dafür hab ich fast jeden tag nachhilfe ..
                  Was hättest du denn an sachen für 5.klässler?
                  Einige Arbeitsblätter mit Übungen und Zusammenfassungen. Wie viel das ist,da müsste ich mal nachschauen.

                  Kommentar


                    #10
                    ich fände es gut, wenn du sie selber rechnen lassen würdest. wenn sie dann eine frage hat, kannst du ihr dann helfen. wenn sie allerdings ein thema nicht wirklich versteht, würde ich allgemein zuerst das thema erklären (2-3 beispiele) & sie dann versuchen lassen.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Annamaus91 Beitrag anzeigen
                      Einige Arbeitsblätter mit Übungen und Zusammenfassungen. Wie viel das ist,da müsste ich mal nachschauen.
                      Bitte schau mal, wär echt super, wenn du noch was hättest ..
                      ich hab eigentlich gedacht, dass ich meine arbeitsblätter aus der 5. noch hab ..
                      aber ich hab ab der 6. noch alles, nur die 5. hab ich schon weggeschmissen .. ://

                      Kommentar


                        #12
                        In der ersten Stunde würde ich erstmal versuchen, herauszufinden, was sie kann und wo ihre Schwächen liegen.

                        Erstmal sollte sie sich selbst einschätzen (und "Ich kann das einfach gar nicht!" zählt nicht!) - was kann sie einigermaßen, was schlecht ud ähnliches.
                        Das muss das Kind nämlich auch lernen, sich selbst einschätzen zu können.

                        Dann würde ich ihr einfache Aufgaben stellen (also welche, die eigentlich für die "zu leicht" wären), und dann schauen, was sie wovon hinbekommt.


                        Ich wieß nicht, wie es bei dir ist, aber ich habe in der Nachhilfe die Erfahrung gemacht, dass Mädchen sich häufig viel schlechter einschätzen als sie sind (ich bin so schlecht!), während Jungs sich eher höher einstufen (Eigentlich geht das alles so!).
                        Finde also selbst raus, was sie kann und was nicht.


                        Ich hab in der Mathe-Nachhilfe immer viel gerechnet - am Anfang mit viel zu leichten Aufgaben, damit sie das System der Rechnung verstehen. Die ersten 2-3 aufgaben haben wir zusammen gemacht. Das Kind musste selbst drauf kommen, was gemacht werden muss, nachdem ichs einmal erklärt hatte. Ich habe es hingeführt.
                        Danach hat das Kind dann selbst allein rechnen müssen und ich habe nur Anstöße gegeben, wenns nicht weiter kam.


                        ... Bei mir hat das immer super funktioniert (wobei die Eltern des eienn Mädchens nicht so zufrieden waren, aber ich finde, ein Mädchen von einer Bomben-6 auf eine gute 5 zu bringen in nichtmal nem halben Jahr ist doch ziemlich gut ).

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von uLLi Beitrag anzeigen
                          Bitte schau mal, wär echt super, wenn du noch was hättest ..
                          ich hab eigentlich gedacht, dass ich meine arbeitsblätter aus der 5. noch hab ..
                          aber ich hab ab der 6. noch alles, nur die 5. hab ich schon weggeschmissen .. ://
                          Sind zusammenfassungen zu den Maßeinheiten mit Übungen und einiges zu Brüchen, Potenzen und Schrägbildern. Alles,was meine Nachhilfeschülerin im 2. Halbjahr gemacht hat.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Annamaus91 Beitrag anzeigen
                            Sind zusammenfassungen zu den Maßeinheiten mit Übungen und einiges zu Brüchen, Potenzen und Schrägbildern. Alles,was meine Nachhilfeschülerin im 2. Halbjahr gemacht hat.

                            Könntest du mir das vielleicht schicken?
                            wär echt total hilfreich .. (:

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X