Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Angst - 1. Berufsschultag/Arbeitstag und ganz alleine..

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Angst - 1. Berufsschultag/Arbeitstag und ganz alleine..

    Hi MÄdels (und Jungs),

    ich habe im Sommer mein Abi gemacht und habe nun eine Ausbildungsstelle,dass es nicht mein Traumberuf ist, damit habe ich mich abgefunden.

    Nun war es bisher so, dass ich ziemlich lange brauche, um neue Freundschaften zu knüpfen.So 'oberflächliche' Freundschaften,sag ich mal, sind kein problem (zb. dass man sich in der Schule mal unterhält, auch miteinander auskommt etc.).

    Jedoch bin ich eher so ein Gewohnheitstier und fühle mich erst (richtig) wohl, wenn ich (richtig) gute Freunde in der Klasse habe..

    Vom Typ her bin ich auch eher schüchtern und zurückhaltend, jedenfalls bei Leuten, die ich noch nicht richtig kenne, bzw. mit denen ich (noch) nicht gut befreundet bin.

    Nun rückt aber mein 1. Schultag der Berufsschule und mein 1. Arbeitstag immer näher und ich kenne wirklich niemanden..Für mich persönlich ist das ziemlich schwierig, und ich hab schon echt angst und fühle mich unwohl, wenn ich den 1, Tag denke, an dem ich niemanden kenne.,

    Habst ihr ein Tipp für mich, wie ich schneller richtige Freundschaften schließen kann?Oder habt ihr auch solche erfahrungen gemacht?Wie seit ihr damit umgegangen, und habt Freundschaften geknüpft?

    danke und lg

    #2
    Was für eine Ausbildung ist das denn und ist der Betrieb eher groß oder klein?

    Das Gefühl so verlassen zu sein, kenn ich nur zu gut und bei jedem Abteilungswechsel verfalle ich immer wieder in total Panik, auch wenn ich die Leute da schon vom sehen kenne. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase komm ich damit ganz gut klar. Mit den Mitarbeitern hab ich keine richtigen Feundschaften geschlossen, dafür bin ich nich lange genug in einer Abteilung gewesen und der Altersunterschied ist teilweise auch einfach zu groß. Eine Kollegin hat mir später das "Du" angeboten, war aber eher eine Ausnahme. Mit meinen Mit-Azubis komme ich aus, für Freundschaften sind wir aber zu verschieden vom Typ her.

    In der Berufsschule war das irgendwie was leichter. Ich hab mich in den Pausen einfach dazugestellt und mitgeredet. Der Rest kam von allein. Einfach versuchen offen zu sein, freundlich bleiben und Zeit geben. Mehr fällt mir dazu momentan nicht wirklich ein.
    Minds fly free

    Kommentar


      #3
      Tja, ich kann gut mit dir mitfühlen. Ich fange auch diesen Monat mein duales Studium an un habe ebenso wie du immer ein paar Probleme damit, neue Freundschaften zu knüpfen.

      Wir hatten glücklicherweise letzte Woche Azubigrillen, wo wir dann die anderen Azubis und unsere Ausbilder mal in ganz ungezwungener Atmosphäre kennen lernen konnten. Jetzt danach bin ich eigentlich völlig unbesorgt, weil man einfach gemerkt hat: Wir waren alle in der gleichen Situation, hatten alle die gleichen Ängste. Man kommt total schnell ins Gespräch, weil es so viel gibt, über das man reden kann und aiuch immer einen Anhaltspunkt hat.

      Ich denke also, dass du dir im Grunde nicht so viele Sorgen machen musst, weil ihr ja alle im gleichen Boot sitzt. Wie ist denn die Situation in deinem Ausbildungsbetrieb? Bist du da die einzige "Neue" oder stellen die mehrere Azubis ein? Wenns mehrere sind, gäbe es dann vielleicht die Möglichkeit, die irgendwie kennen zu lernen vorab? Dann würdest du dich am ersten Tag wenisgtens nicht ganz so alleine fühlen.

      Kommentar


        #4
        Zumindest in der Berufsschule sind ja alle erstmal neu und in den seltesten Fälle kenne ich da welche vorher schon. Da bist du ja nicht die einzige, die fremd ist und alle werden diesselben Sorgen haben.

        Ich persönlich hab mit sowas nicht so die Probleme, ich knüpfe zwar auch nicht leicht Frendschaften, aber ich brauch das auch nicht. Mir reicht es, wenn ich mit den Leuten gut auskomme und das ist meistens der Fall.
        Musste in letzter Zeit öfters allein neu irgendwohin und habs immer überlebt, deshalb mach ich mir eigentlich keine Sorgen mehr um meinen Ausbildungsbeginn.

        Kommentar


          #5
          Also ich werde beim Amtsgericht in Ffm anfangen.Ich bin zwar wirklich nicht die Einzige(ca. 200 Neulinge), aber so ne komplette Umstellung bzw so ein kompletter Neuanfang ist doch schon schwierig.

          Danke für die Aufmunterung

          Kommentar

          Lädt...
          X