Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einzelarbeit oder Teamarbeit?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einzelarbeit oder Teamarbeit?

    Was könnt ihr besser?
    Was empfindet ihr als wichtiger?

    Danke
    9
    Einzelarbeit!
    55,56%
    5
    Teamarbeit!
    11,11%
    1
    Eher Teamarbeit
    11,11%
    1
    Eher Einzelarbeit
    11,11%
    1
    Ich kann mich nicht entscheiden...
    11,11%
    1

    #2
    Beides ist wichtig und beides hat an vielen Stellen seine Berechtigung.
    Die Monate vergehen schneller als ich zählen kann

    Kommentar


      #3
      Ich persönlich arbeite deutlich lieber alleine. Ich bin einfach ein bisschen zu perfektionistisch und finde es deshalb oft schwierig mit Leuten zusammenzuarbeiten, die sehr viel geringere Ansprüche an das Ergebnis der Arbeit stellen als ich. Außerdem werden mir Gruppenarbeiten oft zu chaotisch und gerade in größeren Teams finde ich die Organisation einfach nur stressig, zumal einfach immer irgendjemand dabei ist, der die Hälfte von dem, was besprochen wird, nicht mitkriegt. Ich denke, in einem tollen Team kann die Zusammenarbeit wirklich Spaß machen und gerade auch in Teamarbeit mit Personen, mit denen man nicht sofort einer Meinung ist, kann man neue Anstöße bekommen und lernen, Kompromisse zu schließen. Ich finde es deshalb definitiv wichtig, dass man zur Abwechslung auch immer mal wieder in Gruppen arbeiten muss.
      Allerdings ist mein bisherigen Fazit zu Gruppenarbeiten eher frustrierend, weil ich sie bisher immer als eher unproduktiv erlebt habe und es nie funktioniert hat, die Arbeit gerecht zu verteilen.

      Kommentar


        #4
        Das kommt immer darauf an.
        Einmal auf das Thema, den Stellenwert des auszuarbeitenden und auch ob wir die Gruppen selber zusammenstellen dürfen. Wir haben eine Lehrerin, die macht es wie in der Grundschule mit Durchzählen. Bei meinem Glück habe ich dann immer die in einer Gruppe, die entweder gar nichts oder alles nur zur Hälfte und unordentlich machen. Da sehe ich nicht ein, für alle mitzuarbeiten und die tun nichts oder nicht viel und bekommen auch die gute Note. Außerdem kann ich es in einer Einzelarbeit machen und gestalten wie ich will. Wenn ich mit denen in einer Gruppe arbeite, mit denen man arbeiten kann, dann findet man natürlich immer einen idealen Kompromiss und ergänzt sich.

        Kommentar


          #5
          Ich arbeite lieber allein. Da kann ich mein eigenes Tempo nutzen und laufe nicht Gefahr, in einer Gruppe arbeiten zu müssen, die nichts auf die Reihe kriegt. Zumindest in der Schule war es so, dass Gruppenarbeit nur stressig und unproduktiv war.

          Kommentar


            #6
            Kommt immer drauf an.

            Gruppenarbeiten in der Schule fand ich schon immer ätzend und hab auch in der Uni wenig Lust, Dinge mit anderen auszuarbeiten. Da mach ich lieber mein eigenes Ding. Auch bin ich kein Gruppenlerner und lerne lieber für mich alleine zuhause. Lerngruppen nerven mich nur.

            Auf der Arbeiten kann ich dagegen nur als Team gute Arbeit machen und wäre alleine ziemlich verloren. Dort ist Teamarbeit sehr wichtig und da finde es auch gut und arbeite gerne im Team.

            Kommentar


              #7
              Naja alleine Arbeiten ist cool, wir haben in der Berufsschule eine Probe VA gemacht die habe ich alleine gemacht und naja genügend wars... aber halt auch nicht wirklich gut. die Richtige VA (Vertiefungsarbeit) habe ich mit einem schulkollegen gemacht, und die kam doch deutlich besser raus.

              Kommentar


                #8
                Ich als Asperger-Kind sage Einzelarbeit, da ich mir dann sicher bin das zum Beispiel bei Referaten nur qualitativ hochwertiges Material dabei ist und ich mir sicher sein kann, das man beim Thema bleibt. Ich bin nicht sehr gern unter Menschen, aber mit den Jahren hat es sich etwas verbessert.

                Kommentar


                  #9
                  Ich finde beides wichtig und ich kann sowohl alleine, als auch im Team arbeiten. Das einzige Problem sehe ich nur, wenn die anderen Gruppenmitglieder nicht richtig mitarbeiten, da ich ansonsten immer der Idiot bin, der es schlussendlich macht.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich arbeite definitiv lieber allein, da ich bei Teamarbeit mit dem Ergebnis so gut wie nie zufrieden bin.
                    Ich will einfach alles so machen, wie ich es für richtig halte, in meinem Tempo und ohne, dass mich jemand dabei stört. Allein kann ich auf besser denken und habe mehr Ideen.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich bin Einzelgänger. Fällt mir absolut schwer, Autoritäten anzuerkennen und mich den Regeln zu fügen. Vieles würde ich einfach anders machen und das wurmt mich dann. Aber so temporär geht es natürlich schon. Bin ja schon teamfähig, aber lieber ist mir definitiv alleine zu arbeiten.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich arbeite allein deutlich effektiver und lieber. Wenn Teamarbeit dann doch mal sein muss, bin ich eher einer, der zwar immer seinen Teil beisteuert, aber letztendlich mit dem Ergebnis recht unzufrieden bin, da ich allein einfach viel mehr Freiheiten habe und jeder hat sein "eigene" Arbeitskonzept, das ist bei Teamarbeit nun mal nicht gegeben.

                        Kommentar


                          #13
                          ich hasse Teamarbeit xd ....besonderes wenn du dann noch so super Leute im Team hast....

                          Kommentar


                            #14
                            Wenn ich eine Gruppenarbeit mache, bin ich immer ziemlich genervt von denen, die mich bremsen und meine Ideen nicht verstehen wollen und man dann wegen denen nicht zu dem gewünschten Ergebnis kommt, andererseits fühle ich mich durch Gruppenarbeiten viel angetriebener und kreativer und selbstsicherer.
                            Ich glaube, ich bin für Gruppenarbeiten, weil sich erst dadurch meine Fähigkeiten entfalten können, ich aber auch erfahre, was ich im Gegensatz zu anderen nicht kann und lerne, mal zurückzustecken, was - wie ich finde - extrem wichtige Erfahrungen sind, da wir Menschen eben in einer Gemeinschaft leben und das auch nicht verlernen sollten.

                            Aber Einzelarbeit kann auch nicht schaden, um sich mal mehr mit sich selbst zu beschäftigen. Ich denke, ich finde Teamarbeit besser, aber Einzelarbeit darf auch nicht fehlen.
                            Zuletzt geändert von Aliqua; 14.08.2016, 22:16.

                            Kommentar


                              #15
                              Beides hat den gleichen Wert und mit beiden Arbeitsmöglichkeiten sollte man vertraut sein und auch zurecht kommen.
                              Ich mag es alleine zu arbeiten da ich meine Arbeit am besten einteilen kann und nicht erst jemanden dirigieren muss. Bei Teamarbeit übernehme ich meistens die arbeitsaufteilung und kontrolliere alles

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X