Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

11. Klasse Fachoberschule Bayern - Erfahrungen.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    11. Klasse Fachoberschule Bayern - Erfahrungen.

    Hallo (; Ab dem nächsten Schuljahr werde ich die 11. Klasse einer bayerischen FOS (Wirtschafts-Zweig) besuchen und wollte mal fragen ob auch jemand an der FOS ist. Wie ist das denn in der 11. mit dieser fachpraktischen Ausbildung, wie sieht so euer Stundenplan aus, mit welchem Schnitt seit ihr auf die FOS und wie kommt ihr zurecht? Würde mich echt mal interessieren und freue mich auf Antworten (:

    #2
    Finde der Thread kommt gerade recht, da ich ebenfalls auf die FOS gehen werde, jedoch im Sozialzweig (:

    Kommentar


      #3
      Zitat von obsessions Beitrag anzeigen
      Finde der Thread kommt gerade recht, da ich ebenfalls auf die FOS gehen werde, jedoch im Sozialzweig (:
      War ich auch. Guter Rat, wenn du ähnliche Lehrer hast wie ich: Lern von Anfang an ordentlich in Pädagogik mit, sonst kriegst du irgendwann die Krise, weil es so viel zum Auswendiglernen ist.
      Ansonsten handhabt jede FOS die fpA anders. Manche machen es blockweise, andere mit 2 Tagen die Woche. Stundenplan weiß ich nicht mehr.

      Kommentar


        #4
        Schreibt euch vor jeder Schulaufgabe den Lernstoff für die Schulaufgabe zusammen als Skript. Heftet diese Skripte ab. Zieht das bis zum 13. Schuljahr durchgehend so durch. Ihr erspart euch so viel. Gilt nicht nur für die Auswendiglernfächer. Lernt vom 1. Tag in der 11. Klasse mit, dann ist die Probezeit auch schaffbar. Nutzt das Praktikum um euch einen Eindruck von der Arbeitswelt zu machen und ob euch der dazugehörige Studiengang/Ausbildungsgang gefallen könnte. Nutzt die Infoveranstaltungen der FHs und Unis um euch frühzeitig eurer Studien-/Ausbildungswünsche klar zu werden. Nutzt die Angebote der Studienberatung der Agentur für Arbeit an der Schule. Engagiert euch im Unterricht und seht die Schule als das an was es ist: eine 2. Chance doch eine Fachhochschulreife, Hochschulreife zu erlangen. Wenn euch etwas unklar ist, dann sucht euch Leute aus der Klasse/Lehrerschaft die euch diese Dinge erklären können. Gründet Lerngruppen, wenn es klappt. Nehmt einfach verdiente Punkte durch Referate, 5-minutes-talk und ähnliches mit. Lernt nicht zu spät, sondern bereitet euch frühzeitig auf die Prüfungen/Exen vor.

        Wenn ihr das beherzigt, dann dürftet ihr mit guter Wahrscheinlichkeit nach Ende der 13. Klasse mir eine sehr nette Nachricht schreiben

        Kommentar


          #5
          Schon mal vielen Dank für die guten Ratschläge, werde auf jeden Fall versuchen sie umzusetzen (:

          Kommentar


            #6
            Hui, der Thread kommt echt gerade recht zum Austauschen. Gehe auch ab nächste Woche auf eine FOS, allerdings Gestaltungszweig. Bei uns soll das Praktikum Blockweise sein-eine Woche Unterricht/eine Woche Praktikum und immer so weiter. Und ich hab auch nicht vor, die 13te Klasse mitzunehmen, sondern hör nach dem Fachabi auf. Naja, Ende nächster Woche werden hier wohl einige mehr wissen

            Kommentar


              #7
              Zitat von xJanaaa Beitrag anzeigen
              Schon mal vielen Dank für die guten Ratschläge, werde auf jeden Fall versuchen sie umzusetzen (:
              drucke es dir aus und lege es dir im Ordner vorne rein. Es mag hier öffentlich stehen, nur nicht jeder erkennt es als das was es ist.

              Und ich hab auch nicht vor, die 13te Klasse mitzunehmen, sondern hör nach dem Fachabi auf.
              Sei dir ganz sicher, ob du das wirklich willst. Gerade die 13. Klasse mag schwer sein und die 2. Fremdsprache wird dich einiges abverlangen, aber du wirst dafür mit einer Allgemeinen Hochschulreife belohnt.

              Kommentar


                #8
                Zitat von januarysnow Beitrag anzeigen
                Bei uns soll das Praktikum Blockweise sein-eine Woche Unterricht/eine Woche Praktikum und immer so weiter. Und ich hab auch nicht vor, die 13te Klasse mitzunehmen, sondern hör nach dem Fachabi auf. Naja, Ende nächster Woche werden hier wohl einige mehr wissen

                Okay, das ist ja interessant Bei mir ist das Praktikum in 2 Phasen unterteilt je 4-5 Wochen am Stück. Und ja, ich hab auch vor nur bis zur 12. zu machen bzw. mal sehen wie es dann so in der 12. läuft (:
                Zuletzt geändert von xJanaaa; 04.09.2013, 17:48.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von _Lotusblume_ Beitrag anzeigen
                  War ich auch. Guter Rat, wenn du ähnliche Lehrer hast wie ich: Lern von Anfang an ordentlich in Pädagogik mit, sonst kriegst du irgendwann die Krise, weil es so viel zum Auswendiglernen ist.
                  Ansonsten handhabt jede FOS die fpA anders. Manche machen es blockweise, andere mit 2 Tagen die Woche. Stundenplan weiß ich nicht mehr.
                  Hatte auch nichts anderes vor, da ich in Kürze sowieso nichts Auswendig lernen kann und ich deswegen auch nicht in der Probezeit durchfallen will. :>

                  Und ich habe Blockweise, also eine Woche Schule, eine Woche Praktikum. Hab eigentlich schon vor die 13 zu machen, was wohl auch daran liegen mag, dass ich schon meine 2. Fremdsprache hab. (:

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von randomname Beitrag anzeigen
                    Sei dir ganz sicher, ob du das wirklich willst. Gerade die 13. Klasse mag schwer sein und die 2. Fremdsprache wird dich einiges abverlangen, aber du wirst dafür mit einer Allgemeinen Hochschulreife belohnt.
                    Du, ich denke was Fremdsprachen angeht kann ich das ganz gut selber beurteilen, ich komm vom Gymnasium auf die FOS und hatte bisher teilweise 3 Fremdsprachen(die mir aber nie wirklich Probleme gemacht haben im gegensatz zu Mathe, Physik & co.) Und ich bin mir sehr sicher, das mir das Fachabitur reicht, sonst hätte ich auch auf dem Gymnasium bleiben können

                    Ich werd immer nervöser, ich hab echt Bammel davor, wie das auf der FOS wird...ich werde niemanden kennen und alles wird neu sein und ich bin so schüchtern, o.o.
                    Kennt ihr an der FOS auf die ihr gehen werdet schon Leute?

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von januarysnow Beitrag anzeigen

                      Ich werd immer nervöser, ich hab echt Bammel davor, wie das auf der FOS wird...ich werde niemanden kennen und alles wird neu sein und ich bin so schüchtern, o.o.
                      Kennt ihr an der FOS auf die ihr gehen werdet schon Leute?


                      Ja. Letztendlich sind ja all meine Freunde auch auf dieser Schule. Aber in meiner Klasse sind nur 2 meiner Klassenkameraden, den Rest kenn ich nicht. Außerdem haben wir festgestellt das wir uns das gesamte Jahr kaum sehen werden weil wenn die eine Klasse Praktikum hat, hat die andere Klasse/Zweig Schule usw. ._.

                      Kommentar


                        #12
                        ich hab grad die 11. klasse sozial-fos (bayern) hinter mir, und mein größter rat ist: lass dich nicht von den lehrern die jedes mal aufs neue erzählen wie hoch die durchfaller/-abbrecherquote ist verunsichern. ja es mag wahr sein, dass nach den zwischenzeugnissen weniger leute in der klasse sitzen, aber das sind dann wohl eher diejenigen, denen eh alles egal ist, die nicht lernen und hoffen, dass ihnen die guten noten zufliegen. wenn man lernt - es muss nichmal übertrieben viel sein - sollte man schon durchkommen, is echt machbar

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von januarysnow Beitrag anzeigen
                          Ich werd immer nervöser, ich hab echt Bammel davor, wie das auf der FOS wird...ich werde niemanden kennen und alles wird neu sein und ich bin so schüchtern, o.o.
                          Kennt ihr an der FOS auf die ihr gehen werdet schon Leute?

                          Da gehts mir ja genauso wie dir ich bin auch eher schüchtern und ich kenne da niemanden.

                          Kommentar


                            #14
                            Vor genau zwei Jahren ging es mir wie euch im Moment Bin damals auch in die 11. FOS Sozial gekommen. Allerdings habe ich aus meiner Klasse niemanden gekannt, was aber auch nicht weiter schlimm war, da man sehr schnell neue Leute kennen lernt. Vom Lernen her ist es ok, kann mich nicht beklagen. Pädagogik/Psychologie ist schon einiges zum Lernen aber auf jeden Fall machbar, auch wenn man etwas lernfaul ist, so wie ich. In der Realschule war ich immer so durchschnittlich. In Mathe und Chemie sehr gut aber sonst eben durchschnitt und in Englisch und Französisch eher schlecht. Notentechnisch habe ich mich sogar im Schnitt verbessert, soll heißen FOS ist gar nicht so schlimm wie manche sagen.
                            Bei uns war es so, dass im Wirtschafts und Technikzweig jede woche wechsel war. Also eine Woche Praktikum die andere Schule. Im Sozialzweig war es im 3-wöchentlichen Wechsel.
                            Stundenplan war so, dass wir in der 11. einmal Nachmittag hatten, 6 Stunden Päpsy, 4 Stunden Mathe, 4 Chemie, 4 Deutsch, 4 Geschichte 4 Wirtschaftslehre, 4 Englisch.
                            Auf jeden Fall ist die FOS machbar und die 12. ist auch nicht wirklich schwer. Ich würde mal sagen mit normaler Intelligenz ist das Fachabi auf jeden Fall zu schaffen.

                            Kommentar


                              #15
                              FOS

                              Zitat von obsessions Beitrag anzeigen
                              Finde der Thread kommt gerade recht, da ich ebenfalls auf die FOS gehen werde, jedoch im Sozialzweig (:
                              Ebenfalls

                              Ich habe nur ein Problem und zwar habe ich noch keine Praktikumsstelle.
                              (Wir sind 25 Leute in der Klasse und davon hat nur einer eine Praktikumsstelle).
                              An dem Informationsnachmittag hat es geheißen, dass wir die Stelle am Anfang des Schuljahres gemeinsam aussuchen und jetzt haben wir eine neue Lehrerin, die heute gemeint hat, warum 24 Leute noch keine Praktikumsstelle haben. Und sie hat auch nichts gesagt, ob wir sie jetzt selber suchen sollen oder ob wir es in der Schule noch machen, das war alles etwas seltsam. Und jetzt überlege ich ob ich vielleicht selber im Krankenhaus oder Altenheim anrufe und frage.

                              Was würdet ihr machen?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X