Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fahrstunden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fahrstunden

    Hey Leute, wie viele Fahrstunden hattet ihr?
    Ich steig da nämlich langsam nicht mehr durch. Ich kann frühstens in 6 Wochen Prüfung machen und hab bis jetzt 5 Mal gefahren (knapp 8 Stunden denk ich), davon glaub ich 2 Überlandfahrten. Jetzt wollte mein Fahrlehrer heute schon die Dunkelfahrt machen und am Samstag die Autobahnfahrt, als ich ihm gesagt hab, dass ich das ein bisschen sehr früh finde, meinte er, dass wir das auch um 2 Wochen verschieben können. Er will jetzt irgendwie morgen nochmal mit mir fahren, nächste Woche zwei Mal, vor der Prüfung noch zweimal (also insgesamt 10 Mal fahren plus zwei Sonderfahrten!) und halt die Sonderfahrten. Ist das normal?
    Was sind davon überhaupt noch Pflichtstunden, was bezahlen meine Eltern jetzt extra? Ich find das nicht in Ordnung von Anfang an jetzt schon so viele Fahrstunden einzuplanen...

    #2
    Viel?!
    Das ist doch nicht viel

    Frag deinen Fahrlehrer, der kann dir die Fragen am besten beantworten, auswendig weiß ich das auch nicht, aber nach viel klingt das nicht. Gewöhnlich macht ein Fahrlehrer so viele Stunden mit dir aus bis er denkt, dass du fahren "kannst".
    Das ist auch der Sinn vom Führerschein, nicht möglichst wenig zu bezahlen, sondern möglichst sicher zu fahren.

    EDIT: Du hast doch sicher auch Freunde in deinem Alter, wie ist das bei ihnen?

    Kommentar


      #3
      Zitat von Lilanie Beitrag anzeigen
      Viel?!
      Das ist doch nicht viel

      Frag deinen Fahrlehrer, der kann dir die Fragen am besten beantworten, auswendig weiß ich das auch nicht, aber nach viel klingt das nicht. Gewöhnlich macht ein Fahrlehrer so viele Stunden mit dir aus bis er denkt, dass du fahren "kannst".
      Das ist auch der Sinn vom Führerschein, nicht möglichst wenig zu bezahlen, sondern möglichst sicher zu fahren.

      EDIT: Du hast doch sicher auch Freunde in deinem Alter, wie ist das bei ihnen?
      Hab gerade nachgefragt, die hatten ungefähr genauso viele, das erleichtert mich :-D
      Mein Vater hatte mir nur ein wenig Panik gemacht, weil der früher mit 10 Zeitstunden (!) inkl. Autobahn und Dunkelfahrt geschafft hat und ich dachte, das wäre normal. Naja okay, er konnte schon Trecker und Mofa fahren und hatte ein halbes Jahr vorher schon ein Auto, ist also wahrscheinlich nicht so der Standard.
      Bin gerade total erleichtert :-D

      Kommentar


        #4
        ich habs gerade nicht mehr im kopf, aber hat man nicht eh ne bestimmte anzahl an pflichtfahrten? ich mein, man hat doch schon allein 12 sonderfahrten/stunden (pflicht) & dazu noch mal auch x normale fahrstunden als pflicht?
        ich weiß gerade nicht mehr genau, wie viele stunden ich hatte, aber inklusive sonderfahrten waren es glaub ich so um die 25 fahrstunden.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Maice_ Beitrag anzeigen
          Mein Vater hatte mir nur ein wenig Panik gemacht, weil der früher mit 10 Zeitstunden (!) inkl. Autobahn und Dunkelfahrt geschafft hat und ich dachte, das wäre normal. Naja okay, er konnte schon Trecker und Mofa fahren und hatte ein halbes Jahr vorher schon ein Auto, ist also wahrscheinlich nicht so der Standard.
          Das kannst du wohl nicht vergleichen
          Glaube nicht, dass das mit 10 Stunden heute überhaupt noch möglich ist, eben wegen den Pflichtfahrstunden, die hate_everyone schon genannt hat.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Lilanie Beitrag anzeigen
            Das kannst du wohl nicht vergleichen
            Glaube nicht, dass das mit 10 Stunden heute überhaupt noch möglich ist, eben wegen den Pflichtfahrstunden, die hate_everyone schon genannt hat.
            Ja, ich dachte nur, dass die Pflichtstunden dann ungefähr so viele sind und alle nur so viele brauchen oder etwas drüber.

            Danke euch beiden!

            Kommentar


              #7
              genau weiß ich das nicht mehr aber ich war einer der die weniger gebraucht haben als der durchschnitt

              Kommentar


                #8
                Ich musste damals 12 Sonderfahrten machen, die waren Pflicht. Dazu kamen eben noch ein paar normale Fahrstunden. Man muss ja auch erstmal unter normalen Bedindungen üben.

                Ich selbst bin allerdings absolut kein Maßstab weil ich einfach unfassbar viele Fahrstunden hatte und irgendwann auch einfach aufgehört hab zu zählen. Waren definitiv mehr als bei vielen anderen.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Maice_ Beitrag anzeigen
                  Hab gerade nachgefragt, die hatten ungefähr genauso viele, das erleichtert mich :-D
                  Mein Vater hatte mir nur ein wenig Panik gemacht, weil der früher mit 10 Zeitstunden (!) inkl. Autobahn und Dunkelfahrt geschafft hat und ich dachte, das wäre normal. Naja okay, er konnte schon Trecker und Mofa fahren und hatte ein halbes Jahr vorher schon ein Auto, ist also wahrscheinlich nicht so der Standard.
                  Bin gerade total erleichtert :-D
                  Meine Eltern hatten jeweils maximal irgendwelche Pflichtstunden (die damals ja auch noch geringer waren) und die Prüfung bestand darin, dass sie einmal um den Block gefahren sind - ist doch alles nicht mehr vergleichbar

                  Ich hatte übrigens nur ein bisschen mehr als die Pflichtstunden, aber ich hatte vorher auch schon Mofa und Rollerführerschein gemacht und war seit 3 Jahren auf der Straße unterwegs, da musste ich mich eigentlich nur noch um das Autofahren selbst kümmern und nicht mehr um den Straßenverkehr, das konnte ich schon

                  Kommentar


                    #10
                    Also bei uns hieß es, es würde keiner unter 30 Fahrstunden rausgehen. Soweit ich weiß, waren es bei uns 12 Pflichtstunden. Ich hatte letztendlich auch nur 27 Stunden inkl. BE, d.h. es dürften gerade mal 19 Stunden für B gewesen sein.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Maice_ Beitrag anzeigen
                      Hab gerade nachgefragt, die hatten ungefähr genauso viele, das erleichtert mich :-D
                      Mein Vater hatte mir nur ein wenig Panik gemacht, weil der früher mit 10 Zeitstunden (!) inkl. Autobahn und Dunkelfahrt geschafft hat und ich dachte, das wäre normal. Naja okay, er konnte schon Trecker und Mofa fahren und hatte ein halbes Jahr vorher schon ein Auto, ist also wahrscheinlich nicht so der Standard.
                      Bin gerade total erleichtert :-D
                      Mit frühers ist das überhaupt nicht mehr vergleichbar. Was ich da von meinen Eltern gehört habe, hat man denen den Führerschein regelrecht hinterher geschmissen.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich hatte auch ein paar Fahrstunden mehr als nötig, sicher ist sicher und die Prüfung versemmeln ist teurer als die paar Stunden extra ;-) Achte auch auf die fiesen Bahnübergänge, da fahren die Prüfer gerne hin (Infos unter andreaskreuz.org ) das hätte mich fast die Prüfung gekostet

                        Kommentar


                          #13
                          Ich hab 3 Jahre und mehr als 100 Fahrstunden gebraucht, weil ich durch meine extreme Prüfungsangst immer wieder von vorn anfangen musste.

                          Ich hab 3 mal den Antrag bei der Führerscheinstelle neu machen lassen müssen. Bin im ersten Anlauf gar nicht erst zur Prüfung und zweiten Anlauf 2 mal durchgefallen und hab es dann erstmal gelassen.

                          Und im dritten Anlauf hab ich mit 30 Fahrstunden beim ersten mal bestanden.

                          Man ist also wirklich erst soweit, wenn man soweit ist ;D
                          Zuletzt geändert von Luisaa; 16.08.2013, 09:49.

                          Kommentar


                            #14
                            Es kommt ja teilweise ja auch darauf an, wie du auf das Fahren vorbereitet wirst. Ich hatte z.B. einen richtig üblen fahrlehrer der immer gleich wollte, dass man alles auf Anhieb konnte, auf der anderen Seite aber auch nur so halbherzige Erklärungen vons ich gegeben hat, dass ich später dann um die 32 Fahrstunden inklusive den Sonderfahrten gekommen bin. Das war dann dementsprechend echt teuer >.>

                            Kommentar


                              #15
                              Wenn ich mich richtig erinnere, sind 12 Fahrstunden sowieso Pflicht und darauf kommen nochmal einige Stunden drauf. Bei uns hatte kaum jemand weniger als 20 Fahrstunden, ich selbst hatte sogar knapp 30 wenn ich mich richtig erinnere, ich weiß es nicht mehr genau.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X