Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Was kann ich als Schüler tun?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was kann ich als Schüler tun?

    es gibt ein paar Meinungsverschiedenheiten zwischen einer Lehrerin und mir.
    Diese Lehrerin hat mir für jede Stunde ,die ich gefehlt habe in diesem Halbjahr eine 6 aufgeschrieben, da ich diese Stunden
    angeblich nicht entschuldigt hätte.
    Allerdings kann ich anhand von allen angesammelten Entschuldigungsbögen aus diesem Halbjahr nachweisen,dass Sie die
    Entschuldigungsformulare ebenfalls abgezeichnet hat und die Stunden somit entschuldigt sind.
    Desweiteren hat mir diese Lehrerin vorgeworfen,dass ich in diesem Halbjahr angeblich kein einziges mal Hausaufgaben gemacht hätte,allerdings kann ich auch hier anhand von meinem Heft nachweisen,dass ich zu (fast) jeder Stunde die Hausaufgaben hatte.

    Wie kann ich in diesem Fall bzg. der Fehlstunden rein rechtlich vorgehen? Und dürfen Lehrer einen überhaupt für entschuldigte Fehlstunden eine 6 geben?
    Entsprechend hat mir diese Lehrerin auch eine mündliche Note gegeben, die ich in diesem Fall überhaupt nicht gerechtfertigt finde - was kann ich als Schüler in diesem Fall tun?

    #2
    Am Besten, du wendest dich an deinen Klassenlehrer oder Jahrgangsstufenleiter. Was deine Lehrerin tut, ist definitiv nicht zulässig.

    Kommentar


      #3
      Zu den Fehlstunden: Nein, darf sie nicht, wenn sie entschuldigt sind. Du kannst ja meistens nichts dafür, dass du krank warst und wenn du nicht anwesend bist, kann sie dich auch nicht benoten, es sei denn du machst blau. Für jede entschuldigte Stunde muss sie die Sechs wegmachen, und bei den unendschuldigten darf die sechs stehen bleiben, am Ende zählen also nur die Noten der Stunden, in denen du anwesend warst oder unentschuldigt. Wenn sie darauf immer noch nicht reagiert, dann rede mit deinem Tutor und/oder mit dem Rektor. Die genaue Rechtslage kenne ich nicht, aber ungefähr so müsste es sein. Hoffe ich konnte dir helfen

      Kommentar


        #4
        Zitat von Marlie94 Beitrag anzeigen
        Zu den Fehlstunden: Nein, darf sie nicht, wenn sie entschuldigt sind. Du kannst ja meistens nichts dafür, dass du krank warst und wenn du nicht anwesend bist, kann sie dich auch nicht benoten, es sei denn du machst blau. Für jede entschuldigte Stunde muss sie die Sechs wegmachen, und bei den unendschuldigten darf die sechs stehen bleiben, am Ende zählen also nur die Noten der Stunden, in denen du anwesend warst oder unentschuldigt. Wenn sie darauf immer noch nicht reagiert, dann rede mit deinem Tutor und/oder mit dem Rektor. Die genaue Rechtslage kenne ich nicht, aber ungefähr so müsste es sein. Hoffe ich konnte dir helfen
        mein tutor ist eh der stellvertredende schulleiter von daher

        Kommentar


          #5
          Für entschuldigte Fehlstunden darf sie dir natürlich keine Noten geben. Eigentlich auch nicht für unentschuldigte, weil schulische Leistung und Verhalten getrennt werden müssen. Allerdings behauptet sie ja noch, dass deine Stunden nicht entschuldigt sind und du kannst das Gegenteil beweisen, von daher bist du natürlich im Recht.
          Bei uns wurde man mündlich extra geprüft, wenn man mehr als 1/3 der Stunden verpasst hatte.

          Wende dich wirklich mal an deinen Jahrgangsstufenleiter, die gute Frau scheint dich ja echt nicht zu mögen...

          Kommentar


            #6
            Zitat von Pianofreak1993 Beitrag anzeigen
            es gibt ein paar Meinungsverschiedenheiten zwischen einer Lehrerin und mir.
            Diese Lehrerin hat mir für jede Stunde ,die ich gefehlt habe in diesem Halbjahr eine 6 aufgeschrieben, da ich diese Stunden
            angeblich nicht entschuldigt hätte.
            Allerdings kann ich anhand von allen angesammelten Entschuldigungsbögen aus diesem Halbjahr nachweisen,dass Sie die
            Entschuldigungsformulare ebenfalls abgezeichnet hat und die Stunden somit entschuldigt sind.
            Desweiteren hat mir diese Lehrerin vorgeworfen,dass ich in diesem Halbjahr angeblich kein einziges mal Hausaufgaben gemacht hätte,allerdings kann ich auch hier anhand von meinem Heft nachweisen,dass ich zu (fast) jeder Stunde die Hausaufgaben hatte.

            Wie kann ich in diesem Fall bzg. der Fehlstunden rein rechtlich vorgehen? Und dürfen Lehrer einen überhaupt für entschuldigte Fehlstunden eine 6 geben?
            Entsprechend hat mir diese Lehrerin auch eine mündliche Note gegeben, die ich in diesem Fall überhaupt nicht gerechtfertigt finde - was kann ich als Schüler in diesem Fall tun?
            Hört sich so an, als hätte dich deine Lehrerin aufm kiker. Würde aufjedenfall mit deinen Eltern darüber reden. Meistens fürchten sich Lehrer vor den Eltern der Schüler. Außerdem hast du ja mehrere Beweise . Und zuletzt gibts für Anwesenheit keine Noten, sondern Betragensnoten egal ob die Fehlstunden entschuldigt oder unentschuldigt sind. Zumindest ist das in Österreich so .

            Kommentar

            Lädt...
            X