Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wurdet ihr in der Oberstufe besser oder schlechter in der Schule?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wurdet ihr in der Oberstufe besser oder schlechter in der Schule?

    Hey

    Ich bin momentan in der 10. Klasse in Bayern & würde gerne im Abizeugnis einen besseren Schnitt haben als momentan - deshalb mal an alle, die in der Q-Stufe sind oder schon Abitur gemacht haben:

    - wenn ihr euren Schnitt von der 10. Klasse & eurem Abiturzeugnis vergleicht, was war besser & um wie viel?
    - wie viel mehr habt ihr täglich für die Schule getan als ihr in der Q-Stufe wart?
    - muss man viel tun um seine Noten aus der 10. zu halten?
    - ist es einfach, in W und P Seminar viele Punkte zu bekommen?
    - sind Deutsch & Mathe in 11 und 12 sehr schwer bzw. schwerer als in der 10.?

    Dankeschön!

    & dann nochwas zu mir: wenn ich die Noten die ich momentan habe (nur von den Fächern die ich in 11 und 12 noch habe) zusammenzähle & den Schnitt ausrechne, komm ich auf 2,4, dazu kommen nächstes Jahr dann noch P und W Seminare & Profilfächer dazu. Und ich tu derzeit ziemlich wenig für die Schule, allerhöchstens 20 Minuten am Tag & Hausaufgaben mach ich auch eher selten. Ganz unabhängig davon, dass es fragwürdig ist, ob ich dann nächstes Jahr ehrgeiziger bin - mal angenommen, ich würde nächstes Jahr so ne Stunde am Tag lernen, Hausaufgaben machen und in den Seminaren gut sein. Wie realistisch ist dann für mich ein Schnitt zwischen 1,9 und 2,1?
    31
    Mein Schnitt war in der 10. in etwa genau so wie in der 11./12./im Abiturzeugnis
    12,90%
    4
    Mein Schnitt war in der 10. um ca. 0,25 besser als danach
    6,45%
    2
    Mein Schnitt war in der 10. um ca. 0,5 besser besser als danach
    3,23%
    1
    Mein Schnitt war in der 10. um ca. 0,75 besser als danach
    6,45%
    2
    Mein Schnitt war in der 10. um ca. 0,25 schlechter als danach
    19,35%
    6
    Mein Schnitt war in der 10. um ca. 0,5 schlechter als danach
    32,26%
    10
    Mein Schnitt war in der 10. um ca. 0,75 schlechter als danach
    22,58%
    7

    #2
    ---
    Zuletzt geändert von _Seerose_; 08.08.2013, 16:10.

    Kommentar


      #3
      - wenn ihr euren Schnitt von der 10. Klasse & eurem Abiturzeugnis vergleicht, was war besser & um wie viel? bin derzeit Q11 und mein Schnitt ist minimal besser geworden um ca 0,2
      - wie viel mehr habt ihr täglich für die Schule getan als ihr in der Q-Stufe wart? ca 1h, davor habe ich selten überhaupt gelernt oder Hausaufgaben gemacht, was ich mittlerweile in einigen Fächern bereue
      - muss man viel tun um seine Noten aus der 10. zu halten? kommt auf die Fächer an. Deutsch finde ich ziemlich leicht und bin auch deutlich besser, als in der 10. Klasse, dafür habe ich schwer mit Mathe und Physik zu kämpfen
      - ist es einfach, in W und P Seminar viele Punkte zu bekommen?ist zumindest an meiner Schule stark vom Seminar bzw. Lehrer abhängig. In meinem W-Seminar habe ich das ganze Halbjahr eigentlich nichts gemacht und habe 9 Punkte bekommen. P-Seminar gibt es ja nur am Schluss eine Gesamtnote
      - sind Deutsch & Mathe in 11 und 12 sehr schwer bzw. schwerer als in der 10.? s.o.

      Dankeschön!

      & dann nochwas zu mir: wenn ich die Noten die ich momentan habe (nur von den Fächern die ich in 11 und 12 noch habe) zusammenzähle & den Schnitt ausrechne, komm ich auf 2,4, dazu kommen nächstes Jahr dann noch P und W Seminare & Profilfächer dazu. Und ich tu derzeit ziemlich wenig für die Schule, allerhöchstens 20 Minuten am Tag & Hausaufgaben mach ich auch eher selten. Ganz unabhängig davon, dass es fragwürdig ist, ob ich dann nächstes Jahr ehrgeiziger bin - mal angenommen, ich würde nächstes Jahr so ne Stunde am Tag lernen, Hausaufgaben machen und in den Seminaren gut sein. Wie realistisch ist dann für mich ein Schnitt zwischen 1,9 und 2,1? Also bei uns gibt es relativ wenige mit einem 1,x Schnitt und diese lernen entweder relativ viel oder waren schon immer Einser-Schüler, also ich denke, dass du dafür schon mehr lernen müsstest.

      Kommentar


        #4
        - wenn ihr euren Schnitt von der 10. Klasse & eurem Abiturzeugnis vergleicht, was war besser & um wie viel?
        Genau habe ich das nicht mehr im Kopf, aber es wird ca. 0,2 - 0,3 besser.
        - wie viel mehr habt ihr täglich für die Schule getan als ihr in der Q-Stufe wart?
        Im Gegenteil, ich habe seit 3 Jahren keine Hausaufgaben mehr gemacht.
        - muss man viel tun um seine Noten aus der 10. zu halten?
        Ich persönlich nicht, aber ich kenne einige, die richtig reinhauen mussten und viele, die es nicht geschafft haben, obwohl sei stundenlang dran saßen.
        - ist es einfach, in W und P Seminar viele Punkte zu bekommen?
        Sowas gibt es in NRW nicht, aber ich fand die Leistungskurse nicht schwieriger als die normalen Kurse.
        - sind Deutsch & Mathe in 11 und 12 sehr schwer bzw. schwerer als in der 10.?
        Finde ich schon, ja. Es wird sehr viel komplexer.

        Kommentar


          #5
          gymnasium -> realschule -> wirtschaftsgymnasium

          schlecht -> schlechter -> super!

          also ich kann nur sagen, ja, deutlich besser...

          Kommentar


            #6
            - wenn ihr euren Schnitt von der 10. Klasse & eurem Abiturzeugnis vergleicht, was war besser & um wie viel?
            in der 10. Klasse hatte ich einen Schnitt von 2,4 oder 2,5.
            Mein letztes Zeugnis vor dem Abi war 2,0. Mein Abischnitt war dann letzten Endes 2,1.
            - wie viel mehr habt ihr täglich für die Schule getan als ihr in der Q-Stufe wart?
            die ersten zwei Jahre leider nicht. In der 13 hab ich mich dann nochmal richtig reingehängt und noch einiges verbessert.
            - muss man viel tun um seine Noten aus der 10. zu halten?
            ich hab in Rheinland-Pfalz Abi gemacht und mir fiel es nicht sehr schwer meine Noten zu halten. Ich hab mich auch mit etwas Aufwand (ca. 1-2 Stunden pro Tag) in der 13 nochmal sehr verbessert.
            - ist es einfach, in W und P Seminar viele Punkte zu bekommen?
            sowas hatte ich nicht.
            - sind Deutsch & Mathe in 11 und 12 sehr schwer bzw. schwerer als in der 10.?
            mir ist beides nie sehr schwer gefallen.

            Kommentar


              #7
              - wenn ihr euren Schnitt von der 10. Klasse & eurem Abiturzeugnis vergleicht, was war besser & um wie viel?
              In der 11. Klasse hatte ich einen Schnitt von 2,0. Im Abi 1,8. Dass ich mich verbessern konnte lag aber meiner Ansicht nach vor allem darin, dass ich ungeliebte Fächer (Wirtschaft & Recht, Kunst, Erdkunde) abwählen durfte.
              - wie viel mehr habt ihr täglich für die Schule getan als ihr in der Q-Stufe wart?
              ich denke durchschnittlich eine halbe Stunde. Vor den Klausuren eher mehr und in manchen Fächern wie Bio und Sozialkunde mehr als z.B. in Mathe und Geschichte in denen ich eigentlich nie viel tun musste.
              - muss man viel tun um seine Noten aus der 10. zu halten?
              Ich musste nicht sehr viel mehr tun.
              - ist es einfach, in W und P Seminar viele Punkte zu bekommen?
              gab's bei mir noch nicht. Bei uns gab's noch Leistungskurse und Facharbeit. In Mathe fand ich es einfach Punkte zu bekommen, in Französisch war es schon etwas schwieriger.
              - sind Deutsch & Mathe in 11 und 12 sehr schwer bzw. schwerer als in der 10.?
              Ist mir beides leichter gefallen. Lag aber vor allem daran, dass ich in der 11. sehr schlechte Lehrerinnen hatte in der 12. dann sehr gute Lehrer.

              Kommentar


                #8
                Im Vergleich zur 10. Klasse bin ich ein bisschen besser, momentan stehe ich auf 2.2 (11.Klasse). Im Vergleich zu früher bin ich aber richtig schlecht und habe in vielen Fächern einfach überhaupt keine Lust mehr mich zu beteiligen oder etwas für das Fach zu tun. Bis einschließlich 8. lag ich im Durchschnitt auf 1.6, meistens besser, manchmal schlechter. Ich hoffe natürlich dass ich bis zum Abi noch mal die Kurve bekomme, bei mir zählt ja auch erst ab der 12. fürs Abi (habe noch 13 Schuljahre).
                Ich persönlich finde den Stoff jetzt nicht wirklich schwerer, man wächst ja auch damit. Bis auf Mathe komme ich überall gut mit. Nur man schreibt zumindest bei uns lange Klausuren und hat in den meisten fächern eine 3geteilte Aufgabenstellung. Und für die Schule tue ich ja wiegesagt herzlich wenig. Hausaufgaben mache ich immer, aber die sind nicht wirklich umfangreich von den Sprachen mal abgesehen. Und Unterricht fällt sowieso dauernd aus, von daher ist mein Schulleben recht entspannt
                Zuletzt geändert von Oceane; 01.04.2012, 21:41.

                Kommentar


                  #9
                  - wenn ihr euren Schnitt von der 10. Klasse & eurem Abiturzeugnis vergleicht, was war besser & um wie viel?
                  Ich habs nicht mehr richtig im Kopf, aber ich hatte einen Schnitt von 2,5 in der 10., vielleicht auch etwas schlechter. Im Abi hatte ich 1,5.
                  - wie viel mehr habt ihr täglich für die Schule getan als ihr in der Q-Stufe wart?
                  Nicht recht viel mehr, aber ich habe regelmäßig Hausaufgaben gemacht und für die Klausuren was gelernt, was vorher nicht der Fall war.
                  - muss man viel tun um seine Noten aus der 10. zu halten?
                  Mir zumindest ist es nicht schwer gefallen und es gab auch allgemein wenige, die sich krass verschlechtert hätten.
                  - ist es einfach, in W und P Seminar viele Punkte zu bekommen?
                  Schon relativ einfach. Im W-Seminar musste man bei uns immer mal wieder kleinere Präsentationen halten oder Zwischenberichte anfertigen und wurde dann dafür benotet. Und im P-Seminar mussten wir ein BuS-Portfolio machen, das war die Note vom 1. Halbjahr und im 2. Halbjahr dann das Projekt. Da sollte man darauf achten immer gut mitzuarbeiten und ein paar gute Ideen einbringen, dann hat man das eigentlich auch schon.
                  - sind Deutsch & Mathe in 11 und 12 sehr schwer bzw. schwerer als in der 10.?
                  Mathe finde ich schon, damit hatte ich aber vorher auch schon Probleme. In Deutsch ließt man anspruchsvollere Texte und die ganzen Lektüren, aber damit bin ich eigentlich recht gut zurecht gekommen.

                  Kommentar


                    #10
                    - wenn ihr euren Schnitt von der 10. Klasse & eurem Abiturzeugnis vergleicht, was war besser & um wie viel? Ist zwar noch nicht mein Abiturzeugnis, bin jetzt aber in der 11. Mein Schnitt war dieses Jahr viel besser, von 2,6 auf 1,9.
                    - wie viel mehr habt ihr täglich für die Schule getan als ihr in der Q-Stufe wart? Nicht mehr als in der 10. Es lag immer nur am Mündlichen. Das Einzige, was ich anders mache, ist, dass ich mich melde.
                    - muss man viel tun um seine Noten aus der 10. zu halten? Auf jeden Fall. Faulheit kann man sich echt nicht erlauben.
                    - ist es einfach, in W und P Seminar viele Punkte zu bekommen? Was isn das?
                    - sind Deutsch & Mathe in 11 und 12 sehr schwer bzw. schwerer als in der 10.? Ne, find ich nicht. Aber in Mathe war ich nie gut. Ist aber nicht schwieriger als sonst.

                    Kommentar


                      #11
                      In meinem 9.Klass-Abschlusszeugnis war ich im Durchschnitt 1,5 Noten besser als in der Unterstufe.

                      Kommentar


                        #12
                        - wenn ihr euren Schnitt von der 10. Klasse & eurem Abiturzeugnis vergleicht, was war besser & um wie viel? genau weiß ich das nicht, aber ich glaube ich habe mich um 0,8 oder so verbessert..
                        - wie viel mehr habt ihr täglich für die Schule getan als ihr in der Q-Stufe wart?
                        gar nichts. hab vorher nichts gemacht & das nicht geändert. außer vor harten klausuren, oder bei der facharbeit, aber sonst.. (gut jetzt fürs abi natürlich auch ^^)
                        - muss man viel tun um seine Noten aus der 10. zu halten? hängt doch vom schüler ab, einigen fällt es eh leicht gute noten zu schreiben und andere haben eher probleme damit, ich musste auf jeden fall nicht viel tun. nicht gemachte hausaufgaben hab ich mit mündlicher beteiligung ausgeglichen ;)
                        - ist es einfach, in W und P Seminar viele Punkte zu bekommen? ja, fand ich schon
                        - sind Deutsch & Mathe in 11 und 12 sehr schwer bzw. schwerer als in der 10.? bei deutsch macht es einfach fast gar keinen unterschied. wenn man es allerdings als leistungskurs hat, sollte man schon in der lage sein recht komplizierte texte im alleingang zu verstehen. mathe lief eigentlich auch super weiter, ist natürlich anspruchsvoller, aber ich fands trtozdem nicht schwer. wobe idu bei mathe auch bedenken solltest, dass das in den unterschiedlichen bundesländern auch anders aussehen kann. bawü hat zum beispiel im vergleich zu uns (nds) wohl ein ziemlich hartes mathe-abi

                        Zu deiner letzten Frage: Klar ist das machbar. musst es halt wollen. ich kann dir sagen, dass ich mir zig mal vorgenommen habe ein besseren schnitt hinzukriegen und mehr zu arbeiten und es ist nichts daraus geworden

                        Kommentar


                          #13
                          Ich war vorher auf einer Realschule, hab so gut wie nie etwas für die Schule getan, war wahnsinnig faul und hatte einen Durchschnitt von 2,7. Nicht sehr herausragend, ich hätte besser sein können, die Lehrer meinten zu mir immer, ich könnte auf's Gymnasium gehen, das habe ich bezweifelt, aber ich hab mich oft wirklich nicht sehr angestrengt.

                          Dann habe ich eine schulische Ausbilung zur Erzieherin mit Vollabi auf einem Berufskolleg gemacht. Dort musste ich schon wesentlich mehr lernen, aber eigentlich habe ich da auch nur das Nötigste gemacht. Ich war immer eine durchschnittlich gute Schülerin, mein Abiturzeugnis war ebenfalls 2,7.

                          Meistens war ich im ersten Halbjahr immer motivierter und besser und meine Leistungen haben dann im zweiten Halbjahr oft etwas nachgelassen.

                          Kommentar


                            #14
                            - wenn ihr euren Schnitt von der 10. Klasse & eurem Abiturzeugnis vergleicht, was war besser & um wie viel?
                            hab mein Abiturzeugnis noch nicht, aber das vom 1. Halbjahr in der 11. war genauso (schlecht )
                            - wie viel mehr habt ihr täglich für die Schule getan als ihr in der Q-Stufe wart?
                            In der 10. hab ich oft meine Hausaufgaben nicht gemacht, aber seit ich in der 11. bin mach ich die immer, außerdem lerne ich mehr für Klausuren. Aber wieviel täglich kann ich nicht einschätzen, immer unterschiedlich.
                            - muss man viel tun um seine Noten aus der 10. zu halten?
                            Naja, es kommt oft auf die Lehrer und deren Ansprüche an, aber mir fiel es jetzt nicht soo schwer, meine Noten sind aber eh nicht so gut, ich denke dann ist das auch einfacher.
                            - ist es einfach, in W und P Seminar viele Punkte zu bekommen?
                            Ich weiß gar nicht was das ist.
                            - sind Deutsch & Mathe in 11 und 12 sehr schwer bzw. schwerer als in der 10.?
                            Ich finde es hat sich nicht viel geändert.

                            Kommentar


                              #15
                              Ich gehe in Österreich zur Schule, drum sagt mir Q-Phase schon mal garnichts. ABer ich persönlich habe mich sehr verbessert in der Oberstufe, obwohl ich auch nicht mehr getan habe als in der Unterstufe..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X