Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tipps gesucht für das Schulfach Geschichte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tipps gesucht für das Schulfach Geschichte

    Hi, ich bin Marina und suche Tipps, wie ich mir geschichtliche Fakten, Ereignisse und Abläufe besser merken kann. Ich kam bisher überhaupt nicht damit klar und möchte mich zum neuen Schuljahr verbessern.
    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, ihr könnt gern auch Bücher oder so posten, die ihr für sinnvoll erachtet. Vielen Dank!!

    #2
    Eselsbrücken so viel wie möglich und so dumm wie möglich dann merkt man es sich am besten. Ein paar gibts ja schon https://eselsbruecken.woxikon.de/kategorie/geschichte

    noch besser merkt man sich aber die eigenen. Ich mache mal ein Beispiel also angenommen ihr sollt wissen, dass 1961 die Berliner Mauer gebaut wurde da kann man sich sowas ausdenken Neunzehn Berliner auch bekannt als Pfannkuchen sitzen auf einer 6 Meter hohen Mauer und Einer fällt runter und überall spritzt Marmelade.
    Ausserdem hilft es Sachen aufzumalen zb als zeitstreifen https://segu-geschichte.de/wp-conten...Geschichte.pdf
    der weitere Schlüssel zum erfolgreichen lernen ist Elaboration also Wissen auf verschiedene Arten vertiefen zb Bücher zum Thema lesen, Filme schauen etc und natürlich Wiederholung + Verknüpfen. Wenn du was verstanden hast gehts leichter. Wenn alles nicht hilft kann man ja auch ab und zu spicken zb in Schriftgröße 5 etwas in grau auf kariertes Papier drucken oder so ein spickerstift kaufen. Am Ende fragt dich niemand mehr wie du es zum guten Abi geschafft hast und ganz ehrlich manche Sachen muss man halt echt nicht auswendig wissen.

    Kommentar


      #3
      Uns wurden damals zu Beginn der Oberstufe Der große Ploetz beziehungsweise die 2 Bände dtv-Atlas zur Weltgeschichte als Nachschlagewerke empfohlen. Geschichtliche Epochen werden übersichtlich und vor allem verständlich erklärt. Einfach mal vergleichen, womit du besser arbeiten kannst, finde persönlich beides gut.
      Mein letzter Urlaub in Tunesien war viel schöner als der in Donesien!
      ________

      Johann Wolfgang von Goethe neulich in einem Interview zur Coronakrise: "Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus, und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen."

      Kommentar


        #4
        Versuche, das Thema wirklich zu verstehen und nicht nur einzelne Fakten und Zahlen auswendigzulernen. Wenn ihr Namen und Zahlen, z.B. Jahreszahlen, auswendig wissen müsst, schreib sie dir extra heraus und lerne sie wie Vokabeln. Vielleicht hilft es dir, die Zahlen per Hand oder in verschiedenen Farben aufzuschreiben, z.B. schreibst du ein Ereignis und die zugehörige Jahreszahl in gleichen Farben auf. Du kannst dir auch Eselsbrücken ausdenken oder versuchen, Assoziationen/Verbindungen zu finden.

        Kommentar

        Lädt...
        X