Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir in den kommenden Tagen das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Weinen wegen Schulleistung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Weinen wegen Schulleistung

    Vor ein paar Monaten hat die Schule wieder angefangen, ich selber mache übernächstes Jahr mein Abitur. Und es frustriert mich, dass ich mich unglaublich anstrenge für gute Noten, es aber einfach nicht funktioniert und dann liege ich Abends im Bett und muss einfach anfangen zu heulen. Heute zum Beispiel 7 Punkte. Und ja, ich weiss was viele denken "Warum heulst du, ist doch nicht so schlimm Mal eine schelchter Note zu haben, Noten sagen nichts über dich aus". Und in einem Fach in einer Sprache, welche meine zweite Muttersprache ist habe ich 11 Punkte bekommen: "11 Punkte, das ist doch voll gut, warum jammerst du?"
    Das ist schlechter als manche die die Sprache gerade Mal seit 4 Jahren lernen.
    Im Prinzip sind mir die Noten egal. Ich lerne nicht für andere, sondern für mich. Ich strenge mich an um selbst sehen zu können, dass ich etwas geschafft habe. Hört sich traurig an, aber ich glaube das Noten fast das einzige ist, dass mir zeigt das ich etwas geschafft habe und mir Mühe gegeben habe.
    Und wenn ich dann ein völlig unerwartetes Ergebnis kommt, dann kommt der Frust aus mir raus, denn alles war umsonst. Aber niemand kann das irgendwie nachvollziehen "Nächstes Mal läuft es besser, keine Sorge"
    Versteht das irgendwer?

    #2
    naja, gibt eigentlich nur eine handvoll möglichkeiten.
    1. finde dich damit ab, es ist halt wirklich nicht das ende der welt und wenn du nicht gerade medizin studieren willst, ist der abischnitt am ende ja auch nicht so wichtig. wenns dir nicht gut geht, such dir etwas außerhalb der schule, in dem du gut bist und wo du die bestätigung bekommen kannst, wenn dus so dringend brauchst.
    2. konzentrier dich mal auf die fehler, die du in klausuren machst und arbeite daran. schau dir so viele erwartungshorizonte und aufgabestellungen an, die du finden kannst. damit du ein gefühl dafür entwickeln kannst, was wichtig ist. wenn du das schon tust und trotzdem keine verbesserungen erreichst, musst du dich wohl damit abfinden, dass du eben keine einserkandidatin bist, selbst wenn du viel zeit investierst. schau auch mal auf deine mündliche mitarbeit, damit kannst du vielleicht auch noch mal deine noten n stück weit nach oben ziehen.
    3. arbeite härter und länger, selbst wenn es dann zu deinem lebensinhalt wird. wenn es dir das wert ist.
    4. sei dir mal darüber im klaren, dass schulnoten nichts über dich als person aussagen müssen und auch nicht das beste feedback für deinen lernfortschritt sind. noten nehmen so viel raum in deinem leben und deinem glück ein, wie du ihnen gibst.
    smd's süßer und beliebter gender swap account

    Kommentar


      #3
      Versuch mal andere Lerntechniken und nehme Nachhilfe. Mach dir Lernpläne. Wenn du damit nicht zufrieden bist und besser sein willst, dann analysiere einfach alles, was dich daran scheitern lässt. Wenn du noch nicht im Abi Modus bist, dann ist es ja noch rechtzeitig um was zu verändern und dann überlege dir auch was du nach dem Abi machen willst. Brauchst du überhaupt so einen guten NC? Wo liegen deine Interessen. Schreib alles auf. Mach dir einen Masterplan. Pläne sind gut und wichtig. Schreib dir für jeden Tag einen, von wann bis wann du lernen willst. Das motiviert auf jeden Fall.
      Sonst nimm dir eine Auszeit und geh ins Ausland oder so für ein halbes Jahr. Vielleicht bist du einfach noch nicht reif genug.

      Kommentar


        #4
        Sprich mal mit deinen Lehrern und frag die, was du machen kannst um dich in ihren Fächern zu verbessern. Das macht immer einen guten Eindruck. Sonst kann ich dir, obwohl du das nicht hören willst, nur raten die ganze Situation mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Schulische Leistungen sind wirklich nicht alles und in ein paar Jahren fragt dich keiner mehr welchen Abischnitt du hattest. Such dir ein nettes Hobby, ein Sport oder irgendwas praktisches, wo du deine Erfolge siehst und greifen kannst. Weiß nicht, ob ich mich klar ausgedrückt habe. Das könnte dir jedenfalls helfen von diesem „Tunneldenken“ wegzukommen.

        Kommentar


          #5
          Irgendwie fehlt mir hier eine Reflektion. Okay, es lief jetzt nicht so wie du es wolltest. Warum? Wieso waren das nur 7 Punkte? Wieso nur 11? Was kann man besser machen? Wenn du dich damit nur abfindest, es hinnimmst oder traurig bist ändert das halt nichts auf Dauer. Und wieso wären 7P auch völlig okay? Oder 11? Wenn der eigene Anspruch bei 14P liegt, ist das eben nicht okay. Lass dir da nichts falsches einreden, nur weil andere sich leichter mit schlechteren Noten abfinden können, als du es tust.

          Kommentar


            #6
            Hast du ein Ausgleich? also ein Hobby? Wenn Ja dann geh dem nach der Schule für ein oder zwei stunden nach, und danach beginne mit dem Lernen, da hast du dann zwischen Schule und Lernen eine Pause, mal andere Gedanken im Kopf und kannst lockerer an die Sachen ran gehen als du es nach der Schule bist.
            Wenn du kein Hobby hast, dann such dir eins. Es lohnt sich.

            Wenn das auch nix bringt, hast du mal drüber nachgedacht Nachhilfe zu nehmen?

            Was beim Lernen auch gut Helfen kann, ist sich abfragen zu lassen, also wenn du denkst du kannst es, gibst du das Buch deinen Eltern, und die sollen dich abfragen, oder jemandem das erklären was du gerade gelernt hast, das hilft auch sehr.

            Und du solltest dir nicht so ein Druck machen, weil so lernst du gar nix. dann kannst du die Zeit eigentlich auch anders nutzen, weil Lernen unter druck ist ziemlich das sinnloseste das es gibt. Das musste ich vor kurzem selbst erfahren, ich hab den Vorkurs zur höheren Berufsprüfung versemmelt, ich hatte ne 2.9 das wär in DE glaub eine 5.1 also Spitzenleistung Egal sich drüber aufregen bringt eh nix, ich kann die Prüfung am 4.11.2020 wiederholen.


            Kommentar


              #7
              Doch, ich kann das gut verstehen. Wie geht es dir denn nach dieser ersten Frustreaktion? Weinst du nur kurz, nachdem du die Note erfahren hast oder bedrückt dich das schlechte Ergebnis auch noch Tage, Wochen,... später, obwohl es dafür keinen Grund gibt, weil du in dem Fach eigentlich keine ernsten Probleme hast?

              Ohne dich, deine Kapazitäten und schulischen Leistungen zu kennen, will ich dir jetzt gar nicht raten, wie du dich vielleicht verbessern kannst, weil es sich anhört, als setzt du dich bereits stark unter Druck.

              Kommentar


                #8
                Zitat von dav1d Beitrag anzeigen
                Irgendwie fehlt mir hier eine Reflektion. Okay, es lief jetzt nicht so wie du es wolltest. Warum? Wieso waren das nur 7 Punkte? Wieso nur 11? Was kann man besser machen? Wenn du dich damit nur abfindest, es hinnimmst oder traurig bist ändert das halt nichts auf Dauer. Und wieso wären 7P auch völlig okay? Oder 11? Wenn der eigene Anspruch bei 14P liegt, ist das eben nicht okay. Lass dir da nichts falsches einreden, nur weil andere sich leichter mit schlechteren Noten abfinden können, als du es tust.
                Sehe ich auch so. Es ist doch völlig okay, mit einer Leistung nicht zufrieden zu sein, auch wenn andere damit zufrieden wären. Es hat eben jeder unterschiedliche Ansprüche.
                Zu reflektieren was genau jetzt falsch lief finde ich aber auch echt wichtig. Gegebenenfalls das Gespräch mit den Lehrern suchen.

                Kommentar


                  #9
                  Ich verstehe dich und kenne das aus eigener Erfahrung. Bei mir ist es genauso. ... so nutzlos ... v l l t könen wir unsja mal austauschend z. B. Per p m oder hier. Möchtest du das? Hilft das dir?

                  l g Anonymous
                  Erst lachen sie über dich,

                  dann ignorieren sie dich,

                  dann bekämpfen sie dich,

                  und dann gewinnst du.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo also ja ich kenne das weil es bei mir nämlich exakt genauso ist. Ich kann dich wirklich gut verstehen. Die Kommentare die man hier so zu hören bekommt und allgemein bringt einem nichts hilft nicht. Ich glaube es hängt davon ab dass wir beide perfektionistisch und unzufrieden mit unserem Leben sind. Wenn du möchtest könnten wir uns ja mal über dieses Thema austauschen? Würde es dir helfen?

                    L g Anonymous
                    Erst lachen sie über dich,

                    dann ignorieren sie dich,

                    dann bekämpfen sie dich,

                    und dann gewinnst du.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Anonymous... Beitrag anzeigen
                      Ich verstehe dich und kenne das aus eigener Erfahrung. Bei mir ist es genauso. ... so nutzlos ... v l l t könen wir unsja mal austauschend z. B. Per p m oder hier. Möchtest du das? Hilft das dir?l g Anonymous
                      Sie war seit dem 25.11. nicht mehr aktiv hier und hat auch nicht auf die anderen Posts hier geantwortet. Ich denke daher nicht, dass sie sich nochmal dazu äußern wird, aber du kannst es ja per PN versuchen...

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Noemi96 Beitrag anzeigen
                        Hast du ein Ausgleich? also ein Hobby? Wenn Ja dann geh dem nach der Schule für ein oder zwei stunden nach, und danach beginne mit dem Lernen, da hast du dann zwischen Schule und Lernen eine Pause, mal andere Gedanken im Kopf und kannst lockerer an die Sachen ran gehen als du es nach der Schule bist.
                        Wenn du kein Hobby hast, dann such dir eins. Es lohnt sich.

                        Wenn das auch nix bringt, hast du mal drüber nachgedacht Nachhilfe zu nehmen?

                        Was beim Lernen auch gut Helfen kann, ist sich abfragen zu lassen, also wenn du denkst du kannst es, gibst du das Buch deinen Eltern, und die sollen dich abfragen, oder jemandem das erklären was du gerade gelernt hast, das hilft auch sehr.

                        Und du solltest dir nicht so ein Druck machen, weil so lernst du gar nix. dann kannst du die Zeit eigentlich auch anders nutzen, weil Lernen unter druck ist ziemlich das sinnloseste das es gibt. Das musste ich vor kurzem selbst erfahren, ich hab den Vorkurs zur höheren Berufsprüfung versemmelt, ich hatte ne 2.9 das wär in DE glaub eine 5.1 also Spitzenleistung Egal sich drüber aufregen bringt eh nix, ich kann die Prüfung am 4.11.2020 wiederholen.

                        Stimmt genau!
                        Man braucht einen Ausgleich!
                        Mir hilft es immer wenn ich joggen gehe. Macht den Kopf frei und ich weiß danach was wichtig ist und so.
                        Druck bringt gar nichts! Wird nur a das schlimmer Anneke

                        Kommentar


                          #13
                          Sorry, wird nur alles schlimmer,meinte ich

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von MissAlwaysHappy Beitrag anzeigen

                            Sie war seit dem 25.11. nicht mehr aktiv hier und hat auch nicht auf die anderen Posts hier geantwortet. Ich denke daher nicht, dass sie sich nochmal dazu äußern wird, aber du kannst es ja per PN versuchen...
                            Ach so sorry ich hab das nicht gesehen. Aber danke für den Hinweis.


                            L g anonymous
                            Erst lachen sie über dich,

                            dann ignorieren sie dich,

                            dann bekämpfen sie dich,

                            und dann gewinnst du.

                            Kommentar


                              #15
                              Danke für den Hinweis. Sorry ich habe es selber nicht gesehen.

                              L g Anonymous
                              Erst lachen sie über dich,

                              dann ignorieren sie dich,

                              dann bekämpfen sie dich,

                              und dann gewinnst du.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X