Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wisst ihr von Erfahrungen mit Partnerprogrammen für Elektriker?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wisst ihr von Erfahrungen mit Partnerprogrammen für Elektriker?

    Mein Cousin arbeitet schon seit einigen Jahren als Elektriker und überlegt nun den nächsten Schritt zu tätigen. Anders ausgedrückt möchte er seinen eigenen Betrieb gründen. Nun ist es so, dass auch sein aktueller Arbeitgeber an Partnerprogrammen teilnimmt, aber das liegt eben außerhalb seiner Verantwortung und setzt de facto nur die diversen Aufträge um. Und mit seinem Chef möchte er das Thema vorerst nicht anreißen, daher hat er gemeint, ich solle mal hier bezüglich Erfahrungen mit Partnerprogrammen für Elektriker nachfragen. Hat vielleicht jemand hier etwas Einblick in die Thematik und kann uns weiterhelfen? Vielen Dank vorab!

    #2
    was meinst du? er möchte sich selbstständig machen und das mit Hilfe von Partnerprogrammen? Habe ich das richtig verstanden? Ich kann dir das auch nur aus zweiter Hand berichten, weil ein Freund von mir auch Elektriker ist und dessen Vater auch. Er hat mir gesagt, dass sie schon öfters größere Aufträge bekommen haben, eben von Firmen/Unternehmen, die beispielsweise auf LED umrüsten möchten. Da wird dann aber gleich eine ganze Lagerhalle oder Werkhalle auf LED Licht umgestellt. Und ich glaube eben, dass die beiden das dann übernommen haben, weil sie schon in der "Umgebung" waren. Ist wahrscheinlich praktischer für die Unternehmen, wenn man einen direkten Ansprechpartner hat, und das noch in der Nähe zum eigenen Standort.

    Kommentar


      #3
      Ich glaube, du bist für deine Frage im falschen Forum (generell Internetseite, nicht falsches Unterforum)... Auch wenn es Schule & Job heißt, haben hier wohl die wenigsten Berufserfahrung mit einem eigenen Betrieb.

      Und ehrlich gesagt, dachte ich gestern noch, als ich den Thread zuerst gesehen habe, dass das wieder so ein Werbe-Spam ist, wo gleich jemand den passenden Link postet.

      Kommentar


        #4
        Vielen Dank für die Rückmeldungen! Und ich entschuldige mich, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt haben sollte. Auf jeden Fall ist es so, dass sich mein Cousin so oder so selbstständig machen möchte und dass er eben durch Partnerprogramme seine Auftragslage von Haus aus verbessern möchte. Gut zu wissen, dass letzteres offenbar tatsächlich machbar ist. @ sommersummer: Weißt du, wie sie dafür vorgegangen sind oder kannst du das in Erfahrung bringen?

        Kommentar


          #5
          ja Nachfragen ist immer eine gute Idee ;-) zum Selbstständig machen gehört aber weit mehr dazu, als sich "nur" in seinem Beruf auszukennen...vielleicht hat ja sogar jemand im Forum hier Erfahrungen damit? Ich weiß nämlich auch nicht genau, auf was man alles achten muss, wenn man sich selbstständig machen möchte...
          und naja, so wirklich weiß ich das auch nicht...ich glaube, dass der Freund von mir so oder so gute "Kontakte" hatte...eben wegen seines Vaters...ich gehe mal davon aus, dass der Vater dann von der Lichtmiete kontaktiert wurde, weil er dort eben in diesem "Partnerprogramm" drinnen ist...und mein Freund hat dann einfach nur ausgeholfen. Aber ist sicher praktisch, wenn man sogar bei so großen Aufträgen mitwirken kann...dann sammelt man ja schon einiges an Berufserfahrung am Anfang seiner Karriere. :-)

          Kommentar


            #6
            Zitat von sommersummer Beitrag anzeigen
            zum Selbstständig machen gehört aber weit mehr dazu, als sich "nur" in seinem Beruf auszukennen...vielleicht hat ja sogar jemand im Forum hier Erfahrungen damit? Ich weiß nämlich auch nicht genau, auf was man alles achten muss, wenn man sich selbstständig machen möchte...
            Auf jeden Fall braucht man dazu nicht nur berufliches Talent, sondern auch wirtschaftliches und teilweise politisches Wissen. Um einen Betrieb selbst zu führen, muss man nicht nur ein guter Elektriker sein, sondern auch Unternehmerfähigkeiten besitzen.

            Kommentar


              #7
              Vielen Dank für die weiteren Antworten! Ja, natürlich ist es so, dass man fürs Selbstständig machen nicht nur ein berufliches Talent, sondern auch wirtschaftliches und gewissermaßen auch politische Kompetenzen benötigt. Allerdings war mein Cousin in diesen Belangen ein Musterschüler bzw. er interessiert sich nach wie vor sehr für diese Themen, insofern traue ich ihm auf jeden Fall zu, dass er das hin bekommt. Aber gerade eben auch deswegen macht er sich auch bezüglich der Auftragslage Gedanken, was eben auch der Grund für sein Anliegen ist. Was mich aber auch noch interessieren würde, welche Aufträge kommen im Zusammenhang mit diesem Partnerprogramm zustande?

              Kommentar


                #8
                ja Motivation ist immer schon mal gut. Es sollte ihm aber klar sein, dass man dafür auch immer etwas Zeit braucht und man immer Schritt für Schritt gehen muss.
                Ich glaube, dass da schon einige unterschiedliche Aufträge zustande kommen...also kleinere und größere...ich kann ja mal nachfragen, wenn du das genauer wissen willst...Die Aufträge von der Lichtmiete sind aber bestimmt schon größere, weil da eher große Unternehmen auf LED Licht umrüsten und so. Der Vorteil ist halt, dass man als Unternehmen einen direkten Ansprechpartner hat (eben der Papa von dem Freund von mir)...der ist dann in der Nähe und ist immer schnell einsatzbereit, falls mal seine Hilfe gebraucht wird. Ich kann dir jetzt aber nicht sagen, wie viele Aufträge es insgesamt sind, jedoch hat man damit sicher bessere Karten, als ohne Partnerprogramm.

                Kommentar


                  #9
                  Vielen Dank für deine weitere Antwort! Ich kann mir vorstellen, dass es sowohl für den Mieter des Beleuchtungssystems als auch für den Vermieter passend ist, wenn es direkte Ansprechpartner in der Nähe des Vermieters gibt. Und es ist natürlich nicht so, dass er sich lediglich auf die Aufträge durch ein Partnerprogramm verlassen möchte, es geht ihm halt vor allem darum, die zumindest einmal auf dem Papier beste Ausgangsposition zu haben wenn ihr versteht was ich meine.

                  Kommentar


                    #10
                    ja klar, das ist natürlich immer ein Vorteil, wenn man einen direkten Ansprechpartner hat. Und es heißt ja nicht, dass man dann nebenbei nichts machen kann. Das Partnerprogramm hilft ja, Aufträge zu finden. Wer nebenbei noch etwas machen möchte, der kann das natürlich tun, wenn genug Zeit bleibt.

                    Kommentar


                      #11
                      Vielen Dank für deine weitere Rückmeldung! Alles klar, dann haben wir das richtig interpretiert. Wobei ich auch finde, dass man einerseits zwar natürlich auch etwas anderes machen kann, und andererseits dann die eventuellen Aufträge durch das Partnerprogramm bevorzugen sollte. Also schlichtweg, weil es dann meiner Meinung nach einfach besser ausschauen würde.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X