Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Fridays for Future"-Demo*- Greta Thunberg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Nö, wieso? Dauert leider noch bis zum Herbst, weil Individuallackierung.
    "In my end is my beginning." - T.S. Eliot

    Kommentar


      Zitat von DerPate Beitrag anzeigen
      Nö, wieso? Dauert leider noch bis zum Herbst, weil Individuallackierung.
      folierung wäre nicht gegangen? kannste hinterher vor dem verkauf wieder entfernen, der lack drunter ist wie neu und du musst nicht den einen finden, der dir nen purple tt abkauft. welche farbe hat er denn? grün wäre jetzt die überraschung des abends.

      Kommentar


        Zitat von SMD Beitrag anzeigen
        Die kenn ich, ders echt sympathisch.
        habe rotz und wasser geheult, der hat mich irgendwie so gerührt??? süßer mensch

        Kommentar


          Zitat von Chinook Beitrag anzeigen

          habe rotz und wasser geheult, der hat mich irgendwie so gerührt??? süßer mensch
          Ich wart aufn Follow-Up.

          Kommentar


            Zitat von Godot Beitrag anzeigen
            grün wäre jetzt die überraschung des abends.
            Dann hast Du jetzt die Überraschung des Morgens.
            "In my end is my beginning." - T.S. Eliot

            Kommentar


              Die Bewegung finde ich gut, der Hype um Greta Th. und sie als Person sind mir jedoch äußerst unsympathisch. Ich finde, sie ist sehr verbissen und verbohrt, so gar nicht nett oder freundlich oder sympathisch, sie macht einen sehr ernsten Eindruck - nicht "reif ernst", sondern "psychisch krank ernst", so als stünde sie neben sich selbst, vielleicht nimmt die Medikamente ein (Aspergersyndrom?).

              Ob ich an Demos teilnehmen würde, wäre ich noch Schülerin? Ich wäre da ... wahrscheinlich nicht, ich bin noch nie eine Rednerin oder Rädelsführerin gewesen, eher eine Stille.

              Kommentar


                Zitat von die-Aileen Beitrag anzeigen
                Ich finde, sie ist sehr verbissen und verbohrt, so gar nicht nett oder freundlich oder sympathisch,
                warum sollte sie das denn sein, sie ist keine youtuberin

                Zitat von die-Aileen Beitrag anzeigen
                sie macht einen sehr ernsten Eindruck - nicht "reif ernst", sondern "psychisch krank ernst", so als stünde sie neben sich selbst, vielleicht nimmt die Medikamente ein (Aspergersyndrom?).
                find ich ganz schön heftig???

                Kommentar


                  Jemand, der in der Öffentlichkeit steht und was von Millionen will (was ja bei Greta Th. der Fall ist; die möchte Leute mobilisieren), sollte zumindest in irgendeiner Weise "menschlich" rüberkommen - und das tut sie einfach nicht. Sie ist eine total ernste und verbissene Person, die auf diese Weise sehr unsympathisch rüberkommt und gar nicht "menschlich", sondern regelrecht eingedämmt und ferngesteuert - eventuell über Medikamente. Die Fotos vom Hambacher Forst fielen mir ebenso auf wie andere Fotos irgendwelcher Pressekonferenzen; sie wirkt nicht emotional, sondern kommt beinahe roboterhaft rüber.

                  Ich finde sie aus diesem Grund sehr unsympathisch - schade, die Bewegung an sich halte ich wie gesagt für gut und wichtig.

                  Kommentar


                    Zitat von die-Aileen Beitrag anzeigen
                    Jemand, der in der Öffentlichkeit steht und was von Millionen will (was ja bei Greta Th. der Fall ist; die möchte Leute mobilisieren), sollte zumindest in irgendeiner Weise "menschlich" rüberkommen - und das tut sie einfach nicht. Sie ist eine total ernste und verbissene Person, die auf diese Weise sehr unsympathisch rüberkommt und gar nicht "menschlich", sondern regelrecht eingedämmt und ferngesteuert - eventuell über Medikamente. Die Fotos vom Hambacher Forst fielen mir ebenso auf wie andere Fotos irgendwelcher Pressekonferenzen; sie wirkt nicht emotional, sondern kommt beinahe roboterhaft rüber.

                    Ich finde sie aus diesem Grund sehr unsympathisch - schade, die Bewegung an sich halte ich wie gesagt für gut und wichtig.
                    Letztendlich ist ihr Ausdruck Teil ihrer Krankheit, was ich ihr niemals vorwerfen würde. Einerseits ist sie intelligent genug, klare Zusammenhänge zu sehen und ihre eigenen Schlüsse daraus zu ziehen, aber andererseits fehlt ihr die Intelligenz, den Mangel an eigenen emotionalen Möglichkeiten durch Beobachtungen und die Analyse des Verhaltens anderer Menschen kompensieren zu können (was sie in meinen Augen als charismatische Anführerin einer Massenbewegung disqualifiziert). Ebenso ist selbstkritisches Verhalten von ihr kaum zu erwarten.

                    SIe denkt sehr selektiv, man könnte schön sagen, sie konzentriert sich auf einzelne Aussagen wie mit Scheuklappen und alles Widersprüchliche und Unangenehme blendet sie einfach aus. Die Umwelt kann das hingegen nicht.

                    Die Welt dreht sich um sie selber und nicht um Greta T. Das wird sie noch begreifen müssen und so, wie die Natur durch den Menschen ausgebeutet wird, so wird auch Greta T durch Menschen ausgebeutet, welche ihre Wedienhype erst ermöhlicht haben. Am Ende sind beide Verlierer, wenn sich daran nichts tut.

                    Auch ich halte eine starke globale Umweltbewegung für unerlässlich, aber unter einem völlig anderen Vorzeichen. Bisher hat keine Bewegung die Umwelt retten können. Weder Greenpeace noch Robin Wood noch sonstwer. Alle haben nur ihren Teil dazu beigetragen (ohne sie wäre die Situation wahrscheinlich noch viel schlimmer), aber gerettet haben sie nichts. Die Fragen sind auch nicht, ob wir etwas und was wir ändern wollen, sondern wir wir Veränderungen um- und notfalls auch durchsetzen können. Denn freiwillig gegen die Umweltschweine nicht auf, teils aus Bequemlichkeit und Teils aus Profitgier.

                    Die Machtverhältnisse müssen sich einfach ändern. Denn was nützt es, wenn wir hier in Westeuropa unseren CO2-Ausstoss ein wenig zu reduzieren, während zum Beispiel Brasilien dies als Freibrief dafür sieht, jährlich die doppelte Menge Regenwald abzuholzen? Nein, so kommen wir keinen Schritt weiter.
                    In der Sonne der untergehenden Kultur werfen selbst Zwerge lange Schatten - Karl Kraus

                    Kommentar


                      Per Luxusjacht in die USA – was will uns Greta denn damit sagen? Dass nur noch Superreiche nach Amerika reisen dürfen? Oder dass sie als Galionsfigur ihrer Ideologie auch deren ganze Lächerlichkeit verkörpert?

                      Was kostet eigentlich Gretaleins Reise auf der Privatjacht in die USA? Reichen da 50.000 Euro für die einfache Strecke? Hin und zurück 100.000 Euro also? Oder eher doch das Doppelte, wenn man die gesamten Kosten für die hochseetaugliche Superjacht genau kalkuliert? Was für eine Botschaft steckt also hinter diesem elitären Unternehmen? Dass wir Normalsterbliche mit 2.500 Euro durchschnittlichem Nettoeinkommen nicht mehr nach Amerika dürfen, weil wir die 100.000 Euro für das Ticket nicht flüssig haben?
                      Schreibfehler in meinen Texten sind nicht von mir,
                      sondern von meiner übereifrigen Fehlerkorrektur.

                      Tell me I can't do something -- you know I'm gonna be doing it.

                      Kommentar




                        Auf der Seite der RWE dann so:




                        Kommentar


                          warum sollten autisten nicht in der öffentlichkeit stehen?

                          warum sollte man lieb rüberkommen wenn man ernste forderungen hat?

                          Kommentar


                            Zitat von Chinook Beitrag anzeigen
                            warum sollten autisten nicht in der öffentlichkeit stehen?

                            warum sollte man lieb rüberkommen wenn man ernste forderungen hat?
                            Sie muss gar nicht "lieb" rüberkommen, aber einfach so, dass sie "menschlich" wirkt. Sie ist so ernst, dass sie abweisend und arrogant wirkt. Es mag sein, dass das auch auf ihre Erkrankung zurückzuführen ist, aber es kommt einfach unangenehm rüber und lässt sie sehr unsympathisch wirken. Man kann auch ernste Forderungen stellen und zugleich halbwegs freundlich sein. Die Gesellschaft ist oft unfreundlich genug, da brauchen wir keine Greta, die das noch kultiviert.

                            Kommentar


                              Zitat von die-Aileen Beitrag anzeigen
                              Die Gesellschaft ist oft unfreundlich genug, da brauchen wir keine Greta, die das noch kultiviert.
                              Ja. Das ist jetzt worüber wir uns Sorgen machen müssen. Nicht darüber, dass die Umwelt zerstört und verschmutzt wird, sondern dass ein Kind mit Asperger-Syndrom mal freundlicher sein sollte.

                              Kommentar


                                nö macht se richtig

                                brauchste echt nicht lächeln wenn alle sagen "jaja man m ü ü ü ü s s t e mal was machen" und es passiert so gut wie nichts und dann erklären dir leute die 5 jahre älter sind dass du ja viel verlangen kannst solange du deine kartoffeln nicht selbst bezahlen musst

                                freundlich haben die letzten jahre genug sich für umweltschutz eingesetzt hat ja viel gebracht. sie zündet keine autos an, sie lächelt nur nich so viel

                                und ja, das etwas starre kann wirklich vom autismus kommen. kann man sich wirklich mal langsam dran gewöhnen. das ist nicht unmenschlich, das ist einfach ganz normales recht typisches autistenverhalten.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X