Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Fridays for Future"-Demo*- Greta Thunberg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • KönigDesForums
    antwortet
    Jedesmal, wenn ich auf ARD gehe, sehe ich aktuell Gretas Gesicht, mit dem Vermerk man könne sich die Doku über sie schon jetzt in der Mediathek ansehen. Schon interessant, wie das Staatsfernsehen die Agenda von FFF nochmals versucht zu pushen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MarcMiuu
    antwortet
    wen es interessiert: Morgen 18.11.2020, 23.20 Uhr ARD Doku:
    Aufschrei der Jugend
    Generation "Fridays for Future" - ARD-Themenwoche "#WieLeben"


    Doku-Beschreibung:
    https://programm.ard.de/TV/daserste/...81063739671324

    Scheint schon auf yt zu sein, hier:



    Einen Kommentar schreiben:


  • MarcMiuu
    antwortet
    Zitat von SMD Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, nein danke.
    weil:
    a) zu schlimm
    b) dir zu doof
    c) dir zu unwichtig



    Einen Kommentar schreiben:


  • SMD
    antwortet
    Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
    Ich dachte echt, dass du sie jetzt zerlegst.
    Wie gesagt, nein danke.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MarcMiuu
    antwortet

    Zitat von SMD Beitrag anzeigen
    Nö danke, wüsste auch gar nicht was es zu der zu sagen gäbe.
    na, enttäusch mich nicht. Müssen ja nicht immer User*innen sein, die du aus deinem Köcher
    beschiesst? Ich dachte echt, dass du sie jetzt zerlegst.

    Zitat von Donatella Beitrag anzeigen
    Feier die.
    ernsthaft, nä? Muss sehr versteckte Ironie sein.
    Würde nur Alice oder König so einen Satz abkaufen. xD

    e: hab eben das Bild hier entdeckt. oO
    2012, so langer her? Ist das echt die Gaga?

    lady-gaga-climate-revolution-outfit



    Einen Kommentar schreiben:


  • Donatella
    antwortet
    Feier die.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SMD
    antwortet
    Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
    Nur falls du magst
    Nö danke, wüsste auch gar nicht was es zu der zu sagen gäbe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MarcMiuu
    antwortet
    ach ja. Wollte ich eh noch bringen.
    Ich tu es jedoch mit dezenten Bauchschmerzen, und habe überlegt, ob ich die nenne, will aber auch nicht so einen Fund unterdrücken. Schwierig.
    Besser ich mach das aber, als jemand der unkritisch ist.

    Über die "deutsche Anti-Greta", die nicht nur Rechte abfeiern, sondern wohl auch die Neugier ausländischer Medien bekommt.

    Naomi - Rechte Aktivistin (19) will „Anti-Greta“ sein
    https://www.krone.at/2063548


    "Naomi Seibt (* 18. August 2000) ist eine deutsche Youtuberin,
    die durch ihre Positionierung gegen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk sowie durch ihre Leugnung des menschengemachten Klimawandels bekannt wurde.
    Sie bezeichnet sich selbst als „Klima-Realistin“ und behauptet, der Einfluss der Menschen auf das Klima sei marginal. ...
    In ihren Videos kritisiert sie unter anderem die Migrationspolitik und den Feminismus. Seibt selbst bezeichnet sich als Anhängerin des Anarchokapitalismus."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Naomi_Seibt

    Eine Rechte, die Anarchistin ist? Wat es nicht alles gibt. lol?

    Dass sie gut englisch kann ist ja nett. Aber wie sie tatsächlich argumentiert, ist mir auf Schnelle wegen Zeitnot noch unklar. Ich gebe gerne das Zepter an SMD weiter?! Nur falls du magst, denn du zerlegst gerne die Leute, die unsauber, mit logischen Brüchen, oder durchschaubar argumentieren. Von mir aus, leg mal los.

    Hier paar Artikel und was von yt.

    Naomi Seibt Interview SKYNews Australien


    Auf deutsche clips verzichte ich, weil mir die Quellen, die ich in Eile sah, alle als tendentiös bzw unseriös erscheinen.

    von brigitte.de https://www.brigitte.de/aktuell/star...-11746362.html
    https://www.theeuropean.de/egidius-s...ls-anti-greta/
    Die Anti-Greta aus Germany https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-16668431.html (nur teils lesbar)
    https://www.eike-klima-energie.eu/20...n-fuer-fakten/
    usw.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SMD
    antwortet
    Zitat von KönigDesForums Beitrag anzeigen

    War das damals eigentlich ein anderer SMD? Sehr merkwürdig. Die SoKo "LüLüLü-Philipp" ermittelt...
    Was genau ist jetzt daran merkwürdig?
    Ich hab unterschätzt, dass sie so lange im Fokus der Öffentlichkeit bleibt, kann passieren. Ich bin weder jetzt, noch war ich das früher, Fan von ihr und hab auch nie etwas anderes gesagt. Mir gehts schon seit Anfang an nur darum, dass ichs lächerlich finde, mit wie viel Hass du hier gegen sie auftrittst. Weiß nicht was das hier mit Lügen zu tun haben sollte, aber wenn du meinst.
    Seit Monaten stellst du es so dar, als ob ich Teil der FFF Bewegung bin, seit Monaten tust du so, als ob ich Fan von Greta oder Luisa bin, etc., was halt einfach nicht der Fall ist und ich auch absolut nicht weiß, was dich zu den Aussagen verleitet hat. Nicht jeder der gegen deine bescheuerten Argumente und Beiträge ist, ist automatisch Fan der Gegenseite.

    Kannst du einmal, wirklich nur einmal auch wirkliche inhaltliche Argumente bringen? Das ist doch schon wieder einfach nix gewesen, gar nix.

    e:
    Einmal etwas runterscrollen beim zitierten Beitrag, und schon findet man das hier.
    Weiß nicht inwiefern sich das jetzt von meiner Meinung heute unterscheiden sollte.
    Was ich aber weiß, du bist sowohl auf Seite 1, als auch auf Seite 90 der alte, frustrierte Mann, der argumentativ im Thread nichts geleistet hat und von dem nur populistische Schlagzeilen und Anfeindungen gegenüber den Beteiligten gekommen sind. Mehr hast du nicht getan.
    'Mich nervt nur das ganze virale Ding daran.
    Plötzlich ist auf Facebook/Twitter und Co. jeder Klimaaktivist, ändert aber im realen Leben absolut nichts an seiner Lebensweise.
    Ich hab einfach nur ne Abneigung gegen die ganzen heuchlerischen Menschen, die so eine virale Geschichte mit sich bringt, und das ist mMn. eben der Großteil davon.
    Auch die Medien berichten großteils nur über sie selbst, das Thema wofür sie sich einsetzt ist da absolut zweitrangig.

    Mir ist bewusst, dass so eine große Welle natürlich positive Aspekte mit sich bringt, ich bin eben ein Fan von Übertreibungen, aber ich unterstelle einfach dem Großteil der Menschen, die das Ding so groß gemacht haben, dass sie deswegen nix anders machen.
    Und jedes Mal wenn sie jetzt wo erwähnt wird, sehe ich genau diese Personen vor mir. Die, die dir jetzt auf einmal erzählen wie wichtig das Thema ist, sie sich davor aber noch nie damit auseinandergesetzt haben, und es morgen auch nicht mehr werden.'
    Zuletzt geändert von SMD; 30.10.2020, 13:13.

    Einen Kommentar schreiben:


  • KönigDesForums
    antwortet
    Zitat von SMD Beitrag anzeigen
    Jetzt hat sie ihre 15 Minuten Ruhm im Internet, passieren wird trotzdem nichts, viral ist es auch nur, weils n junges Mädchen ist, das ist alles was die Nachrichten interessiert, der Gedanke dahinter ist nicht wichtig. Nach ihren 15 Minuten ist es wieder nur n Mädchen das nicht zur Schule geht und die wahrscheinlich auch noch von ihren Eltern dabei unterstützt wird, naja, muss ich nicht verstehen.
    Und das mit den Vorträgen find ich auch bescheuert, was will sie mir denn bitteschön erzählen? Alles was sie auszeichnet ist ihr Alter, Expertin ist sie trotzdem nicht, da hör ich lieber einem Experten zu, also würde zuhören, wenn mich das Thema interessieren würde.
    War das damals eigentlich ein anderer SMD? Sehr merkwürdig. Die SoKo "LüLüLü-Philipp" ermittelt...

    Einen Kommentar schreiben:


  • KönigDesForums
    antwortet
    Wenn du besoffen in eine Bar reintorkelst und den Barkeeper anpöbelst, kriegst du auch keinen Drink mehr. Du hast eben von vornherein schon sämtliche Sympathien verspielt, bzw. sie nie besessen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SMD
    antwortet
    Inhaltlich wieder sehr starke Gegenargumentation.

    Einen Kommentar schreiben:


  • KönigDesForums
    antwortet
    Danke für die Beleidigung, ist natürlich direkt gemeldet.

    Was gefällt dir denn so an "KönigVonBayern"? I always aim to please! Und natürlich kaufe ich mir auch Clemens' Buch nicht, dafür ist FFF ein zu kleiner Vogelschiss im Laufe der Geschichte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SMD
    antwortet
    Eigentlich dürfte das hier ja keinen überraschen, weil das Muster bei Sachen, die der KönigVonBayern, wie ich ihn gern nenne, teilt, immer wieder gleich ist. Aber sieht man sich das ganze etwas genauer an, dann wirkt die 'Skalpellrasur' seines 'FFF-Aussteigers' gar nicht mal so spannend, wie man aufgrund seines Textes vermuten könnte.

    Denn in Wahrheit ist dieser 'FFF-Aussteiger' jemand, der dreimal an FFF-Demos teilgenommen hat, mit der Organisation hatte er nie was zu tun. Aussteiger? Wohl kaum.

    'weil er ihn zum elitären Hobby reicher Juristen- und Ärtzekinder hochjazzt'
    Clemens Traub, 22, Politikwissenschaftsstudent, Akademikersohn, Eigenheim und Range Rover, er kennt natürlich die wahren Probleme der Unterschicht.

    Natürlich könnte man jetzt behaupten, dass ihm die ganze Geschichte wirklich am Herzen liegt und er einfach was bewegen will in der Welt, die Tatsache dass er allerdings keine Gegenvorschläge liefert und gerade ein Buch rausgebracht hat, wohlgemerkt als vollkommener Nobody, lässt aber eher darauf schließen, dass er relativ geschicktes Marketing anwendet um Deppen wie dir die Kohle aus der Tasche zu ziehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MarcMiuu
    antwortet
    Auf ttt (titel thesen temperamante) wurde eine neue Filmdoku vorgestellt:
    "I am Greta" – Film über Greta Thunbergs Kampf für den Klimaschutz

    Da KönigDesForums bekanntlich ein glühender Fan von ihr ist, kann er ja für uns die Doku gucken und danach eine Filmrezension verfassen. Nicht?

    ca. 5.20 min.



    e:
    Zitat von KönigDesForums Beitrag anzeigen
    Interessante Gedanken eines FFF-Aussteigers:

    https://www.cicero.de/kultur/fridays...te-klimawandel
    Schonungslos und präzise wie ein Skalpell rasiert er die sogenannten "Bewegung". Viele der Wortführer wie die Neubauer seien schlichtweg abgehoben, FFF schade
    sogar dem Klimaschutz, weil er ihn zum elitären Hobby reicher Juristen- und Ärtzekinder hochjazzt.
    merci für den link anyway.

    Zitat von Chinook Beitrag anzeigen
    der autor steht auch immer auf der richtigen seite mit ner menge gerechter wut auf seine gegner hm?
    ja, aber es ist schon sinnvoll, sich auch mit solcher
    Kritik auseinander zu setzen. Zumindest ist das ein offenbar ernstgemeinter Artikel, und nicht Unsinnskritik wie sie sonst teils FFF entgegen schlägt.

    Hm, ich frage mich allerdings was jetzt die Alternative wäre? Statt auszusteigen hätte der Verfasser ja auch sagen können, er bleibt und engagiert sich
    innerhalb der Bewegung. Nicht?
    Puh...

    Zuletzt geändert von MarcMiuu; 04.10.2020, 19:50.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X