Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

"Fridays for Future"-Demo*- Greta Thunberg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Nayeela Beitrag anzeigen
    Ich habe selten so viel über das Thema gelesen, wie in den letzten paar Wochen.
    Nur weil es jetzt viral gegangen ist heißt das nicht, dass es nicht auch mit Samstagsprotesten viral gegangen wäre.
    Das Dümmste das mir bisher im Forum begegnet ist: Pronomendetektei
    - und alle Sympathisanten mit ihren Zweitaccounts

    https://knowyourmeme.com/memes/rent-free

    Kommentar


      #32
      Zitat von SMD Beitrag anzeigen
      Nur weil es jetzt viral gegangen ist heißt das nicht, dass es nicht auch mit Samstagsprotesten viral gegangen wäre.
      Eben, weil man dann Freizeit geopfert hätte. So bleibt halt ein Gschmäckle...

      Kommentar


        #33
        Zitat von SMD Beitrag anzeigen
        Nur weil es jetzt viral gegangen ist heißt das nicht, dass es nicht auch mit Samstagsprotesten viral gegangen wäre.
        Warum sind dann keine der Proteste vorher viral gegangen? Das waren ja nicht die ersten Proteste zum Klimawandel.

        Kommentar


          #34
          ich finde die idee ganz nett und ich denke auch, dass durch schülerproteste an freitagen während der schulzeit mehr aufmerksamkeit erreicht wurde, als wenn in der freizeit demonstriert wird. nichtsdestotrotz dominieren mittlerweile in den nachrichten, zumindest soweit ich es mitbekomme, eher fragen um das drumherum: dürfen schüler dafür schwänzen?
          die aufmerksamkeit haben sie ja jetzt und ich denke, es wäre sinnvoller, hin und wieder (!) zu demonstrieren, statt ständig die schule zu verpassen und unter umständen den abschluss zu riskieren. sich auf den eigenen abschluss zu konzentrieren und sich dann über andere wege für das klima einzusetzen ist denke ich sinnvoller.
          außerdem kommt ja noch dazu, dass ne menge von den demonstrierenden sich völlig falsch verhalten, was nachhaltigkeit auf dem planeten angeht. ich weiß, niemand ist perfekt, aber WENN mir die sache wichtig genug ist, um dafür zu demonstrieren, sollte ich zumindest die ein oder andere sache, die leicht umzusetzen ist, auch mal an meinem eigenen verhalten verbessern.
          smd's süßer und beliebter gender swap account

          Kommentar


            #35
            Guter Kommentar zum Thema:

            https://www.tichyseinblick.de/kolumn...a-thunberg-15/

            Kommentar


              #36
              Zitat von Nayeela Beitrag anzeigen

              Warum sind dann keine der Proteste vorher viral gegangen? Das waren ja nicht die ersten Proteste zum Klimawandel.
              Ich wiederhol mich gerne.
              Dass diese eine Aktion viral gegangen ist, ist kein Beweis dafür, dass genau der Freitag der entscheidende Parameter war.
              Das Dümmste das mir bisher im Forum begegnet ist: Pronomendetektei
              - und alle Sympathisanten mit ihren Zweitaccounts

              https://knowyourmeme.com/memes/rent-free

              Kommentar


                #37
                Dass sich Kinder dafür einsetzen, die Welt retten zu wollen, ist jetzt nichts Neues.
                Ich erinnere z.B. mal an Severn Cullis-Suzuki, "das Mädchen von Rio"!

                Bekannt wurde sie mit zwölf Jahren als das Mädchen, das die Welt zum Schweigen brachte mit einer 6-minütigen Rede zur ersten Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro


                Damals ist das vermutlich kurz in den Tagesthemen erwähnt worden, hat danach gefühlt niemand mehr interessiert.
                Heute haste halt mehr Möglichkeiten, größere Plattformen etc. um solche Themen zu verbreiten.
                Der Hype um diese Greta wird auch wieder abflachen. Erstmal nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
                Ich unterstelle mal, dass es den meisten Schulschwänzern nicht rein um den Klimaschutz geht. Hätte damals auch jede Gelegenheit mitgenommen, nicht am Unterricht teilnehmen zu müssen.

                Dennoch habe ich den Eindruck, findet in der Gesellschaft generell ein Umdenken statt. Wenn solche Aktionen bzw. der Medienhype dabei unterstützen und sich die Leute davon anstecken lassen, begrüße ich das selbstverständlich. Je mehr sich mit dem Thema auseinandergesetzt wird, desto besser!

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von SMD Beitrag anzeigen
                  Ich wiederhol mich gerne.
                  Dass diese eine Aktion viral gegangen ist, ist kein Beweis dafür, dass genau der Freitag der entscheidende Parameter war.
                  Aber ein gutes Indiz. Besonders, da sich so sehr auf den Freitag versteift wird.

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von DerPate Beitrag anzeigen

                    Aber warum müssen es ausgerechnet Schultage sein? Man könnte doch auch Samstag oder Sonntag demonstrieren?

                    Gegenfrage: Warum streiken Bahnmitarbeiter nicht in ihrer Freizeit, sondern legen den Bahnverkehr regelmäßig lahm? Oder nimm die Flugkapitäne der Lufthansa, usw....

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von Addic_TED Beitrag anzeigen
                      Dass sich Kinder dafür einsetzen, die Welt retten zu wollen, ist jetzt nichts Neues.
                      Ich erinnere z.B. mal an Severn Cullis-Suzuki, "das Mädchen von Rio"!





                      Damals ist das vermutlich kurz in den Tagesthemen erwähnt worden, hat danach gefühlt niemand mehr interessiert.
                      Heute haste halt mehr Möglichkeiten, größere Plattformen etc. um solche Themen zu verbreiten.
                      Der Hype um diese Greta wird auch wieder abflachen. Erstmal nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
                      Ich unterstelle mal, dass es den meisten Schulschwänzern nicht rein um den Klimaschutz geht. Hätte damals auch jede Gelegenheit mitgenommen, nicht am Unterricht teilnehmen zu müssen.

                      Dennoch habe ich den Eindruck, findet in der Gesellschaft generell ein Umdenken statt. Wenn solche Aktionen bzw. der Medienhype dabei unterstützen und sich die Leute davon anstecken lassen, begrüße ich das selbstverständlich. Je mehr sich mit dem Thema auseinandergesetzt wird, desto besser!
                      Ja, ich finde es auch super wenn solche Themen in den Medien Beachtung finden.

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von Littleschnegge Beitrag anzeigen
                        Gegenfrage: Warum streiken Bahnmitarbeiter nicht in ihrer Freizeit, sondern legen den Bahnverkehr regelmäßig lahm? Oder nimm die Flugkapitäne der Lufthansa, usw....
                        Du vergleichst hier Äpfel und Birnern.
                        Bahnmitarbeiter streiken gegen Dinge, die unmittelbar ihren Job betreffen, bei den Piloten ist das das gleiche. Mit einem Streik hast du einen gewissen Hebel gegenüber deinem Arbeitgeber, die Schule hat aber keinen direkten Zusammenhang zum Klimawandel.
                        Zusätzlich sind das offizielle Streiks, ausgerufen von deren Gewerkschaften, dort wird nicht rechtswidrig gehandelt.
                        Wenn du als 15 jährige einfach nicht zur Schule gehst, streikst du nicht. Du boykottierst die Schule und verletzt somit (je nach Schuljahren) die Schulpflicht.
                        Das Dümmste das mir bisher im Forum begegnet ist: Pronomendetektei
                        - und alle Sympathisanten mit ihren Zweitaccounts

                        https://knowyourmeme.com/memes/rent-free

                        Kommentar


                          #42
                          Zitat von SMD Beitrag anzeigen
                          Du vergleichst hier Äpfel und Birnern.
                          Bahnmitarbeiter streiken gegen Dinge, die unmittelbar ihren Job betreffen, bei den Piloten ist das das gleiche. Mit einem Streik hast du einen gewissen Hebel gegenüber deinem Arbeitgeber, die Schule hat aber keinen direkten Zusammenhang zum Klimawandel.
                          Zusätzlich sind das offizielle Streiks, ausgerufen von deren Gewerkschaften, dort wird nicht rechtswidrig gehandelt.
                          Wenn du als 15 jährige einfach nicht zur Schule gehst, streikst du nicht. Du boykottierst die Schule und verletzt somit (je nach Schuljahren) die Schulpflicht.
                          Man könnte wohl auch sagen, dass das Klima uns alle angeht. Der Hebel ist in beiden Fällen die Öffentlichkeit. Streik in der Freizeit hätten keine Wirkung. Weder bei der Bahn, noch bei fridays fo future

                          Kommentar


                            #43
                            Zitat von Littleschnegge Beitrag anzeigen

                            Man könnte wohl auch sagen, dass das Klima uns alle angeht. Der Hebel ist in beiden Fällen die Öffentlichkeit. Streik in der Freizeit hätten keine Wirkung. Weder bei der Bahn, noch bei fridays fo future
                            Also ignorieren wir die Tatsache einfach völlig dass du gerade offizielle Streiks von Gewerkschaften mit Schule schwänzen verglichen hast? Deine Aussage zuvor hat absolut keinen Sinn ergeben.
                            Und ja, auch mit diesem Kommentar hier hast du nichts sinnvolles beigetragen, natürlich kann man sagen, dass das Klima uns alle was angeht, Schule schwänzen ist aber nicht das richtige Mittel dafür. Die Schule hat nichts damit zu tun, bei Bahnstreiks ist das was KOMPLETT anderes.
                            Und nein, der Hebel ist in beiden Fällen nicht die Öffentlichkeit, der Hebel wenn die Bahn-Mitarbeiter streiken ist der wichtigste Hebel überhaupt, Geld, Geld das mit jeder Streiksekunde verloren geht.
                            Streik in der Freizeit hätte keine Wirkung? Mag sein, das was die Greta getan hat war aber immer noch kein Streik, sondern einfaches Schule schwänzen.
                            Und doch, Demos in der Freizeit haben durchaus Wirkung, ich weiß nicht woher du die Information zu haben scheinst, dass es keine Wirkung hat in der Freizeit zu demonstrieren. Gibt bestimmt keine Präzedenzfälle die das Gegenteil beweisen, ne?
                            Das Dümmste das mir bisher im Forum begegnet ist: Pronomendetektei
                            - und alle Sympathisanten mit ihren Zweitaccounts

                            https://knowyourmeme.com/memes/rent-free

                            Kommentar


                              #44
                              Zitat von SMD Beitrag anzeigen
                              Also ignorieren wir die Tatsache einfach völlig dass du gerade offizielle Streiks von Gewerkschaften mit Schule schwänzen verglichen hast? Deine Aussage zuvor hat absolut keinen Sinn ergeben.
                              Und ja, auch mit diesem Kommentar hier hast du nichts sinnvolles beigetragen,
                              Ehrlicherweise halte ich -Deine Posts ebenfalls für ziemlich sinnbefreit, hätte das aber in der Form nicht geschrieben, wenn Du Dich ein wenig an normale Umgangsformen halten würdest. Aber niemand zwingt uns zum Glück, eine Meinung zu vertreten

                              Kommentar


                                #45
                                Zitat von SMD Beitrag anzeigen
                                Und doch, Demos in der Freizeit haben durchaus Wirkung, ich weiß nicht woher du die Information zu haben scheinst, dass es keine Wirkung hat in der Freizeit zu demonstrieren. Gibt bestimmt keine Präzedenzfälle die das Gegenteil beweisen, ne?
                                Ich denke, es ist naheliegend anzunehmen, dass die Aktion von Greta, in erster Linie so bekannt - und damit erfolgreich - geworden ist, weil sie nicht irgendwann von 17 - 18 Uhr "gestreikt" hat, sondern zur Schulzeit.
                                Ob man das nun im engen Sinne einen Streik nenen kann, ist völlig sekundär. Die "Schlichtung" bezüglich dem Skandalprojekt "Stuttgart 21" unter Leitung von Heiner Geissler, war auch keine Schlichtung.
                                Zuletzt geändert von sanddorn; 19.02.2019, 12:45.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X