Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Zu viel Eiweiß und Blut im Urin

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zu viel Eiweiß und Blut im Urin

    Ich weiß dass das hier kein medizinisches Forum ist, ich habe mich bereits in diversen med. Foren belesen, finde jedoch keine richtige Antwort auf mein Problem. Undzwar verspüre ich oft ein brennen nach dem wasserlassen, das ist mal schlimm und mal weniger dramatisch, jedoch unangenehm und eben oft. Ich hatte vor 3 Wochen eine Woche lang dieses brennen, bin gestern zum Arzt, da meine Mutter darauf bestand mich unbedingt untersuchen zu lassen, ohne irgendwelche Beschwerden zu haben. Ich habe eine Urinprobe abgegeben und es wurde ein erhöhter Eiweißgehalt und auch Blut in diesem gefunden. Es ist also auch da, wenn ich gerade keine Probleme habe. Die Ärztin hat mir ein Antibiotikum verschrieben, das soll ich jetzt 5 Tage lang einehmen und nach Beendigung der Einnahme sofort wieder eine Urinprobe abgeben. Jetzt frage ich mich wieso. Sie verschreibt mir ein Medikament gegen eine bakterielle Infektion, ich habe keine Beschwerden und es ist doch klar, dass das Urin "sauber" sein wird, da das Antibiotikum seine Wirkung tut. In den med. Foren habe ich gelesen, dass ein erhöhter Eiweißgehalt im Urin auf eine nierenschadigung hindeutet... Kann das stimmen? Hat das auch jemand durchgemacht?
    Zuletzt geändert von LeCoupDeFoudre; 07.01.2011, 06:12.

    #2
    Wenn der Urin "sauber" ist, also kein Eiweiß und kein Blut mehr drin ist, dann wurde mit dem Antibiotikum die entsprechende Entzündung beseitigt. Falls nicht muss der Arzt auf weitere Ursachensuche gehen.

    Und was war nun deine Frage?

    Kommentar

    Lädt...
    X