Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wie kann man sich das rauchen abgewöhnen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie kann man sich das rauchen abgewöhnen?

    Was meint ihr, wie kann man sich das rauchen auf dauerhaften Erfolg abgewöhnen?
    (Habt ihr schon mahl geraucht, und es geschafft aufzuhören?) (Wie?)
    52
    Langsam abgewöhnen ( reduzieren )!
    28,85%
    15
    Nikotinpflaster!
    5,77%
    3
    Von Heute auf Morgen aufhören!
    30,77%
    16
    Hypnose!
    1,92%
    1
    Statt zu rauchen, sich etas anderes zu suchen (z.bsp: Süßes oder Kaugummi)!
    30,77%
    16
    Nur noch Passiv rauchen!
    1,92%
    1

    #2
    Von heute auf morgen aufhören, damit schonmal die körperliche Abhängigkeit überstanden ist. Bei den meisten Rauchern ist die Kippe am Morgen die wichtigste, einfach weil der Nikotinspiegel im Keller ist. Nach 72 Stunden sollte dein Körper nikotinfrei sein, d.h. es bleibt nur noch die psychische Abhängigkeit, da mußt du einfach willensstark sein. Als ich mir das Rauchen abgewöhnt habe, und das Verlangen nach einer Kippe hatte, bin ich in Gedanken immer eine Checklist durchgegangen (Rauchen bringt mir nix, rauchen ist teuer, rauchen ist ungesund, es stinkt, rauchen läßt die Haut altern, von dem Geld kannst du dir 100mal geilere Sachen kaufen, jetzt aufzugeben wäre peinlich), und das hat dann auch so geklappt.

    Nikotinpflaster, Hypnose und der ganze Scheiß, das ist meiner Meinung nach nur Geldmacherei, den eigentlich kein Mensch braucht, der wirklich das Rauchen aufgeben will.

    Kommentar


      #3
      "nur noch passiv rauchen" ??
      passivraucher werden mehr beschädigt als die raucher selbst..
      ansonsten hat es ja schon derjoker auf den punkt gebracht

      Kommentar


        #4
        Zitat von DerJoker Beitrag anzeigen
        Nikotinpflaster, Hypnose und der ganze Scheiß, das ist meiner Meinung nach nur Geldmacherei, den eigentlich kein Mensch braucht, der wirklich das Rauchen aufgeben will.
        also meine mudda, meine patin und mein onkel haben sich durch hypnose erfolgreich und ohne drang zur zigarette das rauchen abgewöhnt. und hallo? nur weil hypnose geld kostet is es noch lange kein grund es nicht zu tun, denn wenn man mit dem rauchen aufhört, lebt man viel gesünder und länger. und bevor man weiterhin das gleiche geld fürs qualmen ausgibt, entwöhnt man sich doch damit lieber das rauchen!
        und sind nun seit 5 oder 6 jahren rauchfrei
        mein dad hat damit aufgehört, indem er süßes gegessen hat (er hatte immer ne tüte gummibärchen und so dabei)
        Zuletzt geändert von PinkyCore; 04.06.2008, 13:21.

        Kommentar


          #5
          Zitat von eSra Beitrag anzeigen
          "nur noch passiv rauchen" ??
          passivraucher werden mehr beschädigt als die raucher selbst..
          ansonsten hat es ja schon derjoker auf den punkt gebracht
          Du vergisst dabei, dass Raucher aktiv UND passiv rauchen, die werden mehr beschädigt


          Süßes statt rauchen führt sicherlich zu einem dicken Hintern und dann muss man sich das Süße wieder mühsam abgewöhnen.

          Von heute auf morgen aufhören würd ich mal sagen.

          Kommentar


            #6
            rauchen

            hallo, klar hab ich schon ma geraucht aber richtig und ich hab keine probleme gehabt wieder auf zuhören, wenn du aufhören willst solltest du auch vom herzen aufhören wollen denn nur wenn du es wilst kannst du es schaffen . . . und das kann hart werden immer wenn du eine zigarette siehst denkst du an's rauchen aber du muss richtig was tun wenn du nicht mehr rauchen willst am besten rauchst du zwei tage bevor du aufhören möchtes nur sehr wenig zigaretten und dann zwei tage später fängst du Morgens an nicht mehr zu rauchen dann ist es an einfachsten viel glück . . . LG: whiteangel

            Kommentar


              #7
              Zitat von eSra Beitrag anzeigen
              passivraucher werden mehr beschädigt als die raucher selbst..

              blödsinn

              Kommentar


                #8
                Haii

                also ich habe es geschafft. Hab zum Glück nur 1 Jahr lang geraucht, so dass es nicht soo schwer für mich war aufzuhören.
                Ich hatte kein Geld mehr weil alles für Zigaretten draufgegangen ist und hab immer freunde deswegen gefragt, ob ich mal ne Kippe haben kann.

                Naja dooferweise haben meine Eltern iwann mal mitbekommen, dass ihc rauche und haben erwartet, sofort aufzuhören. Und in der Beziehung ist mit meinen Eltern echt nicht zu spaßen ^^
                Ich hab einfach immer, wenn ich unbedingt ne Kippe rauchen wollte, an die Konsequenzen gedacht, die meine Eltern sonst machen würden..und ehrlich gesagt hat mir das allein schon den rest gegeben.

                Die sind echt streng in sowas

                und das war die schlimmste Zeit zwischen meinen Eltern und mir, weil die mir einfach nicht mehr vertraut haben und ich auch erstmal gar nicht mehr auf partys und so durfte, einfach als strafe.

                Und dann hab ich mir vorgenommen, das vertrauen wieder aufzubauen.
                und das habe ich zum Glück geschafft.

                Ich rauch absolut keine Zigaretten mehr und lehne immer ab, wenn mir eine angeboten wird.



                Lg

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
                  blödsinn

                  kein blödsinn!
                  wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten.

                  wir hatten jemand in der schule.
                  hat so was gelernt mit rauchen und so^^
                  der hat gesagt passiv rauchen ist schlimmer, als wen man selbst raucht.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
                    blödsinn
                    ist kein blödsinn..habs nämlich in den nachrichten gehört..

                    Kommentar


                      #11
                      fang erst gar nicht damit an, dann gibts auch mit der Entwöhnung kein Problem

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
                        fang erst gar nicht damit an, dann gibts auch mit der Entwöhnung kein Problem
                        Kann dir nur zustimmen.

                        Okay, es ist zu spät, also ich würd sagen von heut auf morgen, und evtl. so wie vorher schon jemand geschrieben hat am Tag davor schon reduzieren. Viel Erfolg und
                        lg, Charlottie
                        =)

                        Kommentar


                          #13
                          lass es halt bleiben?

                          kenne sehr viele dies geschafft haben... selbst nach 10jahren oä... also.. so schwer ists nun auch nicht

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von DerJoker Beitrag anzeigen
                            Von heute auf morgen aufhören, damit schonmal die körperliche Abhängigkeit überstanden ist. Bei den meisten Rauchern ist die Kippe am Morgen die wichtigste, einfach weil der Nikotinspiegel im Keller ist. Nach 72 Stunden sollte dein Körper nikotinfrei sein, d.h. es bleibt nur noch die psychische Abhängigkeit, da mußt du einfach willensstark sein. Als ich mir das Rauchen abgewöhnt habe, und das Verlangen nach einer Kippe hatte, bin ich in Gedanken immer eine Checklist durchgegangen (Rauchen bringt mir nix, rauchen ist teuer, rauchen ist ungesund, es stinkt, rauchen läßt die Haut altern, von dem Geld kannst du dir 100mal geilere Sachen kaufen, jetzt aufzugeben wäre peinlich), und das hat dann auch so geklappt.

                            Nikotinpflaster, Hypnose und der ganze Scheiß, das ist meiner Meinung nach nur Geldmacherei, den eigentlich kein Mensch braucht, der wirklich das Rauchen aufgeben will.
                            ein großes DITO!

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
                              blödsinn
                              warum blödsinn?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X