Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelbeitrag Essstörungen - N°8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von pulsar_ Beitrag anzeigen

    ich hab grad skyr mit banane und haferflocken probiert, aaalter ist das GUT ich liebe dich gerade sehr dafür
    ich esse das immer mit zerbröseltem keks oder so keks crunch "müsli" ich könnte heulen das ist ungelogen das leckerste der welt, besser als eis, besser als schokolade, besser als pudding, wenn das nicht irgendwann sauer aufstoßen würde könnte ich das echt 5x am tag essen

    Kommentar


      Zitat von Chinook Beitrag anzeigen

      ich esse das immer mit zerbröseltem keks oder so keks crunch "müsli" ich könnte heulen das ist ungelogen das leckerste der welt, besser als eis, besser als schokolade, besser als pudding, wenn das nicht irgendwann sauer aufstoßen würde könnte ich das echt 5x am tag essen
      das probier ich mal morgen vor der arbeit, mit keks klingt das ja noch besser!!! :O

      Kommentar


        Zitat von Strict. Beitrag anzeigen
        Bist du ein neuer Account von dieser anderen die ständig über ihr Gewicht meckert? Hab jetzt ihren Namen nicht mehr im Kopf.
        Ich weiß nicht, an wen Du dabei denkst. Aber es gibt hier ja nur eine, die permanent über ihre Essstörungen schreibt.

        Kommentar


          Zitat von sanddorn Beitrag anzeigen

          Ich weiß nicht, an wen Du dabei denkst. Aber es gibt hier ja nur eine, die permanent über ihre Essstörungen schreibt.
          Ally hieß die, genau. :-D

          Kommentar


            Zitat von CaseusCattus Beitrag anzeigen
            Bekomme sowas nicht runter, da es mir nicht schmeckt.
            Ich möchte nicht, aber bisher habe ich noch keinen Vorschlag gehabt, der mir psychisch zusagt.
            OK, dann weißt Du doch, wo Du den Hebel ansetzen musst.

            Kommentar


              Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen

              Nein, du lässt dich von deiner ES diktieren und lässt das bereitwillig zu, weil du denkst, so besser abnehmen zu können. Du hast in Wahrheit gar nicht vor, ein gesundes Essverhalten zu bekommen, du hast einfach nur vor, dünn zu werden, egal wie. Deine ES macht dir Vorschläge, und du nimmst sie bereitwillig an, mit einem Schulterzucken und der Mentalität "jo da kann man halt nix machen, ich bin nunmal essgestört, also bleibt mir nix Anderes übrig als gestört zu essen".
              Wenn du WIRKLICH gesund werden wollen würdest, wärst du dafür bereit, auch mal ein paar Wochen lang Lebensmittel zu essen, die du nicht so toll findest. Denn wenn man sich sein Leben lang ungesund ernährt hat, hat man seine Geschmacksnerven und sein Gehirn nunmal auf Junkfood konditioniert, und "Healthfood" wird immer crappy schmecken - aber die gute Nachricht ist, dass man sich tatsächlich angewöhnen kann, solche Lebensmittel gut zu finden. Du hast dich in eine Richtung konditioniert, aber du kannst dich auch wieder umkonditionieren. Wenn du dich lange genug gesund ernährst, wird es früher oder später genug gesunde Lebensmittel geben, die dir schmecken. Aber du bist nicht bereit, deine comfort zone zu verlassen, weil es dir zu mühsam ist.
              Solange du binge-gefährdet bist, solltest du dich generell von Lebensmitteln fernhalten, die dir sehr gut schmecken. Gerade in deiner Situation wäre es wichtig, dich mal ein paar Wochen lang nur von Lebensmitteln zu ernähren, die du nicht toll genug findest, dass sie bei dir einen Binge triggern könnten. Du musst deinem Gehirn und Körper mal beibringen, dass Essen ein Mittel zum Zweck ist, und kein Suchtmittel. Und dazu brauchst du erstmal schlicht und einfach einen Entzug. Solange du dich weiterhin mit deinem Suchtmittel fütterst, wirst du den Kreis niemals durchbrechen können. Beiß ein paar Wochen lang in den sauren Apfel und ernähr dich von gesunden Lebensmitteln die du geschmacksmäßig eher so "meh" findest, bis der schlimmste Entzug vorbei ist, und dein Verlangen nach Junk-Binges nicht mehr so groß. Dann kannst du immer noch anfangen, wieder Brot zu kaufen. Aber die nächsten paar Wochen sollte Brot von deiner Einkaufsliste schlicht und ergreifend gestrichen sein. Brot war für mich genauso ein Trigger-Food für dich, nur dass ich nie nach sechs Scheiben aufgehört hab, sondern erst wenn der ganze Laib weg war. Es ist schließlich dazu gekommen, dass ich mehrere Monate lang überhaupt nichts Brot-ähnliches mehr gekauft habe. Dann hab ich vorsichtig angefangen, einzelne kleine Vollkornweckerl zu kaufen. Wenn ich vorhabe, heute Abend zwei Weckerl zu essen, dann kauf ich genau zwei Weckerl und danach ist Sense, weil's einfach nicht mehr gibt. Ich hatte seit Wochen keinen heftigen Binge mehr, und trotzdem käme ich noch lange nicht auf die Idee, in einen Aldi zu spazieren und mir einen Brotlaib zu kaufen, das wäre quasi Selbstmord.
              Wenn du wirklich lernen willst, normal und gesund zu essen, dann verbann deine Trigger-foods, und beiß dich durch ein paar Wochen mit spaßbefreiter Ernährung. Aber wenn du in Wahrheit nur abnehmen willst, und es dir eigentlich eh wurscht ist wie viel tiefer du dich damit in die Scheiße reitest, dann mach so weiter wie bisher.
              Hast einen Preis verdient für diesen Beitrag. Und eigentlich mehr als einen Like von mir.

              Kommentar


                Zitat von Strict. Beitrag anzeigen
                Bist du ein neuer Account von dieser anderen die ständig über ihr Gewicht meckert? Hab jetzt ihren Namen nicht mehr im Kopf.
                Bist aber fix.

                Kommentar


                  Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen

                  Nein, du lässt dich von deiner ES diktieren und lässt das bereitwillig zu, weil du denkst, so besser abnehmen zu können. Du hast in Wahrheit gar nicht vor, ein gesundes Essverhalten zu bekommen, du hast einfach nur vor, dünn zu werden, egal wie. Deine ES macht dir Vorschläge, und du nimmst sie bereitwillig an, mit einem Schulterzucken und der Mentalität "jo da kann man halt nix machen, ich bin nunmal essgestört, also bleibt mir nix Anderes übrig als gestört zu essen".
                  Wenn du WIRKLICH gesund werden wollen würdest, wärst du dafür bereit, auch mal ein paar Wochen lang Lebensmittel zu essen, die du nicht so toll findest. Denn wenn man sich sein Leben lang ungesund ernährt hat, hat man seine Geschmacksnerven und sein Gehirn nunmal auf Junkfood konditioniert, und "Healthfood" wird immer crappy schmecken - aber die gute Nachricht ist, dass man sich tatsächlich angewöhnen kann, solche Lebensmittel gut zu finden. Du hast dich in eine Richtung konditioniert, aber du kannst dich auch wieder umkonditionieren. Wenn du dich lange genug gesund ernährst, wird es früher oder später genug gesunde Lebensmittel geben, die dir schmecken. Aber du bist nicht bereit, deine comfort zone zu verlassen, weil es dir zu mühsam ist.
                  Solange du binge-gefährdet bist, solltest du dich generell von Lebensmitteln fernhalten, die dir sehr gut schmecken. Gerade in deiner Situation wäre es wichtig, dich mal ein paar Wochen lang nur von Lebensmitteln zu ernähren, die du nicht toll genug findest, dass sie bei dir einen Binge triggern könnten. Du musst deinem Gehirn und Körper mal beibringen, dass Essen ein Mittel zum Zweck ist, und kein Suchtmittel. Und dazu brauchst du erstmal schlicht und einfach einen Entzug. Solange du dich weiterhin mit deinem Suchtmittel fütterst, wirst du den Kreis niemals durchbrechen können. Beiß ein paar Wochen lang in den sauren Apfel und ernähr dich von gesunden Lebensmitteln die du geschmacksmäßig eher so "meh" findest, bis der schlimmste Entzug vorbei ist, und dein Verlangen nach Junk-Binges nicht mehr so groß. Dann kannst du immer noch anfangen, wieder Brot zu kaufen. Aber die nächsten paar Wochen sollte Brot von deiner Einkaufsliste schlicht und ergreifend gestrichen sein. Brot war für mich genauso ein Trigger-Food für dich, nur dass ich nie nach sechs Scheiben aufgehört hab, sondern erst wenn der ganze Laib weg war. Es ist schließlich dazu gekommen, dass ich mehrere Monate lang überhaupt nichts Brot-ähnliches mehr gekauft habe. Dann hab ich vorsichtig angefangen, einzelne kleine Vollkornweckerl zu kaufen. Wenn ich vorhabe, heute Abend zwei Weckerl zu essen, dann kauf ich genau zwei Weckerl und danach ist Sense, weil's einfach nicht mehr gibt. Ich hatte seit Wochen keinen heftigen Binge mehr, und trotzdem käme ich noch lange nicht auf die Idee, in einen Aldi zu spazieren und mir einen Brotlaib zu kaufen, das wäre quasi Selbstmord.
                  Wenn du wirklich lernen willst, normal und gesund zu essen, dann verbann deine Trigger-foods, und beiß dich durch ein paar Wochen mit spaßbefreiter Ernährung. Aber wenn du in Wahrheit nur abnehmen willst, und es dir eigentlich eh wurscht ist wie viel tiefer du dich damit in die Scheiße reitest, dann mach so weiter wie bisher.
                  Wenn ich nur Dinge essen dürfte, die mir nicht schmecken würde ich nichts runter bekommen.

                  Kommentar


                    Dann hast du noch nie Hunger gehabt.

                    Kommentar


                      Zitat von Micha1107 Beitrag anzeigen
                      Dann hast du noch nie Hunger gehabt.
                      Zumindest noch keinen, der mich gestört hat.

                      Kommentar


                        Zitat von CaseusCattus Beitrag anzeigen

                        Wenn ich nur Dinge essen dürfte, die mir nicht schmecken würde ich nichts runter bekommen.
                        Ich sag dir nur eins, wenn du Hunger hast bekommst du alles runter.

                        Kommentar


                          Zitat von Micha1107 Beitrag anzeigen

                          Ich sag dir nur eins, wenn du Hunger hast bekommst du alles runter.
                          Denken auch nur gesunde Menschen.

                          Kommentar


                            Zitat von CaseusCattus Beitrag anzeigen

                            Wenn ich nur Dinge essen dürfte, die mir nicht schmecken würde ich nichts runter bekommen.
                            Ist das echt alles was du zu Aspartams Beitrag zu sagen hast? Schade... Du regst dich hier dauernd darüber auf, dass alle hier so gemein zu dir sind und übersiehst wie viele User bereit sind dir zu helfen. Auf drei Personen die sich Mühe geben gibt’s eine die dir „unfreundlich“ geantwortet hat und schon sind alle gegen dich und kein Mensch mag dich.

                            Du kriegst auch gesunde Mahlzeiten runter, wenn du wirklich willst. So ein Frühstück wie es Chinook beschrieben hat kann man auch in einen Mixer werfen und einen Smoothie draus machen. Das Einzige das du dazu noch brauchst ist vielleicht etwas Milch. In flüssiger Form sollte es „essbarer“ sein

                            Ich hatte nie eine Essstörung, ich kann dir dazu nichts sagen. Ich habe einfach nur das Gefühl du versteckst dich dahinter und wiegst dich in ihrer „ Sicherheit“. Versuch‘s wenigstens, nimm Ratschläge an und zeig ein bisschen Dankbarkeit, dann begegnen dir Menschen im Forum (und im Alltag) besser.

                            Falls du gesunde Rezeptideen brauchst, ich behaupte mal ganz dreist, ich habe ganz viele. Mehr kann ich dir von meiner Seite leider nicht bieten, aber wie gesagt, es gibt ganz viel andere User mit tollen Ideen.

                            Kommentar


                              Zitat von ZickeXD Beitrag anzeigen

                              Ist das echt alles was du zu Aspartams Beitrag zu sagen hast? Schade... Du regst dich hier dauernd darüber auf, dass alle hier so gemein zu dir sind und übersiehst wie viele User bereit sind dir zu helfen. Auf drei Personen die sich Mühe geben gibt’s eine die dir „unfreundlich“ geantwortet hat und schon sind alle gegen dich und kein Mensch mag dich.

                              Du kriegst auch gesunde Mahlzeiten runter, wenn du wirklich willst. So ein Frühstück wie es Chinook beschrieben hat kann man auch in einen Mixer werfen und einen Smoothie draus machen. Das Einzige das du dazu noch brauchst ist vielleicht etwas Milch. In flüssiger Form sollte es „essbarer“ sein

                              Ich hatte nie eine Essstörung, ich kann dir dazu nichts sagen. Ich habe einfach nur das Gefühl du versteckst dich dahinter und wiegst dich in ihrer „ Sicherheit“. Versuch‘s wenigstens, nimm Ratschläge an und zeig ein bisschen Dankbarkeit, dann begegnen dir Menschen im Forum (und im Alltag) besser.

                              Falls du gesunde Rezeptideen brauchst, ich behaupte mal ganz dreist, ich habe ganz viele. Mehr kann ich dir von meiner Seite leider nicht bieten, aber wie gesagt, es gibt ganz viel andere User mit tollen Ideen.
                              Ja das ist echt das Beste! Die, die immer noch ernsthaft helfen wollen, werden halt angeschissen oder kriegen ständig die gleichen Ausreden zu hören.

                              Kommentar


                                Was bitte hat das mit Gesund oder Krank zu tun?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X