Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Sammelbeitrag Essstörungen - N°8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen
    Schwer zu sagen, das ist irgendwie schleichend gegangen. Mal ein Binge hier, dann ein Binge da, dann immer mehr und irgendwann überall nur noch Binges und schwupps, weg ist das Gewicht für das ich so hart gearbeitet hab und weg ist das halbwegs normale Essverhalten und weg ist der Spaß am Leben.
    Achja und ich bin wieder auf Benzos. Vorzugsweise gemischt mit Alkohol. Meine Chefin fragt mich neulich warum ich jetzt immer mit so einem Tunnelblick durch die Gegend laufe. Hahaa.
    Ha.
    Das tut mir grad mega Leid zu lesen

    Bei mir ists auch eher schlecht, hab die Klinik abgebrochen, weil es nichts für mich war und hab alles was ich da zugenommen hab, wieder abgenommen (und noch mehr …). Und für mindestens 3 Wochen noch keine Therapie. Etwas uncool, aber ich werds überleben …

    edit: bin jetzt laut BMI im ziemlich starken Untergewicht, das not good.
    Zuletzt geändert von Caissa; 09.08.2017, 23:38.
    Manners maketh man.

    Kommentar



      Warum war die Klinik denn nix für dich?
      Bin ein bisschen überrascht dass man dich da mitreden hat lassen ob du abbrechen willst oder nicht (weil minderjährig). Ich zumindest hatte damals nix mitzureden.
      Bin aber auch der Meinung dass man eine stationäre Therapie nur machen sollte wenn es wirklich das Richtige für einen ist, sonst kann man da schnell mehr kaputtmachen als reparieren. Was für eine Therapie hast du denn dann in drei Wichen geplant? Wieder stationär woanders oder diesmal ambulant?
      Voluptatis avidus magis quam salutis - Mortuus in anima curam gero cutis.

      Kommentar


        Sehr sehr wenig Kontrolle beim Essen (das brauch ich aber) und dafür zu viel Einschränkung im Persönlichen (das vertrag ich nicht). Ich war komplett freiwillig dort, also durfte ich auch freiwillig wieder gehen, haha
        Ist ambulant. Wird bestimmt gaaaanz toll. Hahaha.
        Manners maketh man.

        Kommentar


          Tut mir leid dass es dort nix für dich war.

          Klingst ja nicht so begeistert. Kann ich verstehen. Nach der hundertsten gescheiterten Therapie verliert man irgendwann die Hoffnung. Gib trotzdem nicht ganz auf. Immer weiter versuchen. Vielleicht ist irgendwann doch mal was dabei was ein bisschen hilft.

          Btw, meine Schwester war auch mal magersüchtig. Ist jetzt so um die acht Jahre her. Heute hat sie ein normales Gewicht, normales Essverhalten und gesundes Verhältnis zu Sport. Find ich immer sehr motivierend zu sehen, dass es Menschen gibt bei denen das klappt. Unmöglich ist es zum Glück nicht, nur eben sauschwierig.
          Voluptatis avidus magis quam salutis - Mortuus in anima curam gero cutis.

          Kommentar


            Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen
            Tut mir leid dass es dort nix für dich war.

            Klingst ja nicht so begeistert. Kann ich verstehen. Nach der hundertsten gescheiterten Therapie verliert man irgendwann die Hoffnung. Gib trotzdem nicht ganz auf. Immer weiter versuchen. Vielleicht ist irgendwann doch mal was dabei was ein bisschen hilft.

            Btw, meine Schwester war auch mal magersüchtig. Ist jetzt so um die acht Jahre her. Heute hat sie ein normales Gewicht, normales Essverhalten und gesundes Verhältnis zu Sport. Find ich immer sehr motivierend zu sehen, dass es Menschen gibt bei denen das klappt. Unmöglich ist es zum Glück nicht, nur eben sauschwierig.
            Dafür kannst du doch nichts (:

            Ich will ja gesund werden, aber ich hab keinen Bock darauf, mein momentanes Gewicht loszuwerden, hab so lang darauf hingearbeitet ):

            Hoffentlich klappt das bei dir auch so
            Manners maketh man.

            Kommentar


              Gebe jetzt hier auch mal meinen Senf dazu

              War immer ein etwas pummeliges Kind, war sehr energiergeladen, hab sehr viel geturnt und Essen geliebt. Hatte ne dünne Hüfte zwar aber dafür stämmige Beinchen, dicke Ärmchen, nen Bauch und speckige Backen.
              Meine Esstörung hat so mit 10-11 angefangen. Der Hauptgrund dafür war, das ich Kontrolle über MEINEN Körper zurück wollte. Das heißt, hab mir zuerst Süßigkeiten verboten. Irgendwann dann Junk Food. Irgendwann dann Essen komplett. Hatte ja einige Babyspeckreserven noch, viel erstmal nicht auf. Mit 13 dann, war Kerzenschlank, man hat meine Hüfte besser gesehen und habe auch angefangen sexy figurbetonte Kleidung zu tragen. Habe zum ersten Mal das Interesse der Jungs gespürt, mochte mich so. Fand meine Figur schön. War schon an der Grenze zum Untergewicht. Dachte mir dünn = schön = liebenswert
              Beim Schwimmunterricht hatte die Lehrerin immer ein genaues Auge auf mich. Meine Rippen sah man, mein Oberkörper war total dünn hatte grad mal ein A Körpchen, Beine waren normal. Sie hat mich immer wieder drauf angesprochen, hat mir gesagt sie will mal reden mit mir.
              Mochte das etwas benommene Gefühl voll wenn ich nen Tag nichts gegessen hatte, wenn ich auf der Waage nen Kilo weniger sah hab ich mich gefreut. Ich war zwar nie so dünn dass es schon grotesk oder so aussah, aber definitiv sah es krank aus. Hatte kaum noch Energie, keinen Sextrieb, Lust auf nichts.
              Achja, habe exzessiv Sport getrieben, Seilspringen bis ich total kaputt war. War mit ner Freundin auf Urlaub und wollte nichts essen, das tut mir jetzt noch sooo leid für ihre Eltern und will im Boden versinken wenn ich dran denk.
              War blass, hatte meine roten, vollen Wangen total verloren, sogar meine Lippen sahen damals eingefallen aus.
              Irgendwann, es war ein Feriensommertag, nach dem Baden am See. Es war Abends und hatte unglaublich Hunger. Musste an die Lehrerin denken, wie sie dich mit nem Schlauch durch die Nase im Krankenhaus zwangsernähren, hab mir ne rießen Portion von irgendwas reingezogen. Ganz viel Süßkram bis mein Mund schokoladenverschmiert war und mein Bauch wehgetan hat. Fühlte mich befreit danach, hatte keine Schuldgefühle.
              Von da an gings generell bergauf in meinem Leben, mein Bruder und ich sind umgezogen, mein Essverhalten war das Alte.

              Jetzt hab ich echt keine Probleme mehr mit dem Essen. Esse zwar viel und ungesund, aber denke das ist normal für einen Teenager. Esse einfach das was ich will und wenn ich Hunger hab. Habe Normalgewicht das höchstens mal 2 Kilo schwankt.

              Wünsche Caissa und allen, die sowas grad haben viel Glück und denkt dran, das hört auch mal auf.

              thx für die dies gelesen haben

              Kommentar


                Zitat von Alpenluder Beitrag anzeigen
                hab mir ne rießen Portion von irgendwas reingezogen. Ganz viel Süßkram bis mein Mund schokoladenverschmiert war und mein Bauch wehgetan hat. Fühlte mich befreit danach, hatte keine Schuldgefühle.
                Von da an gings generell bergauf in meinem Leben, mein Bruder und ich sind umgezogen, mein Essverhalten war das Alte.
                Jetzt hab ich echt keine Probleme mehr mit dem Essen.
                Interessant dass es bei dir damit aufgehört hat. Bei mir hats damit erst so richtig angefangen.
                Ich konnte nach meinem ersten Binge nicht mehr zurück in ein normales Essverhalten, weil ich davor schon kein normales Essverhalten hatte. Also hab ich danach gehungert um die Kalorien wieder loszuwerden die ich mir da reingestopft hab. Dadurch kam natürlich wieder Heißhunger und bald darauf der nächste Binge. Also wieder hungern um das wieder loszwerden. Also wieder Binge.
                Zehn Jahre später und das Muster hält sich immer noch hartnäckig. Sogar wenn ich nicht hungere binge ich jetzt trotzdem weils einfach zu einer Gewohnheit/Sucht/wie-mans-auch-nennen-mag geworden ist. War sehr schlau von dir danach nicht weiterzuhungern sondern es gut sein zu lassen.
                Voluptatis avidus magis quam salutis - Mortuus in anima curam gero cutis.

                Kommentar


                  Achja, wollte noch sagen. Werde immer etwas Bauch haben und feste Oberschenkel und große Brüste, volle Wangen, rundes Gesicht. Das ist mein Figurtyp, so bin ich halt. Wenn ich dünner sein wollte müsste ich hungern. Mag mich so jetzt hat auch ne Weile gedauert. Das heisst, man sollte sich nicht auf das "Idealbild" im Kopf hinquälen. Manche haben halt von Natur aus dünnere Oberschenkel, tighgap shit und schön schmales Gesicht. Na und. Man sieht es auch ob man von Natur aus dünn ist oder sich runterhungert.

                  Kommentar


                    Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen
                    Interessant dass es bei dir damit aufgehört hat. Bei mir hats damit erst so richtig angefangen.
                    Ich konnte nach meinem ersten Binge nicht mehr zurück in ein normales Essverhalten, weil ich davor schon kein normales Essverhalten hatte. Also hab ich danach gehungert um die Kalorien wieder loszuwerden die ich mir da reingestopft hab. Dadurch kam natürlich wieder Heißhunger und bald darauf der nächste Binge. Also wieder hungern um das wieder loszwerden. Also wieder Binge.
                    Zehn Jahre später und das Muster hält sich immer noch hartnäckig. Sogar wenn ich nicht hungere binge ich jetzt trotzdem weils einfach zu einer Gewohnheit/Sucht/wie-mans-auch-nennen-mag geworden ist. War sehr schlau von dir danach nicht weiterzuhungern sondern es gut sein zu lassen.
                    Ja, deshalb auch. Hab schon am Tag so bis 3000 Kalorien gegessen, was viel für nen 14 jähriges Mädel ist. Aber brauchte das halt nach der Hungerphase, wollte auch nicht mehr verbissen dünn sein. Hab dann halt wieder alles zugelegt was ich runtergehungert hab. Und das war geil tbh. War wie ne Befreiung. Und Energie um Dinge zu machen wiederzuhaben und alles war auch extrem geil. Du musst mal das Hungern danach wegbekommen. Hab gelesen du ernährst dich sehr gesund das ist schonmal gut, schau halt mal vielleicht bist du halt genauso der eher kurvige Typ.

                    Kommentar


                      In welcher Welt hast du feste Oberschenkel und Bauch?

                      Als ich 14 war waren meine Binges 8000-10 000kcal. Inzwischen bin ich runter auf etwa 4000-5000kcal. Ich mach echte Fortschritte, haha.

                      Ob ich eher der kurvige Typ bin... Tatsächlich bin ich die "Dickste" in meiner Familie. Meine Eltern und Geschwister sind alle gertenschlank, und vom Figurtyp komm ich eigentlich stark nach meiner Mutter, nur halt mit zwanzig Kilo mehr auf den Knochen. Dafür bin ich auch die Einzige in der Familie die mehr als Körbchengröße A hat, irgendwie muss ich ja davon profitieren.

                      Ich glaub dass es durchaus möglich für mich wär mich mal mit einem Gewicht anzufreunden, wenn ichs mal schaffen würde ein Gewicht für länger als zwei Wochen zu halten. Die ständigen Schwankungen sind echte Mindfucks, ich weiß meistens gar nicht mehr wie ich grade eigentlich aussehe und erkenn mich dann sogar selbst auf Fotos nicht weil ich im Kopf ein ganz anders Bild von mir hatte.
                      Ist dein Gewicht jetzt stabil?
                      Voluptatis avidus magis quam salutis - Mortuus in anima curam gero cutis.

                      Kommentar


                        Du hast mich doch noch nie gesehen (meine Oberschenkel und meinen Bauch halt)

                        Dann iss doch mal jeden Tag gleich viel. Schaffst du das? Würde halt einfach auf meinen Körper hören. Gönn dir so viel wie du willst und denk nicht an deine Figut dabei. Wenn du soooo schlechtes Gewissen hast dann mach Sport, irgendwas wobei du Spaß hast. Egal ob Laufen oder Bettaktivitäten. Und schau auf deinen Insulinspiegel!!!!! Wenn der zu hoch ist hast du ständig Hunger und stopfst alles in dich rein. Hör auf dich, tu was dir gut tut und lass das mal mit dem abnehmen.

                        Ja, wie gesagt, schon sehr lange. Hab ein gesundes Gewicht.

                        Kommentar


                          Sicher, du hast ja öfter Outfit-Fotos gezeigt.

                          ​​​​​
                          Zitat von Alpenluder Beitrag anzeigen
                          Dann iss doch mal jeden Tag gleich viel. Schaffst du das?
                          Wenns so einfach wär würd ich das seit Jahren so machen. Aber auch wenn ich den ganzen Tag über gesund und ausreichend esse will ich trotzdem am Abend bingen.
                          Ich hab auch nicht sowas wie ein Sättigungsgefühl. Egal wie viel ich esse, ich kann gar nicht satt werden. Das war immer schon so.
                          Ich vesuch halt mit Sport halbwegs auszugleichen was ich so in mich reinstopfe, aber mehrere tausend Kalorien am Tag schaff ich dann auch nicht nur mit Cardio.
                          Die letzten Tage wars Gott sei Dank ein bisschen besser und ich konnte so halbwegs normale Menscgen essen (jap, der im Schokolastwagen-Diebstahl-Thread beschriebene Schoko-Binge ist für meine Verhältnisse nur ein "kleiner Ausrutscher"). Bin jetzt nur noch zwei Kilo entfernt von dem Gewicht das ich vor ein paar Wochen noch hatte. Im Herbst wirds bei mir oft etwas besser, weils kühler wird und ich nicht mehr nur rumsitzen will.
                          Voluptatis avidus magis quam salutis - Mortuus in anima curam gero cutis.

                          Kommentar


                            Du wirst echt nie satt? Auch nicht nach 3 mal Mittagessen auf einmal? Hm, seltsam. Vielleicht merkst dus gar nicht mehr.

                            Und bei dem schulterfreien Oberteil und der kurzen Knopfhose sahen meine Oberschenkel massiv aus. Und hatte da übrigens ein Kompress (nennt man das so?) Hösschen drunter an das bis zum Bauch hoch ging.

                            Kommentar


                              Zitat von Alpenluder Beitrag anzeigen
                              Du wirst echt nie satt? Auch nicht nach 3 mal Mittagessen auf einmal? Hm, seltsam. Vielleicht merkst dus gar nicht mehr.
                              Ich krieg nur irgendwann Bauchschmerzen und mir wird schlecht. Das mindert meinen Wunsch, weiterzuessen, aber nicht im Geringsten. Ich esse so lang bis ich mich literally nicht mehr bewegen kann und keine Luft mehr kriege weil der Magen so auf die Lunge drückt. Dann schlaf ich vor Erschöpfung ein. Erst dann hör ich auf zu essen. Klingt sehr glamurös, ich weiß.

                              Und bei dem schulterfreien Oberteil und der kurzen Knopfhose sahen meine Oberschenkel massiv aus. Und hatte da übrigens ein Kompress (nennt man das so?) Hösschen drunter an das bis zum Bauch hoch ging.
                              Dein Essverhalten mag vielleicht wieder normal sein, aber an deinem body image musst du noch arbeiten.
                              Voluptatis avidus magis quam salutis - Mortuus in anima curam gero cutis.

                              Kommentar


                                Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen
                                Ich krieg nur irgendwann Bauchschmerzen und mir wird schlecht. Das mindert meinen Wunsch, weiterzuessen, aber nicht im Geringsten. Ich esse so lang bis ich mich literally nicht mehr bewegen kann und keine Luft mehr kriege weil der Magen so auf die Lunge drückt. Dann schlaf ich vor Erschöpfung ein. Erst dann hör ich auf zu essen. Klingt sehr glamurös, ich weiß.


                                Dein Essverhalten mag vielleicht wieder normal sein, aber an deinem body image musst du noch arbeiten.
                                Boah hast du da nicht Angst dass dir mal der Magen platzt oderso?

                                Ja finde eh IMMER was zu meckern an mir. Hatte mal einen Freund der stand voll auf Thighgab als das so Trend war. Das geht aber basically mit schmalen Hüften kaum. Hab da immer noch Komplexe.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X