Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelbeitrag Essstörungen - N°8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Mimi203 Beitrag anzeigen
    Diese Einstellung habe ich nicht. Das einzige was mich da genervt hat war das. Ich kann das nicht mir wird immer so übel davon. Ich weiß es nicht. Ich sehe es und würde am liebsten abhauen.
    Das kenne ich nur allzu gut. Man will nicht essen, die anderen sagen, man sollte es tun...
    Ich hasse diese Leute in dem Moment. Meisten gehe ich dann, aber wenn ich ehrlich bin, weiß ich dass sie Recht haben.
    Also hör das nächste Mal einfach ganz tief in dich hinein....Irgendwo ist die Erkenntnis versteckt, dass sie es besser wissen als du.

    (Tut mir Leid, falls das jetzt irgendiwe etwas philosophisch rübergekommen ist...ich hatte das Fach grad in der Schule, das färbt hin und wieder mal ein bisschen ab... )

    Kommentar


      Zitat von SnoopyloveME Beitrag anzeigen
      Das kenne ich nur allzu gut. Man will nicht essen, die anderen sagen, man sollte es tun...
      Ich hasse diese Leute in dem Moment. Meisten gehe ich dann, aber wenn ich ehrlich bin, weiß ich dass sie Recht haben.
      Also hör das nächste Mal einfach ganz tief in dich hinein....Irgendwo ist die Erkenntnis versteckt, dass sie es besser wissen als du.

      (Tut mir Leid, falls das jetzt irgendiwe etwas philosophisch rübergekommen ist...ich hatte das Fach grad in der Schule, das färbt hin und wieder mal ein bisschen ab... )
      Ja genau wie der Satz von meiner Therapeutin:"Was du erbrichst?" Und mein Vater so ja ich weiß aber nicht ob es wirklich vorüber ist da meinte sie nein in zwei Wochen würde ich wieder anfangen. Meine Mutter zu Hause so ich finde du hast abgenommen und ich war total geschockt das sie mir das gesagt hat aber essen geht irgendwie nicht.
      (Nein kam es nicht)

      Kommentar


        .
        Zuletzt geändert von Le9506; 10.04.2014, 12:46.

        Kommentar


          Zitat von Le9506 Beitrag anzeigen
          Hey Leute.
          Seit einiger Zeit,beschäftigt mich das Thema Essen sehr..
          Ich zähle Kalorien,essen auch nicht viel,manchmal hab ich den Gedanke mich
          übergeben zu wollen...,die ganze Zeit dreht es sich in meinem Kopf nur um essen.
          Meine Knochen stehen ein wenig raus.Meine Frage ist:
          Ist das schon eine ES?
          Ob du nun wirklich Magersucht mit Erbrechen, Bulimie oÄ hast kann man nicht genau sagen, aber es wäre nicht falsch mal deswegen einen Arzt zu besuchen und ihn mal um Rat zu fragen.

          Kommentar


            Zitat von Mimi203 Beitrag anzeigen
            Ja genau wie der Satz von meiner Therapeutin:"Was du erbrichst?" Und mein Vater so ja ich weiß aber nicht ob es wirklich vorüber ist da meinte sie nein in zwei Wochen würde ich wieder anfangen. Meine Mutter zu Hause so ich finde du hast abgenommen und ich war total geschockt das sie mir das gesagt hat aber essen geht irgendwie nicht.
            (Nein kam es nicht)
            eine frage: weswegen genau kannst du denn nicht essen?

            Kommentar


              Zitat von PhysalisKeks Beitrag anzeigen
              eine frage: weswegen genau kannst du denn nicht essen?
              Ich weis es nicht. Ich weiß nur ich ekle mich davor und wenn ich essen sehe wird mir übel. Wenn ich dann was essen soll wird mir noch mehr schlecht und habe ein schlechtes gewissen das ich was gegessen habe und denke gleich ich Wiege zu viel.

              Kommentar


                Zitat von Mimi203 Beitrag anzeigen
                Ich weis es nicht. Ich weiß nur ich ekle mich davor und wenn ich essen sehe wird mir übel. Wenn ich dann was essen soll wird mir noch mehr schlecht und habe ein schlechtes gewissen das ich was gegessen habe und denke gleich ich Wiege zu viel.
                Das ist leider ein typisches Anzeichen für eine ES und kann oft zu Bulimie führen. Du solltest an diesem Gedanken eindeutig arbeiten und dir wirklich Hilfe holen - dir Zuliebe.

                Kommentar


                  Zitat von HRCFr34k Beitrag anzeigen
                  Das ist leider ein typisches Anzeichen für eine ES und kann oft zu Bulimie führen. Du solltest an diesem Gedanken eindeutig arbeiten und dir wirklich Hilfe holen - dir Zuliebe.
                  Also erbrochen habe ich schon oft nach dem essen. Meine Therapeutin wusste es noch nicht und hat es heute erst erfahren. Sie war natürlich besorgt und sauer auch. Aber dann sagte ich hätte erst mal aufgehört aber keiner glaubte mir sie sagte dann so nee das glaub ich nicht in zwei Wochen fängst du wieder an. Woher will die das wissen?
                  Ich denke aber auch das es gut möglich sein kann.

                  Kommentar


                    Zitat von Mimi203 Beitrag anzeigen
                    Also erbrochen habe ich schon oft nach dem essen. Meine Therapeutin wusste es noch nicht und hat es heute erst erfahren. Sie war natürlich besorgt und sauer auch. Aber dann sagte ich hätte erst mal aufgehört aber keiner glaubte mir sie sagte dann so nee das glaub ich nicht in zwei Wochen fängst du wieder an. Woher will die das wissen?
                    Ich denke aber auch das es gut möglich sein kann.
                    Also auf jeden Fall ist es aus ihrer Sicht auch gut möglich, dass du sie anlügst. Das Problem ist halt, dass du auch wirklich aufhören willst. Hast du denn wirklich aufgehört oder das nur gesagt? Das Problem mit dem Ekel vor dem Essen habe ich auch oft. Gibt es nicht irgendwas, wovor du dich nicht ekelst? Egal, was es ist? Ich ernähre mich viel mit Gemüse, weil das so ziemlich das einzige ist, wovor ich mich nicht ekele. Vielleicht hilft das bei dir ja auch?

                    Kommentar


                      Ich habe immer öfters das Problem wirklich Hunger zu haben, aber dann tritt Übelkeit ein, wenn ich was sehe/rieche..oder aber ich habe Hunger aber dieses Sättegfühl im Hals..ich kanns nicht wirklich beschreiben, hin und wieder habe ich dann allerdings wieder Heißhungertage...
                      Und: wenn ich frühstücke, was immer nur ein Toast ist, muss ich mich nach etwa 4-5 Bissen zwingen, beim Mittag aber ist alles normal..

                      Kommentar


                        Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
                        Also auf jeden Fall ist es aus ihrer Sicht auch gut möglich, dass du sie anlügst. Das Problem ist halt, dass du auch wirklich aufhören willst. Hast du denn wirklich aufgehört oder das nur gesagt? Das Problem mit dem Ekel vor dem Essen habe ich auch oft. Gibt es nicht irgendwas, wovor du dich nicht ekelst? Egal, was es ist? Ich ernähre mich viel mit Gemüse, weil das so ziemlich das einzige ist, wovor ich mich nicht ekele. Vielleicht hilft das bei dir ja auch?
                        Nein ich habe es ehrlich gemeint zumindestens im Moment.
                        Nein ich Ekel mich vor allem essen egal ob Gemüse Obst oder sonst was. Mir wird schlecht und wenn mir was angeboten wird lehne ich ab mit der Ausrede habe schon was gegessen.
                        Ich kann essen nicht sehen riechen geschweige denn runter Kriegen ich muss mich dazu echt zwingen.

                        Kommentar


                          Zitat von Mimi203 Beitrag anzeigen
                          Also erbrochen habe ich schon oft nach dem essen. Meine Therapeutin wusste es noch nicht und hat es heute erst erfahren. Sie war natürlich besorgt und sauer auch. Aber dann sagte ich hätte erst mal aufgehört aber keiner glaubte mir sie sagte dann so nee das glaub ich nicht in zwei Wochen fängst du wieder an. Woher will die das wissen?
                          Ich denke aber auch das es gut möglich sein kann.
                          Sorry, aber du kannst keine Sucht einfach so beenden. Vor allem psychische nicht, diese sind stärker als Nikotinsucht usw.
                          Deine Psyche hat dich ggf schon vor den 2 Wochen wieder zum Erbrechen gebracht.

                          Kommentar


                            Zitat von HRCFr34k Beitrag anzeigen
                            Sorry, aber du kannst keine Sucht einfach so beenden. Vor allem psychische nicht, diese sind stärker als Nikotinsucht usw.
                            Deine Psyche hat dich ggf schon vor den 2 Wochen wieder zum Erbrechen gebracht.
                            Na gut. Ich habe es alle zwei Tage getan. Aber es ist halt wie eine sucht.

                            Kommentar


                              Zitat von Mimi203 Beitrag anzeigen
                              Aber es ist halt wie eine sucht.
                              Und schon wieder klingt das so fremdbestimmt. Aber DU hast das in der Hand und DU kannst dagegen kämpfen. Das ist der Unterschied zu einem gebrochenen Arm - das ist dann halt so und außer abwarten kann man nichts machen. Aber gegen die allermeisten Krankheiten muss man selber kämpfen. Dass das bei psychischen Krankheiten besonders schwer ist bestreitet ja keiner. Aber trotzdem kannst DU was daran ändern.

                              Kommentar


                                Zitat von Chocostar Beitrag anzeigen
                                Ich schaffe es nie dir irgendwie pünktlich zurückzuschreiben Entschuldigung, ich hoffe du bist mir nicht böse.

                                Ja, ich weiß. Es hat sich jetzt auch wieder normalisiert und ich esse wieder weniger. Ich möchte jetzt unbedingt wieder die Kilos runterhaben die ich wieder drauf hab.
                                Ja, auch. Aber ich mochte mich davor auch schon nicht.

                                Die Untersuchung lief eigentlich ganz gut. Der Arzt hat nichts gemerkt und mich auf die Narben nicht angesprochen. Ich weiß nicht ob er sie gesehen hat.

                                Aber bitte versuch weiter gegen die ES zu kämpfen! Du schaffst das!
                                Ich habe deine letzten Beiträge noch gelesen und hoffe das du den Mut findest deinem Freund von deiner ES zu erzählen. Er liebt dich doch und möchte das es dir gut geht und du nicht leidest.
                                Wie wäre es wenn du mit ihm, wenn ihr euch das nächste Mal seht, Kleidung kaufen gehst? Dann kannst du so herausfinden wie er deine Figur findet. (War doch deine Frage oder? Ich hab sie nicht mehr im Kopf.) Das ist jetzt vielleicht nicht der Beste Tip, da Männer/ Jungen bekanntlich nicht so gerne shoppen gehen
                                Weiß er denn vom SvV?

                                So eine Situation wie du mit deiner Mutter hatte ich auch schon einmal. Ihr Kommentar kam auch eher unüberlegt und in Form von In-Schubladen-Stecken.

                                Ohja! Das mag ich auch nicht. Oder wenn andere einem beim Essen zuschauen, fürchterlich!
                                Ja, da hast du wohl Recht
                                Stimmt! Das kommt nicht nur in Schulen vor, sondern auch auf dem Arbeitsplatz und sonstwo.
                                Teils, teils. Ich bin etwas misstrauischer gegenüber anderen Leuten geworden. Das ist einerseits positiv, da ich dann nicht mehr sooo naiv bin, aber auch negativ, denn ich trau mich weniger auf andere zu zugehen und bin in dem Fall auch eher ängstlicher geworden. Ich hab daraus aber vor allem gelernt was wahre Freunde sind.
                                Ich hatte versucht weniger auf das Mobbing einzugehen und es zu ignorieren. Das hat zwar nicht immer funktioniert, erschien mir aber trotzdem sinnvoller anstatt sich zu wehren. Das ging bis in die 10. Hatte also mit dem Schulabschluss aufgehört.

                                Ich weiß es nicht. Ich will es (noch) niemandem sagen. Wir schreiben bald unsere Abschlussprüfungen und ich möchte nicht für unnötig Stress sorgen. Außerdem hab ich auch vor den Reaktionen der anderen Angst. Ich hatte doch mal etwas geschrieben von dem Klassenkameraden der auf einer Party weinend zusammengebrochen ist weil er psychisch sehr belastet war. Sie hatten ihn dann angemault das sie nie wieder einen Kerl einladen würden, da Frauen anscheinend keine Probleme hätten. Ich möchte niemanden enttäuschen und hänge zur Zeit zu sehr am weniger essen.

                                Das mit der Musik mach ich auch, aber das hilft nicht oft.

                                Danke <3
                                In den Ferien hatte ich viel gegessen, vor allem Süßes was mir dann die Waage bestätigte. Aber jetzt fängt die Schule wieder an und somit das Hungern.
                                Das hört sich doch schon mal gut an, auch wenn du weniger gegessen hast! Der gemeinsame Spaß dabei ist doch genauso wichtig.
                                Cool! Ich geh jetzt auch tanzen, Zumba. Was tanzt ihr denn? Euch viel Glück und viel Spaß
                                Wie waren deine Ostern?
                                Ne, ich war daheim.

                                Edit: Auf deinen letzten Beitrag kann ich leider nicht antworten da ich selber nicht weiß wie man am besten damit umgeht. Außer vielleicht das man sich selber nichts vormachen sollte und in die Zukunft blickt, also was man familiär, schulisch oder beruflich erreichen möchte.
                                Lass dich jetzt nicht weiter in die falsche Bahn verleiten, auch wenn das leichter gesagt als getan ist.

                                Liebe Grüße und Entschuldigung noch mal
                                Kein Problem, ich schaffe es ja selbst nicht, tut mir auch leid... Die Schule war diese Woche mal wieder echt stressig.

                                Ist das bei dir sowas wie ein Jo-Jo Effekt? Ich hoffe das dein Gewicht sich etwas einpendelt hat.

                                Freut mich das die Untersuchung gut gelaufen ist. Ich habe auch immer voll Panik vor solchen Sachen. Aber wenn dein Artzt die Narben gesehen haben sollte, fände ich es irgendwie unverantwortlich von ihm dich nicht darauf anzusprechen, immerhin geht es um die Gesundheit seines Patienten. Aber klar ist bzw. wäre sowas unangenehm.

                                Ja ich versuche es, danke! Im Moment ist es ein Auf und Ab aber wirklich normal kann ich nie essen, besonders jetzt, nachdem ich etwas gegessen habe fühle ich mich total schlecht.. Aber jetzt musste ich einfach was essen, sonst wäre die Situation noch klarer geworden, meine Lehrerin hat mich nämlich auf meine Figur angesprochen, aber das schreibe ich gleich für alle.. Ich fühle mich grade so schwach. Kennst du das auch diese "Schübe" wo die ES plötzlich wieder richtig präsent wird und man sich denkt "so ab jetzt mach ich wieder richtig weiter..."? Diese Gedanken habe ich grad. Wenigstens hat sich mein Gewicht ein wenig stabilisiert also schwankt nicht mehr so und geht jetzt hoffentlich wieder runter...! Mittlerweile will ich nurnoch mir selbst etwas beweisen, ich habe eingesehen das jeder sieht das ich dünn bin. Es geht nicht darum. Es geht nur um mich, ich will stark sein, nichtmehr nur "schön"Meinem Freund werde ich aufkeinenfall davon erzählen. Ich vertraue ihm schon, aber das geht nicht. Er geht mit solchen Sachen ziemlich blöd um (und mit mir im Moment auch...). Wie soll ich sagen, läuft gerade nicht so gut bei uns und dann will ich ihm das erst Recht nicht erzählen. Danke, mit dem shoppen wäre eigentlich eine gute Idee, aber wiegesagt: er kann mir eigentlich garkeine zufriedenstellende Antwort geben, bei jeder würde ich irgendwas falsch reininterpretieren.

                                Nein, vom SvV weiß er nicht. Aber da war letztens ein Vorfall in der Schule, und ich denke jetzt weiß es mein Ex-freund... :s

                                Du hast Recht, einerseits wird man dadurch "härter", was aber auch nicht immer positiv ist, und gleichzeitg wird man dadurch sehr misstrauisch. Bin ich auch geworden, obwohl ich nie gemobbt wurde. Vielleicht sind das allgemein Erfahrungen.. War aber ziemlich lange bei dir oder? Naja, hauptsache jetzt hat das aufgehört! Ich kann sowas nicht verstehen... Wie kann man Menschen nur so etwas antun?! Bei mir in der Klasse ist das zum Glück besser geworden, nurnoch die Jungs sind gerade total verletzend zu anderen Mädchen, liegt wohl an der Pubertät.

                                Versteh ich, und auch für dich selbst wäre es wahrscheinlich belastend in der Zeit der Prüfungen. Viel Glück dafür, wenn die jetzt nicht schon vorbei sind. Aber vielleicht willst du es ja danach jemandem sagen? Ahnt schon jemand etwas? Vielleicht fühlst du dich dann sogar etwas befreiter, bei mir war das auch erst sehr belastend und ich habe mich "enttarnt" gefühlt, aber dann war es ein sehr gutes Gefühl! Dann hat man einfach jemanden der einem zur Seite steht und mit dem man gut darüber reden kann, auch wenn oft das Verständnis fehlt. Meine Freundin erwartete von mir das ich sofort damit aufhören kann, aber das hat mir auch ein wenig geholfen und ich wollte es mir selbst beweisen. Leider habe ich zur Zeit wieder den Drang zum SvV, manchmal wünschte ich es gäbe irgendeinen Ort an dem man sich verletzen könnte, ohne das es jemand sieht.

                                Danke dir auch viel Spaß beim tanzen! Wir tanzen Hip-Hop. Meine Ostern waren ganz gut, wie immer.

                                Danke für deine lieben Worte,aber leider hat mich das mit meinen Freundinnen doch ziemlich beschäftigt und mein Essverhalten verändert. Ich habe jetzt Kontakt mit ihnen, aber über ihre ES haben wir noch nicht so wirklich gesprochen. Ich könnte die beiden besuchen, aber irgendwie graut's mir ein bisschen davor und ich glaube nicht das das förderlich wäre.

                                Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und Liebe Grüße

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X