Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Sammelbeitrag Essstörungen - N°8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Gefunkel Beitrag anzeigen
    Hallo ihr.
    Ich hoffe ich platze hier nicht irgendwie rein, aber ich muss da mal was loswerden/ein paar Fragen stellen.

    Seit einiger Zeit finde ich mich zu dick, vorallem meinen Bauch, obwohl ich sehr wohl weiß das ich im UG bin, aber trotzdem, der Bauch stört mich.
    Am Anfang habe ich trotzdem normal weiter gegessen, nur seit 1-2 Wochen nicht mehr. Ich fange an Kalorien zu zählen, weniger zu essen. Was aber nicht immer klappt. Dadurch ist auch mein SvV schlimmer geworden, da ich mich damit dann immer bestrafe (falls ich meiner Meinung nach zu viel gegessen hab.) Aber das ist eine andere Sache.
    Das ganze empfinde ich als nicht mehr ganz normales Essverhalten..oder wie seht ihr das? Tut mir leid für die bescheuerte Frage.
    Der einzige der davon weiß ist übrigens mein Bester Freund, nur der weiß auch nicht was er machen soll, was ich auch absolut verstehen kann.
    Hallo,

    das mit dem Bauch kenne ich. Aber bei mir ist der Bauch wirklich größer. Du siehst das auf dem Foto, das ich gerade in den Foto-Thread gestellt habe.

    Ich glaube nicht, dass dein Essverhalten noch okay ist. Du kannst hier gerne mitschreiben.

    Liebe Grüße,
    Tina

    Kommentar


      Zitat von Gefunkel Beitrag anzeigen
      Hallo ihr.
      Ich hoffe ich platze hier nicht irgendwie rein, aber ich muss da mal was loswerden/ein paar Fragen stellen.

      Seit einiger Zeit finde ich mich zu dick, vorallem meinen Bauch, obwohl ich sehr wohl weiß das ich im UG bin, aber trotzdem, der Bauch stört mich.
      Am Anfang habe ich trotzdem normal weiter gegessen, nur seit 1-2 Wochen nicht mehr. Ich fange an Kalorien zu zählen, weniger zu essen. Was aber nicht immer klappt. Dadurch ist auch mein SvV schlimmer geworden, da ich mich damit dann immer bestrafe (falls ich meiner Meinung nach zu viel gegessen hab.) Aber das ist eine andere Sache.
      Das ganze empfinde ich als nicht mehr ganz normales Essverhalten..oder wie seht ihr das? Tut mir leid für die bescheuerte Frage.
      Der einzige der davon weiß ist übrigens mein Bester Freund, nur der weiß auch nicht was er machen soll, was ich auch absolut verstehen kann.
      Is gar keine bescheuerte Frage
      also ich würde schon sagen, dass das eine Essstörung ist oder sich jedenfalls eine anbahnt.
      Bei mir ist das mit dem Bauch auch so, meiner ist aber auch tatsächlich nicht schön oder flach.
      Wie über mir schon genannt wurde, kannst du gern mitschreiben, würd mich sogar freuen, da bei mir mit anderen darüber zu reden, oft hilft
      Zuletzt geändert von Oceanblue_; 29.12.2012, 21:53.

      Kommentar


        Zitat von Oceanblue_ Beitrag anzeigen
        Ich auch ! Mich erleichtert das jetzt ein wenig da ich echt das Gefühl hatte, niemand wäre so und würde sich manchmal nach jeden Essen wiegen.
        Hallo,

        du bist wirklich nicht allein Ich mache das aber nur heimlich. Mir ist das sehr peinlich, wenn mich jemand dabei erwischt. Da schäme ich mich richtig.

        Liebe Grüße,
        Tina

        Kommentar


          Ich bin gerade ganz schön geschockt, was ich hier lese. Ihr wisst aber, dass das teilweise echt unnormal ist?!
          Ich mache mir zwar auch Gedanken ums essen, aber nicht so schlimm. Klar gibt es Momente wo man denkt "Oh mein Gott ich bin zu dick, ich darf heute nichts essen"...aber das bringt rein gar nichts. Es schadet nur. Wenn man weniger isst, dann schraubt der Kröper automatisch den Bedarf runter. Das heißt, wenn ihr vorher von 3 Scheiben Brot satt wurdet, werdet ihr jetzt vielleciht schon von 1 Scheibe satt...es verändert sich nur die Menge, aber der Bedarf ändert sich ja dann auch. Natürlich ist das wieder etwas ganz anderes, wenn ihr nur einen Apfel oder so am Tag esst. Das ist nicht normal. Im Gegenteil. Und auch überhaupt nicht gesund. Es gibt im Internet genug Kalorienrechner, wie viel man pro Tag mindestens zu sich nehmen sollte und höchstens zu sich nehmen darf. Und daran sollte man sich ungefähr orientieren. Das heißt aber nicht, dass man Kalorien zählen soll, sondern eher, dass man bewusst ist. Wenn man Lust auf Schokolade hat, kann man das auch essen. Aber eben in Maßen und nicht in Massen...Dann ist alles gut Mir hilft es z.B. wenn ich mir aufschreibe was ich esse, weil manchmal merkt man gar nicht was man so alles zu sich nimmt...Jeder hat irgendwie zu lämpfen mit seinem Gewicht, aber wenn man dafür hungern muss, dann stimmt etwas nicht......

          Ich sage hier nur meine persönliche Meinung und sonst nichts Ich hoffe ihr versteht was ich damit meine
          Wer möchte kann mir auch schreiben...ich höre gerne zu...

          Kommentar


            Zitat von Tinas-Welt Beitrag anzeigen
            Hallo,

            du bist wirklich nicht allein Ich mache das aber nur heimlich. Mir ist das sehr peinlich, wenn mich jemand dabei erwischt. Da schäme ich mich richtig.

            Liebe Grüße,
            Tina
            Danke, sowas zu lesen tut immer gut Ich auch, meine Mom fragt oft: ''Wiegst du dich schon wieder ?'' und dann muss ich mir immer was Neues einfallen lassen, als Ausrede, warum ich schon wieder das Bad abgeschlossen habe....Haare richten, eincremen...mir gehen langsam die Ausreden aus :/

            Kommentar


              Zitat von Prinzessin16 Beitrag anzeigen
              Ich bin gerade ganz schön geschockt, was ich hier lese. Ihr wisst aber, dass das teilweise echt unnormal ist?!
              Ich mache mir zwar auch Gedanken ums essen, aber nicht so schlimm. Klar gibt es Momente wo man denkt "Oh mein Gott ich bin zu dick, ich darf heute nichts essen"...aber das bringt rein gar nichts. Es schadet nur. Wenn man weniger isst, dann schraubt der Kröper automatisch den Bedarf runter. Das heißt, wenn ihr vorher von 3 Scheiben Brot satt wurdet, werdet ihr jetzt vielleciht schon von 1 Scheibe satt...es verändert sich nur die Menge, aber der Bedarf ändert sich ja dann auch. Natürlich ist das wieder etwas ganz anderes, wenn ihr nur einen Apfel oder so am Tag esst. Das ist nicht normal. Im Gegenteil. Und auch überhaupt nicht gesund. Es gibt im Internet genug Kalorienrechner, wie viel man pro Tag mindestens zu sich nehmen sollte und höchstens zu sich nehmen darf. Und daran sollte man sich ungefähr orientieren. Das heißt aber nicht, dass man Kalorien zählen soll, sondern eher, dass man bewusst ist. Wenn man Lust auf Schokolade hat, kann man das auch essen. Aber eben in Maßen und nicht in Massen...Dann ist alles gut Mir hilft es z.B. wenn ich mir aufschreibe was ich esse, weil manchmal merkt man gar nicht was man so alles zu sich nimmt...Jeder hat irgendwie zu lämpfen mit seinem Gewicht, aber wenn man dafür hungern muss, dann stimmt etwas nicht......

              Ich sage hier nur meine persönliche Meinung und sonst nichts Ich hoffe ihr versteht was ich damit meine
              Wer möchte kann mir auch schreiben...ich höre gerne zu...
              Hallo,

              dein Beitrag hilft niemandem hier. Wir wissen, dass unser Verhalten falsch ist und ungesund. Wir sind krank.

              Liebe Grüße,
              Tina

              Kommentar


                Zitat von Oceanblue_ Beitrag anzeigen
                Danke, sowas zu lesen tut immer gut Ich auch, meine Mom fragt oft: ''Wiegst du dich schon wieder ?'' und dann muss ich mir immer was Neues einfallen lassen, als Ausrede, warum ich schon wieder das Bad abgeschlossen habe....Haare richten, eincremen...mir gehen langsam die Ausreden aus :/
                Hallo,

                sag, dass du duschen musst, deine Ruhe haben willst, auf dem Klo bist oder so... Es gibt viele Ausreden

                LG, Tina

                Kommentar


                  Zitat von Tinas-Welt Beitrag anzeigen
                  Hallo,

                  sag, dass du duschen musst, deine Ruhe haben willst, auf dem Klo bist oder so... Es gibt viele Ausreden

                  LG, Tina
                  Wieg dich lieber immer am selben Tag in der Woche und nur einmal. Dann hast du eine bessere Kontrolle darüber. Am besten morgens gleich wenn du aufgestanden bist. Das bringt ja nichts, wenn du was isst und dich dann gleich wiegst oder so

                  Kommentar


                    Zitat von Prinzessin16 Beitrag anzeigen
                    Ich bin gerade ganz schön geschockt, was ich hier lese. Ihr wisst aber, dass das teilweise echt unnormal ist?!
                    Ich mache mir zwar auch Gedanken ums essen, aber nicht so schlimm. Klar gibt es Momente wo man denkt "Oh mein Gott ich bin zu dick, ich darf heute nichts essen"...aber das bringt rein gar nichts. Es schadet nur. Wenn man weniger isst, dann schraubt der Kröper automatisch den Bedarf runter. Das heißt, wenn ihr vorher von 3 Scheiben Brot satt wurdet, werdet ihr jetzt vielleciht schon von 1 Scheibe satt...es verändert sich nur die Menge, aber der Bedarf ändert sich ja dann auch. Natürlich ist das wieder etwas ganz anderes, wenn ihr nur einen Apfel oder so am Tag esst. Das ist nicht normal. Im Gegenteil. Und auch überhaupt nicht gesund. Es gibt im Internet genug Kalorienrechner, wie viel man pro Tag mindestens zu sich nehmen sollte und höchstens zu sich nehmen darf. Und daran sollte man sich ungefähr orientieren. Das heißt aber nicht, dass man Kalorien zählen soll, sondern eher, dass man bewusst ist. Wenn man Lust auf Schokolade hat, kann man das auch essen. Aber eben in Maßen und nicht in Massen...Dann ist alles gut Mir hilft es z.B. wenn ich mir aufschreibe was ich esse, weil manchmal merkt man gar nicht was man so alles zu sich nimmt...Jeder hat irgendwie zu lämpfen mit seinem Gewicht, aber wenn man dafür hungern muss, dann stimmt etwas nicht......

                    Ich sage hier nur meine persönliche Meinung und sonst nichts Ich hoffe ihr versteht was ich damit meine
                    Wer möchte kann mir auch schreiben...ich höre gerne zu...

                    Klar ist das, was wir hier durchleben, nicht normal. Das ist es ja. wir wissen, dass es nicht normal ist, und wir wissen auch gut über die Konsequenzen bescheid.
                    Das Problem liegt darin, dass wir nicht aufhören können. Wir haben eine bestimmte ''sucht'' nach Kontrolle. Kontrolle, wieviel kalorien wir zu uns nehmen, wieviel wir wiegen, wieviel cm verschiedene Körperteile umfassen, wie wir aussehen.
                    Ich z.B. muss ständig in den Spiegel schauen und bin immer auf der ''suche'' nach Makel, ich zähle Kalorien und wenn ich nicht weis, wieviel Kalorien ich am Tag zu mir genommen habe, bekomme ich starke Angstanfälle und Panikattacken.
                    Außerdem wiege ich mich ständig. Meine Laune hängt davon ab, wieviel ich wiege. Hab ich zugenommen, brech ich oft im bad weinend zusammen und brauch ne viertelstunde, bis ich wieder herauskomme und so tu, als ob nichts wär, trotzdem aber sehr gereizt und verletzbar bin. Hab ich abgenommen, fühl ich mich gut.

                    @ Über mir: Ja ich wiege mich auch immer Morgens nach dem Aufstehen, nachdem ich auf dem klo war und bevor ich was gegessen/getrunken habe. Nur manchmal will ich mich selbst dadurch ''bestrafen'' wenn ich viel gegessen hab und steig dann extra auf die Waage um noch eine Bestätigung zu bekommen, dass ich widerlich bin.
                    Zuletzt geändert von Oceanblue_; 29.12.2012, 22:09.

                    Kommentar


                      Zitat von Tinas-Welt Beitrag anzeigen
                      Hallo,

                      sag, dass du duschen musst, deine Ruhe haben willst, auf dem Klo bist oder so... Es gibt viele Ausreden

                      LG, Tina
                      Leider haben wir da kein Klo und ein eigenes Bad habe ich auch, in meinem steht auch eine Waage aber die funktioniert nicht, also muss ich jeden Morgen zu meinen Eltern ins Bad runter um mich dort zu wiegen. Eine richtig funktionierende Waage zu kaufen wollen meine Eltern nicht. :/

                      Kommentar


                        Zitat von Oceanblue_ Beitrag anzeigen
                        Klar ist das, was wir hier durchleben, nicht normal. Das ist es ja. wir wissen, dass es nicht normal ist, und wir wissen auch gut über die Konsequenzen bescheid.
                        Das Problem liegt darin, dass wir nicht aufhören können. Wir haben eine bestimmte ''sucht'' nach Kontrolle. Kontrolle, wieviel kalorien wir zu uns nehmen, wieviel wir wiegen, wieviel cm verschiedene Körperteile umfassen, wie wir aussehen.
                        Ich z.B. muss ständig in den Spiegel schauen und bin immer auf der ''suche'' nach Makel, ich zähle Kalorien und wenn ich nicht weis, wieviel Kalorien ich am Tag zu mir genommen habe, bekomme ich starke Angstanfälle und Panikattacken.
                        Außerdem wiege ich mich ständig. Meine Laune hängt davon ab, wieviel ich wiege. Hab ich zugenommen, brech ich oft im bad weinend zusammen und brauch ne viertelstunde, bis ich wieder herauskomme und so tu, als ob nichts wär, trotzdem aber sehr gereizt und verletzbar bin. Hab ich abgenommen, fühl ich mich gut.

                        Es sollte mehr Leute wie dich geben
                        Hast du schon mal überlegt, eine Beratungsstelle aufzusuchen? Die können dir sicher helfen. Und dafür braucht man sich auch nicht schämen oder so.
                        Wenn ich das so lese wird mir wirklich richtig übel und ich will einfach nur helfen, aber das kann ich leider auch nicht

                        Kommentar


                          Zitat von Prinzessin16 Beitrag anzeigen
                          Hast du schon mal überlegt, eine Beratungsstelle aufzusuchen? Die können dir sicher helfen. Und dafür braucht man sich auch nicht schämen oder so.
                          Wenn ich das so lese wird mir wirklich richtig übel und ich will einfach nur helfen, aber das kann ich leider auch nicht
                          Das lustige daran ist, ich hab mal bei Nummer gegen Kummer oder sowas angerufen und der ''netten'' Frau alles erzählt. Sie hat mir damals gesagt, dass es mir gar nicht so schlecht gehen könnte und das alles gar nicht so schlimm wäre, wie ich das hier darstelle. Sie hat mich damals richtig als schlechten menschen und Lügnerin dargestellt und gesagt, Bulimie wäre nur so eine Phase, das wäre alles völlig normal für mein Alter und würde wieder von alleine aufhören. Danach wurde es dann nur noch schlimmer wie man sich vielleicht denken kann.

                          Ich will es eigentlich alleine oder mit Hilfe von Freunden schaffen, da ich seit diesem Ereignis mit der Frau am Telefon ziemlich Angst vor Beratungsstellen habe. Außerdem möchte ich, wenn dann ,mein Gewicht halten und nicht zunehmen, was bei einer Therapie verlangt werden würde.
                          Und erhlichgesagt bin ich ein bisschen gerührt, dass du dir so Sorgen machst, bis jetzt hatte ich nämlich noch nie so richtig das Gefühl, akzeptiert oder angehört zu werden. Hier hab ich das Gefühl und das is echt schön <3

                          Allerdings hab ich auch ein wenig Angst, ''hilfe'' von Freunden zu bekommen, da ich damit auch mehr oder weniger schlechte Erfahrungen gemacht habe.
                          Zuletzt geändert von Oceanblue_; 29.12.2012, 22:24.

                          Kommentar


                            Zitat von Oceanblue_ Beitrag anzeigen
                            Is gar keine bescheuerte Frage
                            also ich würde schon sagen, dass das eine Essstörung ist oder sich jedenfalls eine anbahnt.
                            Bei mir ist das mit dem Bauch auch so, meiner ist aber auch tatsächlich nicht schön oder flach.
                            Wie über mir schon genannt wurde, kannst du gern mitschreiben, würd mich sogar freuen, da bei mir mit anderen darüber zu reden, oft hilft
                            Zitat von Tinas-Welt Beitrag anzeigen
                            Hallo,

                            das mit dem Bauch kenne ich. Aber bei mir ist der Bauch wirklich größer. Du siehst das auf dem Foto, das ich gerade in den Foto-Thread gestellt habe.

                            Ich glaube nicht, dass dein Essverhalten noch okay ist. Du kannst hier gerne mitschreiben.

                            Liebe Grüße,
                            Tina
                            Danke euch beiden, das ist lieb. Dann werde ich mich hier wohl öfters mal melden.

                            Kommentar


                              Zitat von Oceanblue_ Beitrag anzeigen
                              Ich will es eigentlich alleine oder mit Hilfe von Freunden schaffen, da ich seit diesem Ereignis mit der Frau am Telefon ziemlich Angst vor Beratungsstellen habe. Außerdem möchte ich, wenn dann ,mein Gewicht halten und nicht zunehmen, was bei einer Therapie verlangt werden würde.

                              Allerdings hab ich auch ein wenig Angst, ''hilfe'' von Freunden zu bekommen, da ich damit auch mehr oder weniger schlechte Erfahrungen gemacht habe.
                              Hey, ich weiß ja nicht wie lange das schon bei dir geht, aber es ist wirklich besser wenn du dir helfen lässt. Leider sieht man das selbst meist erst viel zu spät ein, manchmal erst wenn man ganz unten ist, wo man so richtig merkt, dass man jetzt was ändern muss Das wünsche ich natürlich niemandem. Aber wenn du dich wirklich auf Hilfe einlässt und auch gesund werden willst und du den Leuten auch vertraust, kann dir auch besser geholfen werden. Du könntest dich ja vielleicht erstmal im Internet erkundigen, was in deiner Nähe angeboten wird. Trotzdem muss der 'Grundstein' für alles in deinem Kopf anfangen, wenn du bereit bist zu kämpfen und deinen inneren Schweinehund zu überwinden

                              Liebe Grüße und alles gute, zimtundzucker

                              Kommentar


                                Zitat von zimtundzucker- Beitrag anzeigen
                                Hey, ich weiß ja nicht wie lange das schon bei dir geht, aber es ist wirklich besser wenn du dir helfen lässt. Leider sieht man das selbst meist erst viel zu spät ein, manchmal erst wenn man ganz unten ist, wo man so richtig merkt, dass man jetzt was ändern muss Das wünsche ich natürlich niemandem. Aber wenn du dich wirklich auf Hilfe einlässt und auch gesund werden willst und du den Leuten auch vertraust, kann dir auch besser geholfen werden. Du könntest dich ja vielleicht erstmal im Internet erkundigen, was in deiner Nähe angeboten wird. Trotzdem muss der 'Grundstein' für alles in deinem Kopf anfangen, wenn du bereit bist zu kämpfen und deinen inneren Schweinehund zu überwinden

                                Liebe Grüße und alles gute, zimtundzucker
                                Ist natürlich leichter gesagt, als getan aber ich werds mal probieren...

                                Dankeschön...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X