Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelbeitrag Essstörungen - N°8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von la_belle Beitrag anzeigen
    Hallo
    Ich bin nicht Essgestört aber ich schreibe meine Fachsbereitsarbeit über Anorexia Athletica. ICh wollte jetzt mal fragen, ob jemand von euch Erfahrung mit dieser Form der ES gemacht hat?
    Ich hoffe, dass die Frage nicht unangemessen ist! Wer mir auch Details berichten kann/will dann fühlt euch frei mir eine PN zu schreiben!
    Danke schon im Voraus !
    Ich denke, hier findest du eher Mädchen, die an "klassischer" Anorexie oder Bulimie erkrankt sind.
    Ich würde mich da eher in speziellen Sportforen umschauen; da gibt es ja auch einige etwas "extremere" Sportler, die so ziemlich alles versuchen.

    Kommentar


      Zitat von LaVie Beitrag anzeigen
      Aus der Ferne lässt sich das natürlich schlecht beurteilen, aber bist du sicher, dass die Lehrer LÄSTERN? Woher hast du das erfahren?
      Ich arbeite selbst im pädagogischen Bereich und weiß, dass es einfach wichtig ist, ein Auge auf die Schüler zu haben. Dass sich die Lehrer darüber austauschen, ist in gewissem Maße auch logisch, wenn es sehr auffällig ist und die Lehrer da unsicher sind, besser auf dich achten wollen, sich bei den Kollegen vergewissern wollen, was Sache ist und im besten Fall vor allem gemeinsam darüber sprechen, ob und wie sie dir helfen können.
      Das alles passiert nicht, um jemanden bloßzustellen, sondern zu dessen Schutz und als Beginn einer möglichen Hilfe.
      Sprechen die Lehrer dich denn auch direkt darauf an, bieten sie dir Hilfe an, fragen sie nach oder ähnliches?
      Ich glaube kaum, dass die böswillig über dich sprechen. Auch wenn ich verstehe, dass es sich für dich so anfühlt.

      Ne Freundin von mir hat guten Kontakt zu ner Lehrerin, die es ihr dann erzählt hat, deswegen weiß ich es so genau. Ich kann nicht objektiv sein und sagen,dass sie über mich lästern, aber es kommt halt so rüber,wenn sie Sachen sagen, wie "dass ich auf dem absteigenden Ast wäre". Für mich fühlt es sich wie Lästern an, vielleicht ist es auch Sorge, ich weiß es nicht.
      Angesprochen hat mich bisher nur meine Spanischlehrerin und da hat sie dann vor der ganzen Klasse nur gsagt, dass ich in letzter Zeit schlecht aussehen würde und arg dünn geworden wäre. Vielleicht fühle ich mich deshalb auch so angegriffen, weil das vor allem und jedem immer ausdiskutiert wird. Und von Hilfe ist ja keine Rede, sie reden darüber, von Helfen war nie die Rede.

      Kommentar


        Zitat von DarkenedDays1 Beitrag anzeigen
        Achso, dann hast du trizyklische bekommen? Ich habe von meinen nicht zugenommen. (anderes Thema :P )
        Die kannst du dir aber aneignen. Das ist wahre Stärke

        Ja, ich hab ordentlich zugenommen und meine charmante Therapeutin hatte auch nichts davon erwähnt^^
        Ich bin grad dabei meine angeknacksten Scheunenklappen wieder aufzubauen

        Kommentar


          Zitat von leichtathletik-maedchen Beitrag anzeigen
          Es tut mir immer noch leid, dass ich nicht großartig auf eure Beiträge eingehe und eigentlich immer nur enttäuschendes zu berichten habe, aber es hilft mir gerade einfach es irgendwo nieder zuschreiben.

          Es geht mir irgendwie so schlecht wie schon lange nicht. Ich habe keine Kontrolle über mein Essverhalten und esse daher sehr unregelmäßig. Also ich bin wieder total auf dem "ich muss unbedingt dünn sein und abnehmen" -Trip, weswegen ich mich sehr oft wiege, Kalorien zähle und jetzt des öfteren wieder erbreche. Und das allerschlimmste ist eigentlich, dass ich mich wirklich wieder der allergrößte Versager fühle und einfach keine Ahnung habe was ich noch tun kann um mich einfach mal so zu akzeptieren wie ich bin.
          Ich wünschte, ich könnte mal das Gute in mir sehen. Aber da ist nur der Hass. Ehrlich, ich hasse mich und diese grausam hohe Zahl auf der Waage so sehr. Und ich hasse meine Figur.
          Ich weiß nicht wie das passieren konnte. Ich meine, ich war schon wirklich weit und habe ALLEINE so viel erreicht. Und schwupps, innerhalb von ein paar Wochen ist alles was ich mir fast ein ganzes Jahr lang erarbeitet habe wieder weg? Ja klasse.

          Ich bin einfach total unten wieder und nehme trotzdem nurnoch mehr zu. Und das sagt mir jetzt nicht die ES-Stimmt, sondern mein normaler Verstand. Ich bin relativ schlank, ja. Aber überhaupt nicht dünn oder so.
          Und ah, ich halte es einfach nicht mehr aus.

          WIESO kann ich es nicht ein einziges mal schaffen? Wieso muss ich immer versagen?
          Und alles was irgendwer zu mir sagt tut mir zur Zeit so weh, das glaubt ihr gar nicht. Ich bin einfach total am Ende, irgendwie.


          Das tut mir echt leid für dich, dir scheints echt richtig mies zu gehen. Und vor allem wenn man so hart dafür arbeitet und die ES dann doch wieder stärker ist, dann ist das total entmutigend :/

          Vielleicht solltest du wirklich über eine Therapie nachdenken. Ich war auch immer der Typ, der sich gesagt hat,dass er es alleine hinkriegt und dann hat es ne Zeitlang geklappt, bis der Sog dann doch wieder zu groß war und ich wieder bei 0 war. Das sag ich mir seit 6 Jahren, aber ich glaub, grade ne ES ist so etwas, bei dem man meistens professionelle Hilfe braucht, um sie wirklich zu besiegen.

          Und niemand der gegen seine ES kämpft ist ein Versager,egal, wie schlecht es läuft!

          Kommentar


            Ich wollte nur sagen, dass ich immernoch mitlese und an euch denke, auch wenn ich die Zeit zum Antworten im Moment einfach nicht habe, geht besonders an leichtathletik-maedchen, Kookaburra und DarkenedDays1.

            Kommentar


              Zitat von leichtathletik-maedchen Beitrag anzeigen
              ...dass ich mich wirklich wieder der allergrößte Versager fühle...
              Das tut mir echt leid, ich weiß, wie sich das anfühlt.. Es tut mir auch sehr Leid zu lesen, wie schlecht es dir geht..
              Aber:
              Du bist niemals ein Versager! Im Leben ist das leider manchmal so, man denkt, man ist schon so weit, man denkt, man hat endlich alles im Griff, und dann kommt der Wendepunkt, der alles zerstört. Aber auch diese Zeit wird wieder vorbei sein, und du wirst deine Kraft, dagegen anzukämpfen ganz sicher wiederfinden. Irgendwann kommt der Tag, an dem du das feststellst. Und dann wirst du dich wieder besser fühlen, dann geht es wieder bergauf! Ich wünsche dir ganz ganz dolle viel Glück! <3
              Und nicht vergessen: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
              Liebe Grüße

              Kommentar


                Zitat von MirrowWintergirl Beitrag anzeigen
                Ja, ich hab ordentlich zugenommen und meine charmante Therapeutin hatte auch nichts davon erwähnt^^
                Ich bin grad dabei meine angeknacksten Scheunenklappen wieder aufzubauen
                Das schaffst du!

                Zitat von BreatheInBreatheOut Beitrag anzeigen
                Ich wollte nur sagen, dass ich immernoch mitlese und an euch denke, auch wenn ich die Zeit zum Antworten im Moment einfach nicht habe, geht besonders an leichtathletik-maedchen, Kookaburra und DarkenedDays1.
                Ich denk an dich, danke für die Info. :*
                _______________________________________________

                Gestern war der schlimmste Tag seit Langem. Es ist einfach so, dass ich mittlerweile feststellen, was alles mit der ES zusammenhängt. Ich habe so eine Angst, dass alle denken (und die meisten tun es), ich sei gesund. Es klingt blöd, aber als ich noch wirklich dünner war, wurde ich total umsorgt, ständig wurde ich gefragt, ob ich gegessen habe etc., und jetzt ist das null mehr der Fall. Für meine Mutter (so scheint es mir) ist es total verständlich geworden, dass ich normal aussehe und fein mit ihr am Tisch sitze. Heute morgen kam mir dieser Gedanke genau in der Situation und ich wäre wirklich fast ausgerastet.
                Ich will das wirklich alles nicht mehr, mit der Krankheit werde ich nur kaputter.. Aber das, was mich hält, ist so stark im Moment und ich weiß wirklich nicht, wie ich es händeln soll..
                Also esse ich heute, weil ich nicht wieder so abstürzen will wie gestern, weil ich sonst meinen schönen Schein in der Schule nicht wahren kann, weil ich sonst vielleicht einen FA bekomme, wenn ich es nicht tue.
                Aber ich bin so krank im Kopf und weiß echt nicht, wofür ich mich allgemein entscheiden soll.

                Kommentar


                  Zitat von leichtathletik-maedchen Beitrag anzeigen
                  Es tut mir immer noch leid, dass ich nicht großartig auf eure Beiträge eingehe und eigentlich immer nur enttäuschendes zu berichten habe, aber es hilft mir gerade einfach es irgendwo nieder zuschreiben.

                  Es geht mir irgendwie so schlecht wie schon lange nicht. Ich habe keine Kontrolle über mein Essverhalten und esse daher sehr unregelmäßig. Also ich bin wieder total auf dem "ich muss unbedingt dünn sein und abnehmen" -Trip, weswegen ich mich sehr oft wiege, Kalorien zähle und jetzt des öfteren wieder erbreche. Und das allerschlimmste ist eigentlich, dass ich mich wirklich wieder der allergrößte Versager fühle und einfach keine Ahnung habe was ich noch tun kann um mich einfach mal so zu akzeptieren wie ich bin.
                  (...)
                  Ich weiß es ist leichter gesagt als getan, aber du musst versuchen daran zurückzudenken wie es war als es dir besser ging.DU alleine hast das geschafft,DU alleine warst stark,und wenn du es schon einmal geschafft hast, kannst du es nochmal!
                  Wobei ich dir wirklich zu professioneller Hilfe raten würde,auch wenn es viel Überwindungkostet.
                  Wegen deinen Freunden: Hast du sie denn schon mal darauf angesprochen?

                  Ich wüsche dir alles Gute.




                  ------------------------------------------------------------------------
                  Ich habe mal eine Frage, wenn sie gegen eine Regel verstößt kann sie gelöscht werden:
                  Meine Mutter hat mich heute zum Arzt geschleppt weil ich wieder umgekippt bin.
                  Und da ich dann dort etwas gelogen habe () , meinte er er will meine Schilddrüsenwerte und Eisenwerte untersuchen.
                  Heißt das, er macht kein Blutbild? Also wird er sich dann die andern Werte nicht angucken?
                  Weil ich habe etwas Angst da ich auf keinen Fall will das etwas rauskommt.

                  Kommentar


                    Zitat von LiveLikeJackAndSally Beitrag anzeigen
                    Ich habe mal eine Frage, wenn sie gegen eine Regel verstößt kann sie gelöscht werden:
                    Meine Mutter hat mich heute zum Arzt geschleppt weil ich wieder umgekippt bin.
                    Und da ich dann dort etwas gelogen habe () , meinte er er will meine Schilddrüsenwerte und Eisenwerte untersuchen.
                    Heißt das, er macht kein Blutbild? Also wird er sich dann die andern Werte nicht angucken?
                    Weil ich habe etwas Angst da ich auf keinen Fall will das etwas rauskommt.
                    Soweit ich weiß interessieren Ärzte die Blutwerte nicht, wenn die sagen Schildrüsen- und Eisenwerte. Ich kann dir aber ziemlich sicher sagen, dass sie auch da Mangelwerte die auf unzureichende Ernährung zurückzuführen sind finden können !

                    Kommentar


                      Zitat von LiveLikeJackAndSally Beitrag anzeigen

                      ------------------------------------------------------------------------
                      Ich habe mal eine Frage, wenn sie gegen eine Regel verstößt kann sie gelöscht werden:
                      Meine Mutter hat mich heute zum Arzt geschleppt weil ich wieder umgekippt bin.
                      Und da ich dann dort etwas gelogen habe () , meinte er er will meine Schilddrüsenwerte und Eisenwerte untersuchen.
                      Heißt das, er macht kein Blutbild? Also wird er sich dann die andern Werte nicht angucken?
                      Weil ich habe etwas Angst da ich auf keinen Fall will das etwas rauskommt.
                      Irgendwann wird es rauskommen. Ehrlich, es kann jetzt sein, dass er kein Blutbild macht, aber was bringt dir das? Dass es JETZT nicht rauskommt, aber du evtl. immer kaputter wirst. Ist nicht böse gemeint, bitte nicht falsch verstehen..
                      Aber irgendwann muss man sich der "Sache" stellen. Meine Blutwerte waren total furchtbar, zu dem Zeitpunkt hatte ich schon länger(!) mehr gegessen und sogar etwas zugenommen. Mein Arzt dachte, dass ich vorher nicht gefrühstückt hatte.. wegen meinem Blutdruck. Hatte ich. Es war einige Zeit her, dass ich das letzte Mal gehungert hatte.
                      Man macht seinen Körper so kaputt damit, und es ist eigentlich nur gut, wenn es möglichst früh auffliegt. So hart, wie das in dem Moment für einen ist.

                      Kommentar


                        Hallo, letztens habe ich einmal einen Fressanfall gehabt und mir danach den Finger in den Hals gesteckt. Ich habe es erst 2mal getan ist das ein Anzeichen für eine Essstörung ?

                        Kommentar


                          Zitat von la_belle Beitrag anzeigen
                          Soweit ich weiß interessieren Ärzte die Blutwerte nicht, wenn die sagen Schildrüsen- und Eisenwerte. Ich kann dir aber ziemlich sicher sagen, dass sie auch da Mangelwerte die auf unzureichende Ernährung zurückzuführen sind finden können !
                          Okay, vielen Dank für deine Antwort!

                          Zitat von DarkenedDays1 Beitrag anzeigen
                          Irgendwann wird es rauskommen. Ehrlich, es kann jetzt sein, dass er kein Blutbild macht, aber was bringt dir das? Dass es JETZT nicht rauskommt, aber du evtl. immer kaputter wirst. Ist nicht böse gemeint, bitte nicht falsch verstehen..
                          Aber irgendwann muss man sich der "Sache" stellen. Meine Blutwerte waren total furchtbar, zu dem Zeitpunkt hatte ich schon länger(!) mehr gegessen und sogar etwas zugenommen. Mein Arzt dachte, dass ich vorher nicht gefrühstückt hatte.. wegen meinem Blutdruck. Hatte ich. Es war einige Zeit her, dass ich das letzte Mal gehungert hatte.
                          Man macht seinen Körper so kaputt damit, und es ist eigentlich nur gut, wenn es möglichst früh auffliegt. So hart, wie das in dem Moment für einen ist.
                          Es bringt mir in sofern etwas, als dass ich immer denke ,,Ja, wenn du dünner bist,geht es dir besser!'' , und wenn es jetzt keiner bemerkt habe ich mehr Zeit dafür.Irgendwo in meinem Kopf ist mir klar dass ich nie zufrieden mit mir sein werde, aber dieser Gedanke will sich nicht richtig durchsetzen.
                          Nein nein, ich nehme es nicht böse auf, ich verstehe schon was du meinst.
                          Ohje, das hört sich nicht gut an bei dir.Wenn ich das lese, finde ich es schlimm,ehrlich, aber nur solange es bei anderen Personen ist.
                          Wenn ich dann denke das es MICH kaputt macht, das MEINE Werte schlecht sind, ist es mir so dumm es auch klingt wirklich einfach egal.
                          Im Grunde weiß ich dass es schlecht für meinen Körper ist, allerdings sind für mich die körperlichen Folgen ertragbarer als das Gefühl etwas gegessen zu haben.
                          Ich fühle und sehe mich auch so schon als dick, und wenn ich dann noch esse kann ich förmlich spüren dass ich in dem Moment zunehme,deswegen lasse ich es lieber gleich.

                          Kommentar


                            Zitat von LiveLikeJackAndSally Beitrag anzeigen



                            Es bringt mir in sofern etwas, als dass ich immer denke ,,Ja, wenn du dünner bist,geht es dir besser!'' , und wenn es jetzt keiner bemerkt habe ich mehr Zeit dafür.Irgendwo in meinem Kopf ist mir klar dass ich nie zufrieden mit mir sein werde, aber dieser Gedanke will sich nicht richtig durchsetzen.
                            Nein nein, ich nehme es nicht böse auf, ich verstehe schon was du meinst.
                            Ohje, das hört sich nicht gut an bei dir.Wenn ich das lese, finde ich es schlimm,ehrlich, aber nur solange es bei anderen Personen ist.
                            Wenn ich dann denke das es MICH kaputt macht, das MEINE Werte schlecht sind, ist es mir so dumm es auch klingt wirklich einfach egal.
                            Im Grunde weiß ich dass es schlecht für meinen Körper ist, allerdings sind für mich die körperlichen Folgen ertragbarer als das Gefühl etwas gegessen zu haben.
                            Ich fühle und sehe mich auch so schon als dick, und wenn ich dann noch esse kann ich förmlich spüren dass ich in dem Moment zunehme,deswegen lasse ich es lieber gleich.

                            Hey

                            ich weiß nicht,wie lange du deine ES schon hast und wie weit du im Kopf damit bist damit umzugehen, aber ich muss meinen Senf auch dazu abgeben.

                            Weißt du, du sagst selbst,dass du irgendwo weißt, dass es dir durchs Hungern nicht besser geht und vielleicht kannst du auch versuchen gegen den Teil anzuargumentieren, der dir sagt, dass alles dadurch besser wird.

                            Du bist umgefallen und das anscheinend nicht zum ersten Mal; zählt nicht wirklich als besser werden? Und glaub mir, es wird auch nicht besser werden, es wird immer nur noch schlimmer. Ich hab mir das auch immer eingeredet, aber die Realität sieht anders aus.

                            Deswegen hoff ich für dich, dass jemand was bemerkt und du Hilfe bekommst und der Arzt nicht wegschaut (nimm mir das nicht übel, bitte )
                            Das ewige Verstecken bringt im Endeffekt gar nichts. Du schadest damit nur dir selbst und deinem Körper

                            Ìch wünsch dir viel Glück und dass du die Kraft findest gegen die ES anzukämpfen :*

                            Kommentar


                              Zitat von LiveLikeJackAndSally Beitrag anzeigen
                              Okay, vielen Dank für deine Antwort!



                              Es bringt mir in sofern etwas, als dass ich immer denke ,,Ja, wenn du dünner bist,geht es dir besser!'' , und wenn es jetzt keiner bemerkt habe ich mehr Zeit dafür.Irgendwo in meinem Kopf ist mir klar dass ich nie zufrieden mit mir sein werde, aber dieser Gedanke will sich nicht richtig durchsetzen.
                              Nein nein, ich nehme es nicht böse auf, ich verstehe schon was du meinst.
                              Ohje, das hört sich nicht gut an bei dir.Wenn ich das lese, finde ich es schlimm,ehrlich, aber nur solange es bei anderen Personen ist.
                              Wenn ich dann denke das es MICH kaputt macht, das MEINE Werte schlecht sind, ist es mir so dumm es auch klingt wirklich einfach egal.
                              Im Grunde weiß ich dass es schlecht für meinen Körper ist, allerdings sind für mich die körperlichen Folgen ertragbarer als das Gefühl etwas gegessen zu haben.
                              Ich fühle und sehe mich auch so schon als dick, und wenn ich dann noch esse kann ich förmlich spüren dass ich in dem Moment zunehme,deswegen lasse ich es lieber gleich.
                              Je Dünner man ist, desto fetter fühlt man sich. Ich habe all das, was du geschrieben hast, auch gedacht. Und falle immer wieder in dieses Muster zurück. Aber das Dünn-sein wird dir nichts bringen , denn das sich-dünn-fühlen ist eine Traumvorstellung, die niemals eintrifft. Niiiiiemals, für einen winzigen Moment fühlt man sich besser und irgendwann ist man depressiv und fertig. Das ist kein Leben, wirklich nicht.

                              Kommentar


                                Hallo,
                                Ich bin selbst nicht essgestört, hätte aber eine Frage, vielleicht mag sie mir ja jemand beantworten: Wenn ich das richtig verstehe, nehmt ihr euern Körper ja als dick war, auch wenn ihr rein logisch betrachtet wahrscheinlich schon sehr dünn seid. Jetzt würde mich interessieren, ob ihr andere Leute, die dünn oder normalgewichtig sind auch als zu dick wahrnehmt oder euch denkt wenn ich in ihrem Körper stecken würde, würde ich auf jeden Fall abnehmen wollen oder ob sich dieses sehr kritische Denken nur gegen euch selber richtet.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X