Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Sammelbeitrag Essstörungen - N°8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hallo

    Ich habe mal eine Frage an die Essgestörten hier: Kann man alleine durch Psychoterror jemanden in die Magersucht treiben?
    Eine Freundin von mir musste in eine Klinik und hat mir erzählt, dass ihre Mutter ihr ständig eingeredet hat, wie eklig Essen ist und dass es wiederwärtig wäre zu essen usw.
    Kann das alleine schon zu einer Essstörung führen?

    Danke schonmal für eure Antworten

    Kommentar


      Zitat von Nobodys_Darling Beitrag anzeigen
      Hallo

      Ich habe mal eine Frage an die Essgestörten hier: Kann man alleine durch Psychoterror jemanden in die Magersucht treiben?
      Eine Freundin von mir musste in eine Klinik und hat mir erzählt, dass ihre Mutter ihr ständig eingeredet hat, wie eklig Essen ist und dass es wiederwärtig wäre zu essen usw.
      Kann das alleine schon zu einer Essstörung führen?

      Danke schonmal für eure Antworten
      Die Frage kann ich dir nciht beantworten, aber...
      Was ist das denn für eine Mutter?
      Hat die Mutter selbst eine ES oder wie kann man sowas sagen? :cry:

      Kommentar


        Zitat von clariiss Beitrag anzeigen
        Die Frage kann ich dir nciht beantworten, aber...
        Was ist das denn für eine Mutter?
        Hat die Mutter selbst eine ES oder wie kann man sowas sagen? :cry:
        ja, ihre Mutter hat psychische Probleme und ist nun auch in Behandlung...

        Kommentar


          Zitat von Nobodys_Darling Beitrag anzeigen
          Hallo

          Ich habe mal eine Frage an die Essgestörten hier: Kann man alleine durch Psychoterror jemanden in die Magersucht treiben?
          Eine Freundin von mir musste in eine Klinik und hat mir erzählt, dass ihre Mutter ihr ständig eingeredet hat, wie eklig Essen ist und dass es wiederwärtig wäre zu essen usw.
          Kann das alleine schon zu einer Essstörung führen?

          Danke schonmal für eure Antworten

          Klar, zum Beispiel durch Mobbing oder Ähnliches.
          Was diese Mutter macht kann ich wirklich nicht verstehen, außer sie hat/hatte selbst eine ES oder einfach Angst, dass das Kind dick wird oder so.

          Kommentar


            Zitat von Nobodys_Darling Beitrag anzeigen
            ja, ihre Mutter hat psychische Probleme und ist nun auch in Behandlung...
            das erklärt dann wohl die Sache ^^

            Kommentar


              @polska-beauty:

              Ach so, hast du denn niemand anderen in deinem Freundeskreis, dem du das anvertrauen könntest?
              Ich verstehe dich zwar, aber wenn du noch länger abwartest dann wird es noch schwieriger sein und länger andauern die ES zu besiegen.

              Das mit deinen Freunden kommt mir auch bekannt vor. Zu Beginn des Schuljahrs hatten sich zwei über Bulimie unterhalten, dann meinte eine:"Wie kann man sein Essen nur auskotzen? Dann würde ich es lieber nicht essen!". Oder einmal: "Hast du auch schon gehört: Xy hat wieder Magersucht! Die ist doch echt bescheuert!".

              Es ist mMn erschreckend wie wenig sich andere Personen mit diesem Thema auskennen obwohl es so viele betrifft.
              Wir haben in unserer Ausbildung (Erzieher) bis jetzt erst einmal ganz kurz im Unterricht über Magersucht und Binge- Eating gesprochen. Ich finde das echt schade, vor allem weil Essstörungen auch schon im Kindesalter beginnen können und wenn man im Jugend- Bereich arbeiten möchte sollte man sich in dem Gebiet auskennen.

              Kannst du es denn deinen Eltern erzählen?

              Wegen den Kommentaren kann ich dir leider nicht helfen. So geht es mir auch.
              Ich weiß nicht mehr genau wer es war, aber irgendjemand hatte hier mal von einem Star den Spruch geschrieben: Don`t call a girl fat if you are joking. An dem Spruch ist so viel Wahres dran!

              Das tut mir leid das es dir so schlecht geht
              Danke der Nachfrage Ganz ok. Ich hab aber auch keine ES, oder fühle mich falls doch zu gesund dafür und will es nicht einsehen.


              Alles Gute und liebe Grüße

              Kommentar


                Zitat von IchliebePudding Beitrag anzeigen
                Ja hehe^^
                Nein, ich habe sonst wieder die Angst, dass ich dadurch, dass ich wieder "gesünder" werde, wieder zunehme...so ein Scheiß und ich dachte ich wär drausen :cry::cry:
                Ich geh mal davon aus, das du im NG bist, oder? Falls ja, dann musst du doch nicht zunehmen. Es sei denn du bist im unteren NG und schon fast im UG.
                Aber dir wird dann bestimmt geholfen, die Angst vor der Gewichtszunahme zu nehmen.
                Du schaffst das!

                Liebe Grüße und viel Kraft

                Kommentar


                  Zitat von IchliebePudding Beitrag anzeigen
                  Ach Leute mein Leben könnte so perfekt sein, echt. Aber nein, jetzt muss das anscheinend alles wieder anfangen. Ich fühle mich wieder zu dick und meine Gedanken fangen an sich wieder nur ums Essen zu drehen, aber ich kann mit niemandem drüber reden weil sich dann jeder Sorgen macht oder ich Angst habe ihn zu nerven. Ich will da nicht wieder rein, kann mich nicht irgendjemand davon abhalten? Bitte :cry:
                  Rede mit jemandem darüber bevor es zu spät ist. Du kannst es doch noch ändern.
                  Sprich mit deinem Bruder, deiner Mutter, deinem Freund oder der Schulpsychologin. Die können dir bestimmt helfen.
                  Hast du dir denn schon mal überlegt eventuell in Therapie zu gehen?
                  Denk dran was du mir geschrieben hast, wenn man im NG ist, kann man nicht dick sein.

                  Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute, gib nicht auf!

                  Kommentar


                    Zitat von Nobodys_Darling Beitrag anzeigen
                    Hallo

                    Ich habe mal eine Frage an die Essgestörten hier: Kann man alleine durch Psychoterror jemanden in die Magersucht treiben?
                    Eine Freundin von mir musste in eine Klinik und hat mir erzählt, dass ihre Mutter ihr ständig eingeredet hat, wie eklig Essen ist und dass es wiederwärtig wäre zu essen usw.
                    Kann das alleine schon zu einer Essstörung führen?

                    Danke schonmal für eure Antworten
                    Ja, das geht. Ich kenne ein Mädchen, sie ist 9 Jahre alt und hat eine Krankheit. Was sie hat weiß ich allerdings nicht.
                    Ihre Mutter hatte zu ihr gemeint, das sie wegen der Krankheit nicht dick werden darf, obwohl das Mädchen im UG ist! Seitdem hat sich ihr Essverhalten etwas geändert.

                    Kommentar


                      Zitat von Chocostar Beitrag anzeigen
                      Rede mit jemandem darüber bevor es zu spät ist. Du kannst es doch noch ändern.
                      Sprich mit deinem Bruder, deiner Mutter, deinem Freund oder der Schulpsychologin. Die können dir bestimmt helfen.
                      Hast du dir denn schon mal überlegt eventuell in Therapie zu gehen?
                      Denk dran was du mir geschrieben hast, wenn man im NG ist, kann man nicht dick sein.

                      Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute, gib nicht auf!
                      Zitat von Chocostar Beitrag anzeigen
                      Ich geh mal davon aus, das du im NG bist, oder? Falls ja, dann musst du doch nicht zunehmen. Es sei denn du bist im unteren NG und schon fast im UG.
                      Aber dir wird dann bestimmt geholfen, die Angst vor der Gewichtszunahme zu nehmen.
                      Du schaffst das!

                      Liebe Grüße und viel Kraft
                      Ich war im unteren NG aber mittlerweile hab ich fast mein Idealgewicht erreicht.
                      Das stimmt, aber ich versuche immer wieder der Situation zu entfliehen und hoffe anscheinend dass es wieder von selbst aufhört, obwohl ich weiß, dass das nicht so sein wird und das zieht mich runter...ich will nicht schon wieder mit diesem ganzen Scheiß konfrontiert werden, aber ich muss.
                      Aber du hast Recht. Mit meinem Freund rede ich eh schon die ganze Zeit drüber aber wir haben auch keine Lösung gefunden, deswegen werde ich mal mit meiner Mutter in einem passenden Moment reden. Ich werd sehen was dann daraus folgt, ich schreib dann wieder.
                      Dankeschön, dir auch!!

                      Kommentar


                        Ich bin nue hier und hab ein paar fragen

                        Hallo Mädels ich bin neu hier,

                        ich hab mal ein paar fragen,

                        seit wochen kann ich nicht mehr richtig essen hab dieses hungergefühl einfach nicht mehr und wenn ich esse wird mir extrem schlecht zu dem leide ich seit wochen unter extremer müdigkeit ich kann so viel schlafen wie ich möchte es bringt einfach nichts und dadurch fehlt mir extrem die konzentration wenn ich in der schule bin ich bekomme einfach nichts mehr auf die reihe und ich hab so ziemlich keine kraft mehr zu gar nichts
                        könnt ihr mir da vielleicht helfen ? :S

                        LG
                        LilaWolke

                        Kommentar


                          Zitat von warhol Beitrag anzeigen
                          Ja, du hast Recht, so ist bei mir auch. Wenn die ES stärker wird beschäftige ich mich nicht mehr viel mit anderen Problemen, so muss ich sie halt nicht wahrhaben. Ich weiß schon, dass das natürlich keine Lösung ist, und mir ist auch bewusst, dass ich wahrscheinlich versuche mit der ES andere Probleme zu kompensieren, aber ich versteh nicht warum ich grad einfach nicht die Kraft habe dagegen anzugehen, obwohl ich ja eigentlich weiß wofür die ES bei mir "dient". Da fällt mir irgendwie immer der Spruch von der Therapie ein "dem Menschen wurde der Verstand geschenkt, also nutze ihn auch", aber irgendwie ist es so als ob der Verstand in diesen Momenten ausgeblendet wird... Darf ich fragen ob du in Behandlung bist, oder alleine gegen die ES angehst?
                          Nur du ganz allein kannst deinen Verstand mit Willenskraft und wirklicher Disziplin einschalten!
                          Ich war über ein Jahr in Behandlung, hauptsächlich wegen anderen Dingen.. bei der ES hat mir die Therapie nicht geholfen.

                          Kommentar


                            Zitat von LiLaWolke Beitrag anzeigen
                            Hallo Mädels ich bin neu hier,

                            ich hab mal ein paar fragen,

                            seit wochen kann ich nicht mehr richtig essen hab dieses hungergefühl einfach nicht mehr und wenn ich esse wird mir extrem schlecht zu dem leide ich seit wochen unter extremer müdigkeit ich kann so viel schlafen wie ich möchte es bringt einfach nichts und dadurch fehlt mir extrem die konzentration wenn ich in der schule bin ich bekomme einfach nichts mehr auf die reihe und ich hab so ziemlich keine kraft mehr zu gar nichts
                            könnt ihr mir da vielleicht helfen ? :S

                            LG
                            LilaWolke
                            Wird dir denn bei allem was du isst schlecht? Versuch etwas zu finden was dir hilft, wenn du nichts findest geh zum Arzt.

                            Kommentar


                              hallo ihr lieben ich hab hier eine etwas schwierige situation und hoffe ihr könnt mir helfen
                              meine freundin hat in den letzten wochen knapp 8 kilo abgenommen. sie weiß selber und sagt auch zu mir und ihrem freund dass da was falsch läuft will sich aber nicht helfen lassen. sie hat uns ohne dass wir auf sie zugegangen sind davon erzählt was ja eigentlich positiv ist. allerdings hat sie jetzt anscheinend beschlossen in ruhe zu verhungern und wir beide stehen mit dem wissen jetzt da. ihren eltern kann man das nicht sagen da ihre mutter ziemlich streng und konservativ ist die würde da nicht helfen sondern eher vorwürfe machen und ihr vater.. naja der spricht auch lieber mit fäusten. wir haben auch schon eine lehrerin informiert da sie nicht bei uns in der klasse ist und wenn was passiert sollte meiner meinung nach jemand bescheid wissen, davon weiß meine freundin aber nichts. es ist schon ziemlich schlimm wenn ich bei ihr bin isst sie manchmal den ganzen tag gar nichts und wenn dann nur wenn sie niemand sieht, das soll dann aber auch niemand mitbekommen. was sollen wir denn jetzt machen? wir waren auch schon auf einer beratungsstelle und haben ihr broschüren mitgebracht und mit ihr geredet aber sie hat sich schon total aufgegeben..

                              Kommentar


                                Zitat von teufelsgeiger Beitrag anzeigen
                                hallo ihr lieben ich hab hier eine etwas schwierige situation und hoffe ihr könnt mir helfen
                                meine freundin hat in den letzten wochen knapp 8 kilo abgenommen. sie weiß selber und sagt auch zu mir und ihrem freund dass da was falsch läuft will sich aber nicht helfen lassen. sie hat uns ohne dass wir auf sie zugegangen sind davon erzählt was ja eigentlich positiv ist. allerdings hat sie jetzt anscheinend beschlossen in ruhe zu verhungern und wir beide stehen mit dem wissen jetzt da. ihren eltern kann man das nicht sagen da ihre mutter ziemlich streng und konservativ ist die würde da nicht helfen sondern eher vorwürfe machen und ihr vater.. naja der spricht auch lieber mit fäusten. wir haben auch schon eine lehrerin informiert da sie nicht bei uns in der klasse ist und wenn was passiert sollte meiner meinung nach jemand bescheid wissen, davon weiß meine freundin aber nichts. es ist schon ziemlich schlimm wenn ich bei ihr bin isst sie manchmal den ganzen tag gar nichts und wenn dann nur wenn sie niemand sieht, das soll dann aber auch niemand mitbekommen. was sollen wir denn jetzt machen? wir waren auch schon auf einer beratungsstelle und haben ihr broschüren mitgebracht und mit ihr geredet aber sie hat sich schon total aufgegeben..
                                Erstmal finde ich es richtig toll und vorbildlich, wie ihr 2 euch um sie kümmert, und dass ihr echt alles versucht, damit es ihr besser geht!
                                Aber meiner Meinung nach wird eure Freundin das alleine nicht mehr in den Griff bekommen, und deshalb bleibt euch eigentlich nichts anderes übrig, als mit jemandem zu reden, der ihr wirklich helfen kann.
                                Wenn ihr partout nicht mit ihren Eltern reden wollt, würde mir da ein Gespräch mit dem Vertrauenslehrer oder mit einer Ärztin einfallen. Wichtig wäre dabei, dass sie selber einsieht, dass etwas mit ihrem Essverhalten nicht stimmt, und dass sie bereit ist, wieder gesund zu werden.

                                Und ich hab selbst auch noch eine Frage an euch hier im Forum:
                                Wie haben eure Eltern reagiert, als sie wussten, dass ihr eine Essstörung habt?
                                Ich weiß im Moment echt nicht weiter, weil meine Eltern dauernd so traurig und enttäuscht aussehen, und Mama häufig weint..

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X