Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Sammelbeitrag Essstörungen - N°8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hallo Leute
    Ich bitte euch darum, das hier sofort rauszunehmen, wenn es irgendwie nicht zulässig ist. Im Moment bin ich nämlich wieder viel bei Blogspot, habe jetzt einen neuen Blog, der meine Geschichte (zumindest teilweise) erzählt und ein Gegensatz zu der ganzen Pro-Ana- Bewegung darstellen soll. Er ist öffentlich, aber ich traue mich nicht, den Link hier reinzusetzen.. also in das Blog-zeige Forum. Weil vielleicht manches zu harte Kost für etwas jüngere User ist.
    Wer den Link haben möchte, darf gerne fragen.
    Zu mir: ich mag garnicht so wahnsinnig viel labern, vielleicht ist das jetzt auch überflüssig. Mir geht es relativ gut im Moment. Es gibt immer Achterbahnfahrten, aber ich habe das Gefühl, dass es jetzt endlich etwas wird. Mein Normalgewicht halte ich jetzt schon länger.
    Manchmal bin ich sogar schon der festen Überzeugung, dass ich nie wieder auf mein krankes Untergewicht zurück will. Aber sicher ist natürlich nix- ich bemühe mich trotzdem.

    Kommentar


      Zitat von DarkenedDays1 Beitrag anzeigen
      Hallo Leute
      Ich bitte euch darum, das hier sofort rauszunehmen, wenn es irgendwie nicht zulässig ist. Im Moment bin ich nämlich wieder viel bei Blogspot, habe jetzt einen neuen Blog, der meine Geschichte (zumindest teilweise) erzählt und ein Gegensatz zu der ganzen Pro-Ana- Bewegung darstellen soll. Er ist öffentlich, aber ich traue mich nicht, den Link hier reinzusetzen.. also in das Blog-zeige Forum. Weil vielleicht manches zu harte Kost für etwas jüngere User ist.
      Wer den Link haben möchte, darf gerne fragen.
      Zu mir: ich mag garnicht so wahnsinnig viel labern, vielleicht ist das jetzt auch überflüssig. Mir geht es relativ gut im Moment. Es gibt immer Achterbahnfahrten, aber ich habe das Gefühl, dass es jetzt endlich etwas wird. Mein Normalgewicht halte ich jetzt schon länger.
      Manchmal bin ich sogar schon der festen Überzeugung, dass ich nie wieder auf mein krankes Untergewicht zurück will. Aber sicher ist natürlich nix- ich bemühe mich trotzdem.
      Also erstmal, das freut mich sehr für dich! Ich habe die letzten Wochen nur ab und zu mitgelesen, deshalb weiß ich nicht genau, was bei dir alles so los war, aber egal, was du jetzt geschrieben hast, klingt echt gut. Und die letzten 2 Zeilen, damit geht es mir hunderprozentig genauso, das könnte von mir kommen!

      Achja und ich hätte gerne den Link

      Kommentar


        Es tut mir Leid, dass ich auf eure Beiträge so wenig eingehen kann,
        aber ich habe zur Zeit einfach viel zu wenig Zeit dazu.
        Wie ihr vielleicht bemerkt, habe ich noch nicht mal Zeit mich um mich selbst zu kümmern.
        Die Stimme in meinem Kopf ist wieder stärker da, ich kotze öfters wieder, wiege mich viel zu oft, komme mit dem Essen nicht klar und das allerschlimmste ist, dass alle Welt denkt, dass ich glücklich und gesund bin. Hallo? Alle, gottverdammt nochmal ALLE denken, dass ich ein super glücklicher Mensch bin. Ich habe viele Freunde, gute Freunde und eine liebe Familie, ja. Äußerlich ist alles perfekt, aber wenn man mal tiefer schaut, dann ist da überhaupt nichts perfekt.
        Ich habe einfach keinen Bock mehr gottverdammt nochmal immer die zu sein, die alle beneiden. So jemand bin ich nicht, will ich nicht sein und werde ich auch niemals sein.
        Außerdem kotzt es mich auch derart an, dass alle Leute immer Kommentare über mich machen. Ich meine, was geht es die Leute an was ich tue oder sage? Kann denen doch scheiß egal sein.

        Entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber wie ihr seht bin ich einfach total durch den Wind.
        Und auch wenn ihr jetzt schreibt "Sieh das bitte nicht so eng, ach das wird schon wieder, gib jetzt nicht auf, etc.". Das bringt gerade einfach nichts. Ich will aufgeben. Ich will einfach nurnoch aufgeben, weil es mich so sehr verletzt was einige Menschen mit mir machen, von mir halten, von mir wollen oder über mich sagen.
        Und am allermeisten ärgere ich mich über mich selbst, weil es mir schon SO gut ging und ich mir mal wieder selber alles kaputt mache und selbst zu schwach bin um einfach glücklich zu sein. So wie ich es jetzt habe, wollte ich es eigentlich immer. Aber nein, die dumme Stimme in meinem Kopf ist natürlich immer noch nicht glücklich, zufrieden, was auch immer.

        Kommentar


          PS: Geht am besten einfach gar nicht auf den Beitrag ein.

          Kommentar


            ich hätte da mal ne frage...)
            wie war das bei euch, als ihr gemerkt habt, ihr habt wirklich ein problem?

            ich mein eben, bei mir war es schon lang so, dass ich dran gedacht habe, dass meine figur mir so nicht gefällt, wie sie ist, obwohl alles total normal war. schon als ich 12 war, haben die gedanken angefangen. aber, dass ich dann wirklich angefangen hab, mein essverhalten zu ändern und so, das kam erst mit 15 dann... und bis ich mir dann eingestehen konnte, dass es schlecht ist, was ich da tue, musste auch ziemlich viel zeit vergehen...

            Kommentar


              Hallo

              Da meine Essanfälle nicht besser werden ( war anorektikerin) und ich immer mehr zu nehme,überlege ich wieder ernsthalfter, nicht nochmal in eine Klnik zu gehen.
              Meine Eltern wollen nicht,dass ich wieder in eine Klnik gehe. Sie sind der Ansicht,dass es nix bringen würde.

              Ich habe richtig Angst noch mehr zu zu nehmen. Ich bin schon fast im ÜG

              danke für eure Antworten

              Kommentar


                Zitat von leichtathletik-maedchen Beitrag anzeigen
                ...
                Hallo!
                Zu allererst, es tut mir leid in was für einer Situation du steckst. Dein Beitrag hat mich sehr traurig gemacht weil du schon soviel geschafft hast. Fühl dich gedrückt!
                Bist du denn noch in Therapie? Falls nein, dann wäre es glaub ich besser wenn du dir professionelle Hilfe holst. Mit ihr wirst du es dann bestimmt schaffen die ES zu besiegen!
                Versuch gegen die Stimme und die ES anzukämpfen! Vielleicht hilft es dir wenn du an die schönen "ES-freien" Momente denkst, sobald du merkst das es dir wieder schlechter geht.
                Wie wäre es denn wenn du mit einer vertrauten Person über deine Situation redest? Vielleicht eine der du die ES als erstes erzählt hast?
                Mit den Kommentaren kann ich dir nicht wirklich einen Rat geben, außer das du sie darauf ansprechen könntest und ihnen sagst, das es dich sehr verletzt. Ich versuche bei dummen Sprüchen immer wegzuhören, was aber auch nicht immer klappt. Was sind es denn bei dir für Kommentare? Es kann ja sein, das sich dein Umfeld bei Äußerungen wie zB.: "Guck mal wie wenig XY isst!" einfach nur Sorgen macht.

                Bitte gib nicht auf! Kämpf weiter und hol dir Hilfe! Du wirkst auf mich sehr symphatisch und klug und hast es doch auch schon so weit geschafft und das alleine, oder? Es wäre wirklich schade wenn du einfach so aufgibst!
                Das sollte jetzt kein Geschleime sein, falls sich das so anhört.

                Liebe Grüße und viel Kraft

                Kommentar


                  Zitat von _mauerbluemchen_ Beitrag anzeigen
                  ich hätte da mal ne frage...)
                  wie war das bei euch, als ihr gemerkt habt, ihr habt wirklich ein problem?

                  ich mein eben, bei mir war es schon lang so, dass ich dran gedacht habe, dass meine figur mir so nicht gefällt, wie sie ist, obwohl alles total normal war. schon als ich 12 war, haben die gedanken angefangen. aber, dass ich dann wirklich angefangen hab, mein essverhalten zu ändern und so, das kam erst mit 15 dann... und bis ich mir dann eingestehen konnte, dass es schlecht ist, was ich da tue, musste auch ziemlich viel zeit vergehen...
                  Hi
                  Bei mir hatte es auch mit Beginn der Pubertät ungefähr angefangen. Ich war sehr unglücklich mit meiner Figur und bekam oft blöde Kommentare obwohl ich schon immer im NG war.
                  Das Handeln kam erst viel später. Mir ist alles zuviel geworden und ich wollte glücklich werden und mich wohlfühlen.
                  Die Einsicht das es ein Problem ist, ändert sich fast täglich.

                  Liebe Grüße

                  Kommentar


                    Zitat von Maedchen223 Beitrag anzeigen
                    Hallo

                    Da meine Essanfälle nicht besser werden ( war anorektikerin) und ich immer mehr zu nehme,überlege ich wieder ernsthalfter, nicht nochmal in eine Klnik zu gehen.
                    Meine Eltern wollen nicht,dass ich wieder in eine Klnik gehe. Sie sind der Ansicht,dass es nix bringen würde.

                    Ich habe richtig Angst noch mehr zu zu nehmen. Ich bin schon fast im ÜG

                    danke für eure Antworten
                    Hallo
                    Ich finde es ist eine gute Entscheidung nochmal in eine Klinik zu gehen. Vor allem wenn du selber merkst das du dein Essverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast und schon fast im ÜG bist.
                    Wegen den Essanfällen, hast du denn feste Essenszeiten und isst du regelmäßig?
                    Wie alt bist du denn? Was meint deine Therapeutin zum Klinikaufenthalt?
                    Wenn du unter 18 bist, dann entscheiden das ja deine Eltern.

                    Liebe Grüße

                    Kommentar


                      Zitat von Chocostar Beitrag anzeigen
                      Hallo
                      Ich finde es ist eine gute Entscheidung nochmal in eine Klinik zu gehen. Vor allem wenn du selber merkst das du dein Essverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast und schon fast im ÜG bist.
                      Wegen den Essanfällen, hast du denn feste Essenszeiten und isst du regelmäßig?
                      Wie alt bist du denn? Was meint deine Therapeutin zum Klinikaufenthalt?
                      Wenn du unter 18 bist, dann entscheiden das ja deine Eltern.

                      Liebe Grüße
                      Danke für deine Antwort
                      Also ich habe eigentlich schon regelmäßige Essenszeiten ,ich bin fast 16.meine Therapeutin meint,ich kann das ohne Klinik schaffen...lg

                      Kommentar


                        Zitat von leichtathletik-maedchen Beitrag anzeigen
                        Es tut mir Leid, dass ich auf eure Beiträge so wenig eingehen kann,
                        aber ich habe zur Zeit einfach viel zu wenig Zeit dazu.
                        Wie ihr vielleicht bemerkt, habe ich noch nicht mal Zeit mich um mich selbst zu kümmern.
                        Die Stimme in meinem Kopf ist wieder stärker da, ich kotze öfters wieder, wiege mich viel zu oft, komme mit dem Essen nicht klar und das allerschlimmste ist, dass alle Welt denkt, dass ich glücklich und gesund bin. Hallo? Alle, gottverdammt nochmal ALLE denken, dass ich ein super glücklicher Mensch bin. Ich habe viele Freunde, gute Freunde und eine liebe Familie, ja. Äußerlich ist alles perfekt, aber wenn man mal tiefer schaut, dann ist da überhaupt nichts perfekt.
                        Ich habe einfach keinen Bock mehr gottverdammt nochmal immer die zu sein, die alle beneiden. So jemand bin ich nicht, will ich nicht sein und werde ich auch niemals sein.
                        Außerdem kotzt es mich auch derart an, dass alle Leute immer Kommentare über mich machen. Ich meine, was geht es die Leute an was ich tue oder sage? Kann denen doch scheiß egal sein.

                        Entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber wie ihr seht bin ich einfach total durch den Wind.
                        Und auch wenn ihr jetzt schreibt "Sieh das bitte nicht so eng, ach das wird schon wieder, gib jetzt nicht auf, etc.". Das bringt gerade einfach nichts. Ich will aufgeben. Ich will einfach nurnoch aufgeben, weil es mich so sehr verletzt was einige Menschen mit mir machen, von mir halten, von mir wollen oder über mich sagen.
                        Und am allermeisten ärgere ich mich über mich selbst, weil es mir schon SO gut ging und ich mir mal wieder selber alles kaputt mache und selbst zu schwach bin um einfach glücklich zu sein. So wie ich es jetzt habe, wollte ich es eigentlich immer. Aber nein, die dumme Stimme in meinem Kopf ist natürlich immer noch nicht glücklich, zufrieden, was auch immer.
                        Glaub mir ich bin in genau der gleichen Situation und sehe keinen Ausweg mehr. Ich glaube ich kann nie mehr glücklich werden, denn es wird überall wo mein Weg mich hinführt, Menschen geben die über einen urteilen und einen nur runtermachen wollen. Aber die Leute verschließen die Augen, manchmal fragen sie einen ob was los ist, aber nur um zu hören das alles in Ordnung ist. Ich verstehe auch nicht wie man die ES nicht bemerken kann, bei einem Freund. Ich bin bestimmt nichts besseres, ich bin nur anders, vielleicht feinfühliger oder eher... krank. Wirklich, ich will nichts weiter als diese Stimme loswerden. Aber von alleine bin ich auch nicht so geworden, die Menschen haben mich so gemacht.

                        Kommentar


                          Zitat von Chocostar Beitrag anzeigen
                          Hi
                          Wie ich jetzt verstanden hab, hast du deiner Freundin schon ein bisschen davon erzählt oder es zumindest angedeutet, oder? Das ist doch auch schon mal ein toller Erfolg

                          Ich wünsche dir viel Glück mit dem Essen und viel Spaß auf der Klassenfahrt!
                          Versuch nicht so viel an die ES zu denken!

                          Liebe Grüße
                          Nein eigentlich hab ich ihr noch nichts gesagt, aber das werde ich jetzt auch nicht mehr. Sie merkt nämlich nichts. Und wenn ich eine ES habe, wem sollte das als erstes auffallen, Meinem Lehrer oder meiner besten Freundin? Ich denke ich werde mich ein wenig von ihr distanzieren - also hab ich jetzt niemanden mehr dem ich das erzählen könnte, natürlich hab ich noch andere Freunde, aber die würden mir nicht helfen und mich nicht ernst nehmen. Ich kann einfach nicht mehr

                          Danke erstmal Es war eigentlich super, aber das mit dem Essen war schwerer als gedacht. Und dann sollte ich mir auch noch ohne jegliche Unterstützung was aus dem Supermarkt kaufen Klingt vielleicht normal, war aber extrem schwer. Mein Essverhalten war nicht gut, ich hab nichts aufgegessen, viel weggeworfen und fast erbrochen. Aber ist natürlich wieder keinem aufgefallen. Und als meine Freundin dann auch noch meinte sich nichts zu essen kaufen zu müssen ist mir der Appettit entglültig vergangen und ich bin richtig sauer geworden.

                          Weiß einfach nicht mehr weiter...

                          Liebe Grüße zurück

                          Kommentar


                            Zitat von polska-beauty Beitrag anzeigen
                            Und als meine Freundin dann auch noch meinte sich nichts zu essen kaufen zu müssen ist mir der Appettit entglültig vergangen und ich bin richtig sauer geworden.
                            Weiß einfach nicht mehr weiter...
                            Oh ja, das kenne ich zu gut. Genau diese Situation hatte ich letzte Woche.

                            Kommentar


                              Zitat von sparkling_dream Beitrag anzeigen
                              Wie findet ihr das?
                              Ist doch super! Ich finde es sowieso toll, dass du den Blogeintrag gemacht hast. Die Zeitung interessiert sich für deine Geschichte! Finde ich genial.
                              Erzähl es, genau so wie du es hier geschrieben hast. Ich frage mich, wie die Presse eigentlich auf den Eintrag gekommen ist.
                              Bin gespannt, wie es weitergeht. :P
                              Zitat von Kaugummi_reloaded Beitrag anzeigen
                              Ich habe sie auf Facebook, dort hatte ich den Eindruck, dass es ihr schon ein wenig besser geht.
                              Tschuldige, dass ich mich einfach so einmische.
                              Ihr braucht euch nicht immer für das "Einmischen" und "Reinplatzen" entschuldigen.

                              Kommentar


                                Hallöchen
                                Vielleicht kennen mich noch ein paar hier.
                                Ich wollte euch nur mal wieder berichten, wie es mir gerade so geht.
                                Also es hat sich leider immernoch nicht gebessert dass ich ohne Schuldgefühle mal etwas mehr esse und der Zwang nach Sport ist leider auch immernoch da und ich wüsste nicht wer mir überhaupt noch helfen kann, aber das alles, diese ganze Scheiße, erscheint mir gerade so unwichtig! Ich bin gerade so überglücklich mit meinem Freund und war gestern bei ihm und hab mich auch mit ihm da drüber unterhalten und er ist dann halt total nett und tröstet mich und versucht mir zu helfen (da lässt er dann voll den Phsychologen raushängen xD) und da geht es mir dann auch schon viel besser
                                Bei mir kommen eben trotzdem immernoch die beiden Ängste dass ich 1. dick werde und 2. wieder ne Essstörung bekomme (wobei das 2. wahrscheinlich schon eingetroffen ist oder nie weg war) und deswegen änder ich halt immer wieder meine Ernährung und sezte mir neue seltsame Regeln...ich weiß da auch nicht wirklich, was ich machen soll.
                                Klingt jetzt alles total beschissen aber wie gesagt, es kommt mir überhaupt nicht so schlimm vor, da mein Freund mich so toll unterstützt...
                                Ja, so viel zu meiner Situation.^^
                                Liebe Grüße und viel Kraft an alle!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X