Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelbeitrag Essstörungen - N°8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sammelbeitrag Essstörungen - N°8

    !! ACHTUNG !! Bitte lest die folgenden Abschnitte noch einmal eingehend!!

    !!! DIE REGELN DIESES THREADS !!!

    . keinerlei Gewichtsangaben, BMIs oder Fotos einstellen!

    . keine Essenspläne (das beinhaltet auch genaue Angaben zu einzelnen Mahlzeiten!) oder Kalorienangaben!

    . keine Strategien, mit denen ihr euch in eurer Essstörung behelft, schildern!!!

    . keine Unterhaltungen darüber, dass man - am besten noch trotz Untergewichts - dabei ist, abzunehmen und wie man das macht!



    Bitte weist doch "Neulinge" in diesem Thread einmal darauf hin, den Startpost zu lesen, bevor sie hier regelmäßig mitschreiben, falls ich das nicht mache, danke!



    Um es noch mal ganz deutlich zu sagen:

    Wir sind KEIN Forum speziell für Essgestörte. Wir haben keine Spezialisten und bewegen uns allein mit diesem Thread schon auf ziemlich dünnem Eis.

    Da ist es nicht zu viel verlangt, KEINERLEI Taktiken, Techniken oder ähnliches darüber, wie ihr euch bei eurer Essstörung behelft zu posten.


    Falls ihr euch nun fragt, wofür der Thread eigentlich da ist:
    Wofür ist der Thread also da?
    Dieser Thread ist dafür da, damit ihr euch austauschen könnt, auch mal etwas von der Seele schreiben, und euch gegenseitig Stütze sein könnt, um wieder gesund zu werden.
    Hier könnt ihr Ansprechpartner finden, die euch nicht sagen werden "stell dich nicht an" und euch von Klinikaufenthalten, Therapien und dem Problem des sich-Eingestehens berichten können.

    Wofür ist der Thread nicht da?

    Dieser Thread ist nicht dazu da, um sich gegenseitig in negativem, ungesunden Verhalten zu bestärken oder mögliche triggernde Aussagen für gefährdete Mädchen in diesem Forum zu verbreiten.
    Denkt daran: Dieses Forum ist für alle da, und auch in diesen Thread dürfen alle User einsehen!!!


    Denkt dran, solltet ihr gegen die Regeln dieses Threads verstoßen, werden Ermahnungen und Verwarnungen bis hin zur Nicksperre folgen!

    Bitte meldet Beiträge, die euch unangebracht erscheinen, gegen die oben genannten Regeln verstoßen oder euch stark triggern!


    Bitte vor dem Posten unbedingt lesen und beachten:
    !Wichtig! Informationen zum Thema Essstörung, Figur, Gewicht, etc.


    Hier ist noch mal der alte Thread zum Nachlesen:
    Sammelbeitrag Essstörungen N°7
    Zuletzt geändert von dieMeike; 31.01.2016, 21:29.

    #2
    Bitte lest alle noch einmal den Startpost und versucht euch weiterhin gut dran zu halten, danke!

    Kommentar


      #3
      Zitat von chrissu
      Das sind echt viele, das finde ich traurig.

      oha, aber hallo - Wach auf, damit ist nicht zu spaßen. Du scheinst ein sehr netter Mensch zu sein, aber das verstehe ich nicht. Erklär mir das mal bitte.

      Ja, das ist richtig. Ich hab psychische Probleme, deshalb habe ich die Therapie begonnen. Alle Gründe aufzuzählen würde den Rahmen hier sprengen.

      Danke dir, das hilft.
      Aaah, ich glaub ich hab mich missverständlich ausgedrückt. Es gibt zwei-drei weitere Lehrer, die sich so um ihre schüler "kümmern". (:

      Dass damit nicht zu Spaßen ist, ist mir bewusst, :/ Danke, kann ich nur zurückgeben. (: Was genau verstehst du daran nicht? Ich kann's leider auch nicht wirklich erklären.

      Mich würde echt interessieren, was das für Gründe sind/waren. Kannst mir ja mal ne PN schicken (natürlich nur wenn du magst).
      Wie lange bist du denn schon in Therapie?
      Und weißt du, ob man mit 15 eine Theraphie machen kann, ohne dass die Eltern davon erfahren? Das wäre nämlich meine Bedingung, wenn ich mich irgendwann mal dazu entschließen sollte.

      Kommentar


        #4
        Hey, ich habe mal eine rein interessliche Frage, die mir ein wenig durch den Kopf ging

        Wenn man " aus der ES raus ist" ( also nicht mehr hungern will und diese Gedanken einigermaßen verdrängen kann), kann man es dann schaffen, normal abzunehmen?

        Also könnte ein ehemaliger ES-Betroffener eine gesunde Diät durchführen, oder gäbe es die Gefahr auf einen Rückfall?

        ( Wirklich nur aus Interesse die Frage )

        Kommentar


          #5
          Zitat von Variole Beitrag anzeigen
          Hey, ich habe mal eine rein interessliche Frage, die mir ein wenig durch den Kopf ging

          Wenn man " aus der ES raus ist" ( also nicht mehr hungern will und diese Gedanken einigermaßen verdrängen kann), kann man es dann schaffen, normal abzunehmen?

          Also könnte ein ehemaliger ES-Betroffener eine gesunde Diät durchführen, oder gäbe es die Gefahr auf einen Rückfall?

          ( Wirklich nur aus Interesse die Frage )

          Die Rückfallgefahr ist um einiges höher, als bei einer "normalen" Person, die gesund abnehmen will. Und man rutscht leichter wieder in die ES, als man es vielleicht merkt.
          Einfach gesund essen, ausreichend Bewegung, dann passt das doch.

          Kommentar


            #6
            Zitat von LovleyLena_ Beitrag anzeigen
            Die Rückfallgefahr ist um einiges höher, als bei einer "normalen" Person, die gesund abnehmen will. Und man rutscht leichter wieder in die ES, als man es vielleicht merkt.
            Einfach gesund essen, ausreichend Bewegung, dann passt das doch.


            Mhm, hört sich logisch an

            Dann hoffe ich mal, dass ich in den zukünftigen Jahrzehnten nicht zu abnehmbesessen bin

            Vielen Dank für die schnelle Antwort!

            Liebe Grüße, Variolé

            Kommentar


              #7
              Wie schafft ihr es euer gewicht zu hallten? Ich schaffe es nämlich nur ab oder zuzunehmen, aber seit meiner ES ist es mir unmöglich geworden bei einem gewicht zu bleiben..

              Kommentar


                #8
                @Fliegentaenzer:
                Danke für deine Antwort und mit deiner Aussage hast du Recht.
                Aber es geht bei mir nicht nur um's Lästern.Sondern eben genau damit,dass es nichtmehr aufhört.Es ist kein Lästern ,sondern ein Tuscheln.Und das macht mich einfach so fertig.Denn sie können nichtmehr sagen" Schau mal wie dünn sie ist" weil ich es nichtmehr bin,ich bin schlank.Aber nicht dünner wie andere,das sagt selbst meine Mutter ( also liegt es mit sicherheit nicht an der Wahrnehmung) schließlich MUSSTE ich die letzten Monate zunehmen.
                Ich kann das auch schlecht beschreiben,aber bei meinen Mitschülern ist das wirklich extrem.. Ich komm mir wie ein Geist in der Schule vor, ich häng die ganze Zeit alleine rum und das obwohl ich (klingt eingebildet,ich weiß) früher ziemlich beliebt war.
                Und weil ich jetzt schon dieses "Image" habe,werde ich das auch nichtmehr los.Und ich persönlich habe eben festgestellt,dass wenn ich Leute kennenlerne,die reingarnix von meiner "Vergangenheit" wissen,ich viel offener und selbstbewusster bin.Klar,kann ich die Krankheit nicht ausschalten,ich sag auch garnicht,dass ich sie los bin oder so..aber dieses ständige Allein-sein und angestarrt werden (weil die Schüler,die mich wie eine Kranke/Essgestörte behandeln;mich anstarren wenn ich vom klo komm etc.) zieht mich viel mehr zurück..Ich möchte einfach versuchen,gesund zu werden und ich glaube einfach,dass wenn ich woanders bin,bei neuen Leuten,bei denen ich ein normales schlankes Mädchen bin,kann ich viel besser gesund werden.
                Ich habe zwar noch eine Essstörung,aber vom Verhalten und vielen Dingen (auch essenstechnisch) bin ich schon sehr weit,sodass ich es gut verstecken kann,wenn ich mit Anderen zusammen bin..ich glaube also nicht,dass es ihnen einfach so auffallen würde.Und selbst WENN,würde ich klipp und klar sagen,dass ich nichtmehr hungere und esse und so..Aber bei meiner jetzigen Klasse geht das nicht,weil sich kein Schwein dafür interessiert und nachfrägt sondern lieber tuschelt und urteilt. Ich weiß nicht,wie andere Klassen sind,aber da kann ich wenigstens von anfang an sagen,was mir wichtig ist und mit Selbstbewusstsein an die Sache rangehen

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von smoothie_ Beitrag anzeigen
                  Wie schafft ihr es euer gewicht zu hallten? Ich schaffe es nämlich nur ab oder zuzunehmen, aber seit meiner ES ist es mir unmöglich geworden bei einem gewicht zu bleiben..
                  Hey, mir geht es teilweise auch so

                  Ich denke, da du dich während der ES nicht in deinem "gesunden" Gewicht befindest, reagiert der Körper relativ stark, sobald du mal viel mehr oder weniger isst.

                  Manchmal esse ich im Gegensatz zu meiner " normalen" wenigen Portion viel mehr, dann steigt mein Gewicht zwar ( nicht viel, nur ein wenig ) und bleibt dann ein paar Tage konstant.
                  Wie es dann weitergeht weiß ich aus Erfahrung nicht, da ich meist wieder beabsichtigt abnehme

                  Ich hoffe ich konnte dir ein wenig "helfen"

                  Liebe Grüße!

                  Kommentar


                    #10
                    Oh mein Gott
                    Meine Tagen bleiben aus!!!! Jetzt schon 1,5 Monate überfällig.
                    Ist das bei euch auch so (gewesen)? Und was mach ich jetzt?

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von spiegelmoment Beitrag anzeigen
                      Oh mein Gott
                      Meine Tagen bleiben aus!!!! Jetzt schon 1,5 Monate überfällig.
                      Ist das bei euch auch so (gewesen)? Und was mach ich jetzt?
                      Zuerst, ruhig bleiben!

                      Bei mir ist das nicht so, aber ich habe mal gelesen, das dies eine " Schutzmaßnahme" des Körpers ist.
                      Bist du im UG? Wahrscheinlich schon, denke ich mal, dies könnte/ist wahscheinlich der Grund.

                      Was man nun machen kann?
                      Ich denke, das Beste wäre, die ES zu besiegen, deine Tage würden dann wieder eintreten.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von spiegelmoment Beitrag anzeigen
                        Oh mein Gott
                        Meine Tagen bleiben aus!!!! Jetzt schon 1,5 Monate überfällig.
                        Ist das bei euch auch so (gewesen)? Und was mach ich jetzt?
                        Ja, erst 6 Monate ausgeblieben, dann wiederbekommen, jetzt wieder seit 2 Monaten nicht. Es ist echt ein Alarmzeichen deines Körpers. Zu der Frage, was du jetzt machen sollst, weißt du die Antwort sicherlich schon. Nur wenn du ein Gewicht hast, mit dem es deinem Körper gut geht und du zudem genug isst, kommen deine Tage auch langfristig natürlich wieder.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Variole Beitrag anzeigen
                          Zuerst, ruhig bleiben!

                          Bei mir ist das nicht so, aber ich habe mal gelesen, das dies eine " Schutzmaßnahme" des Körpers ist.
                          Bist du im UG? Wahrscheinlich schon, denke ich mal, dies könnte/ist wahscheinlich der Grund.

                          Was man nun machen kann?
                          Ich denke, das Beste wäre, die ES zu besiegen, deine Tage würden dann wieder eintreten.
                          Ja, ich bin schon im ziemlichen UG zurzeit.
                          Wenn das mit der ES überwinden nur so einfach wäre... :/ in der letzten Aprilwoche hatte ich sie das letzte mal.. dann gings abwärts & die ES nahm Überhand über mich. toll..

                          Zitat von DarkenedDays1 Beitrag anzeigen
                          Ja, erst 6 Monate ausgeblieben, dann wiederbekommen, jetzt wieder seit 2 Monaten nicht. Es ist echt ein Alarmzeichen deines Körpers. Zu der Frage, was du jetzt machen sollst, weißt du die Antwort sicherlich schon. Nur wenn du ein Gewicht hast, mit dem es deinem Körper gut geht und du zudem genug isst, kommen deine Tage auch langfristig natürlich wieder.
                          Wouuuh, 6 Monate ist schon eine lange Zeit..
                          Ich meine, soll ich zum Arzt gehen? Oder eher nicht? Ich mach mir halt totale Sorgen.. ist das irgendeine Vorstufe fürs "Später-Keine-Kinderkriegen" oder so? Nein, oder?

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von spiegelmoment Beitrag anzeigen
                            Ja, ich bin schon im ziemlichen UG zurzeit.
                            Wenn das mit der ES überwinden nur so einfach wäre... :/ in der letzten Aprilwoche hatte ich sie das letzte mal.. dann gings abwärts & die ES nahm Überhand über mich. toll..

                            Oh, das ist schade

                            Ohja, die ES, ein wirklich starker und hartnäckiger "Gegner"...

                            Mehr zu dem Thema kann ich momentan nicht sagen, ich bin ( ...noch ) im NG und dementsprechend ist das bei mir kein Problem.

                            Dennoch wünsche ich dir viel Glück und Mut, dieses Warnsignal zeigt dir hoffentlich ein wenig, dass dein Körper nicht wirklich zufrieden ist

                            Liebe Grüße!

                            Kommentar


                              #15
                              @spiegelmoment:
                              ja,hab meine seit jetzt 1 Jahr nichtmehr :/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X