Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Corona-Infektionen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alice
    antwortet
    Zitat von Venom Beitrag anzeigen
    Finde interessant, dass die Schwere der Krankheit mit von der Blutgruppe abhängt. Zum Glück haben mein Vater und meine Mutter nicht die Blutgruppe A, welche das höchste Risiko für einen schweren Verlauf hat. Keine Ahnung, welche ich habe, aber A kann es ja nicht sein, ebenso bei meiner Schwester.
    Ich habe Blugruppe A Positiv - Rhesusfaktor D+

    Einen Kommentar schreiben:


  • Venom
    antwortet
    Finde interessant, dass die Schwere der Krankheit mit von der Blutgruppe abhängt. Zum Glück haben mein Vater und meine Mutter nicht die Blutgruppe A, welche das höchste Risiko für einen schweren Verlauf hat. Keine Ahnung, welche ich habe, aber A kann es ja nicht sein, ebenso bei meiner Schwester.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alice
    antwortet
    Zitat von Noemi96 Beitrag anzeigen
    PS: Sorry ich war genervt und das Iphone war das Ventil. Aber der Link.

    Die ETH hat in Zusammenarbeit mit dem BAG mögliche Szenarien für eine zweite Welle der Corona Infektion erarbeitet. Sie rechnen darin mit 5000 - 15000 Tote, (1. Welle ca 1100 Tote) gestützt auf das allgm. Verhalten der Bevölkerung (Die Massnahmen existieren sicher noch in der Theorie. Praktisch sind sie allerdings bedeutungslos es hält sich nur noch daran, wär direkt mit Konsequenzen rechnen muss) und der Tatsache, das wir weit weg von irgend einer Form von Gegenmassnahmen wie einem Impfstoff oder gar Herden Immunität sind.
    https://www.srf.ch/news/schweiz/neue...in-der-schweiz

    lg Noémi
    Ich habe jetzt mehr Angst vor Corona als während des Lockdowns.
    Weil die Menschen alle so unvernünftig sind.
    Sie steigen sogar zu mir in den Fahrstuhl und reden laut.
    Ich fahr nur noch mit Maske Fahrstuhl.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pearl Jam
    antwortet
    Sorry...vertippt
    Zuletzt geändert von Pearl Jam; 17.06.2020, 18:04. Grund: Fehleingabe

    Einen Kommentar schreiben:


  • Noemi96
    antwortet
    PS: Sorry ich war genervt und das Iphone war das Ventil. Aber der Link.

    Die ETH hat in Zusammenarbeit mit dem BAG mögliche Szenarien für eine zweite Welle der Corona Infektion erarbeitet. Sie rechnen darin mit 5000 - 15000 Tote, (1. Welle ca 1100 Tote) gestützt auf das allgm. Verhalten der Bevölkerung (Die Massnahmen existieren sicher noch in der Theorie. Praktisch sind sie allerdings bedeutungslos es hält sich nur noch daran, wär direkt mit Konsequenzen rechnen muss) und der Tatsache, das wir weit weg von irgend einer Form von Gegenmassnahmen wie einem Impfstoff oder gar Herden Immunität sind.
    https://www.srf.ch/news/schweiz/neue...in-der-schweiz

    lg Noémi
    Zuletzt geändert von Noemi96; 17.06.2020, 18:47.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nayeela
    antwortet
    Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, du hast die News von gestern gesehen und wenigstens diese kleine Linderung bald auf dem Konto. Wünsche ich auch allen anderen, die Not haben.

    Und Serverüberlastung war vorhersehbar. Dran bleiben!
    https://www.merkur.de/leben/geld/cor...-13799127.html
    Corona-Zuschüsse für Studenten - viele wollen Antrag für Überbrückungsgeld stellen

    Update vom 16. Juni 2020: Studenten, die coronabedingt nachweislich in Not geraten sind, sollen künftig Corona-Zuschüsse des Bundes im Internet beantragen können. Ab dem heutigen Dienstag (16. Juni) um 12 Uhr sollte die Antragstellung über das Portal ueberbrueckungshilfe-studierende.de eigentlich möglich sein. Doch viele Studenten hatten zunächst Probleme, die Seite zu erreichen. Auf Nachfrage beim Deutschen Studentenwerk erklärte ein Sprecher am Dienstagmittag, weshalb: "Die Seite ist ob des großen Andrangs zusammengebrochen. Wir sind unter Höchstdruck daran, das zu beheben und bitten die Studierenden, auch die kommenden Tage für die Antragstellung zu nutzen."

    e: wie es in Österreich, Schweiz und Südtirol ist, idk? Hoffe, da gibts auch was Vergleichbares?
    In der Schweiz gibt es nichts in die Richtung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Venom
    antwortet
    Diese Überbrückungshilfe ist meiner Meinung nach eine ziemliche Frechheit. Viel zu spät, viel zu wenig Geld, viel zu strenge Auflagen für die Voraussetzungen. Aber hoffentlich hilft es ein paar Menschen da draußen...

    Besser gar nicht erst anfangen, sich über sowas aufzuregen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MarcMiuu
    antwortet
    Zitat von dancing-for-rain Beitrag anzeigen
    ich hab in den letzten drei monaten alle drei meiner jobs verloren, zwei dieser läden haben bereits permanent schließen müssen.
    studium futsch, wohnung futsch. familie teilweise seit weihnachten/silvester nicht mehr gesehen, weil sie absolute risikopatienten sind. und jetzt kommt sowas und ich denk mir
    ...
    Ich hoffe, du hast die News von gestern gesehen und wenigstens diese kleine Linderung bald auf dem Konto. Wünsche ich auch allen anderen, die Not haben.

    Und Serverüberlastung war vorhersehbar. Dran bleiben!
    https://www.merkur.de/leben/geld/cor...-13799127.html
    Corona-Zuschüsse für Studenten - viele wollen Antrag für Überbrückungsgeld stellen

    Update vom 16. Juni 2020: Studenten, die coronabedingt nachweislich in Not geraten sind, sollen künftig Corona-Zuschüsse des Bundes im Internet beantragen können. Ab dem heutigen Dienstag (16. Juni) um 12 Uhr sollte die Antragstellung über das Portal ueberbrueckungshilfe-studierende.de eigentlich möglich sein. Doch viele Studenten hatten zunächst Probleme, die Seite zu erreichen. Auf Nachfrage beim Deutschen Studentenwerk erklärte ein Sprecher am Dienstagmittag, weshalb: "Die Seite ist ob des großen Andrangs zusammengebrochen. Wir sind unter Höchstdruck daran, das zu beheben und bitten die Studierenden, auch die kommenden Tage für die Antragstellung zu nutzen."

    e: wie es in Österreich, Schweiz und Südtirol ist, idk? Hoffe, da gibts auch was Vergleichbares?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alice
    antwortet
    Zitat von KönigVonMünchen Beitrag anzeigen
    Laut der App hatte ich bislang keine Risikobegegnung.
    Bei mir ist immer noch keine Angabe möglich, aber ich war auch noch nicht draussen seit dem.

    Heute Abend bin ich aber wieder bei den Anonymen Alkoholikern.
    Ich habe überlegt da wegen Coronagefahr nicht mehr hin zu gehen, aber es gibt Kaffe und Süssogkeiten
    und McDonalds ist fürs Abendessen gleich nebenan.

    Abgesehen davon das ich da eh lieber hin gehen sollte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • KönigVonMünchen
    antwortet
    Laut der App hatte ich bislang keine Risikobegegnung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • AlanSmithee
    antwortet
    Der Artikel bei CCC ist schon etwas älter.
    Wer sich nichts durchlesen, sondern lieber anhören/ansehen will, wenn es um die App geht...
    Hier ein gutes Video, mit Linus Neumann vom Chaos-Computer-Club, in dem ausführlicher darüber gesprochen wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=_80-rl9UZJA

    Einen Kommentar schreiben:


  • lost-boy
    antwortet
    Zitat von Pearl Jam Beitrag anzeigen
    Noch nicht installiert.....bin da bissel unschlüssig.
    https://www.ccc.de/de/updates/2020/abofalle-datenspende

    Der CCC hat sich den Quellcode angesehen.

    Und C't vom Heise Verlag auch

    https://www.heise.de/hintergrund/Cor...s-4774655.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pearl Jam
    antwortet
    Noch nicht installiert.....bin da bissel unschlüssig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Donatella
    antwortet
    Zitat von Donatella Beitrag anzeigen
    Zurück zum Thema.
    Ich lösch ab jetzt hier alles, was nicht mit dem eigentlichen Thema zu tun hat. Ihr diskutiert doch auch im GT schon, führt das dort doch bitte weiter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • AlanSmithee
    antwortet
    Mein Smartphone (bzw. die Android-Version) ist zu alt dafür. Sonst hätte ich mir die Corona-App sofort geholt.

    Wüsste keinen Grund sich die nicht anzuschaffen.

    Den Quellcode kann sich ja jeder anschauen, und selbst ein Laie kann (wenn auch mit etwas mehr Aufwand als jemand der Ahnung hat) schauen was genau die App macht.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X