Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Corona-Infektionen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von KönigVonMünchen Beitrag anzeigen
    Laut unserer hochgeschätzten Kanzlerin werden sich 60-70% der Deutschen infizieren, was sie wie üblich mit blumigen Worten als ein Wunschkonzert für Solidarität und Goodwill ans Volk verkauft. Buäh, die Frau macht mich wirklich krank.

    Bei mir in der Arbeit ist momentan Home Office angeordnet, nachdem zuvor Handspender mit Desinfektionsmittel im Büro aufgestellt worden sind. Der verschobene Kinostart von James Bond von April auf November nervt mich auch sehr, ebenso dass ich in 2-3 verschiedene Supermärkte rennen muss um das zu bekommen, was ich möchte. Mein Urlaub im April ist auch im Schwebe, hab heute mit dem Hotel in Italien telefoniert, die würden mir ein kostenfreie Stornierung garantieren.
    Ich muss meinen Kommentar zu diese Aussage korrigieren. Ich habe gestern rein zufällig das vermutliche Interview mit Angela Merkel und der der 70%-Angabe gesehen. Sie hat NICHT pauschal gesagt, dass sich 60 - 70% aller Deutschen infizieren werden sondern dies nur unter der Prämisse, dass es KEINEN Impfstoff gibt.

    Wie ein Arzt gestern gesagt hat, können wir die Ausbreitungsgeschwindigkeite durch besonnenes Verhalten stark beeinflussen, aber schlussendlich kaum vermeiden, dass wir alle mit dem Virus in Kontakt kommen.

    Kommentar


      #32
      Zitat von Donatella Beitrag anzeigen
      Ostdeutschland interessiert sich bisher scheinbar für gar nichts
      alter sachsen bleibt stabil, überall nudeln und konserven zu kriegen und ich hab in der letzten woche 4 frauen gesehen die ohne hände waschen eine öffentliche toilette verlassen haben

      Kommentar


        #33
        Dienstag, 10. März, 12.45 Uhr: Der Freistaat Bayern zieht drastische Konsequenzen bei Großveranstaltungen ab 1000 Personen. Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sind diese zunächst bis einschließlich 19. April untersagt.
        Im Moment gelte ein Primat der Sicherheit, sagte Ministerpräsident Markus Söder bei einer Pressekonferenz am Dienstagmittag. Veranstaltung mit mit 500 bis 1000 Personen sind nicht verboten, allerdings empfiehlt hier die Staatsregierung eine Absage.
        Soweit die Theorie, in der Praxis

        Am Sonntag, 15. März 2020, finden in ganz Bayern die Kommunalwahlen (= 27 Wahlen gleichzeitig! Anmerkung von mir) statt. In der Landeshauptstadt werden der Stadtrat und die 25 Bezirksausschüsse neu gewählt, dazu kommt die OB-Wahl. Etwa 1,1 Millionen Wahlberechtigte in München sind aufgefordert, sich an der Kommunalwahl zu beteiligen.
        Damit die Wahl in den Wahllokalen und im Briefwahlzentrum reibungslos ablaufen kann, benötigt die Landeshauptstadt rund 14.000 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. (Quelle: München.de / Komummunalwahl 2020 )
        .....
        Die Auszählung der Briefwahl findet an 2 Tagen statt. Damit man auch was getan hat, wurden jetzt, statt 3 Messehallen, 6 Messehallen angemietet. So kommt man dann auf weniger als 1000 Personen in einer Halle.
        Dumm nur, das ALLE fast gleichzeitig kommen und gehen und vor den Eingängen es zu den üblichen Menschengedränge kommen wird


        Böse Menschen munkeln, dass ab Dienstag (= Ende der Auszählung) die ersten Behörden geschlossen haben - aus Sicherheitsgründen
        Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

        Kommentar


          #34
          Zitat von Donatella Beitrag anzeigen
          Um meinen Urlaub hab ich auch ein bisschen Angst. Mitte April, USA. Denke, dass das aber gut gehen wird.

          Ab 13. darf man wieder einreisen und am 12. wären wir geflogen.
          Ich bin todunglücklich

          Kommentar


            #35
            Die Eventbranche hat bei uns momentan starke Schwierigkeiten, das fast alle Events abgesagt wurden und keine neuen gebucht.
            Bei uns im Escape Room merkt man es langsam auch, es werden momentan viele Buchungen storniert.

            Kommentar


              #36
              Zitat von Nayeela Beitrag anzeigen
              Die Eventbranche hat bei uns momentan starke Schwierigkeiten, das fast alle Events abgesagt wurden und keine neuen gebucht.
              Bei uns im Escape Room merkt man es langsam auch, es werden momentan viele Buchungen storniert.
              hab eben gelesen das ein Amtsarzt aus Berlin jetzt vorschlägt alles Clubs und Bars zu schließen. Wenn das kommt wars das eh mit den meisten von diesen. Soziales Leben ist dann eh vorbei, da man dann wohl nur noch zuhause bleiben darf und mal zum einkaufen.

              Kommentar


                #37
                Eben auf n- tv in Corona Blog gelesen:

                Verläufe auch bei jungen gesunden Menschen möglich +++

                Das Robert-Koch-Institut warnt jüngere Menschen davor, das Coronavirus auf die leichte Schulter zu nehmen.

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von Smiling_Sunshine Beitrag anzeigen

                  hab eben gelesen das ein Amtsarzt aus Berlin jetzt vorschlägt alles Clubs und Bars zu schließen. Wenn das kommt wars das eh mit den meisten von diesen. Soziales Leben ist dann eh vorbei, da man dann wohl nur noch zuhause bleiben darf und mal zum einkaufen.
                  Naja, besser als unbewusst Träger zu sein und Leute aus der Risiko Gruppe anstecken, oder meinst nicht?

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von Smiling_Sunshine Beitrag anzeigen

                    hab eben gelesen das ein Amtsarzt aus Berlin jetzt vorschlägt alles Clubs und Bars zu schließen. Wenn das kommt wars das eh mit den meisten von diesen. Soziales Leben ist dann eh vorbei, da man dann wohl nur noch zuhause bleiben darf und mal zum einkaufen.
                    Ich verstehe den Hintergedanken, aber in der Konsequenz müsste man auch sämtliche öffentlichen Verkehrsmittel lahmlegen, ich komme selten fremden Menschen so nah wie nach Feierabend in der Münchner U-Bahn.

                    Kommentar


                      #40
                      Die Bezirksregierung appelliert an Schüler, sich entsprechend der Empfehlungen des RKI zu verhalten, damit die Quarantäne-Maßnahmen Wirkung zeigen. Quarantäne sei kein schulfrei -– das bedeute, sich nicht mit Freunden zu treffen, in der Stadt herumzulaufen oder auf Partys zugehen. Stattdessen sollten Schüler zuhause bleiben, chatten oder Online-Dienste nutzen und zuhause mit den Eltern das Zusammenleben besprechen. Dazu gehören nach Angaben der Bezirksregierung: Bad nach Benutzung reinigen, nicht länger als 15 Minuten in einem Raum aufhalten, nicht zu nah sein, keine gemeinsamen Mahlzeiten einnehmen.
                      Ob das zu mehr qualifizierten Beiträgen im Forum bei maedchen.de führt?

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von KönigVonMünchen Beitrag anzeigen
                        Ich verstehe den Hintergedanken, aber in der Konsequenz müsste man auch sämtliche öffentlichen Verkehrsmittel lahmlegen, ich komme selten fremden Menschen so nah wie nach Feierabend in der Münchner U-Bahn.
                        Die wohlgemeinten Appelle, die Arbeit ins Home-Office zu verlagern, führt zu gelegentlichen Überraschungen.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Home Office.jpg
Ansichten: 1013
Größe: 45,1 KB
ID: 18342967



                        Kommentar


                          #42
                          Zitat von Smiling_Sunshine Beitrag anzeigen

                          hab eben gelesen das ein Amtsarzt aus Berlin jetzt vorschlägt alles Clubs und Bars zu schließen.
                          Das wäre mal nen guter Anfang..


                          ​​​​​​

                          Kommentar


                            #43
                            Zitat von Donatella Beitrag anzeigen
                            Ab 13. darf man wieder einreisen und am 12. wären wir geflogen.
                            Ich bin todunglücklich
                            Schon mal nachgerechnet, zu welchen Datum ihr dort ankommt? Also mit Zeitverschiebung und so ...
                            Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

                            Kommentar


                              #44
                              Interessante Animation
                              https://public.flourish.studio/visua.../1521539/embed

                              Zitat von Nayeela Beitrag anzeigen
                              Naja, besser als unbewusst Träger zu sein und Leute aus der Risiko Gruppe anstecken, oder meinst nicht?
                              Die Gesundheit der Menschen sollte klar im Vordergrund stehen.
                              Meiner Meinung nach sind die Maßnahmen trotzdem übertrieben.

                              Wenn wir wie in Italien alle Läden und Einrichtungen schließen, werden die Insolvenzanträge die kommenden Wochen / Monate exponentiell ansteigen.
                              Keine Einnahmen mehr aber Miete und Gehälter müssen weiterhin gezahlt werden. Jeder der kein Polster hat, ist bald weg vom Fenster.
                              Der Staat müsste immense Summen in die Rettung von Unternehmen stecken und das wirkt sich früher oder später wieder auf die Steuerzahler aus.
                              Außerdem werden wir mit sehr viel mehr Arbeitslosen zurechtkommen müssen, weil dort setzen die Firmen zuerst an um die Ausfälle zu kompensieren.

                              Kitas, Schulen und sonstige Einrichtungen werden geschlossen. Nicht alle können ihre Kids unbeaufsichtigt zuhause lassen also bleiben die Eltern auch der Arbeit fern.
                              Kurzarbeit wurde in sehr vielen Firmen angeordnet oder Mitarbeiter aus Vorsicht nach Hause geschickt.

                              Tourismusbranche am Arsch. Eventbranche am Arsch. Gastrobranche am Arsch. Transportbranche. Taxiunternehmen melden Einbusen von über 40%. Ciao Sportveranstaltungen, Konzerte uvm.

                              Wird sich die Wirtschaft davon wieder erholen? Wird die Welt in ein paar Monaten noch dieselbe sein?
                              Und alles wegen einer Pandemie, die wir laut den Experten im Moment sowieso nicht mehr aufhalten können - wir können sie lediglich verlangsamen.
                              Eventuell wird sich das Problem in den wärmeren Monaten von selbst erledigen bzw. so sehr abschwächen, dass es die Leute irgendwann nicht mehr interessiert.
                              In China geht die Zahl der Neuinfektionen und Todesfälle bereits deutlich zurück.

                              Die wirtschaftlichen Folgen werden aber noch sehr viel länger spürbar sein.

                              Ich bin nicht dafür gar nichts zu tun. Ich selbst habe mein Verhalten angepasst, da ich geschäftlich viel reise und auch beim Sport immer Kontakt mit Fremden habe.
                              Verzicht auf Händeschütteln, sehr viel häufigeres Händewaschen, Verzicht auf sinnlose Besuche & Geburtstage von der Verwanden / Bekannten usw.
                              Alles Maßnahmen, die keinem wehtun und womit ich leben kann. Aber alles was drüber rausgeht wie Panikmache, Hamsterkäufe, wochenlang von der Arbeit fernbleiben bzw. die halbe Wirtschaft lahmlegen finde ich unangemessen.

                              Hamsterkäufe scheinen bei uns immer noch im Trend zu sein.
                              Wollte am Samstag Toilettenpapier kaufen und hatte schließlich die Wahl zwischen Tempos, Zewa oder Windeln - weil in allen drei Läden in unserem überschaubarem Örtchen Toilettenpapier ausverkauft war. Auch Desinfektionsspray gab es weiterhin keines.
                              Lasst verdammt nochmal das Klopapier in den Regalen in Ruhe!!!

                              Kommentar


                                #45
                                Zitat von lost-boy Beitrag anzeigen
                                Schon mal nachgerechnet, zu welchen Datum ihr dort ankommt? Also mit Zeitverschiebung und so ...
                                Yes, in Vegas leider 8h zurück. Zwischenstopp in Texas, 6h zurück, würden da gar nicht einreisen können. Hab mich mit dem Gedanken mittlerweile abgefunden und wir fliegen wann anders. Bin trotzdem traurig as fuck, aber was willste machen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X