Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fett, aber zufrieden

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ally
    antwortet
    Zitat von Doris Beitrag anzeigen
    Ich bin zu dem Schluß gekommen (abgesehen ob es gesund ist oder nicht) dass man wenn man dick ist auch glücklich sein kann, solange man keine Einschränkungen hat.
    Wenn man einen Sixpack Wasser in den 2. Stock schleppen muss und 3 mal Pause machen muss, wenn man nichts mehr von der Stange kaufen kann, weil man so aus der Norm fällt, oder im Zug mit einer Arschbacke in der Luft hängt, weil die 2. schon den Sitz belegt, dann kann mir keiner erzählen, dass er glücklich ist.
    Wenn du angeblich doppelt soviel wiegst wie normal, dann kannst du nicht glücklich sein, denn dann hat man Einschränkungen. Wenn ich mir denke ich hätte das doppelte, dann hätte ich große bis sehr große Einschränkungen.
    Ich muss gestehen, dass ich keine Einschränkungen habe. Okay ich laufe ungern Treppen, aber es ist für mich kein Problem. Ein Sitz reicht mir und die Klamotten von der Stange passen auch noch größtenteils.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ally
    antwortet
    Zitat von AndreaC-99 Beitrag anzeigen

    Du hast gestern oder vorgestern in einem dieser "Fragebogen"threads geschrieben du hättest keine Freunde. Hat sich das jetzt überraschend geändert?

    Solltest du wider Erwarten doch eine Psychotherapie in Erwägung ziehen, dann nimm deinen "Freund" am besten mit.

    ​​​​​​Dass man in nem Mädchen forum den Unterschied zwischen Freunden und dem Freund erklären muss ist traurig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Doris
    antwortet
    Ich bin zu dem Schluß gekommen (abgesehen ob es gesund ist oder nicht) dass man wenn man dick ist auch glücklich sein kann, solange man keine Einschränkungen hat.
    Wenn man einen Sixpack Wasser in den 2. Stock schleppen muss und 3 mal Pause machen muss, wenn man nichts mehr von der Stange kaufen kann, weil man so aus der Norm fällt, oder im Zug mit einer Arschbacke in der Luft hängt, weil die 2. schon den Sitz belegt, dann kann mir keiner erzählen, dass er glücklich ist.
    Wenn du angeblich doppelt soviel wiegst wie normal, dann kannst du nicht glücklich sein, denn dann hat man Einschränkungen. Wenn ich mir denke ich hätte das doppelte, dann hätte ich große bis sehr große Einschränkungen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • AndreaC-99
    antwortet
    Zitat von Ally Beitrag anzeigen
    Update:

    Ich habe mit meinem Freund drüber gesprochen, er sagt ich darf zunehmen, solange ich glücklich bin
    Du hast gestern oder vorgestern in einem dieser "Fragebogen"threads geschrieben du hättest keine Freunde. Hat sich das jetzt überraschend geändert?

    Solltest du wider Erwarten doch eine Psychotherapie in Erwägung ziehen, dann nimm deinen "Freund" am besten mit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • AndreaC-99
    antwortet
    Zitat von Ally Beitrag anzeigen

    Wo habe ich dafür geworben?
    Du hast nicht direkt dafür geworben, aber wenn du es verherrlichst doppelt so viel zu wiegen als normal und alles daran setzt noch mehr zuzunehmen und dabei auf der einen Seite schreibst du seiest "glücklich" dabei aber in einem anderen thread schon was von Magenschmerzen schreibst, wobei du aber nicht zum Arzt gehen willst weil er dir sagen würde du sollst abnehmen, dann ist das erstens nicht normal und zweitens könnte es bei labilen Charakteren (und davon gibt es im Bereich 'Essstörungen' ja genug, auch hier im Forum) ein eben solches Fehlverhalten auslösen wie bei dir. Darum ist es wohl tatsächlich besser deine(n) Beiträge zu melden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Doris
    antwortet
    Mal abgesehen davon, ob man glücklich ist oder nicht, aber dick sein ist ungesund. Wenn man im schlimmsten Fall früher über den Jordan gehen will, ok, jedem seine Sache.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bellastardust
    antwortet
    Im Grunde genommen, ging es doch in diesem Thread darum, ob du dir Hilfe holen solltest. Zumindest, stand dass in deinem ersten Beitrag. Du hast bisher von allen gehört, dass du dringend einen Psychologen oder einen Arzt aufsuchen solltest. Da du, dass eindeutig nicht willst, willst du auch nicht, dass man dir hilft.

    Stattdessen, schriebst du darüber, wie glücklich es dich macht, und wie dauergeil du bist, seit du zu viel Kalorien zu dir nimmst. Es ist schon ein Werben, wenn du von den achso tollen Vorteilen sprichst, die dir dein vollfressen bringen. Dabei lässt du aber alle schrecklichen Folgen und Krankheiten, die auf dich warten außer Acht. Du musst dir bewusst werden, was du deinem Körper antust. Wenn du das selber nicht kannst, dann geh zu einem Psychologen oder einem Arzt, er wird dir helfen zu verstehen, weshalb du in diesem Forum auf solche Reaktionen stösst und weshalb, dich niemand "versteht". Ob du dann abnimmst oder deine Essgewohnheiten änderst, ist dir überlassen. Aber lass dir wenigstens die Folgen deiner Taten so vor Augenführen, dass du es auch verstehst,.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HappySmile00
    antwortet
    Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen

    du schadest dir selbst. und indem du es als fetisch oder lifestyle siehst statt als krankheit und ernst zu nehmendes problem, ziehst du vielleicht sogar andere leute mit rein. und du hast geschrieben, selbst schon mal “feeder” gewesen zu sein, damit hast du (indirekt) anderen geschadet.
    ich habs mittlerweile aufgegeben mit ihr zu diskutieren. Führt uns doch nicht mehr weiter. Sie will nicht hören, dann soll sie sich halt kaputt machen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ally
    antwortet
    Zitat von Die_Lotta Beitrag anzeigen
    Ich habe diesen Beitrag mal gemeldet, weil ich jetzt definitv wissen will, wie das Forum dazu steht, dass hier weiter für diesen Fetisch geworben wird.
    Wo habe ich dafür geworben?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Die_Lotta
    antwortet
    Zitat von Ally Beitrag anzeigen
    Update:

    Ich habe mit meinem Freund drüber gesprochen, er sagt ich darf zunehmen, solange ich glücklich bin
    Ich habe diesen Beitrag mal gemeldet, weil ich jetzt definitv wissen will, wie das Forum dazu steht, dass hier weiter für diesen Fetisch geworben wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerPate
    antwortet
    Na dann: Guten Appetit!
    Zuletzt geändert von warheart; 13.09.2019, 11:19. Grund: Bild entfernt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ally
    antwortet
    Update:

    Ich habe mit meinem Freund drüber gesprochen, er sagt ich darf zunehmen, solange ich glücklich bin

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ally
    antwortet
    Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen

    du schadest dir selbst. und indem du es als fetisch oder lifestyle siehst statt als krankheit und ernst zu nehmendes problem, ziehst du vielleicht sogar andere leute mit rein. und du hast geschrieben, selbst schon mal “feeder” gewesen zu sein, damit hast du (indirekt) anderen geschadet.
    Ja, hab ich. Bzw hätte ich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • pumpkinspicedlatte
    antwortet
    Zitat von Ally Beitrag anzeigen

    Aber ich tu doch damit keinem weh
    du schadest dir selbst. und indem du es als fetisch oder lifestyle siehst statt als krankheit und ernst zu nehmendes problem, ziehst du vielleicht sogar andere leute mit rein. und du hast geschrieben, selbst schon mal “feeder” gewesen zu sein, damit hast du (indirekt) anderen geschadet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ally
    antwortet
    Zitat von DerPate Beitrag anzeigen

    Das hatten wir doch schon. Natürlich tust Du keinem weh, aber Du fickst Deinen eigenen Körper in höchstem Maße. Schau Dir den Kerl an auf meinem Profilbild. Der ist 30 Jahre alt, wiegt ca. 200 Kilo, kann sich kaum noch von seinem Furzsofa aufwuchten und scheitert schon an dem Weg ins nächste Dorf, das keine drei Kilometer entfernt ist.
    Is das nicht n youtuber?


    Und warum ist das dein Profil Bild?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X