Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Stuhlprobleme...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Stuhlprobleme...

    Ich weiß ein unangenehmes Thema...
    Ich bin langsam echt verzweifelt...

    Ich kann seit gut 1-2 Wochen nicht mehr normal Stuhlgang ablegen.
    Jeder Mensch weiß ja ungefähr was für einen normal ist...
    Und ich hab immer zu den Drang auf die Toilette zu gehen und manchmal kommt etwas weicher Stuhlgang aber nur ganz wenig und meistens kommst gar nichts...
    Manche Tage lang gar nichts dann wieder ganz wenig flüssig..
    Und das ganze geht einher mit starken Bauchschmerzen und Übelkeit und ständig das Gefühl zu haben komplett voll zu sein...

    Würdet ihr an meiner Stelle abführtropfen nehmen? Und wenn ja welche?

    Ich bräuchte mal Rat..

    #2
    Geh zum Arzt. Einfachste und beste Lösung

    Kommentar


      #3
      Schließe mich meiner Vorrednerin an. Geh zum Arzt und lass es abklären.
      Sicher könntest du auch Abführmittel nehmen aber dies wäre wahrscheinlich nur eine Lösung für den Moment.
      ,,We think too much and feel too little.'' ~ Charlie Chaplin

      Kommentar


        #4
        Arzt. Darmverschluss kann lebensbedrohlich sein. Ansonsten eher keine Abführmittel, höchsten paar Flohsamenschalen und seeeehr viel trinken und viele Ballaststoffe, kein Fleisch und viel Gemüse.

        Kommentar

        Lädt...
        X