Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie kann ich herausfinden, welche Nährstoffe mir fehlen? Tipps gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Rubble Master 2000 Beitrag anzeigen

    Und vorher ist er von Baum zu Baum gesprungen und wenn ihm dabei keine Fliege ins Maul geraten ist, dann hatte er lediglich einen üppigen Salatteller. Das der Mensch Farben sehen kann hat einen Grund .. der Mensch ist von Natur aus kein Fleischfressser.
    Der Mensch ist als Allesfresser konzipiert ....das sieht man allein schon an den Zähnen .

    Kommentar


      #32
      Zitat von Jamila2001 Beitrag anzeigen
      Naja es ändert trotzdem nichts daran, das eine komplett fleischfreie Ernährung nicht gesund ist. Der Mensch isst Fleisch seit dem er auf der Erde lebt.
      1. "vegan" bedeutet für die allermeisten erst mal nur, dass sie keine tierischen lebensmittel zu sich nehmen. also kein fleisch, fisch, eier und milchprodukte und gf. honig. das schließt tierversuche nicht von anfang an aus. auch wenn es natürlich aus ethischer sicht sinn macht, tierversuchsfreie dinge zu kaufen. medikamente werden in der regel auch an tieren getestet, ich kenne trotzdem niemanden, der sie deshalb nicht zu sich nehmen würde.
      2. LOL wieso ist eine komplett fleischfreie ernährung nicht gesund? ernähre mich seit beinahe 10 jahren komplett vegetarisch und im jährlichen großen blutbild haben sich bisher nie irgendwelche vitaminmängel oder sonstige probleme gezeigt. und noch dazu werde ich tendenziell seltener krank als einige meiner freunde, die fleisch essen.
      3. dass man etwas "schon immer" gemacht hat, macht es nicht gesund oder richtig. wir haben uns auch schon immer gegenseitig umgebracht, ist halt trotzdem heutzutage verboten. ursprünglich waren die menschen jäger und haben keine landwirtschaft betrieben, sondern das gegessen, was sie finden konnten - inklusive selbst getöteten tieren. und das war in früheren zeiten, als es noch keine elektrizität/wärme etc. gab und man oft längere zeiten komplett ohne nahrung auskommen musste, auch überlebensnotwendig. heute haben wir die landwirtschaft und nahezu unbegrenzte verfügbarkeit an allen möglichen nahrungsmitteln und man kann ohne fleisch und fisch gesund und ohne jeden mangel leben. bei der veganen ernährung ist es noch ein bisschen anders, weil b12 ohne tierische lebensmittel (milch/eier) in der regel supplementiert werden muss, das macht die vegane ernährung aber nicht per se ungesund. ich wage zu behaupten, dass viele menschen, die viel zu viel fleisch essen, noch dazu billigfleisch, sich teilweise super unausgewogen ernähren und dadurch weit ungesünder unterwegs sind als vegetarier oder veganer, die sich mit ernährung auseinandergesetzt haben.
      schickt mir keine anfragen wenn wir nie geschrieben haben thx

      Kommentar


        #33
        Soweit ich weiß leben Vegetarier und Veganer in der Regel gesünder, weil sie sich viel intensiver damit Beschäftigen was ihr Körper braucht und was sie essen.

        ​​​​​

        Kommentar


          #34
          Zitat von Jamila2001 Beitrag anzeigen
          Naja es ändert trotzdem nichts daran, das eine komplett fleischfreie Ernährung nicht gesund ist. Der Mensch isst Fleisch seit dem er auf der Erde lebt.
          Was hat Fleisch, was einer vegetarischen bzw. veganen Ernährung fehlt? Wäre es der Fall, würde dennoch nichts gegen Fleischverzicht mit adäquaten Nahrungsergänzungsmitteln sprechen, wenn sich dadurch sowohl ethische als auch ökologische Probleme enorm verbessern würden. Wir Menschen sind in der Position optimalere Lösungen zu zu finden.

          Kommentar


            #35
            Zitat von Strict. Beitrag anzeigen

            Was hat Fleisch, was einer vegetarischen bzw. veganen Ernährung fehlt? Wäre es der Fall, würde dennoch nichts gegen Fleischverzicht mit adäquaten Nahrungsergänzungsmitteln sprechen, wenn sich dadurch sowohl ethische als auch ökologische Probleme enorm verbessern würden. Wir Menschen sind in der Position optimalere Lösungen zu zu finden.
            es gibt glaub ich enzyme oder sowas was im Fleisch ist was es pflanzlich nicht gibt. Aber wie vorher schon gesagt wurde dafür gibt es nahrungsergänzungen.

            Kommentar


              #36
              Zitat von SecondBlondy Beitrag anzeigen

              es gibt glaub ich enzyme oder sowas was im Fleisch ist was es pflanzlich nicht gibt. Aber wie vorher schon gesagt wurde dafür gibt es nahrungsergänzungen.
              Enzyme im Fleisch mag es wohl geben, nur sie nützen uns nicht viel. Enzyme sind Eiweißstoffe und diese werden bei Temperaturen über 50 Grad vollkommen zerstört, denn Fleisch wird meist gekocht, gebraten, gegrillt. Alle Enzyme, die der Mensch für seinen Stoffwechsel braucht sind in ausreichender Menge in pflanzlicher Nahrung vorhanden. Also, mal einen leckeren Salat essen und alles wird gut
              Schreibfehler in meinen Texten sind nicht von mir,
              sondern von meiner übereifrigen Fehlerkorrektur.

              Tell me I can't do something -- you know I'm gonna be doing it.

              Kommentar


                #37
                Zitat von sommersummer Beitrag anzeigen
                Emika, ich würde eigentlich gerne mal selbst ausprobieren, und wenn wirklich nichts hilft, würde ich zum Arzt gehen (ich gehe ja auch nicht bei jeder Grippe zum Arzt…)
                Verlässlich wirst du es aber nur durch ärztliche Hilfe rausfinden. Wenn du eine ungefähre Kontrolle haben willst, ob du ausreichend von den Nährstoffen isst, informiere dich über Nährstoffe allgemein, welche es gibt, wie viel man im Durchschnitt benötigt, wie man sie aufnehmen kann usw. und achte dann 2-4 Wochen genauer darauf, was und wie viel du isst.
                Aber es gibt individuelle Unterschiede, wann es kritisch wird. Viele Leute nehmen von bestimmten Stoffen jahrelang (oder sogar ihr ganzes Leben) theoretisch gerechnet zu wenig auf, ohne jemals krank zu werden oder Mangelerscheinungen zu zeigen.
                Vor allem, wenn du wissen willst, ob deine Beschwerden, dass du dich schlapp fühlst, von Mängeln kommen, wird das ohne Arzt - oder wenigstens einen Ernährungsberater - schwer.

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von Strict. Beitrag anzeigen

                  Was hat Fleisch, was einer vegetarischen bzw. veganen Ernährung fehlt? Wäre es der Fall, würde dennoch nichts gegen Fleischverzicht mit adäquaten Nahrungsergänzungsmitteln sprechen, wenn sich dadurch sowohl ethische als auch ökologische Probleme enorm verbessern würden. Wir Menschen sind in der Position optimalere Lösungen zu zu finden.
                  Es gibt ein bestimmtes Vitamin (weiß den Namen leider nicht), welches nur durch Fleisch oder Nahrungsergänzungsmittel abgedeckt wird. Aber es ist kein lebenswichtiger Stoff, bei den meisten Vegetarierb/Veganern mit Mangelerscheinungen liegt es jedenfalls nicht daran.

                  Meistens, wenn es wegen fleischloser Ernährung zu Mängeln kommt, liegt das nicht daran, dass es zu wenig Ersatzlebensmittel gäbe, sondern dass die Person entweder zu wenig an den möglichen Ersatzspeisen mag, nicht ausreichend informiert ist, viele Allergien hat oder nicht an die betreffenden Lebensmittel kommt (z.B. kein Laden in der Nähe hat ein so großes Sortiment; die Personen, die für einen einkaufen, wollen das nicht kaufen,...). Theoretisch gibt es nämlich genug Möglichkeiten.

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von AndreaC-99 Beitrag anzeigen

                    Enzyme im Fleisch mag es wohl geben, nur sie nützen uns nicht viel. Enzyme sind Eiweißstoffe und diese werden bei Temperaturen über 50 Grad vollkommen zerstört, denn Fleisch wird meist gekocht, gebraten, gegrillt. Alle Enzyme, die der Mensch für seinen Stoffwechsel braucht sind in ausreichender Menge in pflanzlicher Nahrung vorhanden. Also, mal einen leckeren Salat essen und alles wird gut
                    Ich meinte das Vitamin, dass weiter unten erwähnt wurde von Emika Ich esse doch liebend gern einen Salat magst du mir einen zubereiten?

                    Kommentar


                      #40
                      Ich glaube nicht, dass hier darum geht, ob vegan gut oder "schlecht" ist, und ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man auch als vegan lebende Person gesund und ohne Mangel leben kann, man muss sich aber halt informieren, herausfinden, welche Nährstoffe man woher kriegt und eventuell zusätzlich noch was einnehmen. Es geht ja nicht nur um Vitamine, sondern auch um Spurenelemente und Mineralstoffe. @TE zu deiner Frage, google mal Plantoflexx, die haben so einen Test wo du herausfinden kannst, was dir aufgrund deiner Lebenssituation und Ernährung usw. fehlt. Wenn du es noch detaillierter wissen willst, würde ich auch sagen dass du vielleicht mal ein Blutbild machen lässt!

                      Kommentar


                        #41
                        Ich bin jedenfalls dabei meine Ernährung umzustellen. Hin zum veganen Leben. Wobei vegan leben ja nicht nur die Ernährung umfasst sondern viel mehr. Kleidung und mehr.
                        Ich finde das sind wir auch den Tieren schuldig.

                        Kommentar


                          #42
                          Wenn Männer sagen sie stehen auf anämische goth Mädchen wie dich -> Eisen fehlt dir vielleicht.

                          Kommentar


                            #43
                            Hallo an alle und danke für die vielen Antworten. Wie ich sehe, bin ich nicht die einzige, die das Thema interessiert. :-)

                            Jamila2001, ich glaube, man kann hier nicht alle in ein und denselben Topf werfen. Das hängt immer vom Individuum ab, wie man sich ernährt…erfahrungsgemäß ernähren sich Vegetarier und Veganer aber gesünder, weil sie sich einfach mit dem Thema Ernährung viel stärker auseinandersetzen als andere. Erst letztens sagte mir die Mama einer Freundin, dass sie zu wenig Vitamin B12 habe…und das obwohl sie Fleisch (und gar nicht so selten) isst ;-) Mangelerscheinungen betreffen also nicht nur Vegetarier.

                            Emika, wenn man sich auskennt, kann man durch vollwertige Ernährung sicherlich einen Großteil der Mangelerscheinungen ausgleichen. Aber wie gesagt, man kann nicht alle in einen Topf werfen und manche brauchen eben mehr von solchen Vitaminen und andere von solchen Mineralstoffen. Da finde ich es schon gut, dass man durch Supplements hier gezielt Nährstoffe zu sich führen kann.

                            Happysunny, danke für den Tipp. Den Test habe ich gleich gemacht und bin überrascht von meinem doch recht hohen Score. :-) anscheinend mache ich doch viel richtig bei meiner Ernährung und Lebensweise. Finde ich klasse, dass man so schon mal eine gewisse Richtung erkennen kann, ohne gleich zum Arzt rennen zu müssen. Luft nach oben bleibt bei mir aber noch…Nimmst du persönlich denn diesen Nährstoffmix?

                            Kommentar


                              #44
                              Haha, ja ich war auch überrascht, ich habe auch oft das Gefühl, dass ich manche Dinge vielleicht nicht so optimal mache, allerdings muss man sich da auch selbst mal loben - es gibt bestimmt so viele, die sich damit überhaupt nicht auseinandersetzen und die sind dann dementsprechend natürlich drunter. Und ich stimme dir da auch zu, wen jemand vegan lebt hat er sich ja vermutlich auch intensiv mit dem Thema Ernährung auseinandergesetzt und lebt vermutlich allein deswegen schon etwas gesünder. Ich habe mir den Mix vor ein paar Wochen bestellt um es mal auszurprobieren finde es nämlich vor allem auch angenehm dass man dann nicht für jeden Mangel eine eigene Kapsel schluckt, sondern alles in einem hat quasi. Finde übrigens auch die Idee gut, dass man einen veganen Lebensstil anstrebt, und eben auch bei der Kleidung und so darauf achtet!

                              Kommentar


                                #45
                                ja, ich schätze mal, dass das alles mit der Zeit kommt...man lernt ja auch immer dazu und versucht, einen Schritt weiter zu gehen. Ich merke das bei meinem "Müllverhalten" - früher habe ich da nie drauf geachtet, jetzt versuche ich "Zero Waste" zu haben (nicht ganz so drastisch), aber es wird immer weniger! :-) Und merkst du denn auch schon positive Effekte von den Nahrungsergänzungsmitteln? Wäre schön, da mal Erfahrungen dazu zu hören. Ich überlege nämlich auch gerade, ob ich Supplements ausprobieren soll. :-) Dass da alles in einem ist, gefällt mir auch gut. So behält man immer den Überblick und vergisst nichts im Gegensatz dazu, wenn man zig verschiedene Präparate einnimmt. :-)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X