Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelbeitrag Essstörungen - N°6

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sammelbeitrag Essstörungen - N°6

    Es wird wohl - nach nun fast schon 400 Seiten - dringendst Zeit für einen neuen Thread.

    Und es wird Zeit, dass ALLE - und damit meine ich wirklich ALLE, die hier etwas posten wollen!! - den Startpost noch einmal lesen. Wir können nämlich auch nicht immer online sein und gegen die Regeln verstoßende Dinge löschen.

    Also hier nochmal der Grundgedanke des Threads:

    Wofür ist der Thread also da?
    Dieser Thread ist dafür da, damit ihr euch austauschen könnt, auch mal etwas von der Seele schreiben, und euch gegenseitig Stütze sein könnt, um wieder gesund zu werden.
    Hier könnt ihr Ansprechpartner finden, die euch nicht sagen werden "stell dich nicht an" und euch von Klinikaufenthalten, Therapien und dem Problem des sich-eingestehens berichten können.

    Wofür ist der Thread nicht da?

    Dieser Thread ist nicht dazu da, um sich gegenseitig in negativem, ungesunden Verhalten zu bestärken oder mögliche triggernde Aussagen für gefährdete Mädchen in diesem Forum zu verbreiten.
    Denkt daran: Dieses Forum ist für alle da, und auch in diesen Thread dürfen alle User einsehen!!!


    Also, Mädels: Haltet euch an die Regeln oder aus diesem Thread fern.



    !!! DIE REGELN DIESES THREADS !!!

    . keinerlei Gewichtsangaben, BMIs oder Fotos einstellen!

    . keine Essenspläne (das beinhaltet auch genaue Angaben zu einzelnen Mahlzeiten!) oder Kalorienangaben!

    . keine Strategien, mit denen ihr euch in eurer Essstörung behelft, schildern!!!

    . keine Unterhaltungen darüber, dass man - am besten noch trotz Untergewichts - dabei ist, abzunehmen und wie man das macht!


    Bitte weist doch "Neulinge" in diesem Thread einmal darauf hin, den Startpost zu lesen, bevor sie hier regelmäßig mitschreiben, falls ich das nicht mache, danke!

    Um es noch mal ganz deutlich zu sagen:

    Wir sind KEIN Forum speziell für Essgestörte. Wir haben keine Spezialisten und bewegen uns allein mit diesem Thread schon auf ziemlich dünnem Eis.

    Da ist es nicht zu viel verlangt, KEINERLEI Taktiken, Techniken oder ähnliches darüber, wie ihr euch bei eurer Essstörung behelft zu posten.


    Bitte vor dem Posten unbedingt lesen und beachten:
    !Wichtig! Informationen zum Thema Essstörung, Figur, Gewicht, etc.


    Hier ist noch mal der alte Thread zum Nachlesen:
    http://www.maedchen.de/forum/gesundh...en-nr-5-a.html

    #2
    Okay, Mirenda.. dann schreiben wir hier weiter, ab morgen
    Ich bin jetzt auch weg, tschö
    Zuletzt geändert von Maii; 21.11.2011, 01:43.

    Kommentar


      #3
      okay.

      also: ja, tue ich, aber mir ist mein leben einfach nicht so viel wert, dass ich dafür kämpfen will(das hat nichts mit der Es zu tun)

      Kommentar


        #4
        Zitat von Mirenda Beitrag anzeigen
        okay.

        also: ja, tue ich, aber mir ist mein leben einfach nicht so viel wert, dass ich dafür kämpfen will(das hat nichts mit der Es zu tun)

        oder wollen wir noch bisschen schreiben?

        edit: Ich geh schlafen! Wir schreiben morgen bzw heute weiter!
        schlaf gut nachher und danke fürs quatschen!
        Zuletzt geändert von Maii; 21.11.2011, 13:35.

        Kommentar


          #5
          sorry, ich habs mega üpbersehen!! :-O
          Nein, du musst gar nichts, du bist nicht dazu verpflichtet, dich um andere zu kümmern.. und vor allem nicht wnen es dich auch selbst mit runterzieht!
          ich möchte nicht dass jemand meinetwegen noch mehr dareinrutscht!
          Mach nich den selben Fehler wie ich, und vergesse dich, oder steck nur zurü+ck und tu sachen, wo denen du weißt, dass es dir damit selbst scheiße geht!
          ok? Versprochen?
          Macht ja nichts
          Nein, müssen tu ich es nicht, es zieht mich ja eigentlich auch nicht runter, wenn ich mal frage wie es jemandem geht. Wegen dir rutsche ich jedenfalls nicht nochmehr rein.
          Aber ich komm mir einfach so egoistisch vor, nich nur weil ich dich nie gefragt habe, wie es dir geht. Weil ich immer alles und jeden für mich alleine haben will. Aber ja, versprochen, ich mach das nicht (obwohl, Therapie soll ich doch schon versuchen, oder?).
          Versprich du mir bitte auch was, wenn was ist kannst du mich ruhig anschreiben! (:

          Kommentar


            #6
            Zitat von Kookaburra Beitrag anzeigen
            Macht ja nichts
            Nein, müssen tu ich es nicht, es zieht mich ja eigentlich auch nicht runter, wenn ich mal frage wie es jemandem geht. Wegen dir rutsche ich jedenfalls nicht nochmehr rein.
            Aber ich komm mir einfach so egoistisch vor, nich nur weil ich dich nie gefragt habe, wie es dir geht. Weil ich immer alles und jeden für mich alleine haben will. Aber ja, versprochen, ich mach das nicht (obwohl, Therapie soll ich doch schon versuchen, oder?).
            Versprich du mir bitte auch was, wenn was ist kannst du mich ruhig anschreiben! (:
            Okay, danke! Das werde ich ab heute immer tun!
            Wie geht es dir denn eigl vom Kopf her, nach dem Gespräch mit deiner Mama?
            Fühlst du dich erleichtert, oder hast du große Angst, oder bist du froh und freust dich, dass das jetzt ausgesprochen wurde?

            Also ich finde das eine sehr gute Sache mit der Therapie! Du kannst es ja auch ersteinmal probieren, dich zwingt ja niemand! Am Anfang hast du ja ersteinmal "Probestunden", da lernst du das alles kennen, besonders seine Therapeutin.. dann kannst du ja immer noch entscheiden.. ich glaube so 5 Stunde gibt es zum ausprobieren Was meinst du? Vielleicht ist das eine gute Möglichkeit

            Kommentar


              #7
              Zitat von Maii Beitrag anzeigen
              Okay, danke! Das werde ich ab heute immer tun!
              Wie geht es dir denn eigl vom Kopf her, nach dem Gespräch mit deiner Mama?
              Fühlst du dich erleichtert, oder hast du große Angst, oder bist du froh und freust dich, dass das jetzt ausgesprochen wurde?

              Also ich finde das eine sehr gute Sache mit der Therapie! Du kannst es ja auch ersteinmal probieren, dich zwingt ja niemand! Am Anfang hast du ja ersteinmal "Probestunden", da lernst du das alles kennen, besonders seine Therapeutin.. dann kannst du ja immer noch entscheiden.. ich glaube so 5 Stunde gibt es zum ausprobieren Was meinst du? Vielleicht ist das eine gute Möglichkeit
              Gut
              Nicht so gut. Im Prinzip ist alles wie vorher, nur wenn ich mal was esse komm ich mir beobahtet vor. Und die Frage "Hast du heute schon gegessen" ist noch schlimmer als vor dem Gespräch.
              Ich hätte auch mit einer Wand reden können, die wäre sogar gefühlvoller und besorgter gewesen. Mein gutbehütetes Geheimnis ist plötzlich kein Geheimnis mehr.
              Aber dafür kann ich morgen zu meiner Lehrerin gehen und ihr das sagen, was ie sich wünscht.

              Ach ich weiß nicht. Andere haben das viel nötiger als ich. Ausprobieren werd ich es aber.
              Seit ich gestern einen Bericht über Essstörungen gesehen hab, fühl ichmich total gesund. Darin wurde gesagt, dass man nur Magersucht hat, wenn der BMI unter 17,5 liegt. Demnach könnte ich gar nicht magersüchtig sein, aber Bulimie hab ich auch nicht. Was dann?! Ich weiß, das ist eine Kopfsache und so, aber der Bericht verunsichert mich sehr.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Kookaburra Beitrag anzeigen
                Ach ich weiß nicht. Andere haben das viel nötiger als ich. Ausprobieren werd ich es aber.
                Seit ich gestern einen Bericht über Essstörungen gesehen hab, fühl ichmich total gesund. Darin wurde gesagt, dass man nur Magersucht hat, wenn der BMI unter 17,5 liegt. Demnach könnte ich gar nicht magersüchtig sein, aber Bulimie hab ich auch nicht. Was dann?! Ich weiß, das ist eine Kopfsache und so, aber der Bericht verunsichert mich sehr.
                Ja, im Diagnosehandbuch steht, Gewichtsverlust von 20 % des Körpergewichts oder BMI unter 17,5 bei Erwachsenen.
                Aber es gibt viele Unterdiagnosen, von atypischer Anorexie bis hin zu EDNOS.
                Du bist nicht weniger als krank zu behandeln, nur weil mal ein Diagnosekriterium nicht auf dich zutrifft. Bist du eben nicht "rein magersüchtig".

                Bei mir lief's heute ganz okay. Mahlzeiten waren in Ordnung und ich war noch kurz einkaufen. Sport hab ich mir geklemmt, hab so blöde Unterleibsschmerzen, da hat das keinen Sinn. Ist schade, ich mache gerne Sport und bin froh darüber, mir das momentan auch erlauben zu können.
                Einkaufen ging so, ich hab nun einen neuen Pulli, den ich nicht vorher anprobiert habe, bin mal gespannt. Jeanshosen habe ich keine gefunden, überall gibt's nur diese ekligen Röhrenjeans...

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von 19Hippo87 Beitrag anzeigen
                  Ja, im Diagnosehandbuch steht, Gewichtsverlust von 20 % des Körpergewichts oder BMI unter 17,5 bei Erwachsenen.
                  Sorry wenn ich mich einfach einmische, bin neu.
                  Der BMI ist doch nichts wert!

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Kookaburra Beitrag anzeigen
                    Gut
                    Ach ich weiß nicht. Andere haben das viel nötiger als ich. Ausprobieren werd ich es aber.
                    Seit ich gestern einen Bericht über Essstörungen gesehen hab, fühl ichmich total gesund. Darin wurde gesagt, dass man nur Magersucht hat, wenn der BMI unter 17,5 liegt. Demnach könnte ich gar nicht magersüchtig sein, aber Bulimie hab ich auch nicht. Was dann?! Ich weiß, das ist eine Kopfsache und so, aber der Bericht verunsichert mich sehr.
                    Du gehst ja auch nicht in Therapie, damit du da ne Diagnose aufgedrückt kriegst, sondern damit dir da geholfen wird. Die Diagnose sollte nur ein Hilfsmittel sein, den richtigen Therapieweg zu finden und ist ansonsten herzlich egal. Denke ich.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von MacGyver Beitrag anzeigen
                      Sorry wenn ich mich einfach einmische, bin neu.
                      Der BMI ist doch nichts wert!
                      Es ist tatsächlich ein Diagnosekriterium. Aber ob das sinnvoll ist oder nicht, darüber lässt sich natürlich streiten. ich sag nein =D

                      Ach ja, Hi ;D

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von 19Hippo87 Beitrag anzeigen
                        Bei mir lief's heute ganz okay. Mahlzeiten waren in Ordnung und ich war noch kurz einkaufen. Sport hab ich mir geklemmt, hab so blöde Unterleibsschmerzen, da hat das keinen Sinn. Ist schade, ich mache gerne Sport und bin froh darüber, mir das momentan auch erlauben zu können.
                        Einkaufen ging so, ich hab nun einen neuen Pulli, den ich nicht vorher anprobiert habe, bin mal gespannt. Jeanshosen habe ich keine gefunden, überall gibt's nur diese ekligen Röhrenjeans...
                        Okay ist schonmal besser als scheiße. Immerhin.
                        Weißt du nicht, woher die Schmerzen kommen? Ich kann dir leider keine Auskunft geben, ich kenne das nicht. Tut mir leid, also dass ich dir nicht helfen kann. Dass ich das nicht hab find ich natürlich gut^^
                        Aber Regelschmerzen sind wohl eher nicht, oder?
                        Warum magst du keine Röhrenjeans?

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von eXpress Beitrag anzeigen
                          Es ist tatsächlich ein Diagnosekriterium. Aber ob das sinnvoll ist oder nicht, darüber lässt sich natürlich streiten. ich sag nein =D

                          Ach ja, Hi ;D
                          Hallo Danke für die Antwort
                          Ich sage auch nein, denn nach dem BMI wären Schwergewichtsboxer fettleibig.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Kookaburra Beitrag anzeigen
                            Gut
                            Nicht so gut. Im Prinzip ist alles wie vorher, nur wenn ich mal was esse komm ich mir beobahtet vor. Und die Frage "Hast du heute schon gegessen" ist noch schlimmer als vor dem Gespräch.
                            Ich hätte auch mit einer Wand reden können, die wäre sogar gefühlvoller und besorgter gewesen. Mein gutbehütetes Geheimnis ist plötzlich kein Geheimnis mehr.
                            Aber dafür kann ich morgen zu meiner Lehrerin gehen und ihr das sagen, was ie sich wünscht.

                            Ach ich weiß nicht. Andere haben das viel nötiger als ich. Ausprobieren werd ich es aber.
                            Seit ich gestern einen Bericht über Essstörungen gesehen hab, fühl ichmich total gesund. Darin wurde gesagt, dass man nur Magersucht hat, wenn der BMI unter 17,5 liegt. Demnach könnte ich gar nicht magersüchtig sein, aber Bulimie hab ich auch nicht. Was dann?! Ich weiß, das ist eine Kopfsache und so, aber der Bericht verunsichert mich sehr.
                            Ach diese blöden Zahlen und Fakten! Was wirklich eine Rolle spielt sind deine Gedanken! Höre nur darauf, du weiß dass du nicht wirklich gesund bist und ich finde es sooo unglaublich toll dass du das eingesehen hast und es geschafft hast, dass deine mama zu erzählen udn sogar vllt eien Therpaie beginnen magst! da kannst du schon stolz drauf sein, ehrlich! Klopf dir selbst mal auf die Schulter! den schwersten Schritt bist du schon gegangen und jetzt kann es nurnoch positiv vorwärts gehen!

                            Deine Lehrerin wird sehr stolz auf dich sein, glaub mir! SAie hat sich ja auch Sorgen gemacht udn wird es trotzdem auch weiterhin noch tun!
                            Und wirklich, lass dich von irgendwelchen Berichten nicht irritiern! Die labern doch alle eh was anderes! Es sind nicht alle Essgestörte gleich, deshalb kann man da gar keine Definition aufstellen, finde ich.
                            Der BMI ist ja auch total unterschiedlich bei jedem.. kann auch sein dass du schwere Knochen hast und dass das gar kein "fett" oder sonst was ist, wenn du dich wiegst.
                            Mit dem BMI wird das alles nur so grob im Zaun gehalten, dass man einen Überblick hat, ob man im normalen Bereich liegt. Lass dich davon nicht abschrecken!

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von eXpress Beitrag anzeigen
                              Okay ist schonmal besser als scheiße. Immerhin.
                              Weißt du nicht, woher die Schmerzen kommen? Ich kann dir leider keine Auskunft geben, ich kenne das nicht. Tut mir leid, also dass ich dir nicht helfen kann. Dass ich das nicht hab find ich natürlich gut^^
                              Aber Regelschmerzen sind wohl eher nicht, oder?
                              Warum magst du keine Röhrenjeans?
                              Doch doch, ist meine Blutung. Ich verhüte seit Beginn meiner Periode hormonell, die bleibt bei mir nicht aus.^^
                              Ich mag keine Röhrenjeans, weil ich finde, dass darin sogar ne 10 jährige aussieht, wie ne kleine Presswurst. *g*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X