Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Freunde gesucht - brauche dringend Hilfe!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Freunde gesucht - brauche dringend Hilfe!

    Bis zur Oberstufe lief bei mir alles gut, aber jetzt stehe ich plötzlich sogut wie allein da ... zumindest in der Schule ... außerhalb läuft alles gut: ich habe einen tollen Freund, die beste Schwester überhaupt, meine beste Freundin und auch so meine Freundinnen (: Aber in der Schule bin ich vollkommen alleine und weiß auch nicht, wie ich das ändern soll, ich schwänze deshalb auch oft :/

    Kennt das Problem irgendjemand von euch?
    Oder kann mir jemand Tipps geben, wie ich da wieder raus soll?

    #2
    ich kenne das problem zu gut....ich war im internat und meine klasse mochte mich nicht nur weil ich aus berlin kam. nach der schule war alles schön! ich hatte meinen freund, meine beste freundin,.....
    ich hab schließlich die schule gewechselt, jetzt ist alles klar.

    Kommentar


      #3
      schwänst du etwa die schule nur weil du da niemanden zu reden hast... find ich ziemlich erbärmlich... wie willst du den da neue leute kennen lernen??
      meld dich doch zu irgendeiner AG an oder freiwillig um irgendwelche ivents zu planen, da lernt man schließlich genug leute.
      brauchst ja auch nich tunbedingt freunde, wen du auserhalb in deinen tatsächlichen freundeskreis alles ok ist.
      in der schule rafft man sich schließlich nur mit leuten zusammen um irgendwie die zeit zwischen den pausen zu verbringen.
      hab schließlich auch meine richtigen freunde, und meine "schulfreunde" die eben nicht so wichtig sind wie meine echten

      Kommentar


        #4
        Das kenne ich nur zu gut - aber schwänzen ist so ziemlich das schlechteste, dass du tun kannst.
        Entweder, du überlebst die zwei (?) Jahre so, mit dem Gedanken "ist danach eh alles vorbei"; oder du gehst raus, sprichst andere Leute (z.B. Parallelklasse) an, und machst was mit denen, anstatt zu hause während der Schulzeit verzweifelt rumzusitzen, ohne Plan.

        Du kannst alles so hinnehmen und bist extrem unglücklich, oder du tust was dagegen und gehst auf andere Leute zu. Auf Leute, die du nett findest.
        Dann unternimmst du in den Pausen was mit denen.
        Denn deine Klasse kann dir egal sein. Du musst nur mit denen Arbeiten, aber nicht befreundet sein. (Außer du willst das)

        Versuch es mal, es wird sich lohnen. Auf jeden Fall mehr, als trübseil zu blasen.

        Kommentar


          #5
          Woah, das war jetzt Zufall Oo Wollte grade ein Thema eröffnen, wo ich fast die gleiche Situation von mir beschreiben wollte

          Jedenfalls geht es mir seid einigen Monaten genauso. Seiddem ich Streit mit einer Freundin in der Schule habe, geht es nur noch runter ;/ Ich fühl' mich einfach nicht willkommen usw. Außerhalb der Schule habe ich eigentlich 3 richtig gute Freunde und eine richtig gute Schwester Die 3 guten Freunde sehe ich aber meistens nur am Wochenende, weil in der Woche wir alle viel mit der Schule am Hut haben
          Aber wir unternehemn allerlei lustige Sachen (:
          In einem Chat habe ich ebenfalls noch 23 oder mehr auf meiner Freundeliste ^^ Mit 4 bin ich supereng befreundet - wir telen auch über Skype ^^
          Aber naja. In der Schule gehts mir einfach nur sch**** und außerhalb gehts mir richtig gut :] Ich weiss aber auch nicht so richtig, was ich da machen könnte. Denn ich glaube, wenn ich gute Freunde in der Schule habe, würde ich nicht so viel mit denen unternehmen wie mit denen außerhalb der Schule. Keine Ahnung, warum das so ist. In der Grundschule hatte ich aber wiederrum eine ABF. Wir haben uns jeden Montag nach der Schule verabredet. Aber naja...

          LG
          x__Amazing

          Kommentar


            #6
            Ich weiß, dass es nicht gut ist deshalb zu schwänzen, aber ich laufe wohl gerne vor Problemen weg ...

            Und irgendwie habe ich auch schon versucht mich mit welchen anzufreunden, aber es hat nicht geklappt, weil meine frühere beste Freundin auch einige gegen mich aufgehetzt hat :/ Und mein Selbstbewusstsein ist eh auf dem Nullpunkt ...

            Aber wahrscheinlich sollte ich mich jetzt erstmal darauf konzentrieren wieder gute Noten zu haben und immer da zu sein ...

            Danke euch allen für eure Antworten, vielleicht kommen ja noch einige Tipps dazu

            Kommentar


              #7
              ich dachte auch immer, vieleicht ist es ja gar nicht schlecht keine freunde in der schule zu haben, ein grund mehr mich auf den untericht zu konzentrieren. nur leider war es überhaupt nicht so! ich hatte überhaupt keine lust in die schule zu gehen und meine noten wurden immer schlechter. schon mal über einen klassen oder schulwechsel nachgedacht? hat mir auch geholfen!

              Kommentar


                #8
                Zitat von dieLiebe Beitrag anzeigen
                ich dachte auch immer, vieleicht ist es ja gar nicht schlecht keine freunde in der schule zu haben, ein grund mehr mich auf den untericht zu konzentrieren. nur leider war es überhaupt nicht so! ich hatte überhaupt keine lust in die schule zu gehen und meine noten wurden immer schlechter. schon mal über einen klassen oder schulwechsel nachgedacht? hat mir auch geholfen!
                Habe ich mir auch schon gedacht, habe auch bei mehreren Schulen angerufen und die meinte alle zu mir, dass die mitten im Schuljahr niemanden wechseln lassen und zu viele in den jeweiligen Stufen sind und keine Ahnung ... muss mich also erstmal alleine durchschlagen^^

                Und ein Klassenwechsel ist nicht möglich , wie gesagt: ich bin jetzt in der Oberstufe, da gibt es ja keine Klassen ^^ Und das zusätzliche Problem ist: Wir sind eine sehr große Stufe, mit den meisten habe ich also eigentlich garkeine Kurse ... ich habe meistens nur genau mit meinen alten Freunden oder Leuten aus meiner alten Klasse Kurse ...

                Kommentar


                  #9
                  wenn du nicht zur schule gehst bist du deine probleme kurzzeitig los,schaffst dir aber auf lange sicht viel mehr.
                  du versaust dir dein abi und wirst dich später vielleicht sehr doll über dein verhalten ärgern.
                  hast du denn freunde außerhalb der schule?
                  in der schule "reicht" es doch auch,wenn du dch wo mit dazustellen kannst,du musst da ja nicht deine besten freunde um dich haben

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von belli Beitrag anzeigen
                    wenn du nicht zur schule gehst bist du deine probleme kurzzeitig los,schaffst dir aber auf lange sicht viel mehr.
                    du versaust dir dein abi und wirst dich später vielleicht sehr doll über dein verhalten ärgern.
                    hast du denn freunde außerhalb der schule?
                    in der schule "reicht" es doch auch,wenn du dch wo mit dazustellen kannst,du musst da ja nicht deine besten freunde um dich haben
                    Ja, ist mir mittlerweile auch klar ... vor allem weil ich jetzt nurnoch mit Attest fehlen darf wegen den ganzen unentschuldigten Fehlstunden ...

                    Ja, außerhalb der schule habe ich richtige gute freundinnen, sogar eine beste Freundin, außerdem ist meine Schwester für mich auch so etwas wie meine beste Freundin Und mein Freund ist auch immer für mich da (:

                    Ich brauche aber auch welche in der schule, ich bin alles andere als eine Einzelkämpferin und wenn es niemanden in der schule gibt, bei dem ich ich selbst sein kann, fühle ich mich irgendwie nicht wohl :/

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von lady-confident Beitrag anzeigen
                      schwänze

                      Kommentar


                        #12
                        @D-vastator:
                        ---
                        Also ich hatte das Problem in der 6. Klasse, ich habe zwar nicht geschwänzt, habe jedoch die Pausen immer auf der Toilette verbracht oder mich irgendwo hingesetzt und Hausaufgaben gemacht oder vor langeweile Kleeblätter gegessen (ich weiß- freakig ). Naja, ich bin da nicht wieder von alleine rausgekommen, mir ist der Klassenwechsel, den alle nach der 6. gemacht haben, zugute gekommen. Manchmal hat man das nicht in der Hand.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von belli Beitrag anzeigen
                          in der schule "reicht" es doch auch,wenn du dch wo mit dazustellen kannst,du musst da ja nicht deine besten freunde um dich haben
                          Hmm. Das ist einfach gesagt worden. Aber wenn sie zum Beispiel in den Mittagspausen über Geheimnisse sprechen o.ä wollen sie halt diejenigen, die sie nicht sooo gut kennen nicht dabei haben :/ Oder wenn sie in den Mittagspausen etwas zusammen machen wollen & einen selber nicht dabei haben wollen.

                          Kommentar


                            #14
                            Brauchst du denn nur welche, in denen du dich in der Pause dazustellen kannst, oder richtige Freunde, auch in der Klasse?
                            Bei ersterem könntest du auch einfach zu Jüngeren hingehen. Somal grade die oft unbeholfen sind und sich sicher über eine erfahrene Schülerin freuen würden, die ihnen etwas hilft, sich einzugewöhnen
                            Ansonsten versuch doch mal Kontakt zu den anderen aufzubauen. ( du meintest ja, dass du nur mit denen aus deiner alten Klasse in den Kursen bist, da gibts aber noch viel mehr, die sich vielleicht sehr drüber freuen würden, wenn du einfach mal die Initiative ergreifst. ) viel glück

                            Kommentar


                              #15
                              Geh auf jeden Fall zur Schule, und dann halt die Augen offen und schau dich ein wenig um. Es gibt doch so viele Leute auf einer Schule, allein aus deiner Stufe scheinst du ja noch nicht alle zu kennen, dann gibt es noch Leute aus der Stufe drüber und aus der Stufe drunter.
                              Meistens lernt man solche Leute eher zufällig kennen, aufdrängen solltest du dich wirklich nicht, und womöglich wäre eine AG oder so etwas durchaus als Möglichkeit zu sehen.
                              Du hast geschrieben, du stehst in der Schule "so gut wie alleine da" - soll heißen, ganz alleine stehst du aber nicht da? Dann hast du ja jemanden zum Reden, und ich denke, so ein bisschen kann man sich immer unterhalten "Hast du die Aufgabe verstanden, wie fandest du die Mathearbeit" oder wie auch immer - du musst ja gewiss nicht den ganzen Tag stumm verbringen.

                              Du kannst aber auch keine Freundschaft erzwingen, vielleicht kannst du dich in der Pause einfach mal zu einer Gruppe dazustellen, in der du jemanden kennst? Aber bitte dann nicht gleich in jeder Pause...ich denke dann wirds leicht nervig.

                              Ich kenn das Problem nicht von mir selbst, nur von meiner Freundin, die in dieser Situation für mich (ich bin nämlich auch nicht unbedingt die Einzelkämpferin) ziemlich beeindruckend die Zähne zusammengebissen hat.
                              In ihrer Klasse hat sie nun keine Freunde, aber dafür hat sie auf dem Schulhof ein Mädchen kennen gelernt, über einen alten Bekannten, ganz zufällig, und jetzt steht sie immer mit ihr zusammen.
                              Da hat sie natürlich ziemlich Glück gehabt, aber ich denke, wenn ein Schulwechsel nicht funktioniert bleibt dir nichts Anderes übrig als die Zähne zusammenzubeißen, und natürlich offen für passende Situationen/Möglichkeiten zu sein.
                              Stütz dich auf deine Freundinnen/Schwester/Freund, und mach da einfach dein Ding - dein Abschluss ist wichtig, halt dir dieses Ziel vor Augen, vielleicht geht es dann besser.

                              Wünsch dir jedenfalls viel Glück, dass du womöglich nette Leute triffst - aber erwarte nicht gleich eine enge Freundschaft, das wäre unrealistisch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X