Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schlimme Gedanken - suizid

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schlimme Gedanken - suizid

    Kennt Ihr Suizid Gedanken?
    Wer hatte den evtl schon einen Selbstmord versuch und wie seid ihr darüber hinweggekommen?

    welche therapieform hat geholfen?

    #2
    Ne noch nie.
    Da ist mir die Familie,freunde und das leben mir zu wichtig.
    Ich hab bis jetzt immer ein grund weiter zu leben.
    Aber vieleicht ändert sich das ja mal.

    Kommentar


      #3
      Ich kenne es nur zu gut und habs auch 2x versucht. Möchte da nicht weiter drüber schreiben. Mit Therapieangeboten würde mich auch interessieren oder auch gute Onlineberatungsstellen. Die meisten antworten leider nicht. Wer gute Onlineberatungsstellen kennt, das wär lieb wer die aufschreiben kann.

      Kommentar


        #4
        Gedacht ja, aber noch nie versucht. Irgendwie gab's doch immer einen Grund, weiterzumachen und nicht alles hinzuwerfen.

        Kommentar


          #5
          Oft genug hab ich es versucht und auch dran gedacht. Echt scheiße sowas. Seit dem ich meinen Schatz kenne habe ich nix mehr gemacht...aber mittlerweile fangen die gedanken wieder an. Ich versuche dann immer an was positives zu denken, kuschel ein bisschen und dann ist erstmal wieder gut.

          Kommentar


            #6
            Gab mal ne Zeit, da hab ich oft dran gedacht, joa...
            Versucht? Nicht wirklich. Kein ernsthafter Versuch. Getraut hätte ich es mich sowieso nicht.

            Kommentar


              #7
              ich denk zwar oft dran es zu machen aber ich würds glaub ich einfach nicht schaffen..
              wenn ich nicht so ne tolle familie hätte und freunde dann wärs vielleicht schon passiert ..

              Kommentar


                #8
                Im letzten und vorletzten Jahr hatte ich schlimmere Depressionen, hab demnach auch zwei Suizidversuche begangen, bei denen ich aufgehalten worden bin. Ich ging dann auch zu psychologischer Hilfe, brach die Therapie dann ab, weil sie mir sowieso nichts gebracht habe. Ich hab mich dann "selber therapiert" in dem sich meine Einstellung zum Leben änderte.

                Kommentar


                  #9
                  Ich hab schon oft drüber nachgedacht, aber ich war einfach nie egoistisch genug es um zusetzten.
                  Manchmal glaube ich das ich Depressionen habe, aber ich habe einfach Angst zum Psychologen zu gehen ...

                  Kommentar


                    #10
                    Ja, daran gedacht schon öfters. Doch da waren immer so kleine Sachen die mich davon abhielten: der Geburtstag der Schwester nächste Woche (das will ich ihr doch nicht antun), das erste Mal will ich auch noch erleben, das Studentenleben schnuppern etc... Ich denke mir immer, dass das jetzt noch nicht alles sein kann. Auch wenn ich mit der jetzigen Situation nicht zufrieden bin, sterben muss ich so oder so mal und ich will vorher noch möglichst viele Erfahrungen sammeln. Für nichts habe ich den Mist nicht durchgemacht.
                    Zuletzt geändert von kudu; 31.01.2011, 13:16.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Mademoiselle-Dafnee Beitrag anzeigen
                      Ich hab schon oft drüber nachgedacht, aber ich war einfach nie egoistisch genug es um zusetzten.
                      Manchmal glaube ich das ich Depressionen habe, aber ich habe einfach Angst zum Psychologen zu gehen ...
                      Bei mir genauso....

                      Kommentar


                        #12
                        Richtige Hilfe hab ich mir nie geholt,aber sieh es so,dass da draußen immer Personen da sind,die dir immer helfen werden,falls es dir schlecht geht.
                        Ich hab meine beste Freundin,und meinen Freund.
                        Die helfen mir immer,und ich würds auch nie schaffen sie alleine zu lassen.
                        Wenn du die Möglichkeit hast,mach eine Therapie.Bitte.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Lucifer_der_Seelenlose Beitrag anzeigen
                          Im letzten und vorletzten Jahr hatte ich schlimmere Depressionen, hab demnach auch zwei Suizidversuche begangen, bei denen ich aufgehalten worden bin. Ich ging dann auch zu psychologischer Hilfe, brach die Therapie dann ab, weil sie mir sowieso nichts gebracht habe. Ich hab mich dann "selber therapiert" in dem sich meine Einstellung zum Leben änderte.
                          Ich hab schon öfters gehört, dass die Familie und Freunde, solange sie einem gut tun, und die eigene Lebenseinstellung wesentlich mehr bringen sollen, als eine schnöde Therapie. Eine Kombination aus Therapie und richtiger Umwelt und Lebenseinstellung hört sich für mich so an, als ob man am ehesten aus diesem Loch kommt.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Nuramon Beitrag anzeigen
                            Gab mal ne Zeit, da hab ich oft dran gedacht, joa...
                            Versucht? Nicht wirklich. Kein ernsthafter Versuch. Getraut hätte ich es mich sowieso nicht.
                            Ja, geht mir genauso. Wenn ich daran gedacht habe, hat sich sofort mein Cousin in meine Gedankenbilder reingeschoben, und das ist der einzige Grund, warum ich noch lebe. Denn mit meinem SVV war ich schon ein paar mal an der Grenze.

                            Kommentar


                              #15
                              Hatte mal Gedanken daran, dass einige was mich davon abhielt(also diese gedanken) war irgendwie vorallem meine Lemminge, ich weiß nicht wieso. Als sie sehe wie fröhlich sie futtern, auf'm Laufrad laufen bin ich so froh.
                              Aber wenn man jetzt nachdenkt:
                              Das Leben besteht eig. nur aus Schule und Arbeit.
                              Und wenn man in Rente ist wird man mit HartzIV Rente belohnt.

                              Das Leben ist leider so.

                              wenn ich draußen bin, die Straße sehe, die Bäume da sehe bin ich immer so traurig, wie die Welt vernichtet wurde. Die wenigen Bäuem am Straßenrand mit wenig Wasser.
                              Alles voller Autogas...

                              Fröhlicher werde ich dadurch auch nicht.

                              Das Leben ist nicht so schön zum Aufgeben, nur so gut wie Niemand traut sich das...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X