Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mein Leben aufräumen - Neuanfang! Tipps?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mein Leben aufräumen - Neuanfang! Tipps?

    Alsooooooooooooooo, mein Leben ist ein Trümmerhaufen, alles läuft schief und ich will jetzt aufräumen und neu anfangen, weiß aber nicht genau wie ich das anstellen soll.
    Mal zur Info, was so los ist. Ist ein bisschen lang. Naja, Probelem sind ja bekanntlich ziemlich umfangreich.

    Punkt 1:
    Ich bin vor 2 Jahren ins Ausland gezogen, das erste Jahr war alles wunderbar. Ab dem Sommer hat sich aber alles zur Hölle entwickelt. Mir ist aufgefallen, dass ich hier mal sooo gar nicht glücklich bin und eigentlich nur mein (Ex)Freund (die Geschichte kommt gleich) und meine Freundinnen (erzähl ich auch später), mich irgendwie glücklich gemacht haben. Mich nervt einfach ALLES hier. Ich zähl mal auf:
    - Es ist dauernd Strom weg.
    - Die Sommer sind so heiß wie'n Ofen und die Winter so kalt wie ne Kühltruhe
    - Keine Zentral/Fußbodenheizung und ich bin ne Frostbeule!
    - Man muss immer erst 2 Stunden warten, bis das Wasser heiß ist und man duschen kann.
    - Die Straßen hier sind n Scherz!
    - Keine Busse
    - Ich versteh die Sprache nicht, weil die hier alle andere Akzente haben und grammatikalisch total falsch reden. Wenn ich so rede, wie ichs gelernt hab, versteht mich keiner!
    - Ich bin total abhängig, ich kann nirgendwo hin ohne meine Eltern zu fragen, ich brauch ne halbe Stunde mit Auto bis in die Stadt, also kann ich nichtmal eben kurz für ne Stunde weg oder einfach nur mal Spazieren gehen, weil ich dann SOFORT von irgendwem angelabert werde in diesem Kackdorf!
    - Ich hab zwar deutsches Fernsehn, aber nur ein paar Sende (Sat1, Pro7, Zdf) und die sind bei Wind oder Regen sofort gestört -.-
    - Ganztagsschlue .. Ich bin immer erst um 5 zuhause - total ausgehungert, weil ich diesen Fraß inner Schule nicht ertrage, mein Magen ist leider ziemlich empfindlich.
    - Keine Partys .. Am WE gehn die hier NIE weg, nieeeee ist hier Party oder einfach mal alle zusammen chilln oder soo .. SO LANGWEILIG, das WE ist immer nur für die Familie da .. seeeehr langweilig.
    - Muss ich ausführlicher werden? Es ist ein Renterleben hier und das sagen auch alle meinem Vater, aber der wills ja nicht wahr haben, da kommen wir ja gleich mal zum nächsten Punkt.

    Punkt 2:
    Mein Vater. Wie soll ich das erklärn? Er ist Ausländer und wollte nie in Deutschland leben. Mein Bruder und ich waren ihm wohl nicht Grund genug, um mit meiner Mama nach Deutschland zu gehen (sie hat erst hier gelebt musste dann aber nach Deutschland, war eig auch die Schuld meines Vaters). Naja ich bin komplett ohne ihn aufgewachsen, hätte Mama nicht den Kontakt gehalten, würde ich ihn gar nicht kennen, weil er sich einen Dreck gekümmer hat! Nie Geld bezahlt oder sonst was. Er hat nichtmal Deutsch für uns gelernt sondern hat gewartet bis wir englisch kann.. Hallo ey? Jedenfalls war ich glücklich ohne ihn, bis meine Mutter dann den Entschluss gefasst hat zu ihm zuziehen, nur mit mir, mein Bruder war schon 18 und konnte in Deutschland bleiben. -.- Jaaaa.. und er meint jetzt immer, ööh du bist nicht Deutsch, du studierst inner Türkei, du musst dies und das machen .. Dumm oder so? Ich bin in Deutschland aufgewachsen, ich bin Deutsch und ich fühl mich so, nur weil er mein Erzeuger ist, bin ich trotzdem nicht halb-zypriotisch. Man, man, man. Und er will uns immer verbieten nach Deutschland zu fliegen für 2 Wochen oder so. Meiner Mama wurde es jetzt auch zu bunt und hat sich dann endlich von ihm getrennt, im Sommer ziehn wir zurück nach Deutschland (mein einzige Lichtblick, sonst wäre ich wahrscheinlich schon in Depressionen versunken). Meine Mama leidet da auch sehr drunter, was ich schrecklich finde und mich echt stört. Jetzt wollten wir heute eigentlich für 2 Wochen nach Deutschland fliegen (Schule anmelden, Wohnung suchen, etc), aber jetzt hat mein "Vater" einen Herzinfartk und liegt im Krankenhaus. Meine Mutter macht sich schreckliche Schuldgefühle und wollte jetzt einfach nicht fliegen. Der Arzt sagt aber, so schlimm isses gar nicht und das er wieder auf die Beine kommt. Mein Vater macht aber ne rieeeeeeesen Show draus und nutzt das jetzt aus nur um uns hier zu halten und verbietet uns nach Deutschland zu fliegen -.- So ein Arsch! Er ist mir eigentlich wirklich egal, ich hab keine Bindung zu ihm, weil ich 14 Jahre ohne ihn aufgewachsn bin und die 2 Jahren die ich hier lebe, hat sich an dem Verhältnis nicht viel geändert, doch - ich habe Hassgefühle!

    Punkt 3:
    Mein (Ex-)Freund. Ich schreib das "Ex" in Klammern, weil ich nicht weiß, was das zwischen uns ist. Er ist meine erste große Liebe. Ich hab ihn nach ca einem halben Jahr nachdem ich hier hingezogen bin kennengelernt. Er hat wahnsinnig um mich gekämpft und die ersten 4 Monate waren toll. Nach dem Sommer ist alles anders geworden. Er hatte nie mehr Zeit. Er hat nicht angerufen. Er hat nicht geschrieben. Ich musste ihm total hinterherrennen, nur um zu wissen, wie es ihm geht. Keine Ahnung was da passiert ist. Nach insgesamt 11 Monaten, haben wir beschlossen uns zu trennen. Aber das war auch komisch. Wir lieben uns sehr, aber es geht nicht. Er meinte, er kann mich nicht so traurig machen und will das nicht mehr und will irgendwie dieses Gefühl wieder haben, dass er braucht, um sich zu bemühen. Ach keine Ahnung! Er hat gesagt, er liebt mich und ich soll ihn nicht vergessen und das er wieder kommt, wenn ich ihn dann noch will. Haha, kein Stück hat er sich gemeldet, wenn ich geschrieben habe, keine Antwort. Oh man! Zwischendurch ruft er jetzt an, will sich mit mir treffen, aber sagt dann doch wieder ab. Ich hab keinen Bock mehr. Irgendwie ist das sowas wie ne Pause und Schluss .. komisch einfach. Keine Ahnung was ich tun soll. Er enttäuscht mich immer nur. Er weiß, dass mein Vater im Kh liegt und hat trotzdem keine Zeit. Jaaa, dann liebt mehr mich auch nicht. Kann er mich nicht einfach in Ruhe lassen? Leider Gottes, liebe ich ihn. Ich hab viel falsch gemacht, genau wie er, aber ich bin bereit mich zu ändern, daran zu arbeiten, aber er enttäuscht mich immer wieder .. Aber für immer wird das eh nicht halten, weil ich meinen Kindern nicht das antun will, was meiner Mutter mir angetan hat.

    Punkt 4:
    Meine "besten" Freundinnen HIER. Und zwar nur hier. Meine Freundinnen in Deutschland sind die besten. Selbst als ich weggezogen bin, hat sich nichts zwischen uns geändert und wir sind uns näher als ich mit den Leuten hier bin. Seltsam irgendwie. Naaaaja. Also das mit den Freundinnen hier ist so passiert:
    Nach dem Sommer war der Freund von X in England zum studieren und deswegen war sie jetzt auf mich angewiesen, weil sie die anderen nicht so mögen. Ich war damals aber noch mit meinem "Freund" zusammen und wollte mit ihm in den Pausen sein aber sie nich alleine lassen. Also hab ich sie mit meiner anderen besten Freundin bekannt gemacht, die mochten sich eigentlich nicht, aber irgendwie gings dann. Naaaja, weil mein "Freund" dann ja zum Arsch mutiert ist, wollte er die Pausen auch lieber mit seinen Freunden als mit mir verbringen, also hab ich die Pausen mit X und Y verbracht. Hmm jaaaaaaaa .. ich hab mich aber ziemlich ausgeschlossen gefühlt, weil sie nicht auf englisch, sondern auf türkisch geredet haben, was ich ja nicht verstehe! Aber war denen egal. Nach ner Zeit sind DIE dann beste Freundinnen geworden, klar, hab ich deswegen Streß gemacht und deswegen reden die nicht mehr mit mir und lassen mich sozusagen alleine stehen. Kann ja nicht mit jedem befreundet sein, weil hier ja nicht jeder englisch kann.... -.- Hab mich jetzt mit den Engländern auf meiner Schule angefreundet, was aber auch nur Streß bringt. Sehr geil -.-

    Punkt 5:
    Ich habe das Gefühl, meine Jugend zu verpassen. Alles was die Jugendlich hier machen ist LERNEN und mit der Familie abhängen während ich mir von meinen deutschen Freunden immer anhörn kann, wie geil die Party doch war. -.- Wenn man n Freund hat darf der nichtmal zu einem nachhause - das schickt sich einfach nicht! Ich will Party machen und mit Freunden chillen und nicht immer nur zuhause sitzen. Das ist einfach nicht mein Typ! Ich will endlich wieder unabhängig sein und einfach mal spontan für 1,2 Stunden zu ner Freundin. Am Wochenende Party bis zum Morgen machen. Ich will meine Jugend ausleben, dieses Renterleben hier, kann ich auch noch mit 70 leben! -.- In meinem Alter sollte man sich nicht mit solchen Problemen rumschlagen müssen, sondern einfach das Leben genießen. So bin ich aufgewachsen, das ist das Leben, wie ich es kenne und leben will und nicht so wie hier. 2 Jahren hab ich jetzt schon verpasst. Das kommt nie wieder zurück!

    Punkt 6:
    Da mein Vater im KH ist, kann ich jetzt nicht nach Deutschland fliegen, worauf ich mich sooo krass gefreut hab. Ich wollte endlich wieder Party machen und mit meinen WAHREN Freunden zusammen sein. Weil die Flüge soooo teuer sind, komm ich hier wohl erstmal nicht weg. Keine Ahnung ey. Ich will aufräumen, neu anfangen, aber wie kann ich das? Muss ich etwa noch 5 Monate bis zum Sommer warten? Das ist doch echt n bisschen viel verlangt. Am liebsten würde ich sofort hier weg! Helft mirrrrrrrrrrrr.
    Zuletzt geändert von Niedliches; 29.01.2011, 11:58.

    #2
    Punkt 1
    Hmm, und das war das erste Jahr alles noch nicht so?
    Ich kann verstehen, dass dich das alles ein wenig nervt, aber naja, mehr als damit leben kannst du schlecht. Hast du kein Fahrrad, mit dem du dich fortbewegen kannst? Man muss ja nicht immer sofort in die Stadt fahren, auch einfach in die Natur muss nicht schlecht sein. Dass das keine dauerhafte Lösung ist, verständlich.
    Wenn du die Sprache nicht verstehst, dann lern sie. Dann lern sie eben nochmal und frag deinen Vater, wie man sie eben „richtig“ spricht in dieser Region. Du kannst nicht die anderen dafür verantwortlich machen, dass du die Sprache nicht kannst.. finde ich.
    Nimm dir doch einfach Brot in die Schule mit? Was ist daran so schlimm? Wenn man Essen nicht verträgt, nimmt man eigenes mit, die können ja nicht ihren Ernährungsplan umstellen deinetwegen und die paar Brote in deinem Rucksack werden dich doch nicht umbringen, oder?
    Das mit dem keine Partyleben ist scheiße, aber kein Problem, das man nur in Zypern geht. Was du dagegen tun kannst? Deine eigenen „Partys“ machen vllt.? Ein paar Leute aus der Stufe einladen? Einfach mal einen chilligen Mädelsabend machen geht auch. Du wirst sicher Interessierte finden, wenn sonst tote Hose da ist. Oder mal über Skype einen netten Abend mit deinen Freunden in Deutschland verbringen.

    Das sind so die Lösungen, die mir spontan für einige deiner Probleme einfallen würden.


    Punkt 2
    Dein Vater ist ein Arsch, so scheint es. Und da kannst du nichts dran ändern und nur froh sein, dass ihr bald wegzieht. Straf ihn einfach mit Ignoranz, das wird er dann schon verstehen und ihr müsst ja nicht mehr als nötig miteinander zu tun haben.
    Dass du aber unbedingt nach Deutschland fliegen willst, obwohl er im Krankenhaus liegt, finde ich nicht gerade toll. Ich meine, dass du gerne dahin wolltest, ja – aber kannst du deine Mutter denn nicht ein bisschen verstehen?! Auch wenn der Arzt sagt, ja, das ist alles nicht so schlimm, sie wäre dann hunderte Kilometer entfernt von diesem Mann und kann ihm nicht helfen! Ich würde auch nirgendwo hin fliegen, wenn mein (Ex)Mann im Krankenhaus liegt, den ich immerhin sehr lange geliebt habe. Das solltest du verstehen, selbst wenn es bitter für dich ist.


    Punkt 3
    Trenn dich endgültig von ihm, bevor er es tut. Ich bezweifle sehr stark, dass ihm noch wirklich etwas an dir liegt und wenn du das mit dir machen lässt, bist du „selbst schuld“, denn für mich ist es offensichtlich, dass er sich nicht mehr für dich interessiert. Steh drüber. Er war deine erste große Liebe, ja, aber irgendwann ist eben Zeit loszulassen.
    Wenn es eh nicht für immer halten soll, warum dann jetzt noch unnötig stressen?


    Punkt 4
    Dass sich Freunde neue Freunde suchen, kann man nicht ändern.. rede doch mal mit ihnen, ob wirklich gar keine Freundschaft mehr zustande kommen kann?
    Wenn sie nur Türkisch reden wollen, ist das zwar nicht sehr rücksichtsvoll von ihnen, aber auch verständlich, ihr lebt ja nicht in England und du lebst seit über einem Jahr in diesem Land.
    Warum bringen die Engländer auf deiner Schule Stress? Wie wäre es mal, ganz unabhängig mit irgendwelchen Leuten zu reden, die in deiner Stufe sind und die du sympathisch findest, egal, ob die nun Englisch sprechen oder nicht?

    Punkt 5
    An dem Punkt kannst du leider nichts ändern. Die Menschen dort haben einfach eine ganz andere Mentalität und das kannst du ihnen auch nicht austreiben und solltest du auch nicht versuchen. Du kannst nur damit klar kommen.
    Außerdem gibt es übrigens auch noch mehr als Partys, die man in seiner Jugend machen kann. *hust


    Punkt 6
    Aufräumen und neu anfangen kannst du, indem du aufhörst, über dein Leben zu jammern, sondern mal versuchst, dich mit der Situation anzufreunden. Such dir Freunde, die ähnliche Interessen haben, trenn dich endgültig von deinem „Freund“ und mach eben auch mal selbst ne Party, wenn du die so sehr vermisst.
    5 Monate Trübsal blasen bringt dich auch nicht weiter. Man verpasst das Leben nur, wenn man es an sich vorbeirauschen lässt und das scheinst du zu tun. Bei aller Liebe, wenn es dir da nicht gefällt, ist das eine Sache, aber alle anderen dafür verantwortlich zu machen, ist fail.

    Kommentar


      #3
      Ich schließe mich meiner Vorposterin voll an
      Auch wenn ich es wesentlich härter ausgedrückt hätte.
      Deine Situation ist doof, joa, aber du steigerst dich da wirklich in was rein. Und wenn du das tust, machst du dir alles schlecht und es wird noch schlimmer.

      Freunde kommen und gehen. Das ist immer so.
      Freu dich doch, dass dir deine Freunde in Deutschland noch immer treu sind, das fände ich persönlich sehr toll. Sowas solltest du auch mal sehen.

      Mach den Kopf hoch. Du sitzt dort nicht ewig fest? Stören dich jetzt die weitern 5 Monate so sehr?
      Reiß dich zusammen und mach das, was du noch tun kannst.
      Sicher ich viel scheiße, aber du hast auch nicht alles richtig gemacht

      Du kannst auch noch ein Monate verbringen, die nicht allzu schlimm sein werden.

      Kommentar

      Lädt...
      X