Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

I killed him

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    I killed him

    He is dead. He is fucking dead now.
    And its my fault.

    Ein guter Freund von mir, bzw. ehemals guter Freund wir haben vor längerer Zeit den Kontakt abgebrochen, ist an ner Überdosis Drogen gestorben.
    Ich hätte es verhindern können. Ich hätte ihn von den Drogen wegbringen können.
    Es ist nur meine Schuld, das er überhaupt angefangen hat, denn es war meine Idee es auszuprobieren.
    It was my fucking Idea...

    #2
    und jetzt ?
    Selber schuld, wenn er Drogen nimmt ! Meine Meinung...

    Kommentar


      #3
      Ich hätte ihn von den Drogen wegbringen können
      Hättest du alleine nicht.

      Egal ob du es ihm gezeigt hast oder nicht, die Entscheidung Drogen zu nehmen und sich helfen zu lassen ist einem jedem selbst überlassen.Wer Drogen nehmen will tut dies früher oder später. Genauso wer den Willen hat aufzuhören, der tut das auch. Wer das nicht will, der zieht das kürzere Los.

      Kommentar


        #4
        Doofe sache.
        Aber alleine hättest du es nicht schafen können.
        Hätte man vorher dran denken müssen.Man nimmt eh keine drogen.
        Jetzt musst du leider damit klarkommen.Wird garantiert ne sehr harte zeit.
        Ich hoffe du schaftst es.

        Kommentar


          #5
          Natürlich kann man seinen Freunden vorschlagen, einen Entzug zu machen. Sowas funktioniert aber nur, wenn der Süchtige einsieht, dass er süchtig ist und den Entzug selbst möchte. Ohne eigene Willenskraft klappt da gar nichts und ohne professionelle Hilfe auch nicht.
          Es ist nicht deine Schuld, jeder trifft seine eigenen Entscheidungen. Es ist ja nicht so, dass dein Freund in einer drogenlosen Welt aufgewachsen ist und es weiterhin wäre, wenn du nicht gewesen wärst.
          Ich hoffe, dass du das einsiehst und wünsche dir Erfolg beim Überwinden deiner Trauer. Beim Tod sucht man immer nach Schuldigen, das macht die Sache für gewöhnlich einfacher.

          Kommentar


            #6
            Ich versteh das echt, dass du dir da jetz Vorwürfe machst. Aber letztendlich ist jeder für sich selbst verantwortlich.

            Kommentar


              #7
              Zitat von JimBeam Beitrag anzeigen
              und jetzt ?
              Selber schuld, wenn er Drogen nimmt ! Meine Meinung...
              Seh ich auch so.

              Mir haben auch schon einige z.B. angeboten eine zu rauchen, bin aber trotzdem standhaft geblieben.

              Jeder ist für sich selbst verantwortlich und wenn er es nicht alleine schafft, muss er sich halt Hilfe suchen.

              Kommentar


                #8
                Such dir Hilfe. Das ist mein Ernst - ich meine, eigentlich weißt du doch, dass er es ist, der die Drogen genommen hat, nicht du.

                aber wenn du so große Schuldgefühle hast, solltest du dir wirklich professionelle Hilfe suchen, gerade für den Anfang.

                Kommentar


                  #9
                  Kurt Cobains Anhänger.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von twiggytwenty Beitrag anzeigen
                    Hättest du alleine nicht.

                    Egal ob du es ihm gezeigt hast oder nicht, die Entscheidung Drogen zu nehmen und sich helfen zu lassen ist einem jedem selbst überlassen.Wer Drogen nehmen will tut dies früher oder später. Genauso wer den Willen hat aufzuhören, der tut das auch. Wer das nicht will, der zieht das kürzere Los.
                    Genau. Du hättest ihm alleine nicht helfen können. Und das hätte dich dann früher oder später total kaputt gemacht. Ich finde, dass du richtig reagiert hast.

                    Wegen den Schuldgefühlen bin ich Meikes Meinung.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von xThurines Beitrag anzeigen
                      He is dead. He is fucking dead now.
                      And its my fault.

                      Ein guter Freund von mir, bzw. ehemals guter Freund wir haben vor längerer Zeit den Kontakt abgebrochen, ist an ner Überdosis Drogen gestorben.
                      Ich hätte es verhindern können. Ich hätte ihn von den Drogen wegbringen können.
                      Es ist nur meine Schuld, das er überhaupt angefangen hat, denn es war meine Idee es auszuprobieren.
                      It was my fucking Idea...
                      Es ist nicht deine Schuld dass er es angefangen hat, du bist doch nicht für ihn verantwortlich.
                      Klar war es eine doofe Idee von dir ihn dazu zu bringen das er Drogen nimmt, aber letztendlich trifft dich keine Schuld weil du ihn ja nicht gezwungen hast.

                      Kommentar


                        #12
                        Du bist doch nicht Schuld daran, wenn er Drogen nimmt, dass war immerhin seine Entscheidung.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X