Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Das Geld fehlt an allen Enden ..!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das Geld fehlt an allen Enden ..!

    Hallo.

    Ich weiß Geld ist nicht alles und man kann sich sein Glück damit auch nicht kaufen. Aber wenn es echt überall fehlt ist das echt beschissen -.- Das letzte Mal als ich mir was gekauft habe, war vor fast 5 Monaten. Ich kann mir echt nichts leisten und das macht mich fertig. Jeder kann sich was schönes kaufen, nur ich nicht. Es geht auch nicht mehr nur um Klamotten oder Make up oder sowas, sondern auch um die Klassenreise oder was weiß ich, schulische Dinge halt. Meine Eltern sind Arbeitslos und ich weiß was ihr denkt, bestimmt dass ich froh sein sollte das ich überhaupt was habe, weil das ja der Staat bezahlen muss. Aber was kann ich dafür wenn meine Eltern nichts finden? Meine Mama kann nicht arbeiten da sie im Moment im Krankenhaus liegt und auch die nächsten Monate nicht arbeitsfähig ist. Sie kann nichts dafür. Meine Eltern wollen sich nun auch noch scheiden lassen.
    Ich brauche das Geld. Ich will nicht benachteiligt werden egal ob in der Schule oder auch bei persönlichen Dingen, nur weil ich kein Geld habe.
    Ich habe in einem Altersheim nachgefragt ob ich dort arbeiten könnte und sie sagten ja. Nun muss ich einen Erste-Hilfe-Kurs ablegen und mehrmals zum Ortsamt gehen um überhaupt anfangen zu können. Aber ich habe ein wenig Angst, ob ich dann noch die Schule meistere, denn ich mache grad mein Abitur und hinke ein wenig dem Stoff nach. Wenn ich jetzt noch zusätzlich arbeiten gehen würde, dann würde ich es einfach nicht schaffen..

    Letztendlich meine Frage an euch: Was würdet ihr in meiner Situation tun? Ich hab gehört wenn ich jetzt Arbeiten würde und monatlich ungefähr 400 Euro verdienen würde, würde mir der Staat das Kindergeld streichen und ich hätte nur noch 200 Euro. Würde sich das lohnen?

    Danke schon mal für eure Antworten und Danke fürs lesen.

    LG Partykitty

    #2
    Zitat von Partykitty Beitrag anzeigen
    Ich hab gehört wenn ich jetzt Arbeiten würde und monatlich ungefähr 400 Euro verdienen würde, würde mir der Staat das Kindergeld streichen und ich hätte nur noch 200 Euro. Würde sich das lohnen?

    Danke schon mal für eure Antworten und Danke fürs lesen.

    LG Partykitty
    Ich weiß jetzt nichts 100%ig aber sind so 400€-Jobs nicht von allem befreit? Sprich du hast dadurch keine Nachteile?

    Kommentar


      #3
      Zitat von Emanzenboss Beitrag anzeigen
      Ich weiß jetzt nichts 100%ig aber sind so 400€-Jobs nicht von allem befreit? Sprich du hast dadurch keine Nachteile?
      Weiß ich gar nicht, aber danke für deine Antwort ich werde es mal googeln

      Lg

      Kommentar


        #4
        hey du könntest so kleinere nebenjobs ja auch machen also zeitung oder prospekte austragen, babysitten, nachhilfe da findest du bestimmt was oder in supermärkten regale einräumen. da bekommst du zwar nicht so viel wenn du dich anstrengst und viel machst vl 100 euro im monat. aber du müsstest keinen erste hilfe kurs usw machen was auch glaub 40 euro kostet. und du hättest noch mehr zeit für die schule

        Kommentar


          #5
          Zitat von Emanzenboss Beitrag anzeigen
          Ich weiß jetzt nichts 100%ig aber sind so 400€-Jobs nicht von allem befreit? Sprich du hast dadurch keine Nachteile?
          Richtig!


          An die Threadstellerin: Erstmal wie alt bist du denn? Ich weiß ja nicht, wie die im Altenheim zahlen, aber leicht stelle ich mir einen Nebenjob dort nicht vor. Wie wäre es, wenn du bei einem Cafe/ einer Bäckerei oder ähnlichem nach einen Job frägst, sofern du alt genug bist? Ich habe 2 1/2 Jahre nebenbei zu meinem Abi gejobt und mein Abi kann sich sehen lassen. Du musst natürlich dementsprechend Disziplin und Ehrgeiz aufbringen.

          Kommentar


            #6
            Jab, bei Jobs auf 400€-Basis hat man keine Steuern und keine Abgaben und kriegt noch Kindergeld.

            Und ich kenne so viele, die neben der Schule gearbeitet haben - meine Schwester hatte einen 400€.Job in einem Café, andere haben Zeitungen ausgetragen, ich habe 6 Stunden in der Woche Nachhilfe gegeben.

            Und trotzdem haben wir alle Abitur gemacht und nichtmal das schlechteste.

            Kommentar


              #7
              Also an deiner Stelle würde ich mir einen nebenjob suchen.
              Du kannst ja auch zum Beispiel schauen ob ein Supermarkt oder ein Cafe eine Aushilfe sucht.
              Ich mache nächstes Jahr Abi und arbeite auch nebenbei und es klappt ganz gut. Man muss halt dran bleiben.
              Und zu dem mit den Abzügen kann ich dir nichts genaues sagen (leider).
              Ich hab schon sämtliche Sachen gelesen, also grundsätzlich ist ja 400€ steuerfrei etc.
              Aber ich hab mal gelesen, dass das Arbeitsamt dir Geld abziehen dürfte, weil du ja ein Teil der Bedarfsgemeinschaft bist.
              Am Besten du fragst da vielleicht beim Arbeitsamt nach, die können dir sicher Auskunft geben.

              Kommentar

              Lädt...
              X