Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Versteht einer die Welt..ich verstehe sie nicht...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Versteht einer die Welt..ich verstehe sie nicht...

    Hey Leute, ich verstehe die Welt einfach nicht..
    Die einen haben viele Freunde die andere wiederrum garkeine und die einen sehen gut aus und werden gemobbt die anderen sehen net so gut aus und werden nicht gemobbt..Die einen sind eher schüchtern und nett und etwas unsicher werden gemieden,die die laut und selbstbewusst sind sind überall willkommen?
    Manche haben nen perfektes Familienleben,die anderen streiten jeden Tag nur zuhause..

    Ich finde irgendwie die die keine schöne Kindheit hatten,haben auch keine schöne Jugend oder wie seht ihr das?
    Was denkt ihr, warum haben die einen mehr Freunde (können die die auch relativ "viele" haben vielleicht auch kommentieren, das wäre nett ) und manche kaum bzw niemanden?

    Ich bin eher vorsichtig und auch öfters traurig,ich selbst finde mich net wirklich toll udn traue mich auch nicht mit allen zu reden bzw ich falle manchmal garnicht auf weil ich so"unsichtbar" bin!
    Ich trage selbst eig stylische Klamotten und bin auch sehr gepflegt und versuche immer nett zu allen zu sein aber irgendwie ist das nicht immer alles oder?
    Ja ich habe schon 3 wahre Freunde kann man so sagen und meinen Freund und dann noch 2-3 Freunde aber mehr nicht.. das gibt mrir manchmal schon den Rest wenn ich so viele sehe die anscheinend viel mehr haben als Ich!

    Ich will garnicht nerven nur keine Ahnung in der Mädchen Ausgabe von gestern stehen ja auch Beliebtheitstipps und..aber das kanns ja nicht sein oder?
    Ach bitte,helft mir nur damit ich das mal verstehe.. bitte

    #2
    Die Welt ist halt nicht fair. Schonmal gar nicht von sich aus.

    Willst du beliebt sein, musst du dementsprechend handeln. Handelst du anders, darfst du dich nicht beschweren, wenn du nicht beliebt bist. Man kann auch zu sich selbst stehen und sich damit zufrieden gebe, wie man ist.

    Außerdem hat meiner Meinung nach jeder Mensch etwas, woran er sich festhalten kann. Kein Mensch ist komplett chancenlos. Sogar Menschen deren Familie scheiße ist, können sich selbst aufraffen und an sich arbeiten und finden meistens sogar wirklich gute Freunde oder ne Partnerin die für einen da sind.
    Ich z.B. hab eigentlich gar keine Freunde, nur welche über Internet, aber dafür hab ich eine tolle Familie. Wenn ich wirklich Freunde haben wollen würde, müsste ich meine Persönlichkeit ändern, das will ich aber nicht, deswegen akzeptiere ich einfach, dass ich für immer allein bleiben werde, aber trotzdem bin ich zufrieden mit meinem Leben, denn ich habe es ja selbst gewählt.

    Kommentar


      #3
      Zum Thema viele Freunde, die Leute die 500 von Freunden und so haben, haben keine richtigen Freunde, ich halte meinen Freundeskreis kleiner, aber dafür sind das alles gute Freunde, die hinter einem stehen. Man muss wissen was man will,... wenn viele einen mögen, sind da meist Mitläufer bei

      Und Fair ist die Welt nicht sie wars nicht und wirds nie sein, so ist das halt. Manche Leute fühlen sich besser, indem sie andere schlecht machen

      Kommentar


        #4
        Wenn Du drei echte Freunde hast, ist das doch gut. Was heißt schon beliebt? Wichtig ist doch, dass Deine Freunde da sind, wenn es Dir schlecht geht und nicht neidisch, wenn Du glücklich bist, oder?

        Kommentar


          #5
          Zitat von Earthfury Beitrag anzeigen
          Zum Thema viele Freunde, die Leute die 500 von Freunden und so haben, haben keine richtigen Freunde, ich halte meinen Freundeskreis kleiner, aber dafür sind das alles gute Freunde, die hinter einem stehen. Man muss wissen was man will,... wenn viele einen mögen, sind da meist Mitläufer bei

          Und Fair ist die Welt nicht sie wars nicht und wirds nie sein, so ist das halt. Manche Leute fühlen sich besser, indem sie andere schlecht machen
          Zum Teil kann ich dir zustimmen aber der Satz "Zum Thema viele Freunde, die Leute die 500 von Freunden und so haben, haben keine richtigen Freunde" ist mir irgendwie zu schroff. Man kan nicht alle über einen Kamm scheren. Es mag sein, dass es solche gibt die keine richtigen Freunde haben, aber eben nicht alle. Ich habe viele Freunde, das soll jetzt nicht angeberisch klingen, aber es gibt auch Beliebte die viele gute Freunde haben!!!

          Kommentar


            #6
            die welt ist so unfair wie das leben

            ja, so manche lieder könnte ich auch davon singen... momentan habe ich eine beste und zwei gute freunde... aber in der paralellklasse... von den meisten werde ich gemieden weil ich so stark gemobbt werde... (ich habe mal einen cent aufgehoben und seitdem bin ich "arm" und das "weiß" jeder... gerüchte werden über mich erzählt wie nichts, jeder kennt mich und fast alle meiden mich... meine "mobber" werden sogar gewalttätig, d.h. rumschubsen/zerren und die bedrohen mich sogar (("ich hau dir gleich eine runter"/soll ich noch was über dich erzählen?") und meine mobber sind richtige troublemaker... brüllen im unterricht und machen scheiß, aber jeder "mag" die... ich ziehe mobber schon seit ca. 5 jahren an (seit der ende grundschule werde ich gemobbt) ... die lehrer glauben auch lieber den mobbern, habe mich schon öfters bei lehrern "ausgeheult" aber am ende sagen die mobber auch wieder, dass sie halt nun mal so sind und mich wie jede andere behandeln... aber jeder weiß, dass ich extrem gemobbt und eingeschüchtert werde!
            :cry:

            Kommentar


              #7
              Zitat von Earthfury Beitrag anzeigen
              Zum Thema viele Freunde, die Leute die 500 von Freunden und so haben, haben keine richtigen Freunde, ich halte meinen Freundeskreis kleiner, aber dafür sind das alles gute Freunde, die hinter einem stehen. Man muss wissen was man will,... wenn viele einen mögen, sind da meist Mitläufer bei

              Und Fair ist die Welt nicht sie wars nicht und wirds nie sein, so ist das halt. Manche Leute fühlen sich besser, indem sie andere schlecht machen
              Dem würde ich jetzt nicht so zustimmen. Klar, solche Leute gibts, aber auch andere.
              Es gibt solche Leute, die 498 Bekannte haben, und zwei wirklich gute. Jedenfalls kenne ich so jemanden, und sie ist wirklich nett, eine echt tolle Person.

              Und zum Thema:
              Hm, so denke ich auch oft. Aber mal so gesehen: Wärst du lieber echt hübsch, total beliebt, mit einer GANZ anderen Persönlichkeit (= du bist nicht mehr du selbst), oder so wie du bist, ("normal") hübsch, nett, mit deiner eigenen Persönlichkeit?
              Glaub mir, auch solche beliebten Menschen sind nicht immer mit ihrem Leben einverstanden. Da blickt man immer zu denen hoch, und man merkt nicht, dass es trotzdem nur ganz normale Menschen sind, wie du und ich.
              Klar, alle denken sich immer "Die Welt ist soo unfair! Mir geht es so verdammt schlecht, und die anderen haben ein perfektes Leben!".
              Aber, wie wärs mal damit, für sein Glück zu kämpfen, was aus dem Leben zu machen, anstatt doof rumzusitzen und trübseil zu blasen?
              Wenn man so unzufrieden ist, sollte man was dagegen tun.
              Meine Meinung.
              Zuletzt geändert von onoffon; 20.01.2011, 16:58.

              Kommentar


                #8
                Brauchst du den wirklich viele Freunde um glücklich zu sein?
                Viel dieser Mädchen die viele Freunde haben sind auch nicht wirklich glücklich weil es meist oberflächlich ist.
                Ich habe auch nicht tausend Freunde und das will ich auch nicht. Ich habe ne Handvoll richtig guter Freunde mit denen ich über alles reden kann und damit bin ich mehr als glücklich.
                Das Leben ist leider sehr ungerecht das merkt ich und ich denk das merkt jeder Mensch. Man muss einfach das beste draus machen denn manchmal kann man nicht viel ändern man muss es einfach akzeptieren

                Kommentar


                  #9
                  Sicher die Welt ist nicht fair und niemand wird dir je etwas anderes bescheinigen, aber es geht doch viel mehr darum, was man aus dem was einem gegeben wurde macht. Da kann jemand wunderschön sein und aufgrund dessen 500 Freunde haben von denen es mit Sicherheit nicht mal zehn ernst mit ihr meinen. Man kann ja schlecht sagen, nur weil man z.b. mit einem gutem Aussehen und einem reichen Vater gesegnet ist, wäre man glücklich.

                  Viele (natürlich nicht alle) kämpfen in so einer Situation vielleicht mit der Einsamkeit und wünschen sich jemanden an ihrer Seite. Eine liebende Familie oder gute Freunde. Und wenn du die hast, ist das doch gleich viel schöner, als einfach nur beliebt zu sein(;

                  Kommentar


                    #10
                    Die Mädchen kannst du wegschmeißen! Es erfüllt dich schlichtweg nicht, wenn du versuchst, jemandem nachzueifern und die Tipps von irgendwelchen Möchtegernpsychologen annimmst, die in Magazinen Ratschläge verteilen, wie man beliebt wird. Du musst bei dir selbst erst mal beliebt sein, das heißt ein gesundes Verhältnis zu dir selbst aufbauen. Ein stabiles Selbstvertrauen. Und ich hab gelernt, dass man sich einfach mal an erste Stelle setzen muss, was aber nicht bedeutet, dass man andere ignoriert oder sie schlecht behandelt. Man muss einfach nur wissen, was man will, nicht will, wohin man möchte und was man wert ist. Du darfst nicht alles auf die Goldwaage legen und dir auch Glücksgefühle zugestehen, dich selbst an positiven Erfahrungen reifen lassen. Gift ist es dann nur, wenn du dich mit anderen vergleichst. Was bringt mir eine beste Freundin, die beliebt ist? Wenn sie jetzt nicht beliebt ist, ist sie genauso toll und noch viel toller als das super-beliebte Mädchen aus meiner Klasse.

                    Ich bin mir absolut sicher, dass alle Menschen gleich viel wert sind.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X