Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Langsam hab ich richtig Angst davor!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Langsam hab ich richtig Angst davor!!

    Hey...
    nun ja, komme ich mal glaich zur Sache, wie man immer so schön sagt:
    Ich kann einfach nicht mehr! Und das Problem ist ja, dass ich noch nicht mal den Grund dafür kenne. Immer öffter habe ich so ein komisches Gefühl in mir, dass mich total...naja nicht lahmlegt, aber ich kann mich dann auf gar nichts mehr konzentrieren. Das fühlt sich dann immer so an, als sei da etwas in meinem Bauch, das mich innerlich auffrisst. So von inner heraus. Und das macht mich in letzter Zeit einfach so fertig, weil es immer öfter und immer heftiger da ist. ich kann das nicht mehr länger. Mir gehts dann immer so scheiße, aber keiner merkt das. Ich will dann nur noch alleine sein, obwohl ich gern ein wenig...naja trost hätte. aber es ist fast nie jemand für mich da. Das ist so unglaublich bescheuert!! mittlerweile hab ich angst davor, dass es wieder kommt, weil ich nicht mehr weiß, wie lange ich dem noch stand halten kann. vielleiht klingt das jetzt total harmlos für euch, aber das ist es nicht. zumindest sehe ich das so. ihr könnt denken,w as ihr wollt. aber ich kann nur so viel sagen, dass es mittlerweile immer schwerer wird und meine Abf schon angst hat, ich könnte depressiv sein und so. kann mir vielleicht jemand sagen, woher das eventuell kommen könnte und ob ich mir sorgen machen muss, dass ich doch noch depressiv werden könnte? das wäre lieb. Danke schon mal im vorraus, aber ich glaub nicht, dass mir jemand antwortet.
    LG
    Kathlena

    #2
    Ich bezweifle, dass du depressiv bist oder werden könntest. Ich denke, die Antwort ist ganz simple: Pubertät. Wie man helfen könnte? Naja, da muss jeder mal durch und auch wenn die Zeit echt nervig ist, bringt sie doch was Schönes mit sich.

    Kommentar


      #3
      Pubertät? Da kennst du mich aber nich sehr gut (woher denn auch?). Ich glaub nicht unbedingt, dass das damit zusammenhängt. kan schon sein, aber bei dem, was hier manchmal abgeht...

      Kommentar


        #4
        Wahrscheinlich ist es das. Aber wenn es schlimmer wird, würd ich doch mal nem Profi davon erzählen. So fing es bei mir nämlich auch an.

        Kommentar


          #5
          Naja...meine AbF will meich auch schon zu sowas schleppen. du sagst, es fing bei dir auch so an...wie ging es denn weiter, wenn ich fragen darf?

          Kommentar


            #6
            Phasenweise total lustlos Dingen (auch welche die einem sonst Spaß machen) nachzugehen und unmöglich zu lehrnen oder allgemein etwas längerem nachtugehen ?

            Kommt mir bekannt vor

            Neigst du vlt. zu einer eingeschränkten Gefühlswelt (also fühlst dich z.B. als könntest du dich nichtmehr wirglich Freuen sei es nur phasenweise oder dauerhaft bzw. glaubst alle Gefühle nurnoch gedämpft wahrzunehmen ) ?
            Zuletzt geändert von Sintharia; 07.01.2011, 19:27.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Katchen_96 Beitrag anzeigen
              Naja...meine AbF will meich auch schon zu sowas schleppen. du sagst, es fing bei dir auch so an...wie ging es denn weiter, wenn ich fragen darf?

              Es wurd einfach nicht besser sondern immer schlimmer. Also ich hab mich total zurückgezogen war ständig traurig und hatte zu nichts mehr lust. Gelegentlich hab ich mich auch selbstverletzt und es kamen suizid gedanken auf bis irgentwann gar nicht mehr ging und ich nur noch zu hause saß. Das dauert aber meißt lange bis es soweit kommt.

              Kommentar


                #8
                gelegentlich sind die suizidgedanken auch schon da. aber noch nicht so, dass ichs echt machen würde.

                und was hast du dann gemacht?

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Sintharia Beitrag anzeigen
                  Phasenweise total lustlos Dingen (auch welche die einem sonst Spaß machen) nachzugehen und unmöglich zu lehrnen oder allgemein etwas längerem nachtugehen ?

                  Kommt mir bekannt vor

                  Neigst du vlt. zu einer eingeschränkten Gefühlswelt (also fühlst dich z.B. als könntest du dich nichtmehr wirglich Freuen sei es nur phasenweise oder dauerhaft bzw. glaubst alle Gefühle nurnoch gedämpft wahrzunehmen ) ?
                  Was mich selbst betrifft, schon. ich denk dann immer so: du darfst nicht glücklich sein.
                  und sonst so kann ich auch nicht an mich selbst denken. ich mach mir immer um alle anderen gedanken und ich selbst bin mir manchmal schon richtig egal...

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Katchen_96 Beitrag anzeigen
                    Hey...
                    nun ja, komme ich mal glaich zur Sache, wie man immer so schön sagt:
                    Ich kann einfach nicht mehr! Und das Problem ist ja, dass ich noch nicht mal den Grund dafür kenne. Immer öffter habe ich so ein komisches Gefühl in mir, dass mich total...naja nicht lahmlegt, aber ich kann mich dann auf gar nichts mehr konzentrieren. Das fühlt sich dann immer so an, als sei da etwas in meinem Bauch, das mich innerlich auffrisst. So von inner heraus. Und das macht mich in letzter Zeit einfach so fertig, weil es immer öfter und immer heftiger da ist. ich kann das nicht mehr länger. Mir gehts dann immer so scheiße, aber keiner merkt das. Ich will dann nur noch alleine sein, obwohl ich gern ein wenig...naja trost hätte. aber es ist fast nie jemand für mich da. Das ist so unglaublich bescheuert!! mittlerweile hab ich angst davor, dass es wieder kommt, weil ich nicht mehr weiß, wie lange ich dem noch stand halten kann. vielleiht klingt das jetzt total harmlos für euch, aber das ist es nicht. zumindest sehe ich das so. ihr könnt denken,w as ihr wollt. aber ich kann nur so viel sagen, dass es mittlerweile immer schwerer wird und meine Abf schon angst hat, ich könnte depressiv sein und so. kann mir vielleicht jemand sagen, woher das eventuell kommen könnte und ob ich mir sorgen machen muss, dass ich doch noch depressiv werden könnte? das wäre lieb. Danke schon mal im vorraus, aber ich glaub nicht, dass mir jemand antwortet.
                    LG
                    Kathlena
                    Vertrau dich doch vlt. mal deinen Eltern an, die wissen möglicherweise was es ist bzw. helfen dir

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Katchen_96 Beitrag anzeigen
                      gelegentlich sind die suizidgedanken auch schon da. aber noch nicht so, dass ichs echt machen würde.

                      und was hast du dann gemacht?


                      Erstmal nichts. Ich hab mich nicht getraut jemandem davon zu erzählen. Das ging ein ein paar Jahre so weiter bis ich irgentwann nicht mehr zur schule gehen konnte und dann erst hab ich mir hilfe gesucht.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Binschen Beitrag anzeigen
                        Erstmal nichts. Ich hab mich nicht getraut jemandem davon zu erzählen. Das ging ein ein paar Jahre so weiter bis ich irgentwann nicht mehr zur schule gehen konnte und dann erst hab ich mir hilfe gesucht.

                        und jetzt gehts dir besser? sorry, dass ich so nerve

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Katchen_96 Beitrag anzeigen
                          Was mich selbst betrifft, schon. ich denk dann immer so: du darfst nicht glücklich sein.
                          und sonst so kann ich auch nicht an mich selbst denken. ich mach mir immer um alle anderen gedanken und ich selbst bin mir manchmal schon richtig egal...
                          Hmmm...

                          Beispiel:
                          Du bekommst mit das jemand in deiner umgebung (muss niemand bekanntes sein) sich unterhällt und dieser Person unterbreitet sie hätte das sie ziemliche psychische Probleme hatt (z.B. Paranoid, Depressiv usw.) aber das gegenüber geht nicht wirglich darauf ein (höhrt nur zu)

                          Was denkst und fühlst du dabei ?

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von CherryBerryo Beitrag anzeigen
                            Vertrau dich doch vlt. mal deinen Eltern an, die wissen möglicherweise was es ist bzw. helfen dir

                            keine gute idee. meine mutter versteht sowas nicht. bei der is immer alles heile welt.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Katchen_96 Beitrag anzeigen
                              und jetzt gehts dir besser? sorry, dass ich so nerve
                              Quatsch

                              ja, zum Glück. Ist zwar noch nicht alles friede freude eierkuchen aber doch erheblich besser.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X